Norm

DIN EN ISO 10077-1 | 2018-01

Wärmetechnisches Verhalten von Fenstern, Türen und Abschlüssen - Berechnung des Wärmedurchgangskoeffizienten - Teil 1: Allgemeines

Diese Norm legt Verfahren zur Ermittlung des Wärmedurchgangskoeffizienten von Fenstern und Türen fest, die aus einer Verglasung und/oder opaken Füllungen in einem Rahmen mit oder ohne Abschlüsse bestehen.
Diese Norm wurde vom Technischen Komitee CEN/TC 89 „Wärmeschutz von Gebäuden und Bauteilen“, dessen Sekretariat von SIS (Schweden) gehalten wird, in Zusammenarbeit mit dem Technischen Komitee ISO/TC 163 „Thermal performance and energy use in the built environment“ erarbeitet. Das zuständige deutsche Gremium ist der Arbeitsausschuss NA 005-56-97 AA „Transparente Bauteile (SpA zu CEN/TC 89/WG 7, ISO/TC 163/SC 1/WG 17, ISO/TC 163/SC 2/WG 9 (betreffend transparente Bauteile))“ im DIN-Normenausschuss Bauwesen (NABau).

Inhaltsverzeichnis DIN EN ISO 10077-1:

Änderungen
1 Anwendungsbereich
2 Normative Verweisungen
3 Begriffe
4 Symbole und Indizes
5 Beschreibung des Verfahrens
6 Berechnung des Wärmedurchgangskoeffizienten
6.1 Ausgabedaten
6.2 Zeitintervalle für die Berechnung
6.3 Eingabedaten
6.3.1 Geometrische Kenngrößen
6.3.2 Wärmetechnische Kenngrößen
6.4 Berechnungsverfahren
7 Prüfbericht
Anhang A (normativ) Datenblatt zur Eingabe und zur Verfahrensauswahl — Vorlage
Anhang B (informativ) Datenblatt zur Eingabe und zur Verfahrensauswahl — Standardauswahlmöglichkeiten
Anhang C (informativ) Regionale Verweisungen in Übereinstimmung mit der ISO Global Relevance Policy
Anhang D (informativ) Raumseitige und außenseitige Wärmeübergangswiderstände
Anhang E (normativ) Wärmedurchlasswiderstand von Luftschichten zwischen Verglasungen und Wärmedurchgangskoeffizient von Verbundverglasungen, Zweischeiben- oder Dreischeibenverglasungen
Anhang F (informativ) Wärmedurchgangskoeffizient von Rahmen
Anhang G (informativ) Längenbezogener Wärmedurchgangskoeffizient des Glas-Rahmen-Verbindungsbereichs und der Sprossen
Anhang H (informativ) Wärmedurchgangskoeffizient von Fenstern

Die wesentlichen Abschnitte der DIN EN ISO 10077-1 im Originaltext:

Änderungen DIN EN ISO 10077-1

Gegenüber DIN EN ISO 10077-1:2010-05 wurden folgende Änderungen vorgenommen:In Abschnitt 6 (Vorgängerversion) wurde die Randbedingung „unter Austausch der Verglasung durch einen Werkstoff mit einer Wärmeleitfähigkeit nicht größer als 0,04 W/(m² · K ...

1 Anwendungsbereich DIN EN ISO 10077-1

Seite 12, Abschnitt 1
Dieses Dokument legt Verfahren zur Ermittlung des Wärmedurchgangskoeffizienten von Fenstern und Türen fest, die aus einer Verglasung und/oder opaken Füllungen in einem Rahmen mit oder ohne Abschlüsse bestehen. Dieses Dokument berücksichtigtuntersch ...

6.3.1 Berechnung; Geometrische Kenngrößen - Wärmedurchgangskoeffizient von Fenstern, Türen und Abschlüssen

Seite 17 ff., Abschnitt 6.3.1
6.3.1.1 Allgemeines. Tabelle 3 zeigt die erforderlichen geometrischen Kenngrößen. Tabelle 3 — Bezeichnungen für geometrische Kenngrößen: Beschreibung | Symbol | Einheit | Bereich | Ursprungsmodula | Veränderlich| Geometrische Daten |||||...

6.3.2 Berechnung; Wärmetechnische Kenngrößen - Wärmedurchgangskoeffizient von Fenstern, Türen und Abschlüssen

Seite 21 ff., Abschnitt 6.3.2
6.3.2.1 Allgemeines. In Tabelle 4 sind die wärmetechnischen Kenngrößen der Fenster-/Türkomponenten angegeben, die für die Berechnung des Wärmedurchgangskoeffizienten des Fensters oder der Tür erforderlich sind. Tabelle 4 — Bezeichnungen für wärmetech ...

Anhang D Wärmeübergangswiderstände - Wärmedurchgangskoeffizient von Fenstern, Türen und Abschlüssen

Seite 37, Abschnitt Anhang D
Für typische Emissionsgrade (≥ 0,8) der raumseitigen und außenseitigen Glasoberflächen sind Werte aus Tabelle D.1 für die WärmeübergangswiderständeRse und Rsi zu verwenden. Tabelle D.1 — Wärmeübergangswiderstände: Lage des Fensters | Raumseitig Rsi ...

Anhang G Längenbezogener Wärmedurchgangskoeffizient des Glas-Rahmen-Verbindungsbereiches - Wärmedurchgangskoeffizient von Fenstern, Türen und Abschlüssen

Seite 45 ff., Abschnitt Anhang G
G.1 Allgemeines. Der Wärmedurchgangskoeffizient Ug des Glases bezieht sich auf den Mittenbereich des Glases und berücksichtigt nicht den Einfluss der Abstandhalter im Verglasungsrandbereich oder der in das Glas integrierten Sprossen. Der Wärmedurchga ...

Stichworte in Zusammenhang mit DIN EN ISO 10077-1

Fenster, U-Wert, Wärmedurchgangskoeffizient, Wärmeübergangswiderstand, Window
DIN EN ISO 10077-1
Kostengünstig im Paket!
Jetzt testen »
Ihre Vorteile mit Baunormenlexikon
Original-DIN-Normen-Abschnitte
Genau die relevanten Original-Abschnitte
Preisgünstig
Viel preisgünstiger als gedruckte Ausgaben
Online Immer aktuell
Online Immer aktuell
Jetzt kostenlos Beispiele testen »
Das sagen unsere Kunden
Christoph Geisenheyner über Baunormenlexikon
"Als Architekt nutze ich das Baunormenlexikon schon seit vielen Jahren, sowohl in der Entwurfsplanung, vor allem aber in der Ausführungsplanung und Ausschreibung. Das gilt analog für unsere Tragwerksplanung. Für mich ist es ein unerlässliches und zuverlässiges Planungswerkzeug geworden. Überzeugend finde ich nach wie vor die unschlagbare Aktualität der DIN-Normen-Zitate und die Schnelligkeit, mit der ich dank der präzisen Suche benötigte Normenausschnitte finde. Als Onlinedienst kann ich Baunormenlexikon flexibel an jedem Arbeitsort nutzen. Es erschließt sich intuitiv, kommt auf den Punkt und verzichtet auf Schnickschnack." Christoph Geisenheyner Architekt, Weimar www.brameygroup.de
Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
OK