1. Norm
  2. DIN EN ISO 22475-1
DIN EN ISO 22475-1, Ausgabe 2007-01
Norm

DIN EN ISO 22475-1 | 2007-01

Geotechnische Erkundung und Untersuchung - Probenentnahmeverfahren und Grundwassermessungen - Teil 1: Technische Grundlagen der Ausführung

Diese Norm gilt für den Aufschluss von Boden, Fels und Grundwasser als Baugrund und Baustoff als Teil geotechnischer Erkundungsdienstleistungen nach DIN EN 1997-1 und DIN EN 1997-2 durch Schürfe, Bohrungen, Kleinbohrungen und für die Probenentnahme sowie für Grundwassermessungen. Diese Erkundungen dienen:
  • der Gewinnung von Boden- und Felsproben in einer Qualität, die es erlaubt, die allgemeine Eignung des Baugrundes für geotechnische Zwecke zu beurteilen und die geforderten boden- und felsmechanischen Eigenschaften im Labor zu bestimmen
  • der Feststellung von Folge, Dicke und räumlicher Lage der einzelnen Schichten, der Kluftsysteme und Störungen
  • der Feststellung von Art, Zusammensetzung und Zustand der einzelnen Schichten
  • der Feststellung der Grundwasserverhältnisse im Baugrund, Entnahme von Wasserproben für die Beurteilung der Wechselwirkung zwischen Grundwasser, Baugrund und Baustoffen.
Diese Norm wurde vom CEN/TC 341 "Geotechnische Erkundung und Untersuchung" (Sekretariat und Vorsitz: DIN) in Zusammenarbeit mit der ISO/TC 182/SC 1/WG 1 "Bohr- und Entnahmeverfahren und Grundwassermessungen" unter deutscher Federführung erarbeitet. Im DIN ist hierfür der Arbeitsausschuss NA 005-05-11 AA "Bohr- und Entnahmeverfahren und Grundwassermessungen" des NABau zuständig.

Inhaltsverzeichnis DIN EN ISO 22475-1:

Seite
1 Anwendungsbereich 7
2 Normative Verweisungen 7
3 Begriffe 8
4 Bohrgeräte und -ausrüstung 16
5 Allgemeine Bedingungen vor Probenentnahmen und Grundwassermessungen 17
6 Verfahren zur Probenentnahme im Boden 20
6.1 Allgemeines 20
6.2 Kategorien der Verfahren der Probenentnahme im Boden 20
6.3 Durchgehende Gewinnung von Proben mittels Bohrverfahren 21
6.4 Probenentnahme mittels Entnahmegeräten 27
6.5 Entnahme von Blockproben 34
7 Verfahren zur Probenentnahme im Fels 37
8 Verfahren der Entnahme von Grundwasserproben für geotechnische Zwecke 42
9 Grundwassermessstellen und Piezometer 43
10 Grundwassermessungen 53
11 Behandlung, Transport und Aufbewahrung der Proben 54
12 Bericht 59
Anhang A (informativ) Beispiel für ein Formblatt für die Vorabinformationen für beabsichtigte Probenentnahmen und Grundwassermessungen 66
Anhang B (informativ) Feldprotokolle 68
Anhang C (informativ) Bohr- und Probenentnahmegeräte für Boden und Fels 77
Anhang D (informativ) Vakuumflaschen für die Entnahme von Grundwasserproben 120
Anhang E (informativ) Schutzmaßnahmen für Piezometer 122
Seite
Bild 1 Definitionen der Durchmesser D1, D2, D3und D4 11
Bild 2 Gebrauch der Begriffe zur Beschaffenheit des Bohrguts 12
Bild 3 Längen des Kernmarsches und der Probe 13
Bild 4 Beispiele für offene Entnahmegeräte (OS) für Proben aus Bohrlöchern 31
Bild 5 Schematische Darstellung eines dünnwandigen Kolbenentnahmegerätes (PS) zur Entnahme von Proben von der Bohrlochsohle 33
Tabelle 2 Durchgehende Gewinnung von Proben in Böden mittels Bohrverfahren 22
Tabelle 3 Probenentnahme mittels Entnahmegeräten im Boden 28
Tabelle 4 Beispiele von Verfahren zur Probenentnahme im Hinblick auf die Kategorien der Probenentnahme in verschiedenen Böden 36
Tabelle 5 Probenentnahme mittels Rotationsbohrverfahren im Fels 39

