MB Unterdächer | 2010-01

Merkblatt für Unterdächer, Unterdeckungen und Unterspannungen

Dieses Merkblatt enthält Anforderungen an Unterdächer, Unterdeckungen und Unterspannungen sowie deren mögliche Ausführung als Behelfsdeckung für den Zeitraum vor Fertigstellung der Dachdeckung. Das Merkblatt beschreibt die Anforderungen an die Maßnahmen und enthält eine klassifizierende Einstufung. Es gilt für Planung und Ausführung. Es erläutert Anwendungsgrundsätze. Spezielle Einsatzkriterien bzw. Anwendungsgrenzen sind in diesem Merkblatt nicht enthalten.
Aufgestellt und herausgegeben vom Zentralverband des Deutschen Dachdeckerhandwerks - Fachverband Dach- , Wand- und Abdichtungstechnik – e.V.
Passend für mich mit MB Unterdächer
Zum Shop »

Die wesentlichen Abschnitte der MB Unterdächer im Originaltext:

1.1 Unterdächer - Merkblatt - Geltungsbereich

Abschnitt 1.1
1.1 Geltungsbereich. Dieses Merkblatt enthält Anforderungen an Unterdächer, Unterdeckungen und Unterspannungen sowie deren mögliche Ausführung als Behelfsdeckung für den Zeitraum vor Fertigstellung der Dachdeckung. Das Merkblatt beschreibt die Anfor ...

1.2 Unterdächer - Merkblatt - Begriffe

Abschnitt 1.2
1.2 Begriffe. 1.2.1 Unterdach. Ein Unterdach ist eine Zusatzmaßnahme aus wasserdichten Werkstoffen auf einer ausreichend tragfähigen Unterlage. 1.2.2 Unterdeckung. Eine Unterdeckung ist eine Zusatzmaßnahme aus ausreichend wasserundurchlässigen Bahnen ...

1.3 Unterdächer - Merkblatt - Allgemeine Anforderungen

Abschnitt 1.3
1.3 Allgemeine Anforderungen. Die Zuordnung von Zusatzmaßnahmen basiert auf den in den jeweiligen Fachregeln definierten Regeldachneigungen und Anforderungen. Für die Zuordnung von Unterdach, Unterdeckung oder Unterspannung in Bezug auf die jeweili ...

2.1 Unterdächer - Merkblatt - Anforderungen - Bitumenbahnen

Abschnitt 2.1
2.1 Bitumenbahnen. Bitumenbahnen im Sinne dieses Merkblattes sind: Bitumen-Dachbahnen, Bitumen-Dachdichtungsbahnen, Bitumen-Sc ...

2.2 Unterdächer - Merkblatt - Anforderungen - Kunststoff- und Elastomerbahnen

Abschnitt 2.2
2.2 Kunststoff- und Elastomerbahnen. Kunststoff- und Elastomerbahnen im Sinne dieses Merkblattes sind: Kunststoff-Dachbahnen ...

2.3 Unterdächer - Merkblatt - Anforderungen - Unterdeckplatten

Abschnitt 2.3
2.3 Unterdeckplatten. Unterdeckplatten im Sinne dieses Merkblattes sind: Holz-Weichfaserplatten, Holz-Hart ...

2.4 Unterdächer - Merkblatt - Anforderungen - Unterdeckbahnen und Unterspannbahnen

Abschnitt 2.4
2.4 Unterdeckbahnen und Unterspannbahnen. Unterdeckbahnen und Unterspannbahnen im Sinne dieses Merkblattes sind: mit Spezialbitumen imprägnierte Vliese, imprägnierte Kraftpapiere, Folien oder Vliese aus:, Polyethylen, Polyvinylchlorid, ...

2.5.1 Unterdächer - Merkblatt - Anforderungen - Unterlagen aus Holz oder Holzwerkstoffen

Abschnitt 2.5.1
2.5.1 Unterlagen aus Holz oder Holzwerkstoffen. Holz und Holzwerkstoffe müssen den "Hinweise Holz und Holzwerkstoffe" des Regelwerkes des Deutschen D ...

2.5.2 Unterdächer - Merkblatt - Anforderungen - Unterlagen - Wärmedämmstoffe

Abschnitt 2.5.2
2.5.2 Wärmedämmstoffe. Wärmedämmstoffe müssen den Produktdatenblättern des Regelwerkes des Deutschen Dachdeckerhandwerks entsprechen. Wärmedämmstoffe, die als Unterlage für Unterdächer oder Unterdeckungen dienen, müssen ausreichend formstabil sein. ...

