FR Schiefer AWB | 2016-02

Fachregel für Außenwandbekleidungen mit Schiefer

einschl. Änderungen 2016-12
Diese Fachregel gilt für Außenwandbekleidungen (Wanddeckungen) mit Schiefer (siehe Abschnitt 2.1).
Aufgestellt und herausgegeben vom Zentralverband des Deutschen Dachdeckerhandwerks – Fachverband Dach-, Wand- und Abdichtungstechnik – e.V.
Passend für mich mit FR Schiefer AWB

LizenzpflichtigDie wesentlichen Abschnitte der FR Schiefer AWB im Originaltext:

  • Genau die relevanten Original-Abschnitte
  • Online immer aktuell

1.1 Schiefer - Fachregel - Geltungsbereich und Begriffe

Abschnitt 1.1
1.1 Geltungsbereich und Begriffe. Diese Fachregel gilt für Außenwandbekleidungen (Wanddeckungen) mit Schiefer (siehe Abschnitt 2.1). Neben dieser Fachregel sind zu beachten: „Grundregel für Dachdeckungen, Abdichtungen und Außenwandbekleidungen“, ...

1.2 Schiefer - Fachregel - Gestaltungshinweise

Abschnitt 1.2
1.2 Gestaltungshinweise. Schiefer wird in verschiedenen Formen und Größen für die unterschiedlichsten Deckungsarten hergestellt. Es gibt Schiefer in verschiedenen Farben. Bei Anschlüssen der Außenwandbekleidung ...

2.1 Schiefer - Fachregel - Werkstoff

Abschnitt 2.1
2.1 Schiefer. Diese Fachregel gilt für Schiefer gemäß „Produktdatenblatt Schiefer“. Für die unterschiedlichen Wanddeckungen gibt es vorgefertigte Schiefer (Standardformate) und Rohschiefer (Zubehörformate), auf Wunsch Sonderformate. Standardformat ...

2.2 Schiefer - Fachregel - Anforderungen - Deckunterlagen

Abschnitt 2.2
2.2 Deckunterlagen. 2.2.1 Allgemeines. Für die Deckunterlagen einschließlich Unterkonstruktion gelten generell die „Hinweise für hinterlüftete Außenwandbekleidungen“. Bei nicht hinterlüfteten Außenwandbekleidungen sind sie z.B. bezüglich der Verbin ...

2.3 Schiefer - Fachregel - Anforderungen - Vordeckung

Abschnitt 2.3
2.3 Vordeckung. Schalungen aus Holz können, Schalungen aus Holzwerkstoffen müssen zum Schutz vor von außen e ...

2.4 Schiefer - Fachregel - Anforderungen - Befestigungsmittel

Abschnitt 2.4
2.4 Befestigungsmittel. Für die Befestigungsmittel gilt Abschnitt 2.4 de ...

2.5 Schiefer - Fachregel - Anforderungen - An- und Abschlüsse

Abschnitt 2.5
2.5 An- und Abschlüsse. Bei der Herstellung von An- und Absch ...

3.1 Schiefer - Fachregel - Ausführung - Einteilung

Abschnitt 3.1
3.1 Einteilung. Alle Wanddeckungen erfordern eine Einteilung der Wandflächen. Bei Wanddurchdringungen oder -öffnungen (z.B. Fenster) dürfen sich bei den unter- und oberseitigen ...

3.2 Schiefer - Fachregel - Ausführung - Altdeutsche Deckung

Abschnitt 3.2
3.2 Altdeutsche Deckung . Die Altdeutsche Deckung ist mit Decksteinen deutlich unterschiedlicher Höhe und Breite als geschlossene Deckung auszuführen. Die Deckung erfolgt derart, dass an der unteren Kante der zu deckenden Wandfläche (z.B. Sockel) m ...

3.3 Schiefer - Fachregel - Ausführung - Schuppendeckung

Abschnitt 3.3
3.3 Schuppendeckung. Die Schuppendeckung ist mit Schuppen (Decksteinen) gleicher Größe in normalem Hieb (siehe Tabelle 3) auf flächiger Deckunterlage als geschlossene Deckung auszuführen. In der Regel wird ohne Gebindesteigung gedeckt. Die Form der ...

3.4 Schiefer - Fachregel - Ausführung - Deutsche Deckung (Bogenschnittdeckung)

Abschnitt 3.4
3.4 Deutsche Deckung (Bogenschnittdeckung) . Die Deutsche Deckung (Bogenschnittdeckung) ist mit quadratischen Schiefern mit Bogenschnitt auf flächiger Deckunterlage oder Lattung als geschlossene Deckung auszuführen. In der Regel wird ohne Gebindeste ...