Die wesentlichen Abschnitte der DIN EN ISO 22475-1 im Originaltext:

3 Begriffe DIN EN ISO 22475-1

Seite 8 ff., Abschnitt 3
Für die Anwendung dieses Dokuments gelten die Begriffe nach EN 1997-1, EN 1997-2, ISO 14688-1, ISO 14689-1 und die folgenden Begriffe. ANMERKUNG Weitere Begriffe sind in den Literaturhinweisen aufgeführt. 3.1 Erkundungsverfahren. 3.1.1 Schurf Grube u ...

4 Bohrgeräte und -ausrüstung - Probenentnahmen und Grundwassermessungen

Seite 16, Abschnitt 4
4.1 Allgemeines. Die Bohr- und Probenentnahmegeräte müssen von ihrer Größe und Art so ausgewählt werden, dass sie den geforderten Qualitätsansprüchen genügen. Sofern zutreffend, müssen die Bohr- und Probenentnahmegeräte in Übereinstimmung mit ISO 335 ...

5 Allgemeine Bedingungen - Probenentnahmen und Grundwassermessungen

Seite 17 ff., Abschnitt 5
5.1 Allgemeines. Die Art und der Umfang der Probenentnahme und der Grundwassermessungen sind vorab in Abhängigkeit des Projektzwecks, der geologischen und hydrogeologischen Bedingungen und der beabsichtigen Feld- und Laborversuche (siehe EN 1997-2) v ...

6.1 Verfahren; Allgemeines - Probenentnahmen im Boden

Seite 20, Abschnitt 6.1
6.1.1 Die Verfahren zur Gewinnung von Bodenproben können im Allgemeinen in die folgenden Gruppen eingeteilt werden: Durchgehende Gewinnung vo ...

6.2 Verfahren; Kategorien - Probenentnahmen im Boden

Seite 20 f., Abschnitt 6.2
6.2.1 Es gibt drei Kategorien A, B und C von Verfahren zur Probenentnahme. Bei gegebenen Baugrundverhältnissen sind diese Kategorien bezogen auf die höchste erreichbare Güteklasse von Bodenproben für Laborversuche (definiert in EN 1997-2) wie in Tabe ...

6.3 Durchgehende Gewinnung von Proben mittels Bohrverfahren - Probenentnahmen im Boden

Seite 21 ff., Abschnitt 6.3
6.3.1 Allgemeines. 6.3.1.1 Dieses Verfahren der Probenentnahme erlaubt: die Benennung und Beschreibung von Boden an der durch das Bohrloch aufgeschlossenen Stelle; die Unterscheidung verschiedener Bodenschichten und von Materialwechsel; die Proben ...

6.4 Entnahmegeräte - Probenentnahmen im Boden

Seite 27 ff., Abschnitt 6.4
6.4.1 Allgemeines. 6.4.1.1 Probenentnahme mittels Entnahmegeräten kann mit vielen Bohrverfahren kombiniert werden. Der Bohrdurchmesser ist so zu wählen, dass das Entnahmegerät ungehindert an die Bohrlochsohle gelangen kann. 6.4.1.2 Abhängig von den B ...

6.5 Blockproben - Probenentnahmen im Boden

Seite 34 ff., Abschnitt 6.5
6.5.1 Probenentnahme aus Schürfen. 6.5.1.1 Bei der Probenentnahme aus Schürfen werden Entnahmegeräte mit Schneidverfahren eingesetzt oder blockartige Proben (Blockproben) gewonnen. 6.5.1.2 Blockproben in bindigen Böden können mit der Hand herausgesch ...

7 Verfahren - Probenentnahmen im Fels

Seite 37 ff., Abschnitt 7
7.1 Allgemeines. 7.1.1 Die Verfahren zur Gewinnung von Felsproben können in die folgenden Gruppen eingeteilt werden: Durchgehende Gewinnung von Proben mittels Bohrverfahren (siehe Tabelle 5); , Entnahme von Blockproben; ganzheitliche Probene ...

