FR FZ-Platte AWB | 2018-12

Fachregel für Außenwandbekleidungen mit ebenen Faserzement-Platten

Diese Fachregel gilt für Außenwandbekleidungen aus
  • kleinformatigen Faserzement-Platten mit glatter oder strukturierter Oberfläche,
  • großformatigen Faserzement-Platten/-Tafeln mit glatter oder strukturierter Oberfläche (siehe Abschnitt 2.1),
  • brettformatigen Faserzement-Paneelen mit glatter oder strukturierter Oberfläche.
Aufgestellt und herausgegeben vom Zentralverband des Deutschen Dachdeckerhandwerks – Fachverband Dach-, Wand- und Abdichtungstechnik – e. V.

Inhaltsverzeichnis FR FZ-Platte AWB:

1 Allgemeines
1.1 Geltungsbereich
1.2 Begriffe
1.3 Gestaltungshinweise
2 Werkstoffe und Anforderungen
2.1 Faserzement-Platten/-Tafeln
2.1.1 Allgemeines
2.1.2 Kleinformatige Faserzement-Platten
2.1.3 Großformatige Faserzement-Platten/-Tafeln
2.1.4 Brettformatige Paneele
2.2 Unterkonstruktionen bzw. Deckunterlagen
2.2.1 Allgemeines
2.2.2 Holz und Holzwerkstoffe
2.2.3 Metall
2.3 Vordeckung
2.4 Befestigungsmittel
2.4.1 Befestigungsmittel für kleinformatige Platten
2.4.2 Befestigungsmittel für großformatige Platten/Tafeln
2.4.3 Befestigungsmittel für brettformatige Paneele
2.5 An- und Abschlüsse
3 Bekleidungsarten
3.1 Einteilung
3.2 Deutsche Deckung
3.3 Doppeldeckung
3.4 Geschlaufte Deckung
3.5 Gezogene Deckung
3.6 Rhombusdeckung
3.7 Spitzschablonendeckung
3.8 Stülpdeckung
3.9 Waagerechte Deckung
3.10 Wabendeckung
3.11 Bekleidung mit offenen oder hinterlegten Fugen
4 Wanddetails
4.1 Allgemeines
4.2 Unterer Abschluss (z. B. Sockel)
4.2.1 Allgemeines
4.2.2 Kleinformatige Faserzement-Platten
4.2.3 Großformatige Faserzement-Platten/-Tafeln
4.3 Außenecke
4.3.1 Allgemeines
4.3.2 Kleinformatige Faserzement-Platten
4.3.3 Großformatige Faserzement-Platten/-Tafeln
4.4 Innenecke
4.4.1 Allgemeines
4.4.2 Kleinformatige Faserzement-Platten
4.4.3 Großformatige Faserzement-Platten/-Tafeln
4.5 Seitlicher Abschluss
4.6 Oberer Abschluss (z. B. Dachrandabschluss, Giebelschräge, Gesims)
4.6.1 Allgemeines
4.6.2 Kleinformatige Faserzement-Platten
4.6.3 Großformatige Faserzement-Platten/-Tafeln, brettformatige Faserzement-Paneele
4.7 Anschlüsse
4.7.1 Allgemeines
4.7.2 Oberseitige Anschlüsse
4.7.3 Unterseitige Anschlüsse
4.7.4 Seitliche Anschlüsse
5 Pflege und Wartung von Außenwandbekleidungen
Passend für mich mit FR FZ-Platte AWB
Zum Shop »

Die wesentlichen Abschnitte der FR FZ-Platte AWB im Originaltext:

1.1 Ebene Faserzement-Platten - Fachregel - Geltungsbereich

Abschnitt 1.1
1.1 Geltungsbereich. Diese Fachregel gilt für Außenwandbekleidungen aus. kleinformatigen Faserzement-Platten mit glatter oder strukturierter Oberfläche, großformatigen Faserzement-Platten/-Tafeln mit glatter oder strukturierter Oberfläche (siehe Ab ...

1.2 Ebene Faserzement-Platten - Fachregel - Begriffe

Abschnitt 1.2
1.2 Begriffe. Kleinformatig sind Platten mit einer Fläche von höchstens 0,4 m² und/oder einem Gewicht von höchstens 5 kg je Platte. Wird einer dieser Werte überschritten, handelt es sich um großformatige Platten oder Tafeln. Brettformatig sind Fass ...

1.3 Ebene Faserzement-Platten - Fachregel - Gestaltungshinweise

Abschnitt 1.3
1.3 Gestaltungshinweise. Faserzement-Platten für Außenwandbekleidungen werden mit glatter oder strukturierter Oberfläche in vielen Farben hergestellt. Für die unterschiedl ...