3.5 Schiefer - Fachregel - Ausführung - Rechteckdoppeldeckung

Abschnitt 3.5
3.5 Rechteckdoppeldeckung . Die Rechteckdoppeldeckung ist mit rechteckigen oder quadratischen Schiefern (siehe Tabelle 5) im halben Verband mit einer ca. 3 bis 6 mm breiten Stoßfuge auszuführen. Die Schiefer können vollkantig sein oder gestutzte Eck ...

3.6 Schiefer - Fachregel - Ausführung - Gezogene Deckung

Abschnitt 3.6
3.6 Gezogene Deckung. Die Gezogene Deckung ist mit rechteckigen oder quadratischen Schiefern (siehe Tabelle 7) auszuführen. Die Schiefer können vollkantig sein oder gestutzte Ecken (Octogones) haben. Die Schiefer werden in der Höhe und seitlich über ...

3.7 Schiefer - Fachregel - Ausführung - Waagerechte Deckung

Abschnitt 3.7
3.7 Waagerechte Deckung . Die Waagerechte Deckung ist mit rechteckigen Schiefern (siehe Tabelle 8) im Querformat auszuführen. Die Schiefer können vollkantig sein oder eine gestutzte Ecke haben. Die Schiefer werden in der Höhe und seitlich überdeckt. ...

3.8 Schiefer - Fachregel - Ausführung - Geschlaufte Deckung

Abschnitt 3.8
3.8 Geschlaufte Deckung . Die Geschlaufte Deckung ist mit rechteckigen Schiefern (siehe Tabelle 9) im Hochformat oder mit quadratischen Schiefern auszuführen. Die Schiefer können vollkantig sein oder eine gestutzte Ecke haben. Die Schiefer werden in ...

3.9 Schiefer - Fachregel - Ausführung - Spitzwinkeldeckung

Abschnitt 3.9
3.9 Spitzwinkeldeckung. Die Spitzwinkeldeckung ist mit rautenförmigen Schiefern mit 2 gegenüberliegenden gestutzten Ecken (Abschnitten) (siehe Tabelle 10) im halben Verband mit Stoßfuge auszuführen. Die Deckung erfolgt mit mindestens 10 mm Hängespit ...

3.10 Schiefer - Fachregel - Ausführung - Wabendeckung

Abschnitt 3.10
3.10 Wabendeckung . Die Wabendeckung ist mit quadratischen Schiefern mit einer gestutzten Ecke auszuführen. Die Deckung erfolgt so, dass die gestutzten Ecken nach unten weisen. Die Schiefer der einzelnen Gebinde sind jeweils um die halbe Steindiagon ...

3.11 Schiefer - Fachregel - Ausführung - Dynamische Deckung

Abschnitt 3.11
3.11 Dynamische Deckung . Die Dynamische Deckung ist mit unterschiedlich hohen und breiten rechteckigen und/oder quadratischen Schiefern mit Stoßfuge auszuführen (siehe Tabelle 11). Die Schiefer müssen vollkantig sein. Die Stoßfugen sind mit mindes ...

3.12 Schiefer - Fachregel - Ausführung - Variable Deckung

Abschnitt 3.12
3.12 Variable Deckung . Die Variable Deckung erfolgt mit rechteckigen und/oder quadratischen Schiefern mit 2 gegenüberliegenden gestutzten Ecken mit unterschiedlichen Formaten (siehe Tabelle 12) als Vorschnittdeckung. Die Schiefer werden in Höhe un ...

3.13 Schiefer - Fachregel - Ausführung - Unterlegte Deckung

Abschnitt 3.13
3.13 Unterlegte Deckung . Die Unterlegte Deckung erfolgt mit rechteckigen oder quadratischen vollkantigen Schiefern (siehe Tabelle 13). Für die Deckung ist immer nur ein Format zu verwenden, welches in 2 höhenversetzten Ebenen verlegt wird. Die unt ...

3.14 Schiefer - Fachregel - Ausführung - Lineare Deckung

Abschnitt 3.14
3.14 Lineare Deckung. Die Lineare Deckung erfolgt mit rechteckigen oder quadratischen vollkantigen Schiefern (siehe Tabelle 14). Für die Deckung ist immer nur ein Format zu verwenden, welches in einer Ebene verlegt wird. Die unterlegten, schmal ers ...

3.15 Schiefer - Fachregel - Ausführung - Besondere regionale Deckungsarten

Abschnitt 3.15
3.15 Besondere regionale Deckungsarten. Neben den in den Abschnitten 3.2 bis 3.14 b ...

4.1 Schiefer - Fachregel - Detailausführung - Allgemeines

Abschnitt 4.1
4.1 Allgemeines. Für die Deckung von Wanddetails sind teilweise Formate bzw. Rohschiefer (Zubehörformate) zu verwenden, die von der Flächendeckung abwe ...

