DIN EN 1992-1-2, Ausgabe 2010-12
Norm

DIN EN 1992-1-2 | 2010-12

Eurocode 2: Bemessung und Konstruktion von Stahlbeton- und Spannbetontragwerken - Teil 1-2: Allgemeine Regeln - Tragwerksbemessung für den Brandfall

Diese Norm behandelt die Bemessung von Betontragwerken für die außergewöhnliche Situation einer Brandeinwirkung und wird in Verbindung mit DIN EN 1992-1-1 und DIN EN 1991-1-2 angewandt. Diese Norm enthält abweichende und zusätzliche Festlegungen zu den Bemessungsregeln für Tragwerke bei normaler Umgebungstemperatur und berücksichtigt keine Verfahren des abwehrenden Brandschutzes. Diese Norm gilt für Betontragwerke, die bei Brandeinwirkung bestimmte Funktionen erfüllen müssen:
  • Vermeiden eines vorzeitigen Tragwerkeinsturzes (Tragfähigkeit) und erforderlichenfalls
  • die Begrenzung der Brandausbreitung (Flammen, heiße Gase, extreme Hitze) über bestimmte Abschnitte hinaus (Raumabschluss).
Für diese Norm ist der Arbeitsausschuss NA 005-52-22 AA "Konstruktiver baulicher Brandschutz (Spiegelausschuss zu Teilbereichen von CEN/TC 250)" im DIN zuständig.

Inhaltsverzeichnis DIN EN 1992-1-2:

1 ALLGEMEINES
1.1 Anwendungsbereich
1.1.1 Anwendungsbereich des Eurocodes 2
1.1.2 Anwendungsbereich von Teil 1-2 des Eurocode 2
1.2 Normative Verweisungen
1.3 Grundlagen
1.4 Unterscheidung zwischen Prinzipien und Anwendungsregeln
1.5 Definitionen
1.6 Formelzeichen
2 Grundlagen der Bemessung
2.1 Anforderungen
2.2 Einwirkungen
2.3 Bemessungswerte der Materialeigenschaften
2.4 Nachweismethoden
3 Materialeigenschaften
3.1 Allgemeines
3.2 Festigkeits- und Verformungseigenschaften bei erhöhten Temperaturen
3.3 Thermische und physikalische Eigenschaften von Beton mit quarz- und kalksteinhaltigen Zuschlägen
3.4 Thermische Verlängerung von Betonstahl und Spannstahl
4 BEMESSUNGSVERFAHREN
4.1 Allgemeines
4.2 Vereinfachte Rechenverfahren
4.3 Allgemeine Rechenverfahren
4.4 Schub, Torsion und Verankerung der Bewehrung
4.5 Betonabplatzungen
4.6 Fugen
4.7 Schutzschichten
5 Tabellarische Daten
5.1 Anwendungsbereich
5.2 Allgemeine Bemessungsregeln
5.3 Stützen
5.4 Wände
5.5 Zugglieder
5.6 Balken
5.7 Platten
6 Hochfester Beton
Anhang A (informativ) Temperaturprofile
Anhang B (informativ) Vereinfachte Berechnungsmethoden
Anhang C (informativ) Knicken von Stützen unter Brandbedingungen
Anhang D (informativ) Berechnungsmethoden für Schub, Torsion und Verankerung der Bewehrung
Anhang E (informativ) Vereinfachte Rechenverfahren für Balken und Platten

Die wesentlichen Abschnitte der DIN EN 1992-1-2 im Originaltext:

1.1.2 Anwendungsbereich DIN EN 1992-1-2

Seite 12 f., Abschnitt 1.1.2
(1)P EN 1992-1-2 behandelt die Bemessung von Betontragwerken für den Sonderlastfall Brandeinwirkung und ist in Verbindung mit EN 1992-1-1 und EN 1991-1-2 anzuwenden. EN 1992-1-2 enthält abweichende und zusätzliche Regelungen zu den Bemessungsregeln f ...

