Norm

DIN EN 544 | 2011-09

Bitumenschindeln mit mineralhaltiger Einlage und/oder Kunststoffeinlage - Produktspezifikation und Prüfverfahren

Diese Norm legt die Eigenschaften, Leistungsmerkmale und Prüfverfahren für fertige Bitumenschindeln vor der Verlegung auf dem Dach fest. Ferner enthält sie Regeln für die Kennzeichnung und die Beschriftung sowie einen Abschnitt zur Konformitätsbewertung. Diese Norm enthält weder Anforderungen an die Gestaltung noch Hinweise zu Verlegetechniken oder zur Leistung von Dachsystemen. Diese Norm gilt für Bitumenschindeln, die dafür vorgesehen sind, als Eindeckung für geneigte Dächer und/oder als Außenwandverkleidungen eingesetzt zu werden. Die Wasserdichtheit des Systems wird entsprechend den Verlegeanweisungen des Herstellers durch die Überlappung, durch verschiedene Klebesysteme oder durch eine Kombination daraus sichergestellt. Diese Norm gilt nur für Bitumenschindeln mit mineralhaltiger Einlage, Kunststoffeinlage oder einer Mischung aus beiden.
Für diese Norm ist das Gremium NA 005-02-05 AA "Bitumenschindeln und Bitumenwellplatten (Sp CEN/TC 128/SC 6)" im DIN zuständig.

Inhaltsverzeichnis DIN EN 544:

1 Anwendungsbereich
2 Normative Verweisungen
3 Begriffe
4 Anforderungen
4.1 Elemente
4.2 Geometrische Eigenschaften
4.3 Mechanische Eigenschaften
4.4 Dauerhaftigkeit
4.5 Verhalten bei Brandeinwirkung
5 Probenahme
6 Prüfverfahren
6.1 Probenahme
6.2 Bitumenmasse
6.3 Geometrische Eigenschaften
6.4 Mechanische Eigenschaften
6.5 Verhalten bei Brandeinwirkung
7 Konformitätsbewertung
8 Bezeichnung und Kennzeichnung
Anhang A (normativ) Häufigkeit der Prüfungen für die werkseigene Produktionskontrolle
Anhang B (informativ) Beispiel eines Produktdatenblattes
Anhang C (informativ) Wesentliche technische Änderungen in dieser Europäischen Norm gegenüber der vorherigen Ausgabe
Anhang ZA (informativ) Abschnitte dieser Europäischen Norm, die Bestimmungen der EU-Bauproduktenrichtlinie betreffen (89/106/EWG)
Bild 1 Verschiedene Schindelformen

LizenzpflichtigDie wesentlichen Abschnitte der DIN EN 544 im Originaltext:

  • Genau die relevanten Original-Abschnitte
  • Inklusive Original-Abbildungen und Skizzen
  • Viel preisgünstiger als gedruckte Ausgaben
  • Online immer aktuell

4.1 Elemente - Bitumenschindeln

Seite 10, Abschnitt 4.1
4.1.1 Bitumenmasse. Bei Bestimmung nach 6.2 muss die Bitumenmasse bei Schindeln mit einlagigem Aufbau mindestens 1300 g/m² und bei Schindeln mit mehrlagigem Aufbau mindestens 1500 g/m² betragen. 4.1.2 Oberflächenschutz. Die ...

4.2 Geometrische Eigenschaften - Bitumenschindeln

Seite 10 f., Abschnitt 4.2
4.2.1 Formen. Die Gesamtmaße — mit Ausnahme der Ausrichtschürzen und Einkerbungen — müssen bei Bestimmung nach 6.3 wie folgt sein: Breite W : höchstens 1200 mm;, Höhe H : min ...

4.3 Mechanische Eigenschaften - Bitumenschindeln

Seite 11, Abschnitt 4.3
4.3.1 Zugfestigkeit. Gemessen unter den in 6.4.1 beschriebenen Prüfbedingungen muss die Zugfestigkeit mindestens den Werten der Tabelle 1 entsprechen: Tabelle 1 — Mindestzugfestigkeit: In Rich ...

4.4 Dauerhaftigkeit - Bitumenschindeln

Seite 11 f., Abschnitt 4.4
4.4.1 Wasseraufnahme. Gemessen unter den in 6.4.3 beschriebenen Prüfbedingungen muss die Massezunahme für jeden Probekörper unter 2% liegen. 4.4.2 Widerstand gegen UV-Strahlung. Bestimmt unter den in 6.4.4 beschriebenen Prüfbedingungen darf keine Sch ...

