Norm

DIN EN ISO 14040 | 2021-02

Umweltmanagement - Ökobilanz - Grundsätze und Rahmenbedingungen

Diese Norm beschreibt die Grundsätze und Rahmenbedingungen der Ökobilanz, einschließlich
  1. der Festlegung des Ziels und des Untersuchungsrahmens der Ökobilanz;
  2. der Sachbilanz-Phase;
  3. der Phase der Wirkungsabschätzung;
  4. der Auswertungsphase;
  5. des Berichtes über die Ökobilanz und deren Kritische Prüfung;
  6. der Grenzen der Ökobilanz;
  7. der Beziehungen zwischen den Phasen einer Ökobilanz und
  8. der Bedingungen der Anwendung von Werthaltungen und optionalen Bestandteilen.
Diese Norm wurde vom Technischen Komitee ISO/TC 207 „Environmental management“ in Zusammenarbeit mit dem Technischen Komitee CEN/SS S26 „Environmental management“ erarbeitet, dessen Sekretariat von CEN gehalten wird. Das zuständige nationale Normungsgremium ist der Arbeitsausschuss NA 172-00-03 AA „Ökobilanzen und umweltbezogene Kennzeichnung“ im DIN-Normenausschuss Grundlagen des Umweltschutzes (NAGUS).

LizenzpflichtigDie wesentlichen Abschnitte der DIN EN ISO 14040 im Originaltext:

  • Genau die relevanten Original-Abschnitte
  • Inklusive Original-Abbildungen und Skizzen
  • Viel preisgünstiger als gedruckte Ausgaben
  • Online immer aktuell

Änderungen DIN EN ISO 14040

Gegenüber DIN EN ISO 14040:2009-11 wurden folgende Änderungen vorgenommen: ...

1 Anwendungsbereich DIN EN ISO 14040

Seite 9, Abschnitt 1
Diese Internationale Norm beschreibt die Grundsätze und Rahmenbedingungen der Ökobilanz, einschließlich: der Festlegung des Ziels und des Untersuchungsrahmens der Ökobilanz; der Sachbilanz-Phase; der Phase der Wirkungsabschätzung; der Auswertungs ...

3 Begriffe DIN EN ISO 14040

Seite 9 ff., Abschnitt 3
Für die Anwendung dieses Dokuments gelten die folgenden Begriffe. 3.1 Lebensweg aufeinander folgende und miteinander verbundene Stufen von der Rohstoffgewinnung oder Rohstofferzeugung bis zur endgültigen Beseitigung. 3.2 Ökobilanz Zusammenstellung un ...

4.1 Grundsätze - Allgemeine Beschreibung einer Ökobilanz

Seite 14 f., Abschnitt 4.1
4.1.1 Allgemeines. Die hier angeführten Grundsätze sind grundlegend und sollten als Anleitung für Entscheidungen sowohl in Bezug auf die Planung als auch auf die Erstellung einer Ökobilanz dienen. 4.1.2 Lebenswegbetrachtung. Die Ökobilanz betrachtet ...

4.2 Phasen - Allgemeine Beschreibung einer Ökobilanz

Seite 16 f., Abschnitt 4.2
4.2.1 Ökobilanz-Studien bestehen aus vier Phasen. Der Zusammenhang zwischen den Phasen ist in Bild 1 dargestellt. Die Phasen sind: Festlegung des Ziels und des Untersuchungsrahmens; Sachbilanz; Wirkungsabschätzung und. , Auswertung. 4.2. ...

4.3 Grundsätzliche Eigenschaften - Allgemeine Beschreibung einer Ökobilanz

Seite 17 f., Abschnitt 4.3
Die folgende Übersicht fasst einige grundsätzliche Eigenschaften der Ökobilanz-Methodik zusammen: Ökobilanzen schätzen auf systematische Weise die Umweltaspekte und -wirkungen von Produktsystemen ab, von der Rohstoffgewinnung bis zur endgültigen Bes ...

4.4 Konzepte von Produktsystemen - Allgemeine Beschreibung einer Ökobilanz

Seite 18 ff., Abschnitt 4.4
Die Ökobilanz modelliert den Lebensweg eines Produktes als dessen Produktsystem, das eine oder mehrere definierte Funktion(en) ausführt. Die wesentliche Eigenschaft eines Produktsystems wird durch seine Funktion bestimmt und kann nicht nur durch die ...

5.1 Allgemeine Anforderungen - Methodischer Rahmen einer Ökobilanz

Seite 20, Abschnitt 5.1
Bei der Erstellung einer Ökobila ...