1.5 Begriffe DIN EN 1992-1-2

Seite 13 f., Abschnitt 1.5
Hinsichtlich der Zielsetzung von EN 1992-1-2 gelten die Definitionen von EN 1990, von EN 1991-1-2 und die folgenden: 1.5.1 kritische Temperatur der Bewehrung [critical temperature of reinforcement] Temperatur in der Bewehrung, bei der ein Versagen de ...

2.1 Bemessungsgrundlagen; Anforderungen - Beton-Tragwerke im Brandfall

Seite 16 f., Abschnitt 2.1
2.1.1 Allgemeines. (1)P Sofern mechanische Widerstandsfähigkeit im Brandfall verlangt wird, müssen Betontragwerke derart bemessen werden, dass sie während der erforderlichen Dauer der Brandbeanspruchung ihre Tragfähigkeit behalten. (2)P Sofern eine B ...

2.2 Bemessungsgrundlagen; Einwirkungen - Beton-Tragwerke im Brandfall

Seite 17, Abschnitt 2.2
(1)P Thermische und mechanische Einwirkungen müssen von EN 1991-1 ...

2.3 Bemessungsgrundlagen; Werte der Materialeigenschaften - Beton-Tragwerke im Brandfall

Seite 17 f., Abschnitt 2.3
(1)P Bemessungswerte der mechanischen (Festigkeit und Verformung) Materialeigenschaften sind wie folgt definiert: (2)P Bemessungswerte der thermischen Materialeigenschaften Xd,fi sind wie folgt definiert: wenn eine Zunahme der Eigenschaft für die S ...

2.4 Bemessungsgrundlagen; Nachweismethoden - Beton-Tragwerke im Brandfall

Seite 18 ff., Abschnitt 2.4
2.4.1 Allgemeines. (1)P Das für die Bemessung mit diesem Teil 1-2 der Normenreihe EN 1992 angewendete Tragwerksmodell muss das im Brandfall zu erwartenden Tragwerksverhalten widerspiegeln. (2)P Es muss für die festgelegte Feuerwiderstandsdauer t nach ...

3.1 Materialeigenschaften; Allgemeines - Beton-Tragwerke im Brandfall

Seite 21, Abschnitt 3.1
(1)P Die in diesem Abschnitt für die Materialeigenschaften angegebenen Werte sind charakteristische Werte (siehe 2.3 (1)P). (2) Die Werte können in Verbindung mit dem vereinfachten (siehe 4.2) und dem allgemeinen Rechenverfahren (si ...

3.2 Materialeigenschaften; Festigkeit und Verformung bei erhöhten Temperaturen - Beton-Tragwerke im Brandfall

Seite 21 ff., Abschnitt 3.2
3.2.1 Allgemeines. (1)P In diesem Abschnitt stammen die Zahlenwerte für die Festigkeits- und Verformungseigenschaften aus stationären und instationären Versuchen, zum Teil auch aus einer Kombination beider Versuche. Weil der Kriecheinfluss nicht geso ...

3.3 Materialeigenschaften; Thermische und physikalische Eigenschaften von Beton - Beton-Tragwerke im Brandfall

Seite 28 ff., Abschnitt 3.3
3.3.1 Thermische Verlängerung. (1) Die thermischen Dehnungen εc ( θ) von Beton darf, ausgehend von der Länge bei 20 °C, wie folgt bestimmt werden: Quarzhaltige Zuschläge: , Kalksteinhaltige Zuschläge: , (2) Im Bild 3.5 ist die Bezie ...

3.4 Materialeigenschaften; Thermische Verlängerung von Betonstahl und Spannstahl - Beton-Tragwerke im Brandfall

Seite 31 f., Abschnitt 3.4
(1) Die thermischen Dehnungen εs ( θ) von Stahl darf, ausgehend von der Länge bei 20 °C, ...

