Norm

DIN EN ISO 11731 | 2019-03

Wasserbeschaffenheit - Zählung von Legionellen

Diese Norm legt Kultivierungsverfahren zur Isolierung von Legionella und Abschätzung ihrer Anzahl in Wasserproben fest.
Diese Norm (EN ISO 11731:2017) wurde vom Technischen Komitee ISO/TC 147 „Water quality“ in Zusammenarbeit mit dem Technischen Komitee CEN/TC 230 „Wasseranalytik“ erarbeitet, dessen Sekretariat von DIN (Deutschland) gehalten wird.

Inhaltsverzeichnis DIN EN ISO 11731:

Änderungen
1 Anwendungsbereich
2 Normative Verweisungen
3 Begriffe
4 Grundlage des Verfahrens
5 Geräte und Glasgeräte
6 Nährmedien und Reagenzien
7 Probenahme
8 Durchführung
9 Angabe der Ergebnisse
10 Untersuchungsbericht
11 Qualitätssicherung
Anhang A (informativ) Legionella-Spezies
Anhang B (normativ) Nährmedium
Anhang C (normativ) Verdünnungslösungen
Anhang D (normativ) Säurelösung
Anhang E (informativ) Abschaben oder Abreiben der Bakterien von den Membranfiltern
Anhang F (informativ) Zentrifugationsverfahren
Anhang G (informativ) Indirekter Immunfluoreszenz-Antikörpertest für die Identifizierung von Legionella-Spezies
Anhang H (informativ) Verfahrenskenndaten
Anhang I (informativ) Vorbehandlung von wasserhaltigen Matrices
Anhang J (normativ) Entscheidungsmatrix

LizenzpflichtigDie wesentlichen Abschnitte der DIN EN ISO 11731 im Originaltext:

  • Genau die relevanten Original-Abschnitte
  • Online immer aktuell

Änderungen DIN EN ISO 11731

Gegenüber DIN EN ISO 11731-2:2008-06 wurden folgende Änderungen vorgenommen: die Verfahren nach ISO 11731:1998 und EN ISO 11731:2008 wurden in diesem Dokument zusammengefasst und überarbeitet, weitere Nährmedien und Bestätigungsverfahren (siehe Anhä ...

1 Anwendungsbereich DIN EN ISO 11731

Seite 7, Abschnitt 1
Dieses Dokument legt Kultivierungsverfahren zur Isolierung von Legionella und Abschätzung ihrer Anzahl in Wasserproben fest. Diese Verfahren sind für alle Arten von Wasser, eins ...

3 Begriffe DIN EN ISO 11731

Seite 7, Abschnitt 3
Für die Anwendung dieses Dokuments gelten die folgenden Begriffe. ISO und IEC stellen terminologische Datenbanken für die Verwendung in der Normung unter den folgenden Adressen bereit: ISO Online Browsing Platf ...

4 Grundlage des Verfahrens - Zählung von Legionellen

Seite 8, Abschnitt 4
4.1 Allgemeines. Legionella in der Wasserprobe werden abhängig von der Herkunft/den Eigenschaften der Probe durch Membranfiltration aufkonzentriert, verdünnt oder direkt ausplattiert. Die gewünschte Nachweisgrenze kann in Abhängigkeit von der (inter- ...

5 Geräte und Glasgeräte - Zählung von Legionellen

Seite 8 f., Abschnitt 5
Übliche Laborausrüstung und insbesondere Folgendes: 5.1 Sterile Petrischalen. 5.2 Brutschrank, auf (36 ± 2) °C thermostatisierbar. 5.3 Ultraviolett-Lampe, abgestrahltes Licht mit einer Wellenlänge von (360 ± 20) nm. 5.4 Membranfilter-Ausrüstung, geei ...

6 Nährmedien und Reagenzien - Zählung von Legionellen

Seite 9 f., Abschnitt 6
Zur Herstellung von Nährmedien und Reagenzien sind, wenn nicht anders angegeben, Chemikalien des Reinheitsgrades „zur Analyse“ zu verwenden (siehe Anmerkung). Die Nährmedien und Reagenzien werden nach den in den Anhängen B, C und D angegebenen Anweis ...

7 Probenahme - Zählung von Legionellen

Seite 10, Abschnitt 7
Probenahme, Transport und Lagerung der Proben erfolgen nach ISO 19458. Es ist darauf zu achten, dass die ...

8 Durchführung - Zählung von Legionellen

Seite 10 ff., Abschnitt 8
8.1 Proben. Aufgrund der komplexen Natur der unterschiedlichen Probenmatrices muss das Labor das geeignete Verfahren für jeden Probentyp bestimmen. Anhang J enthält eine Entscheidungsmatrix, die dabei hilft, das geeignete Verfahren zu bestimmen. Anha ...