5.2 Festlegung des Ziels und des Untersuchungsrahmens - Methodischer Rahmen einer Ökobilanz

Seite 20 ff., Abschnitt 5.2
5.2.1 Allgemeines. 5.2.1.1 Das Ziel einer Ökobilanz gibt an: die beabsichtigte Anwendung; die Gründe für die Durchführung der Studie; die angesprochene Zielgruppe, d. h., an wen sich die Ergebnisse der Studie richten sollen; und. , ob die E ...

5.3 Sachbilanz - Methodischer Rahmen einer Ökobilanz

Seite 22 f., Abschnitt 5.3
5.3.1 Allgemeines. Sachbilanzen umfassen Datenerhebungen und Berechnungsverfahren zur Quantifizierung relevanter Input- und Outputflüsse eines Produktsystems. Der Prozess zur Erstellung einer Sachbilanz ist iterativ. Während Daten gesammelt werden un ...

5.4 Wirkungsabschätzung - Methodischer Rahmen einer Ökobilanz

Seite 23 ff., Abschnitt 5.4
5.4.1 Allgemeines. In der Wirkungsabschätzungsphase der Ökobilanz wird die Beurteilung der Bedeutung potentieller Umweltwirkungen mit Hilfe der Ergebnisse der Sachbilanz angestrebt. Im Allgemeinen werden in diesem Schritt Sachbilanzdaten mit spezifis ...

5.5 Auswertung - Methodischer Rahmen einer Ökobilanz

Seite 26, Abschnitt 5.5
Die Auswertung ist die Phase der Ökobilanz, bei der die Ergebnisse der Sachbilanz und der Wirkungsabschätzung gemeinsam betrachtet werden oder, im Fall von Sachbilanz-Studien, nur die Ergebnisse der Sachbilanz herangezogen werden. Die Auswertungsphas ...

6 Berichterstattung - Grundsätze einer Ökobilanz

Seite 26 f., Abschnitt 6
Die Berichtsplanung ist ein integraler Bestandteil einer Ökobilanz. Ein aussagekräftiger Bericht sollte die verschiedenen Phasen der Studie behandeln. Die Ergebnisse und Schlussfolgerungen der Ökobilanz sind der angesprochenen Zielgruppe in geeignete ...

7 Kritische Prüfung - Grundsätze einer Ökobilanz

Seite 27 f., Abschnitt 7
7.1 Allgemeines. Die Kritische Prüfung ist ein Prozess zur Klärung, ob eine Ökobilanz die Anforderungen an die Methodik, Daten, Auswertung und Berichterstattung erfüllt und ob sie mit den Grundsätzen übereinstimmt. Im Allgemeinen kann für die Kritisc ...

Anhang A Anwendung - Grundsätze einer Ökobilanz

Seite 29 ff., Abschnitt Anhang A
A.1 Anwendungsbereiche. A.1.1 Die vorgesehenen Anwendungen von Ökobilanzen sind in Abschnitt 4.2 (Bild 1) beispielhaft und ohne Anspruch auf Vollständigkeit dargestellt. Die Anwendungen von Ökobilanzen fallen als solche nicht in den Anwendungsbereich ...

Stichworte in Zusammenhang mit DIN EN ISO 14040

Ökobilanz
Das sagen unsere Kunden
Rüdiger Karl über Baunormenlexikon
"Ich kam zum Baunormenlexikon über einen Erfahrungsaustausch mit einem Kollegen im Ausschuss Barrierefreies Bauen. Dieser hat es mir empfohlen als sehr gutes Arbeitsmittel. Seit einem guten Jahr arbeite ich nun auch mit dem „Architektenpaket des Baunormenlexikons“. Das ist ein sehr umgängliches Werkzeug, zur Arbeit mit und Recherche der aktuellen DIN-Normen." Rüdiger Karl ARCHITEKTURBÜRO R.KARL, Schönewalde/Grassau www.architekt-karl.de
Was Sie aus Baunormen benötigen im Originaltext. Am PC, Tablet oder mobil.
Jetzt kostenlos testen:
Online immer aktuell.
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, verwenden wir Cookies. Einige dieser Cookies sind erforderlich für den reibungslosen Ablauf dieser Website, andere helfen uns, Inhalte auf Sie zugeschnitten anzubieten. Wenn Sie auf „ Ich akzeptiere“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Individuelle Cookie-Einstellungen Ich akzeptiere