4.2 Schiefer - Fachregel - Detailausführung - Unterer Abschluss (z.B. Sockel)

Abschnitt 4.2
4.2 Unterer Abschluss (z.B. Sockel). Die Anordnung der Wanddeckungen bei hinterlüfteten Außenwandbekleidungen erfolgt unter Berücksichtigung der erforderlichen Lüftungsöffnungen. Auf einen ausreichenden Abstand zwischen Unterkante Deckung und Geländ ...

4.3 Schiefer - Fachregel - Detailausführung - Außenecke

Abschnitt 4.3
4.3 Außenecke . Die Ausführung von Gebäudeaußenecken soll mit Überstand, Schichtstücken aus Metall oder geeigneten Metallprofilen erfolgen. Die Schichtstücke und Profile müssen gesondert befestigt werden. Die Deckung an den Gebäudeaußenecken kann ...

4.4 Schiefer - Fachregel - Detailausführung - Innenecke

Abschnitt 4.4
4.4 Innenecke . Die Ausführung von Gebäudeinnenecken kann mit Schichtstücken aus Metall, geeigneten Metallprofilen oder mit Schiefer als Kehldeckung erfolgen. Die Schichtstücke und Profile müssen gesondert befestigt werden. Die Deckung an den Gebä ...

4.5 Schiefer - Fachregel - Detailausführung - Seitlicher Abschluss

Abschnitt 4.5
4.5 Seitlicher Abschluss. Seitliche Abschlüsse entstehen, wenn Wanddeckungen nicht um eine Gebäudeecke weitergeführt oder nur Teilflächen einer Wand bekleidet werden. Die Ausfüh ...

4.6 Schiefer - Fachregel - Detailausführung - Oberer Abschluss (z.B. Dachrandabschluss, Giebelschräge, Gesims)

Abschnitt 4.6
4.6 Oberer Abschluss (z.B. Dachrandabschluss, Giebelschräge, Gesims) . Der obere Abschluss einer Außenwandbekleidung mit Schiefer kann von einem anderen Bauteil überkragt werden oder mit einer Abdeckung enden. Bei überkragenden Bauteilen, z.B. Gesi ...

4.7 Schiefer - Fachregel - Detailausführung - Anschlüsse

Abschnitt 4.7
4.7 Anschlüsse. 4.7.1 Allgemeines. Außenwandbekleidungen mit Schiefer können an. Öffnungen, z.B. Fenster, Durchdringungen, z.B. Rohrstutzen, Einbauteile, z.B. Verankerungen, angeschlossen werden. Gegebenenfalls sind im Anschlussbereich zusätzliche ...

5 Schiefer - Fachregel - Pflege und Wartung

Abschnitt 5
5 Pflege und Wartung von Außenwandbekleidungen mit Schiefer. Jede Wanddeckung ist in gewissen Zeitabständen zu überprüfen. Hierfür wird der Abschluss eines Inspektions- und Wartungsvertrages empfohlen. Rechtzeitige Pflege kann die Lebensdauer der De ...

Stichworte in Zusammenhang mit FR Schiefer AWB

Außenwandbekleidung, Fassadenbekleidung, Fassadenverkleidung, Geschlaufte Deckung, Schiefer
Das sagen unsere Kunden
Andreas Witzleb über Baunormenlexikon
„Das Baunormenlexikon.de ist bei mir regelmäßig im Einsatz. Ich schlage darin nach, wenn ich Baumaßnahmen und Projekte vorbereite, um so die Randbedingungen zu klären. Besonders gut finde ich dabei, dass ich meine aktuellen Vorschriftenkenntnisse abgleichen kann, denn im Baunormenlexikon habe ich - sobald eine DIN-Norm überarbeitet wurde und neu erschienen ist - sofort den aktuellsten Stand. Über die Zusammenfassung „Änderungen im Detail“ sehe ich detailliert, was bei der Neuausgabe im Vergleich zur Vorherigen alles geändert wurde. Das ist sehr hilfreich.“ Andreas Witzleb Fachingenieur für Gebäudeerhaltung und Fachplaner für vorbeugenden Brandschutz Ingenieur-& Planungsbüro Witzleb, Bad Berka
Was Sie aus Baunormen benötigen im Originaltext. Am PC, Tablet oder mobil.
Jetzt kostenlos testen:
Online immer aktuell.
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, verwenden wir Cookies. Einige dieser Cookies sind erforderlich für den reibungslosen Ablauf dieser Website, andere helfen uns, Inhalte auf Sie zugeschnitten anzubieten. Wenn Sie auf „ Ich akzeptiere“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Individuelle Cookie-Einstellungen Ich akzeptiere