2.1.1 Ebene Faserzement-Platten - Fachregel - Werkstoffe und Anforderungen - Allgemeines

Abschnitt 2.1.1
2.1.1 Allgemeines. Diese Fachregel gilt für Faserzement-Platten ...

2.1.2 Ebene Faserzement-Platten - Fachregel - Werkstoffe und Anforderungen - Kleinformatige Faserzement-Platten

Abschnitt 2.1.2
2.1.2 Kleinformatige Faserzement-Platten. Kleinformatige Faserzement-Platten (Standardformate) können verlegefertig gelocht, meist mit einer Mehrfachlochung für zwei oder mehrere Überdeckungsmaße, oder ungelocht sein. Eine Bearbeitung von kleinform ...

2.1.3 Ebene Faserzement-Platten - Fachregel - Werkstoffe und Anforderungen - Großformatige Faserzement-Platten/-Tafeln

Abschnitt 2.1.3
2.1.3 Großformatige Faserzement-Platten/-Tafeln. Großformatige Faserzement-Platten/-Tafeln werden üblicherweise als ungelochte Standardformate mit oder ohne Oberflächenbeschichtung und unbesäumten Kanten geliefert. Sie müssen für den Verwendungsbere ...

2.1.4 Ebene Faserzement-Platten - Fachregel - Werkstoffe und Anforderungen - Brettformatige Paneele

Abschnitt 2.1.4
Tabelle 3: Standardformate: Verlegeart | Format in mm | Bemerkung | ...

2.2.1 Ebene Faserzement-Platten - Fachregel - Unterkonstruktionen bzw. Deckunterlagen - Allgemeines

Abschnitt 2.2.1
2.2.1 Allgemeines. Unterkonstruktionen für Außenwandbekleidungen aus ebenen Faserzement-Platten/-Tafeln/-Paneelen können aus Holz, Metall oder Kombina ...

2.2.2 Ebene Faserzement-Platten - Fachregel - Unterkonstruktionen bzw. Deckunterlagen - Holz und Holzwerkstoffe

Abschnitt 2.2.2
2.2.2 Holz und Holzwerkstoffe. Für Unterkonstruktionen bzw. Deckunterlagen aus Holz (L ...

2.2.3 Ebene Faserzement-Platten - Fachregel - Werkstoffe und Anforderungen - Unterkonstruktionen bzw. Deckunterlagen - Metall

Abschnitt 2.2.3
2.2.3 Metall. Für Unterkonstruktionen bzw. D ...

2.3 Ebene Faserzement-Platten - Fachregel - Werkstoffe und Anforderungen - Vordeckung

Abschnitt 2.3
2.3 Vordeckung. Schalungen aus Holz können, Schalungen aus Holzwerkstoffen müssen zum Schutz vor von außen einwirkende ...

2.4.1 Ebene Faserzement-Platten - Fachregel - Werkstoffe und Anforderungen - Befestigungsmittel - für kleinformatige Platten

Abschnitt 2.4.1
2.4.1 Befestigungsmittel für kleinformatige Platten. Die Befestigung im Überdeckungsbereich erfolgt mit Schieferstiften (Breitkopfstiften), mindestens feuerverzinkt. Bei Deckung auf Holzwerkstoffen erfolgt die Befestigung mit Schieferstiften aus nic ...

2.4.2 Ebene Faserzement-Platten - Fachregel - Werkstoffe und Anforderungen - Befestigungsmittel - für großformatige Platten/Tafeln

Abschnitt 2.4.2
2.4.2 Befestigungsmittel für großformatige Platten/Tafeln. Die Befestigungsmittel müssen einem bauaufsichtlichen Verwendbarkeitsnachw ...

2.4.3 Ebene Faserzement-Platten - Fachregel - Werkstoffe und Anforderungen - Befestigungsmittel für brettformatige Paneele

Abschnitt 2.4.3
...

2.5 Ebene Faserzement-Platten - Fachregel - Werkstoffe und Anforderungen - An- und Abschlüsse

Abschnitt 2.5
2.5 An- und Abschlüsse. Für die Herstellung von An- und Abschlüssen kann Zinkblech, verzinktes Stahlblech ...

3.1 Ebene Faserzement-Platten - Fachregel - Ausführung - Einteilung

Abschnitt 3.1
3.1 Einteilung. Alle Bekleidungsarten erfordern eine Einteilung der Wandf ...

