1. Norm
  2. DIN EN 488
DIN EN 488, Ausgabe 2016-02
Norm

DIN EN 488 | 2016-02

Fernwärmerohre - Werkmäßig gedämmte Verbundmantelrohrsysteme für direkt erdverlegte Fernwärmenetze - Vorgedämmte Absperrarmaturen für Stahlmediumrohre mit Polyurethan-Wärmedämmung und Außenmantel aus Polyethylen

Diese Norm legt Anforderungen an und Prüfverfahren für werkmäßig wärmegedämmte Absperrarmaturen fest, die eine Stahlarmatur, eine Wärmedämmung aus Polyurethan-Hartschaumstoff und eine Ummantelung aus Polyethylen umfassen und in direkt erdverlegten Fernwärmenetzen mit werkmäßig gedämmten Verbund-Rohrsystemen verwendet werden.
Diese Norm wurde vom Technischen Komitee CEN/TC 107 „Werkmäßig gedämmte Mantelrohrsysteme für Fernwärme und Fernkälte“ erarbeitet, dessen Sekretariat vom DS (Dänemark) gehalten wird. Das zuständige deutsche Gremium ist der Arbeitsausschuss NA 041-01-12 AA „Werksmäßig gedämmte Mantelrohre für Fernwärme (SpA CEN/TC 107)“ im DIN-Normenausschuss Heiz- und Raumlufttechnik (NHRS).

Inhaltsverzeichnis DIN EN 488:

Änderungen
1 Anwendungsbereich
2 Normative Verweisungen
3 Begriffe
4 Anforderungen
4.1 Druckstufen der Absperrarmaturen
4.2 Betriebstemperaturen für Armaturen
4.3 Stahlteile
4.4 Ummantelung
4.5 Polyurethan-Hartschaumstoffdämmung (PUR)
4.6 Vorgedämmte Absperrarmatur
4.7 Anforderungen an effektiven Einsatz und Wartung
4.8 Beständigkeit gegen axiale Kräfte und Biegemomente
5 Prüfung, Prüfverfahren und Prüfanforderungen
6 Kennzeichnung
7 Montage und Wartung
Anhang A (informativ) Überwachungs- und Prüfrichtlinien
Anhang B (normativ) Beständigkeit gegen axiale Kraft und Biegemomente
Anhang C (normativ) Beständigkeit gegen Biegekräfte

Die wesentlichen Abschnitte der DIN EN 488 im Originaltext:

Änderungen DIN EN 488

Gegenüber DIN EN 488:2014-05 wurden folgende Änderungen vorgenommen: Verbesserung und Vereinfachung der Typprüfung der Stahlarma ...

4.3 Stahlteile - Stahl-PUR-PE-Verbundrohre für Fernwärme; Vorgedämmte Absperrarmaturen

Seite 9, Abschnitt 4.3
4.3.1 Allgemeines. Alle Armaturen, Stahlrohre und Bauteile aus Stahl für die Herstellung von vorgedämmten Absperrarmaturen, die in den Anwendungsbereich dieser Europäischen Norm fallen, müssen mindestens mit einem Abnahmeprüfzeugnis „3.1“ nach EN 102 ...

4.6 Anforderungen - Stahl-PUR-PE-Verbundrohre für Fernwärme; Vorgedämmte Absperrarmaturen

Seite 10 ff., Abschnitt 4.6
4.6.1 Rohrenden der vorgedämmten Absperrarmatur. 4.6.1.1 Allgemeines. Die Enden des Armatur-Verlängerungsrohres der vorgedämmten Absperrarmatur sind nach Abschnitt 4.3.3 für das Schweißen vorzubereiten und müssen auf einer Mindestlänge von 150 mm ung ...
Ihre Vorteile mit Baunormenlexikon
Original-DIN-Normen-Abschnitte
Genau die relevanten Original-Abschnitte
Preisgünstig
Viel preisgünstiger als gedruckte Ausgaben
Online Immer aktuell
Online Immer aktuell
Jetzt kostenlos testen »
Das sagen unsere Kunden
Rüdiger Karl über Baunormenlexikon
"Ich kam zum Baunormenlexikon über einen Erfahrungsaustausch mit einem Kollegen im Ausschuss Barrierefreies Bauen. Dieser hat es mir empfohlen als sehr gutes Arbeitsmittel. Seit einem guten Jahr arbeite ich nun auch mit dem „Architektenpaket des Baunormenlexikons“. Das ist ein sehr umgängliches Werkzeug, zur Arbeit mit und Recherche der aktuellen DIN-Normen." Rüdiger Karl ARCHITEKTURBÜRO R.KARL, Schönewalde/Grassau www.architekt-karl.de
Was Sie aus DIN-Baunormen benötigen im Originaltext. Am PC, Tablet oder mobil.
Jetzt kostenlos testen:
Online immer aktuell.
Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
OK