FR Reet Dach | 2019-05

Fachregeln für Dachdeckungen mit Reet

Diese Fachregel gilt für Dachdeckungen mit Reet (siehe Abschnitt 2.1).
Aufgestellt und herausgegeben vom Zentralverband des Deutschen Dachdeckerhandwerks – Fachverband Dach-, Wand- und Abdichtungstechnik – e. V.
Passend für mich mit FR Reet Dach
Zum Shop »

Die wesentlichen Abschnitte der FR Reet Dach im Originaltext:

1.1 Fachregeln für Dachdeckungen mit Reet - Geltungsbereich

Abschnitt 1.1
1.1 Geltungsbereich. Diese Fachregel gilt für Dachdeckungen mit Reet (siehe Abschnitt 2.1). , Bei Einhaltung dieser Fachregel gilt die Dachdeckung mit Reet als regensicher. Die Grundregel sowie die dazugehörigen Merkblätter und Hinweise des ...

1.2 Fachregeln für Dachdeckungen mit Reet - Gestaltungshinweise und Anforderungen

Abschnitt 1.2
1.2 Gestaltungshinweise und Anforderungen. 1.2.1 Allgemeines. Das Aussehen des Daches wird bestimmt durch. Dachform, Dachgauben, Dachdurchdringungen. , Bei der Planung und Ausführung der Dachdetails ist auf die für Reet werkstoffgerec ...

1.3 Fachregeln für Dachdeckungen mit Reet - Erhöhte Anforderungen

Abschnitt 1.3
1.3 Erhöhte Anforderungen. 1.3.1 Nutzung. Die Nutzung des Dachgeschosses, insbesondere zu Wohnzwecken, stellt eine erhöhte Anforderung an die Dachfunktion dar. Dabei sind bauphysikalische Anforderungen wie Wärme-, Feuchte-, Schall- und Brandschutz z ...

2.1 Fachregeln für Dachdeckungen mit Reet - Anforderung - Deckwerkstoffe

Abschnitt 2.1
2.1 Deckwerkstoffe. 2.1.1 Reet. Reet muss dem " Produktdatenblatt für Reet " des Regelwerkes des Dachdeckerhandwerks entsprechen. , Die Länge der Reetbunde für die Flächendeckung ist von der Dac ...

2.2 Fachregeln für Dachdeckungen mit Reet - Anforderung - Unterkonstruktion

Abschnitt 2.2
2.2 Unterkonstruktion. Für Unterkonstruktionen aus Holz oder Holzwerkstoffen sind die "Hinweise Holz und Holzwerkstoffe" zu beachten. B ...

2.3 Fachregeln für Dachdeckungen mit Reet - Anforderung - Befestigungsmittel

Abschnitt 2.3
2.3 Befestigungsmittel. 2.3.1 Schrauben. Schrauben zur Befestigung von Draht müssen nichtrostend sein und eine Mindestgröße von 4,5 × 35,0 mm haben. 2.3.2 Draht. Zur Befestigung der Reetdeckung muss Draht verwendet werden. Als Binde ...

2.4 Fachregeln für Dachdeckungen mit Reet - Werkstoffe - An- und Abschlüsse

Abschnitt 2.4
2.4 An- und Abschlüsse. An- und Abschlüsse können hergestellt werden aus: Reet, An- und Abschlus ...

2.5 Fachregeln für Dachdeckungen mit Reet - Werkstoffe - Dacheinbauteile und Dachdurchdringungen

Abschnitt 2.5
2.5 Dacheinbauteile und Dachdurchdringungen. Dacheinbauteile stellen eine funktionale Ergänzung der Dachdeckung dar. Anschlüsse an Dachdurchdringungen können handwerklich hergestellt oder mit industriell vorgefertigten Teilen e ...

3.1 Fachregeln für Dachdeckungen mit Reet - Ausführung der Reetdeckung - Dachlattung

Abschnitt 3.1
3.1 Dachlattung. Der Abstand der Dachlatten ist abhängig von der Dachneigung, der Länge der Reetbunde und der Windsoggefährdung der Deckung. Je größer die Dachneigung, je kürzer die Reetbunde und je größer die Windsoggefährdung, desto geringer die ...