4.1 Bemessungsverfahren; Allgemeines - Beton-Tragwerke im Brandfall

Seite 32 f., Abschnitt 4.1
(1)P Die folgenden Bemessungsverfahren sind zulässig, um 2.4.1 (2)P zu erfüllen: Ausführung gemäß anerkannten Bemessungsergebnissen (tabellarische Daten), siehe Abschnitt 5; vereinfachte Rechenverfahren für bestimmte Bauteile, siehe 4.2; , a ...

4.2 Bemessungsverfahren; Vereinfachte Rechenverfahren - Beton-Tragwerke im Brandfall

Seite 33 ff., Abschnitt 4.2
4.2.1 Allgemeines. (1) Vereinfachte Rechenverfahren können zur Berechnung der Grenztragfähigkeit eines brandbeanspruchten Querschnitts und deren Vergleich mit der maßgebenden Lastkombination verwendet werden, siehe 2.4.2. ANMERKUNG 1 In Anhang B sind ...

4.3 Bemessungsverfahren; Allgemeine Rechenverfahren - Beton-Tragwerke im Brandfall

Seite 37 ff., Abschnitt 4.3
4.3.1 Allgemeines. (1)P Allgemeine Rechenverfahren müssen eine wirklichkeitsnahe Berechnung brandbeanspruchter Tragwerke ermöglichen. Sie müssen grundlegend auf dem physikalischen Verhalten aufbauen und zu einer zuverlässigen Abschätzung des erwartet ...

4.4 Bemessungsverfahren; Schub, Torsion und Verankerung der Bewehrung - Beton-Tragwerke im Brandfall

Seite 39, Abschnitt 4.4
(1) Sofern die Mindestabmessungen aus den Tabellen verwendet werden, brauchen keine weiteren Untersuchungen hinsichtlich Schub, Torsion und Verankerung der ...

4.5 Bemessungsverfahren; Betonabplatzungen - Beton-Tragwerke im Brandfall

Seite 39 f., Abschnitt 4.5
4.5.1 Explosive Betonabplatzungen. (1)P Explosive Betonabplatzungen müssen vermieden bzw. ihr Einfluss auf die Leistungsanforderungen (R und/oder EI) muss berücksichtigt werden. (2) Explosive Betonabplatzungen sind unwahrscheinlich, wenn der Feuchti ...

4.6 Bemessungsverfahren; Fugen - Beton-Tragwerke im Brandfall

Seite 40, Abschnitt 4.6
(1)P Der Entwurf von Fugen muss auf einer umfassenden Beurteilung des Tragverhaltens im Brandfall basieren. (2)P Fugen müssen so konstruiert sein, dass sie mit den R- und EI-Kritierien, die für die verbundenen tragenden Bauteile gelten, übereinstimme ...

4.7 Bemessungsverfahren; Schutzschichten - Beton-Tragwerke im Brandfall

Seite 40, Abschnitt 4.7
(1) Der erforderliche Feuerwiderstand kann auch durch Schutzschichten e ...

5.1 Tabellarische Daten; Anwendungsbereich - Beton-Tragwerke im Brandfall

Seite 41, Abschnitt 5.1
(1) Dieser Abschnitt enthält anerkannte Bemessungsergebnisse für die Normbrandbeanspruchung bis 240 Minuten (siehe 4.1). Die Regeln gelten für Bauteilberechnungen nach 2.4.2. ANMERKUNG Die Tabellen wurden aus Versuchsergebnissen entwickelt und durch ...

5.2 Tabellarische Daten; Allgemeine Bemessungsregeln - Beton-Tragwerke im Brandfall

Seite 41 ff., Abschnitt 5.2
(1) Anforderungen hinsichtlich Raumabschluss (Kriterien E und I (siehe 2.1.2)) dürfen als erfüllt angesehen werden, wenn die Mindestdicke von Wänden oder Platten mit den Angaben in Tabelle 5.3 übereinstimmen. Hinsichtlich Fugen wird auf 4.6 verwiese ...