8 Verfahren - Probenentnahme von Grundwasser

Seite 42 f., Abschnitt 8
8.1 Allgemeines. 8.1.1 Die Verfahren für die Grundwasserprobenentnahme sind in Abhängigkeit von den jeweiligen Erfordernissen zu wählen. Die Güte der Wasserproben ist dadurch gekennzeichnet, in welchem Umfang die ursprünglichen Bestandteile des Grund ...

Bild 1 Definitionen der Durchmesser

Seite 11, Abschnitt Bild 1
...

Bild 2 Gebrauch der Begriffe zur Beschaffenheit des Bohrguts

Seite 12, Abschnitt Bild 2
...

Bild 3 Längen des Kernmarsches und der Probe

Seite 13, Abschnitt Bild 3
Bild 3 — Längen de ...

Bild 4 Beispiele für offene Entnahmegeräte für Proben aus Bohrlöchern

Seite 31, Abschnitt Bild 4
Bild 4 — Beispiele für offene ...

Bild 5 Schematische Darstellung eines dünnwandigen Kolbenentnahmegeräts zur Entnahme von Proben von der Bohrlochsohle

Seite 33, Abschnitt Bild 5
...

Tabelle 2 Durchgehende Gewinnung von Proben mittels Bohrverfahren - Probenentnahmen im Boden

Seite 22 f., Abschnitt Tabelle 2
Tabelle 2 —Durchgehende Gewinnung von Proben in Böden mittels Bohrverfahren: Spalte | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | Spalte | Zeile | Bohrverfahren | Gerät | Eignung des Bohrverfahrensd | Erreichbare Entnahmekategoriene | Erreichbare ...

Tabelle 3 Entnahmegeräte - Probenentnahmen im Boden

Seite 28, Abschnitt Tabelle 3
Tabelle 3 — Probenentnahme mittels Entnahmegeräten im Boden: Spalte | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | Zeile | Art des Entnahmegerätsa, b | Bevorzugte Maße der Proben | Art des Einbringens | Eignung des Entnahmeverfahrens | Entnahmekategorie bezogen ...

Tabelle 4 Verfahren im Hinblick auf die Kategorien in verschiedenen Böden - Probenentnahmen im Boden

Seite 36, Abschnitt Tabelle 4
Tabelle 4 — Beispiele von Verfahren zur Probenentnahme im Hinblick auf die Kategorien der Probenentnahme in verschiedenen Böden: Bodenart | Anwendbarkeit hängt z. B. ab von | Probenentnahmeverfahren | Kategorie A | Kategorie B | Kategorie C | Ton | ...

Tabelle 5 Rotationsbohrverfahren - Probenentnahmen im Fels

Seite 39, Abschnitt Tabelle 5
Tabelle 5 — Probenentnahme mittels Rotationsbohrverfahren im Fels: Spalte | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | Zeile | Bohrverfahren | Gerät | Bohrverfahren wenig geeignet füra | Probengewinn | Erreichbare Entnahmekategorieb | Bemerkungen | S ...

Stichworte in Zusammenhang mit DIN EN ISO 22475-1

Boden, Erkundung, Probe, Probenentnahme, Probennahme
Ihre Vorteile mit Baunormenlexikon
Original-DIN-Normen-Abschnitte
Genau die relevanten Original-Abschnitte
Preisgünstig
Viel preisgünstiger als gedruckte Ausgaben
Online Immer aktuell
Online Immer aktuell
Jetzt kostenlos testen »
Das sagen unsere Kunden
Rüdiger Karl über Baunormenlexikon
"Ich kam zum Baunormenlexikon über einen Erfahrungsaustausch mit einem Kollegen im Ausschuss Barrierefreies Bauen. Dieser hat es mir empfohlen als sehr gutes Arbeitsmittel. Seit einem guten Jahr arbeite ich nun auch mit dem „Architektenpaket des Baunormenlexikons“. Das ist ein sehr umgängliches Werkzeug, zur Arbeit mit und Recherche der aktuellen DIN-Normen." Rüdiger Karl ARCHITEKTURBÜRO R.KARL, Schönewalde/Grassau www.architekt-karl.de
Was Sie aus DIN-Baunormen benötigen im Originaltext. Am PC, Tablet oder mobil.
Jetzt kostenlos testen:
Online immer aktuell.
Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
OK