2.6 Unterdächer - Merkblatt - Werkstoffe - Befestigung

Abschnitt 2.6
2.6 Werkstoffe für die Befestigung. Für die Befestigung von Bahnen sind Breitkopfstifte oder geeignete Klammern zu verwenden. Befestigungsmittel müssen korrosionsgeschützt sein. Werden Bahnen im Überlappungsbereich sichtbar genagelt, müssen die Bef ...

2.7 Unterdächer - Merkblatt - Werkstoffe - An- und Abschlüsse

Abschnitt 2.7
2.7 Werkstoffe für An- und Abschlüsse. Für die Herstellung von An- und Abschlüssen können geeignete Metalle, Kunststoffe, Kle ...

3.1 Unterdächer - Merkblatt - Ausführung

Abschnitt 3.1
3.1 Allgemeines. Physikalische, mechanische, chemis ...

3.2 Unterdächer - Merkblatt - Ausführung - Behelfsdeckung

Abschnitt 3.2
3.2 Behelfsdeckung. Auf zu Wohnzwecken genutzten und/oder wärmegedämmten Dächern können Behelfsdeckungen erforderlich sein. Behelfsdeckungen können durch Abplanen, Einhausen oder durch regensichernde Zusatzmaßnahmen geschaffen werden. Unterdächer ...

3.3.1 Unterdächer - Merkblatt - Ausführung - Wasserdichtes Unterdach

Abschnitt 3.3.1
3.3.1 Allgemeines. Kennzeichnend für das Unterdach ist die wasserdichte Ausführung der Fläche einschließlich der Naht- und Stoßverbindungen. Bei wasserdichten Unterdächern nach Ziffer 1.1 der Tabelle 1 wird die Konterlattung in die wasserdichte Au ...

3.3.2 Unterdächer - Merkblatt - Ausführung - Wasserdichtes Unterdach - Ausführung mit Bitumenbahnen

Abschnitt 3.3.2
3.3.2 Ausführung mit Bitumenbahnen. Wasserdichte Unterdächer sind mit Bahnen gemäß Ziffer 1.1 der Tabelle 1 auszuführen und können einlagig ausgeführt werden. , Um eine ungewollte Verklebung mit der Deckunterlage zu vermeiden sind die Bahnen ...

3.3.3 Unterdächer - Merkblatt - Ausführung - Wasserdichtes Unterdach - Ausführung mit Kunststoffbahnen

Abschnitt 3.3.3
3.3.3 Ausführung mit Kunststoffbahnen. Wasserdichte Unterdächer mit Kunststoffbahnen gemäß Ziffer 1.1 der Tabelle 1 können einlagig verlegt werden. , Die Überdeckungen müssen mindestens 4 cm betragen. Erfolgt die Nahtve ...

3.4.1 Unterdächer - Merkblatt - Ausführung - Regensicheres Unterdach

Abschnitt 3.4.1
3.4.1 Allgemeines. Kennzeichnend für das Unterdach ist die wasserdichte Ausführung der Fläche einschließlich der Naht- und Stoßverbindungen. Beim regensicheren Unterdac ...

3.4.2 Unterdächer - Merkblatt - Ausführung - Regensicheres Unterdach - Ausführung mit Bitumenbahnen

Abschnitt 3.4.2
3.4.2 Ausführung mit Bitumenbahnen. Für das regensichere Unterdach (Ziffer 1.2 der Tabelle 1) mit Bitumenbahnen werden Bahnen, Nahtverbindungen und Befestigungen wie beim wasserdichten Unterdach verwendet. , Sinngemäß sind die Abschnitte (2) ...

3.4.3 Unterdächer - Merkblatt - Ausführung - Regensicheres Unterdach - Ausführung mit Kunststoffbahnen

Abschnitt 3.4.3
3.4.3 Ausführung mit Kunststoffbahnen. Für das regensichere Unterdach (Ziffer 1.2 der Tabelle 1) mit Kunststoffbahnen werden Bahnen, Nahtverbindungen und Befestigungen wie beim wasserdichten Unterdach verwendet. , Sinngemäß sind die Absätze ...

3.5.1 Unterdächer - Merkblatt - Ausführung - Unterdeckung

Abschnitt 3.5.1
3.5.1 Allgemeines. Kennzeichnend für die Unterdeckung ist die regensichere Ausführung mit überdeckenden und aufliegenden Bahnen oder Platten. Selbsttragende Werkstoffe sind in deren Einordnung (Tabelle 1) den Unterdeckungen zuzuordnen. Tabelle 1: Ei ...