5.3 Tabellarische Daten; Stützen - Beton-Tragwerke im Brandfall

Seite 45 ff., Abschnitt 5.3
5.3.1 Allgemeines. (1) Zwei Methoden, Methode A und Methode B, werden angeboten. ANMERKUNG Methode A und Methode B gelten für Stützen in ausgesteiften Bauwerken. Berechnungsverfahren für Stützen in nicht ausgesteiften Bauwerken können im Nationalen A ...

5.4 Tabellarische Daten; Wände - Beton-Tragwerke im Brandfall

Seite 49 ff., Abschnitt 5.4
5.4.1 Nichttragende, raumabschließende Trennwände. (1) Sofern für den Feuerwiderstand einer Wand nur die Erfüllung der Kriterien Wärmedämmung I und Raumabschluss E erforderlich ist, darf die Mindestdicke nicht kleiner sein als in Tabelle 5.3 angegebe ...

5.5 Tabellarische Daten; Zugglieder - Beton-Tragwerke im Brandfall

Seite 51, Abschnitt 5.5
(1) Ein anforderungsgerechter Feuerwiderstand von Zuggliedern aus Stahlbeton oder Spannbeton kann mit den Zahlenwerten in Tabelle 5.5 und den folgenden Regeln nachgewiesen werden. (2) Sofern eine übermäßige Verlängerung eines Zuggliedes die T ...

5.6 Tabellarische Daten; Balken - Beton-Tragwerke im Brandfall

Seite 52 ff., Abschnitt 5.6
5.6.1 Allgemeines. (1) Ein anforderungsgerechter Feuerwiderstand von Stahlbeton- und Spannbetonbalken kann mit den Zahlenwerten in den Tabellen 5.5 bis 5.7 und den folgenden Regeln nachgewiesen werden. Die Stegdicke wird als Klasse WA, WB oder WC geg ...

5.7 Tabellarische Daten; Platten - Beton-Tragwerke im Brandfall

Seite 57 ff., Abschnitt 5.7
5.7.1 Allgemeines. (1) Ein anforderungsgerechter Feuerwiderstand von Stahlbeton- und Spannbetonplatten kann mit den Zahlenwerten in Tabelle 5.8 und den folgenden Regeln nachgewiesen werden. (2) Die in Tabelle 5.8 angegebene Mindestplattendicke hs gew ...

Norm hat folgende nationale Anhänge

Verwandte Normen zu DIN EN 1992-1-2 sind

Stichworte in Zusammenhang mit DIN EN 1992-1-2

Betonbau, Betonbaunorm, Eurocode, Eurocode 2, Fugenspalt
Ihre Vorteile mit Baunormenlexikon
Original-DIN-Normen-Abschnitte
Genau die relevanten Original-Abschnitte
Preisgünstig
Viel preisgünstiger als gedruckte Ausgaben
Online Immer aktuell
Online Immer aktuell
Jetzt kostenlos testen »
Das sagen unsere Kunden
Professor Dr.-Ing. Dieter Glaner über Baunormenlexikon
„Ich nutze das Baunormenlexikon seit vielen Jahren in der Ausbildung von Architekten und Bauingenieuren im Bereich der Ausschreibung und Vergabe von Bauleistungen. Neben dem Baupreislexikon ist es für mich ein unverzichtbarer Bestandteil in der Lehre geworden. Der absolute Vorteil für die Ausbildung ist die ständige parallele Verfügbarkeit für viele Nutzer, egal von welchem Standort aus, sowie die Aktualität und die logischen Verknüpfungen direkt aus dem STLB Bau." Prof. Dieter Glaner Fakultät für Ingenieurwissenschaften / Bereich Bauingenieurwesen
Was Sie aus DIN-Baunormen benötigen im Originaltext. Am PC, Tablet oder mobil.
Jetzt kostenlos testen:
Online immer aktuell.
Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
OK