3.2 Ebene Faserzement-Platten - Fachregel - Ausführung - Deutsche Deckung

Abschnitt 3.2
3.2 Deutsche Deckung (Bogenschnittdeckung) . Die Deutsche Deckung ist mit Platten mit Bogenschnitt oder symmetrischer Rundung als geschlossene Deckung auszuführen. Diese Deckungsart ist auf Schalung oder auf Lattung möglich. In der Regel wird ohne ...

3.3 Ebene Faserzement-Platten - Fachregel - Ausführung - Doppeldeckung

Abschnitt 3.3
3.3 Doppeldeckung . Die Doppeldeckung ist mit Rechteckplatten, Quadratplatten oder mit Platten mit gestanzten Schlitzen auszuführen. Die Deckung erfolgt im halben Verband mit einer 3 bis 6 mm breiten Stoßfuge. Bei Platten mit gestanzten Schlitzen is ...

3.4 Ebene Faserzement-Platten - Fachregel - Ausführung - Geschlaufte Deckung

Abschnitt 3.4
3.4 Geschlaufte Deckung . Die Geschlaufte Deckung erfolgt mit Rechteckplatten im Hochformat oder mit Quadratplatten. Sie können vollkantig sein oder gestutzte Ecken haben. Die Platten werden in der Höhe und seitlich überdeckt. Die Platten sind mit ...

3.5 Ebene Faserzement-Platten - Fachregel - Ausführung - Gezogene Deckung

Abschnitt 3.5
3.5 Gezogene Deckung . Die Gezogene Deckung ist mit Rechteckplatten oder mit Quadratplatten auszuführen. Die Platten können vollkantig, gestutzte Ecken haben oder abgerundet sein. Die Platten werden in der Höhe und seitlich überdeckt. Diese Deckung ...

3.6 Ebene Faserzement-Platten - Fachregel - Ausführung - Rhombusdeckung

Abschnitt 3.6
3.6 Rhombusdeckung. Die Rhombusdeckung ist mit rautenförmigen Fassadenplatten mit zwei gegenüberliegenden gestutzten Ecken im halben Verband mit einer 3 bis 6 mm breiten Stoßfuge, üblich in Materialdicke, auszuführen. Die Deckung erfol ...

3.7 Ebene Faserzement-Platten - Fachregel - Ausführung - Spitzschablonendeckung

Abschnitt 3.7
3.7 Spitzschablonendeckung . Die Spitzschablonendeckung ist mit Quadratplatten mit zwei gegenüberliegenden gestutzten Ecken im halben Verband mit Stoßfuge, üblich in Materialdicke, auszuführen. Die Deckung erfolgt mit Hängespitze, mindestens 5 mm. ...

3.8 Ebene Faserzement-Platten - Fachregel - Ausführung - Stülpdeckung

Abschnitt 3.8
3.8 Stülpdeckung . Die Stülpdeckung ist mit kleinformatigen Platten, großformatigen Platten oder brettformatigen Paneelen möglich. Die Platten/Paneele werden nur in der Höhe überdeckt. Die Deckung erfolgt mit hinterlegten Stoßfugen. Die Stoßfugen kö ...

3.9 Ebene Faserzement-Platten - Fachregel - Ausführung - Waagerechte Deckung

Abschnitt 3.9
3.9 Waagerechte Deckung . Die Waagerechte Deckung erfolgt mit vollkantigen Rechteckplatten im Querformat. Die Platten werden in der Höhe und seitlich überdeckt. Die Platten sind mit hängender Ferse zu decken. Die Deckung von links nach rechts bezei ...

3.10 Ebene Faserzement-Platten - Fachregel - Ausführung - Wabendeckung

Abschnitt 3.10
3.10 Wabendeckung. Die Wabendeckung ist mit Quadratplatten mit einer gestutzten oder gerundeten Ecke auszuführen. Die Deckung erfolgt so, dass die gestutzten oder gerundeten Ecken nach unten weisen. Die Platten der einzelnen Gebinde sind jeweils um ...

3.11 Ebene Faserzement-Platten - Fachregel - Ausführung - Bekleidung mit offenen oder hinterlegten Fugen

Abschnitt 3.11
3.11 Bekleidung mit offenen oder hinterlegten Fugen . Die Bekleidung mit offenen oder hinterlegten Fugen kann mit kleinformatigen und großformatigen Faserzement-Platten/-Tafeln oder mit brettformatigen Paneelen ausgeführt werden. Sie ist in ihrer Fa ...