3.5.2 Unterdächer - Merkblatt - Ausführung - Naht- und perforationsgesicherte Unterdeckung

Abschnitt 3.5.2
3.5.2 Naht- und perforationsgesicherte Unterdeckung. Ergänzend zu den in Abschnitt 3.5.1 dargestellten Anforderungen ist die Funktion der naht- und perforationsgesicherten Unterdeckung durch weitere Maßnahmen gemäß Tabelle 1 Ziff. 2.1 zu erfüllen. ...

3.5.3.3 Unterdächer - Merkblatt - Ausführung - Verschweißte oder verklebte Unterdeckung - Überdeckte Unterdeckung mit Bitumenbahnen

Abschnitt 3.5.3.3
3.5.3.3 Überdeckte Unterdeckung mit Bitumenbahnen. Bei überdeckten Unterdeckungen mit Bitumenbahnen (Ziffer 2.3 der Tabelle 1) wer ...

3.5.3.1 Unterdächer - Merkblatt - Ausführung - Verschweißte oder verklebte Unterdeckung - Ausführung mit Unterdeckbahnen

Abschnitt 3.5.3.1
3.5.3.1 Ausführung mit Unterdeckbahnen. Bei verschweißten oder verklebten Unterdeckungen (Ziffer 2.2 der Tabelle 1) sind Unterdeckbahnen gemäß Produktdatenblatt zu verwenden, deren Überdeckungen werkstoffgerecht geschlossen werden. , Das Zub ...

3.5.3.2 Unterdächer - Merkblatt - Ausführung - Verschweißte oder verklebte Unterdeckung - Ausführung mit Unterdeckplatten

Abschnitt 3.5.3.2
3.5.3.2 Ausführung mit Unterdeckplatten. Bei verschweißten oder verklebten Unterdeckungen mit Unterdeckplatten (Ziffer 2.2 der Tabelle 1) werden Unterdeckplatten gemäß Produktdatenblatt verwendet. Der Überdeckungs- und/oder Stoßbereich ist mit geeig ...

3.5.4.1 Unterdächer - Merkblatt - Ausführung - Überlappte oder verfalzte Unterdeckung - Ausführung mit Unterdeckbahnen

Abschnitt 3.5.4.1
3.5.4.1 Ausführung mit Unterdeckbahnen. Bei überlappten Unterdeckungen mit Unterdeckbahnen (Ziffer 2.4 der Tabelle 1) werden ausreichend wasserundurchlässige Unterdeckbahnen (siehe Produktdatenblätter) verwendet, deren Überdeckungen lose überlappt w ...

3.5.4.2 Unterdächer - Merkblatt - Ausführung - Überlappte oder verfalzte Unterdeckung - Ausführung mit Unterdeckplatten

Abschnitt 3.5.4.2
3.5.4.2 Ausführung mit Unterdeckplatten. Bei überlappten oder verfalzten Unterdeckungen mit Unterdeckplatten (Ziffer 2.4 der Tabelle 1 ) werden ausreichend wasserundurchlässige Unterdeckplatten (gemäß Produktdatenblatt Unterdeckplatten (Entwurf)) ve ...

3.6 Unterdächer - Merkblatt - Ausführung - Unterspannung

Abschnitt 3.6
3.6 Unterspannung. 3.6.1 Allgemeines. Kennzeichnend für die Unterspannung ist die Ausführung mit freihängenden oder freigespannten Unterspannbahnen (Ziffer 3 der Tabelle 1). Tabelle 1: Einstufung der Zusatzmaßnahmen; Unterdach, Unterdeckung und Unte ...

4.1 Unterdächer - Merkblatt - Ausführungsdetails

Abschnitt 4.1
4.1 Allgemeines. Dachdetails müssen in ihrer Ausführung mindestens den Anforderungen der jeweiligen Zusatzmaßnahme nach Tabelle 1 entsprechen. Tabelle 1: Einstufung der Zusatzmaßnahmen; Unterdach, Unterdeckung und Unterspannung: Ziffer. | Art. | A ...

4.2 Unterdächer - Merkblatt - Ausführungsdetails - Traufe

Abschnitt 4.2
4.2 Traufe. Die Ausführung von Unterdach, Unterdeckung und Unterspannung an der Traufe erfolgt unter Berücksichtigung der Traufkonstruktion und der eventuell erforderlichen Unterlüftungen. Darüber hinaus ist die Ebene des Hauptwasserlaufs bzw. die W ...