3.2.1 Fachregeln für Dachdeckungen mit Reet - Ausführung der Reetdeckung - Deckung der Dachfläche

Abschnitt 3.2.1
3.2.1 Allgemeines. Das Reetdach ist in glatter Fläche von der Traufe zum First zu decken, wobei die einzelnen Lagen waagerecht durchgehend aufzubringen sind. Auf der Dachlattung wird eine etwa 30 mm dicke Schicht aus Reet als Vorlage gelegt. Diese ...

3.2.2 Fachregeln für Dachdeckungen mit Reet - Ausführung der Reetdeckung - Deckung der Dachfläche - Gebundenes Reetdach

Abschnitt 3.2.2
3.2.2 Gebundenes Reetdach. Beim gebundenen Reetdach ...

3.2.3 Fachregeln für Dachdeckungen mit Reet - Ausführung der Reetdeckung - Deckung der Dachfläche - Genähtes Reetdach

Abschnitt 3.2.3
3.2.3 Genähtes Reetdach. Beim genähten Reetdach werden die Decklagen mit Draht ohne ...

3.2.4 Fachregeln für Dachdeckungen mit Reet - Ausführung der Reetdeckung - Deckung der Dachfläche - Geschraubtes Reetdach

Abschnitt 3.2.4
3.2.4 Geschraubtes Reetdach. Beim geschraubten Reetdach werden die Decklagen unter Verwendung eines Vorlegedrahtes mit D ...

4.1 Fachregeln für Dachdeckungen mit Reet - Dachdetails - Traufe

Abschnitt 4.1
4.1 Traufe. Die sichtbare Traufdicke sollte mindestens 0,30 m betragen. An der ersten Dachlatte sollte die Dicke der Reetdeckung 0,35 m, rechtwinklig gemessen, aber mindestens 0,30 m sein. Der Überstand der Reetdeckung an der Traufe, gemessen in R ...

4.2 Fachregeln für Dachdeckungen mit Reet - Dachdetails - Ortgang

Abschnitt 4.2
4.2 Ortgang. Der Überstand der Reetdeckung am Ortgang sollte 0,15 bis 0,25 m betragen. Der Ortgang kann. mit Kniep analog Abschnitt 4.1 (6) ohne oder mit einem schmalen Ortgangb ...

4.3.1 Fachregeln für Dachdeckungen mit Reet - Dachdetails - First - Allgemeines

Abschnitt 4.3.1
4.3.1 Allgemeines. Grundsätzlich soll bei Firstausbildungen mindestens auf einer Dachseite ein Kehrband gedeckt werden. Hierbei wer ...

4.3.2 Fachregeln für Dachdeckungen mit Reet - Dachdetails - Reetfirst

Abschnitt 4.3.2
4.3.1 Reetfirst. Beim Reetfirst ist die Firstlatte auf der dem Wind zugewandten Seite am Sparrenende, an der dem Wind abgewandten Seite etwa 50 mm tiefer zu befestigen. Der Abstand von der Firstlatte zur zweiten und von dieser zur dritten Dachlatte ...

4.3.3 Fachregeln für Dachdeckungen mit Reet - Dachdetails - Heidefirst

Abschnitt 4.3.3
4.3.2 Heidefirst. Der Heidefirst wird aus geschnittenem Heidekraut geformt. Er hat je nach Sparrenlänge beidseitig eine Schenkellänge bis zu 1 m. Die Neigung der Schenkel darf die Dachneigung nicht unterschreiten. Von der Firstsp ...

4.3.4 Fachregeln für Dachdeckungen mit Reet - Dachdetails - Sodenfirst

Abschnitt 4.3.4
4.3.3 Sodenfirst. Der Sodenfirst muss aus gewachsenem Kleisoden bestehen. Die Grassode ist etwa 0,05 m dick, zwischen 0,30 und 0,40 m breit und hat eine Länge von 1,30 bis 1,50 m. Der Sodenfirst muss entgegen der Hauptwindrichtung verlegt werden (b ...

4.3.5 Fachregeln für Dachdeckungen mit Reet - Dachdetails - Andere Firstarten

Abschnitt 4.3.5
4.3.4 Andere Firstarten. Die Deckung des Firstes kann mit ...

4.4 Fachregeln für Dachdeckungen mit Reet - Dachdetails - Grat

Abschnitt 4.4
4.4 Grat. An den Graten sind die Halme in Richtung des Gratsparrens zu deck ...

4.5 Fachregeln für Dachdeckungen mit Reet - Dachdetails - Pult

Abschnitt 4.5
4.5 Pult. Die Deckung des Pultabschlusses erfolgt wie bei der Firstausführung (siehe Ab ...