9 Angabe der Ergebnisse - Zählung von Legionellen

Seite 14 f., Abschnitt 9
Zur Abschätzung der Anzahl der koloniebildenden Einheiten von Legionella in der ursprünglichen Wasserprobe wird die Platte oder das Plattenset (desselben Nährmediums) ausgewählt, die bzw. das die höchste Anzahl bestätigter Kolonien je Wasservolumen a ...

10 Untersuchungsbericht - Zählung von Legionellen

Seite 15 f., Abschnitt 10
Der Untersuchungsbericht muss mindestens die folgenden Angaben enthalten: verwendetes Untersuchungsverfahren (in Verbindung mit Anhang J) mit einer Verweisung auf dieses Dokument, d. h. ISO 11731; BEISPIEL Eine weitere Spezifikation kann in Verbindu ...

11 Qualitätssicherung - Zählung von Legionellen

Seite 16 f., Abschnitt 11
11.1 Allgemeines. Um sicherzustellen, dass die Geräte, Reagenzien und Verfahren für die Untersuchung geeignet sind, muss das Labor über ein eindeutig festgelegtes Qualitätskontrollsystem verfügen. Das Mitführen von Positivkontrollen, Negativkontrolle ...

Anhang B Nährmedium - Zählung von Legionellen

Seite 20 ff., Abschnitt Anhang B
B.1 Gepufferter Aktivkohle-Hefeextrakt-Agar (BCYE-Agar). B.1.1 Zusammensetzung. Um eine angemessene Gelierfähigkeit sicherzustellen, ist die Herstellerempfehlung zur Agarkonzentration zu beachten. Das Wasser, das zur Vorbereitung der Nährmedien und S ...

Anhang C Verdünnungslösungen - Zählung von Legionellen

Seite 26, Abschnitt Anhang C
C.1 Salzlösung nach Page. C.1.1 Zusammensetzung. Die Chemikalien werden zum Wasser hinzugefügt. Die Chemikalien werden gelöst, die Lösung gründlich gemischt und bei (121 ± 3) °C für (15 ± 1) min autoklaviert. ANMERKUNG Zugunsten einer exakten Zuberei ...

Anhang D Säurelösung - Zählung von Legionellen

Seite 27, Abschnitt Anhang D
Um eine 0,2-mol/l-Salzsäurelösung (HCl) herzustellen, werden 17,4 ml konzentrierte HCl ( p = 1,184, Mindestgehalt 37 %) oder 20 ml konzentrierte HCl ( p = 1,16, Mindestgehalt 31,5 %) zu 1 l Wasser gegeben (L ...

Anhang J Entscheidungsmatrix - Zählung von Legionellen

Seite 38 ff., Abschnitt Anhang J
Die Auswahl des Verfahrens für die Zählung von Legionella-Spezies hängt von der Herkunft/den Eigenschaften der Probe und dem Grund der Probenahme oder Untersuchung ab. Sobald die erwünschte untere Nachweisgrenze einer Probe bekannt ist, spielt dieser ...

Stichworte in Zusammenhang mit DIN EN ISO 11731

Legionellen, Legionellenprüfung, Trinkwasser, Trinkwasserhygiene, Wasserprobe
Das sagen unsere Kunden
Andreas Witzleb über Baunormenlexikon
„Das Baunormenlexikon.de ist bei mir regelmäßig im Einsatz. Ich schlage darin nach, wenn ich Baumaßnahmen und Projekte vorbereite, um so die Randbedingungen zu klären. Besonders gut finde ich dabei, dass ich meine aktuellen Vorschriftenkenntnisse abgleichen kann, denn im Baunormenlexikon habe ich - sobald eine DIN-Norm überarbeitet wurde und neu erschienen ist - sofort den aktuellsten Stand. Über die Zusammenfassung „Änderungen im Detail“ sehe ich detailliert, was bei der Neuausgabe im Vergleich zur Vorherigen alles geändert wurde. Das ist sehr hilfreich.“ Andreas Witzleb Fachingenieur für Gebäudeerhaltung und Fachplaner für vorbeugenden Brandschutz Ingenieur-& Planungsbüro Witzleb, Bad Berka
Was Sie aus Baunormen benötigen im Originaltext. Am PC, Tablet oder mobil.
Jetzt kostenlos testen:
Online immer aktuell.
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, verwenden wir Cookies. Einige dieser Cookies sind erforderlich für den reibungslosen Ablauf dieser Website, andere helfen uns, Inhalte auf Sie zugeschnitten anzubieten. Wenn Sie auf „ Ich akzeptiere“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Individuelle Cookie-Einstellungen Ich akzeptiere