DIN EN 681-3, Ausgabe 2006-11
Norm

DIN EN 681-3 | 2006-11

Elastomer-Dichtungen - Werkstoff-Anforderungen für Rohrleitungs-Dichtungen für Anwendungen in der Wasserversorgung und Entwässerung - Teil 3: Zellige Werkstoffe aus vulkanisiertem Kautschuk

Diese Norm spezifiziert die Anforderungen an die Werkstoffe, die zur Herstellung von Dichtungen aus vulkanisiertem zelligen Kautschuk für drucklose Rohrleitungssysteme zur Entwässerung, Kanalisation und Regenwasserableitung sowie für drucklos betriebene Versorgungssysteme für nicht-trinkbares Wasser (ununterbrochener Durchfluss bis 45°C) verwendet werden.

Inhaltsverzeichnis DIN EN 681-3:

1 Anwendungsbereich
2 Normative Verweisungen
3 Anforderungen
4 Prüfkörper und Temperatur
5 Werkseigene Produktionskontrolle
6 Prüfung zur Produktionskontrolle
7 Lagerung
8 Bezeichnung
9 Kennzeichnung und Beschilderung
Anhang A (normativ) Bestimmung der Rückstellspannung der Dichtung
Anhang B (normativ) Bestimmung der Festigkeit der Verbindungsstellen
Anhang C (normativ) Empfehlungen für die Lagerung der Dichtungen
Anhang ZA (informativ) Abschnitte in dieser Europäischen Norm, die grundlegende Anforderungen oder andere Vorgaben von EU-Richtlinien betreffen

Die wesentlichen Abschnitte der DIN EN 681-3 im Originaltext:

3 Anforderungen - Dichtungen aus vulkanisiertem zelligen Kautschuk

Seite 6 ff., Abschnitt 3
3.1 Werkstoffe. Die Werkstoffe dürfen keine Bestandteile enthalten, die einen nachteiligen Einfluss auf das durchfließende Medium oder auf die Lebensdauer der Dichtung oder auf die Rohrleitung und Bauteile haben können. 3.2 Anforderungen an die ferti ...

Verwandte Normen zu DIN EN 681-3 sind

Stichworte in Zusammenhang mit DIN EN 681-3

Dichten, Dichtung, Elastomerdichtung, Rohrdichtung
DIN EN 681-3
Kostengünstig im Paket!
Jetzt testen »
Ihre Vorteile mit Baunormenlexikon
Original-DIN-Normen-Abschnitte
Genau die relevanten Original-Abschnitte
Preisgünstig
Viel preisgünstiger als gedruckte Ausgaben
Online Immer aktuell
Online Immer aktuell
Jetzt kostenlos testen »
Das sagen unsere Kunden
Rüdiger Karl über Baunormenlexikon
"Ich kam zum Baunormenlexikon über einen Erfahrungsaustausch mit einem Kollegen im Ausschuss Barrierefreies Bauen. Dieser hat es mir empfohlen als sehr gutes Arbeitsmittel. Seit einem guten Jahr arbeite ich nun auch mit dem „Architektenpaket des Baunormenlexikons“. Das ist ein sehr umgängliches Werkzeug, zur Arbeit mit und Recherche der aktuellen DIN-Normen." Rüdiger Karl ARCHITEKTURBÜRO R.KARL, Schönewalde/Grassau www.architekt-karl.de
Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
OK