4.6 Fachregeln für Dachdeckungen mit Reet - Dachdetails - Kehle

Abschnitt 4.6
4.6 Kehle. Kehlen im Reetdach sind so auszuführen, dass die Decklagen im Kehlbereich durchgehend gedeckt werden. Die Dicke der Reetdeckung soll in der Kehle das 1,5-Fache der Dicke der Dachflächendeckung betragen. Beim Einbau einer zusätzlichen Quer ...

4.7 Fachregeln für Dachdeckungen mit Reet - Dachdetails - Anschlüsse mit anderen Deckwerkstoffen

Abschnitt 4.7
4.7 Anschlüsse mit anderen Deckwerkstoffen. Anschlüsse an aufgehende Bauteile können als verdeckte oder aufliegende Anschlüsse hergestellt werden. Bei der verdeckten Ausführung mit Metall liegt das Wandanschlussblech unter oder mit Schichtstücken i ...

4.8 Fachregeln für Dachdeckungen mit Reet - Dachdetails - Dacheinbauteile, Dachdurchdringungen, Dachsystemteile

Abschnitt 4.8
4.8 Dacheinbauteile, Dachdurchdringungen, Dachsystemteile. Anschlüsse von Dacheinbauteilen, Dachdurchdringungen und Dachsystemteilen sind so auszuführen, dass Regenwasser sicher abgeleitet wird. Schornsteine, Lüfterrohre, Stützen und sonstige Rohre ...

4.9 Fachregeln für Dachdeckungen mit Reet - Dachdetails - Dachgauben

Abschnitt 4.9
4.9 Dachgauben. Anschlüsse der Reetdachdeckung an Dachgauben sind auszurunden. Die Gaubensparren sollen so unter dem Firstscheitelpunkt in die Dachfläche einbinden, dass die letzten 3 Dachlatten nicht unterbrochen werden. Die Gaubenkonstruktion mu ...

4.10 Fachregeln für Dachdeckungen mit Reet - Dachdetails - Kegeldächer

Abschnitt 4.10
4.10 Kegeldächer. Kegeldächer werden analog d ...

5 Fachregeln für Dachdeckungen mit Reet - Pflege und Wartung

Abschnitt 5
5 Pflege und Wartung. Wie jedes Bauteil unterliegt auch eine Dachdeckung mit Reet der natürlichen Alterung. Je nach Art und Güte der verwendeten Werkstoffe, der inneren und äußeren Beanspruchung ist diese unterschiedlich stark ausgeprägt. Einwirkung ...

Stichworte in Zusammenhang mit FR Reet Dach

Dach, Kegeldach, Reet, Reetdach, Reetdeckung
Ihre Vorteile mit Baunormenlexikon
Original-DIN-Normen-Abschnitte
Genau die relevanten Original-Abschnitte
Preisgünstig
Viel preisgünstiger als gedruckte Ausgaben
Online Immer aktuell
Online Immer aktuell
Jetzt kostenlos testen »
Das sagen unsere Kunden
Christoph Geisenheyner über Baunormenlexikon
"Als Architekt nutze ich das Baunormenlexikon schon seit vielen Jahren, sowohl in der Entwurfsplanung, vor allem aber in der Ausführungsplanung und Ausschreibung. Das gilt analog für unsere Tragwerksplanung. Für mich ist es ein unerlässliches und zuverlässiges Planungswerkzeug geworden. Überzeugend finde ich nach wie vor die unschlagbare Aktualität der DIN-Normen-Zitate und die Schnelligkeit, mit der ich dank der präzisen Suche benötigte Normenausschnitte finde. Als Onlinedienst kann ich Baunormenlexikon flexibel an jedem Arbeitsort nutzen. Es erschließt sich intuitiv, kommt auf den Punkt und verzichtet auf Schnickschnack." Christoph Geisenheyner Architekt, Weimar www.brameygroup.de
Was Sie aus Baunormen benötigen im Originaltext. Am PC, Tablet oder mobil.
Jetzt kostenlos testen:
Online immer aktuell.
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, verwenden wir Cookies. Einige dieser Cookies sind erforderlich für den reibungslosen Ablauf dieser Website, andere helfen uns, Inhalte auf Sie zugeschnitten anzubieten. Wenn Sie auf „ Ich akzeptiere“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Individuelle Cookie-Einstellungen Ich akzeptiere