4.1 Ebene Faserzement-Platten - Fachregel - Detailausführung - Allgemeines

Abschnitt 4.1
4.1 Allgemeines. Für die Ausführung von Wanddetails sind teilweise Formate zu verwenden, die von denen der Fläche abweichen und bauseits zuzurichten sind. Diese dürfen nach der Verlegung keine ...

4.2.1 Ebene Faserzement-Platten - Fachregel - Detailausführung - Unterer Abschluss (z. B. Sockel) - Allgemeines

Abschnitt 4.2.1
4.2.1 Allgemeines. Der untere Abschluss der Außenwandbekleidung erfolgt unter Berücksichtigung der erforderlichen Lüftungsöffnungen. Hierbei ist auf einen ausreichenden Abstand zwisch ...

4.2.2 Ebene Faserzement-Platten - Fachregel - Detailausführung - Unterer Abschluss (z. B. Sockel) - Kleinformatige Faserzement-Platten

Abschnitt 4.2.2
4.2.2 Kleinformatige Faserzement-Platten . Damit die Platten am unteren Abschluss die gleiche Neigung wie die folgenden haben, sind sie zu unterlegen. Außer bei Doppeldeckung, Gezogener Deckung und Stülpdeckun ...

4.2.3 Ebene Faserzement-Platten - Fachregel - Detailausführung - Unterer Abschluss (z. B. Sockel) - Großformatige Faserzement-Platten/-Tafeln

Abschnitt 4.2.3
4.2.3 Großformatige Faserzement-Platten/-Tafeln . Damit die Bekleidungsmaterialien, die in Stülpdeckung verlegt werd ...

4.3.1 Ebene Faserzement-Platten - Fachregel - Detailausführung - Außenecke - Allgemeines

Abschnitt 4.3.1
4.3.1 Allgemeines. Die Ausführung von Gebäudeaußenecken kann mit Überstand, Schichtstücken aus Meta ...

4.3.2 Ebene Faserzement-Platten - Fachregel - Detailausführung - Außenecke - Kleinformatige Faserzement-Platten

Abschnitt 4.3.2
4.3.2 Kleinformatige Faserzement-Platten. Die Deckung an den Gebäudeaußenecken kann als auslaufende Ortdeckung oder mit aufgelegten Gebinden (Strackorten) erfolgen. Bei der Doppeldeckung und der Gezogenen Deckung sind Plattenbreiten kleiner als 100 ...

4.3.3 Ebene Faserzement-Platten - Fachregel - Detailausführung - Außenecke - Großformatige Faserzement-Platten/-Tafeln

Abschnitt 4.3.3
4.3.3 Großformatige Faserzement-Platten/-Tafeln . Die Fugenausbildung an den Gebäudeaußenecken sollte der der jeweiligen Flächenbekleidung entsprechen und kann mit ...

4.4.1 Ebene Faserzement-Platten - Fachregel - Detailausführung - Innenecke - Allgemeines

Abschnitt 4.4.1
4.4.1 Allgemeines. Die Ausführung von Gebäudeinnenecken kann m ...

4.4.2 Ebene Faserzement-Platten - Fachregel - Detailausführung - Innenecke - Kleinformatige Faserzement-Platten

Abschnitt 4.4.2
4.4.2 Kleinformatige Faserzement-Platten . Die Deckung der Gebäudeinnenecken erfolgt mit untergelegten Schichtstücken aus Metall, geeigneten Profilen oder bauseits zugerichteten Faserzement-Platten. Gebäudeinnenecken können als auslaufende Ortdeckun ...

4.4.3 Ebene Faserzement-Platten - Fachregel - Detailausführung - Innenecke - Großformatige Faserzement-Platten/-Tafeln

Abschnitt 4.4.3
4.4.3 Großformatige Faserzement-Platten/-Tafeln . Die Fugenausbildung an den Gebäudeaußenecken sollte der der jeweiligen Flächenbekleidung entsprechen und kann mit ...

4.5 Ebene Faserzement-Platten - Fachregel - Detailausführung - Seitlicher Abschluss

Abschnitt 4.5
4.5 Seitlicher Abschluss. Seitliche Abschlüsse entstehen, wenn Wanddeckungen nicht um eine Gebäudeecke weitergeführt oder nur Teilflächen einer Wand bekleidet werden. Die Ausführung des seitliche ...

4.6.1 Ebene Faserzement-Platten - Fachregel - Detailausführung - Oberer Abschluss (z. B. Dachrandabschluss, Giebelschräge, Gesims) - Allgemeines

Abschnitt 4.6.1
4.5.1 Allgemeines. Der obere Abschluss einer hinterlüfteten Außenwandbekleidung mit Faserzement-Platten kann von einem anderen Bauteil überkragt werden oder mit einer Abdeckung enden. Bei überkragenden Bauteilen, z. B. Gesims, Dachüberstand, sind a ...