4.3 Unterdächer - Merkblatt - Ausführungsdetails - Ortgang

Abschnitt 4.3
4.3 Ortgang. Bei Dächern mit Ortüberstand sind Unterdach, Unterdeckung oder Unterspannung soweit wie möglich nach außen und auf eine ausreichend tragfähige Auflage zu führen. Über die Ortkante abtropfendes Was ...

4.4 Unterdächer - Merkblatt - Ausführungsdetails - First und Grat

Abschnitt 4.4
4.4 First und Grat. Bei Unterdächern und Unterdeckungen ohne Unterlüftung werden auch First- und Gratbereich nicht be- oder entlüftet. Die Werkstoffe werden entweder über First und Grat hinweggeführt oder auf der First-Scheitellinie gestoßen und ent ...

4.5 Unterdächer - Merkblatt - Ausführungsdetails - Kehle

Abschnitt 4.5
4.5 Kehle. Bei Dächern mit Kehlen werden nicht belüftete Unterdächer oder Unterdeckungen empfohlen. Bei belüfteten Konstruktionen ist die Lüftung im Kehlbereich zu beachten. Bei Kehlen ist die geringste Neigung und der größte Wasseranfall gegeben. ...

4.6 Unterdächer - Merkblatt - Ausführungsdetails - Anschlüsse

Abschnitt 4.6
4.6 Anschlüsse. Anschlüsse sind aus den Werkstoffen der Fläche, bei Unterdeckplatten aus Metall oder Bahnen nach Art der Verwendung gemäß Tabelle 1, ggf. mit Einsatz geeigneten Zubehörs, herzustellen. Tabelle 1: Einstufung der Zusatzmaßnahmen; Unter ...

4.7 Unterdächer - Merkblatt - Ausführungsdetails - Durchdringungen

Abschnitt 4.7
4.7 Durchdringungen. Unterdächer und Unterdeckungen sind an Durchdringungen systemgerecht hochzuführen, anzuschließen und ausreichend zu befestigen. Bei Unterdächern oder Unterdeckungen muss der Anschluss an die Durchdringung wasserdicht erfolgen o ...

5 Unterdächer - Merkblatt - Inspektion und Wartung

Abschnitt 5
5 Inspektion und Wartung. Jede Dachdeckung ist in gewissen Zeitabständen zu überprüfen. Hierfür wird der Abschluss eines Inspektions- und Wartungsvertrages empfohlen. Rechtzeitige Pflege kann die Lebensdauer ...

Stichworte in Zusammenhang mit MB Unterdächer

Dachdurchdringung, Deckung, Unterdach, Unterdeckung, Unterspannung
Ihre Vorteile mit Baunormenlexikon
Original-DIN-Normen-Abschnitte
Genau die relevanten Original-Abschnitte
Preisgünstig
Viel preisgünstiger als gedruckte Ausgaben
Online Immer aktuell
Online Immer aktuell
Jetzt kostenlos testen »
Das sagen unsere Kunden
Andreas Witzleb über Baunormenlexikon
„Das Baunormenlexikon.de ist bei mir regelmäßig im Einsatz. Ich schlage darin nach, wenn ich Baumaßnahmen und Projekte vorbereite, um so die Randbedingungen zu klären. Besonders gut finde ich dabei, dass ich meine aktuellen Vorschriftenkenntnisse abgleichen kann, denn im Baunormenlexikon habe ich - sobald eine DIN-Norm überarbeitet wurde und neu erschienen ist - sofort den aktuellsten Stand. Über die Zusammenfassung „Änderungen im Detail“ sehe ich detailliert, was bei der Neuausgabe im Vergleich zur Vorherigen alles geändert wurde. Das ist sehr hilfreich.“ Andreas Witzleb Fachingenieur für Gebäudeerhaltung und Fachplaner für vorbeugenden Brandschutz Ingenieur-& Planungsbüro Witzleb, Bad Berka
Was Sie aus Baunormen benötigen im Originaltext. Am PC, Tablet oder mobil.
Jetzt kostenlos testen:
Online immer aktuell.
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, verwenden wir Cookies. Einige dieser Cookies sind erforderlich für den reibungslosen Ablauf dieser Website, andere helfen uns, Inhalte auf Sie zugeschnitten anzubieten. Wenn Sie auf „ Ich akzeptiere“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Individuelle Cookie-Einstellungen Ich akzeptiere