4.5 Verhalten bei Brandeinwirkung - Bitumenschindeln

Seite 12, Abschnitt 4.5
4.5.1 Brandverhalten. Diese Eigenschaft ist anzugeben, wenn sie gesetzlichen Bestimmungen unterliegt. Sie darf aber auch in anderen Fällen angegeben werden. Falls gefordert, ist das Brandverhalten von Bitumenschindeln nach 6.5.1 zu beurteilen. Das Br ...

5 Probenahme - Bitumenschindeln

Seite 12 ff., Abschnitt 5
5.1 Allgemeines. 5.1.1 Zuschneiden der Probekörper. Die Probekörper sind aus verschiedenen Schindeln, die nach dem Zufallsprinzip ausgewählt wurden, zu entnehmen. Die Probekörper werden mit Hilfe eines Schneidwerkzeuges oder eines Locheisens zugeschn ...

6.2 Bitumenmasse; Prüfung - Bitumenschindeln

Seite 17, Abschnitt 6.2
6.2.1 Prüfbedingungen. Temperatur: (23 ± 2) °C;, relative Luftfeuchte: (50 ± 20) %;, Vorbehandlung der Probekörper: mindestens 2 h. 6.2.2 Prüfausrüstung. Soxhlet-Extraktor oder Ähnliches; Waage mit einer Fehlergrenze von ± 0,01 g;, ...

6.3 Geometrische Eigenschaften; Prüfung - Bitumenschindeln

Seite 18 f., Abschnitt 6.3
6.3.1 Prüfausrüstung. Mit der Prüfausrüstung muss ein Ergebnis mit einer Genauigkeit von mindestens ± 0,5 mm erzielt werden können. 6.3.2 Breitenprüfung. 6.3.2.1 Durchführung. Es sind die Breiten W1 und W2 (siehe Bild 4) zu messen. 6.3.2.2 Angabe de ...

6.4 Mechanischen Eigenschaften und Dauerhaftigkeit; Prüfung - Bitumenschindeln

Seite 19 ff., Abschnitt 6.4
6.4.1 Zugfestigkeit. 6.4.1.1 Durchführung. Das Verfahren muss EN 12311-1 entsprechen. 6.4.1.2 Angabe der Ergebnisse. Es sind sowohl der Höchstwert im Moment des Bruches als auch die für jeden der fünf Probekörper in Breiten- und in Höhenrichtung aufg ...

6.5 Verhalten bei Brandeinwirkung; Prüfung - Bitumenschindeln

Seite 22, Abschnitt 6.5
6.5.1 Brandverhalten. Das Brandverhalten von Bitumenschindeln ist nach EN 13501-1 zu prüfen und zu klassifizieren. Sofern durch ein bestimmtes Prüfverfahren gefordert, sind die Produkte so in die Prüfeinrichtung einzubauen und zu befes ...

Bild 1 Schindelformen - Bitumenschindeln

Seite 8, Abschnitt Bild 1
Bild 1 — Verschiede ...

Stichworte in Zusammenhang mit DIN EN 544

Bitumendachschindel, Bitumenschindel, Dachschindel, Schindel
Das sagen unsere Kunden
Andreas Witzleb über Baunormenlexikon
„Das Baunormenlexikon.de ist bei mir regelmäßig im Einsatz. Ich schlage darin nach, wenn ich Baumaßnahmen und Projekte vorbereite, um so die Randbedingungen zu klären. Besonders gut finde ich dabei, dass ich meine aktuellen Vorschriftenkenntnisse abgleichen kann, denn im Baunormenlexikon habe ich - sobald eine DIN-Norm überarbeitet wurde und neu erschienen ist - sofort den aktuellsten Stand. Über die Zusammenfassung „Änderungen im Detail“ sehe ich detailliert, was bei der Neuausgabe im Vergleich zur Vorherigen alles geändert wurde. Das ist sehr hilfreich.“ Andreas Witzleb Fachingenieur für Gebäudeerhaltung und Fachplaner für vorbeugenden Brandschutz Ingenieur-& Planungsbüro Witzleb, Bad Berka
Was Sie aus Baunormen benötigen im Originaltext. Am PC, Tablet oder mobil.
Jetzt kostenlos testen:
Online immer aktuell.
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, verwenden wir Cookies. Einige dieser Cookies sind erforderlich für den reibungslosen Ablauf dieser Website, andere helfen uns, Inhalte auf Sie zugeschnitten anzubieten. Wenn Sie auf „ Ich akzeptiere“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Individuelle Cookie-Einstellungen Ich akzeptiere