4.6.2 Ebene Faserzement-Platten - Fachregel - Detailausführung - Oberer Abschluss (z. B. Dachrandabschluss, Giebelschräge, Gesims) - Kleinformatige Faserzement-Platten

Abschnitt 4.6.2
4.5.2 Kleinformatige Faserzement-Platten (Abb. I.25 bis I.27). Der obere Abschluss kann als auslaufende Deckung oder mit aufgelegtem Abschlussgebinde ausgeführt werden. Bei einer Stülpdeckung wird empfohlen, den oberen Abschluss auslaufend zu decken ...

4.6.3 Ebene Faserzement-Platten - Fachregel - Detailausführung - Oberer Abschluss (z. B. Dachrandabschluss, Giebelschräge, Gesims) - Großformatige Faserzement-Platten/-Tafeln

Abschnitt 4.6.3
4.5.3 Großformatige Faserzement-Platten/-Ta ...

4.7.1 Ebene Faserzement-Platten - Fachregel - Detailausführung - Anschlüsse - Allgemeines

Abschnitt 4.7.1
4.6.1 Allgemeines. Außenwandbekleidungen mit Faserzement-Platten können an. Öffnungen, z. B. Fenstern, Durchdringungen, z. B. Rohrstutzen, Einbauteile, z. B. Verankerungen, angeschlossen werden. Gegebenenfalls sind im Anschlussbereich zusä ...

4.7.2 Ebene Faserzement-Platten - Fachregel - Detailausführung - Anschlüsse - Oberseitig

Abschnitt 4.7.2
4.6.2 Oberseitige Anschlüsse . Bei oberseitigen Anschlüssen kann die Bekleidung durchlaufen oder es kann bei einzelnen Deckungen ein Fußgebinde ...

4.7.3 Ebene Faserzement-Platten - Fachregel - Detailausführung - Anschlüsse - Unterseitig

Abschnitt 4.7.3
4.6.3 Unterseitige Anschlüsse. Unterseitige Anschlüsse werden als oberer Abschlus ...

4.7.4 Ebene Faserzement-Platten - Fachregel - Detailausführung - Anschlüsse - Seitlich

Abschnitt 4.7.4
4.6.4 Seitliche Anschlüsse . Seitliche Anschlüsse können mit Überstand, Schichtstücken aus ...

5 Ebene Faserzement-Platten - Fachregel - Pflege und Wartung

Abschnitt 5
5 Pflege und Wartung von Außenwandbekleidungen. Jede Außenwandbekleidung ist in gewissen Zeitabständen zu überprüfen. Außenwandbekleidungen haben zusätzlich zur Funktion als Witterungsschutz eine optische Funktion. Verschmutzungen durch in Niedersch ...

Stichworte in Zusammenhang mit FR FZ-Platte AWB

Außenwandbekleidung, Betondachstein, Faserzementkurzwellplatte, Faserzementplatte
Ihre Vorteile mit Baunormenlexikon
Original-DIN-Normen-Abschnitte
Genau die relevanten Original-Abschnitte
Preisgünstig
Viel preisgünstiger als gedruckte Ausgaben
Online Immer aktuell
Online Immer aktuell
Jetzt kostenlos testen »
Das sagen unsere Kunden
Dr.-Ing. Burkhard Schrammen über Baunormenlexikon
"Wir nutzen das Baunormenlexikon als Architekturbüro bereits seit vielen Jahren, sowohl in der Planung als auch bei der Ausschreibung. Da sich die DIN-Normen heutzutage gefühlt täglich ändern und hier ein Überblick über die Aktualisierungen schwierig ist, sichert die Software uns Planern zu, immer auf die aktuell gültigen Normen zugreifen zu können. Hierbei ist die Software leicht und selbsterklärend bedienbar, so dass man durch die Suchfunktion gezielt und schnell die benötigten Normausschnitte findet." Dr.-Ing. Burkhard Schrammen Architekt, Mönchengladbach https://schrammen.info/
Was Sie aus Baunormen benötigen im Originaltext. Am PC, Tablet oder mobil.
Jetzt kostenlos testen:
Online immer aktuell.
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, verwenden wir Cookies. Einige dieser Cookies sind erforderlich für den reibungslosen Ablauf dieser Website, andere helfen uns, Inhalte auf Sie zugeschnitten anzubieten. Wenn Sie auf „ Ich akzeptiere“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Individuelle Cookie-Einstellungen Ich akzeptiere