VDI 2035 Blatt 1 | 2005-12

Vermeidung von Schäden in Warmwasser-Heizungsanlagen - Steinbildung in Trinkwassererwärmungs- und Warmwasser-Heizungsanlagen

Zweck dieser Richtlinie ist die Vermeidung von Schäden durch Steinbildung in Trinkwassererwärmungs- und Warmwasser-Heizungsanlagen.

Inhaltsverzeichnis VDI 2035 Blatt 1:

Passend für mich mit VDI 2035 Blatt 1
Zum Shop »

Die wesentlichen Abschnitte der VDI 2035 Blatt 1 im Originaltext:

1 Anwendungsbereich VDI 2035 Blatt 1

Seite 2 f., Abschnitt 1
Die Richtlinie VDI 2035 Blatt 1 gilt für Trinkwassererwärmungsanlagen nach DIN 4753 und für Warmwasser-Heizungsanlagen nach DIN EN 12828 innerhalb eines Gebäudes, wenn die Vorlauftemperatur bestimmungsgemäß 100 °C nicht überschreitet. Außerdem gilt d ...

2 Begriffe VDI 2035 Blatt 1

Seite 3 f., Abschnitt 2
Abscheidbare Kalkmenge m (CaCO3)S Menge an Calciumcarbonat (CaCO3), die sich maximal in einer Warmwasser-Heizungsanlage abscheiden kann. Austrittstemperatur Temperatur, die trinkwasserseitig am Austritt einer Trinkwassererwärmungsanlage auftritt. Erg ...

3.1 Ursachen - Steinbildung in Trinkwassererwärmungs- und Warmwasser-Heizungsanlagen

Seite 4 f., Abschnitt 3.1
Entscheidend für das Ausmaß der Steinbildung sind die Wasserbeschaffenheit, die Füll- und Ergänzungswassermenge, ie Wandtemperaturen an den Wärmeübertragungsflächen und die Betriebsbedingungen. Im Gegensatz zur Korrosion spielt die Werkstoffbeschaffe ...

3.2 Kathodische Steinbildung - Steinbildung in Trinkwassererwärmungs- und Warmwasser-Heizungsanlagen

Seite 5, Abschnitt 3.2
Eine spezielle Art der Steinbildung wird in Zusammenhang mit dem kathodischen Schutz von emaillierten Behältern beobachtet. Als Folge der an der Kathode ablaufenden Sauer Stoffreduktion kommt es zur Kaikabscheidung an der Kathodenfläche. Schädlich is ...

3.3 Auswirkungen - Steinbildung in Trinkwassererwärmungs- und Warmwasser-Heizungsanlagen

Seite 6, Abschnitt 3.3
3.3.1 Trinkwassererwärmungsanlagen. Mit zunehmender Steinbildung kommt es zur Behinderung der Wärmeübertragung und zu unerwünschten Temperaturerhöhungen an den Wärmeübertragerflächen. Dies hat je nach Anlagenart unterschiedliche Folgen: Bei (nichtel ...

3.4 Richtwerte/Empfehlungen - Steinbildung in Trinkwassererwärmungs- und Warmwasser-Heizungsanlagen

Seite 7 f., Abschnitt 3.4
3.4.1 Trinkwassererwärmungsanlagen. Erdalkali- und Hydrogencarbonat-Ionen gehören zu den natürlichen Bestandteilen des Trinkwassers. Bei Trinkwarmwasser-Austrittstemperaturen von in der Regel 60 °C und den dementsprechend höher liegenden Wandtemperat ...

4.1 Allgemeines zu den Maßnahmen - Steinbildung in Trinkwassererwärmungs- und Warmwasser-Heizungsanlagen

Seite 9, Abschnitt 4.1
Steinbildung kann nicht vollständig vermieden werden. Die im Folgenden aufgeführten Maßnahmen sind darauf ausgerichtet, die Steinbildung gering zu halten. Voraussetzung für eine fachgerechte ...

4.2 Konstruktive Maßnahmen - Steinbildung in Trinkwassererwärmungs- und Warmwasser-Heizungsanlagen

Seite 9, Abschnitt 4.2
Systembedingt sind die Wärmeübertragungsflächen der Wärmeerzeuger die Stellen der höchsten Temperaturbelastung und somit die Orte bevorzugter Steinbildung. Folgende Maßnahmen verringern die ...

4.3 Anlagenplanung und Installation - Steinbildung in Trinkwassererwärmungs- und Warmwasser-Heizungsanlagen

Seite 9 f., Abschnitt 4.3
4.3.1 Trinkwassererwärmungsanlagen. Bei Anlagenplanung und Installation von Trinkwassererwärmungsanlagen sind DIN 1988-4 und DIN EN 1717 zu beachten. Von Trinkwasser berührte Bauteile dürfen nur aus Werkstoffen bestehen, die für die Verwendung in Tri ...

4.4 Wasserseitige Maßnahmen - Steinbildung in Trinkwassererwärmungs- und Warmwasser-Heizungsanlagen

Seite 10 ff., Abschnitt 4.4
4.4.1 Trinkwassererwärmungsanlagen. Grundsätzlich gilt, dass das Wasser in Trinkwassererwärmungslagen seine Eigenschaft als Trinkwasser entsprechend der Trinkwasserverordnung behalten muss. Zur Behandlung des Trinkwassers dürfen nur solche Stoffe und ...

4.5 Betriebliche Maßnahmen und Instandhaltung - Steinbildung in Trinkwassererwärmungs- und Warmwasser-Heizungsanlagen

Seite 12 f., Abschnitt 4.5
4.5.1 Trinkwassererwärmungsanlagen. Die DIN 1988, insbesondere DIN 1988-8 ist zu beachten. Diese Norm enthält die technischen Regeln für den Betrieb und die Instandhaltung von Trinkwasserinstallationen einschließlich Trinkwassererwärmungsanlagen. Bez ...

5 Enthärtung und Entsalzung - Steinbildung in Trinkwassererwärmungs- und Warmwasser-Heizungsanlagen

Seite 13, Abschnitt 5
Bevorzugte Verfahren zur Vermeidung von Steinbildung sind die Enthärtung und die Entsalzung, bei denen die im Wasser enthaltenen Calcium- und Magnesiumionen bzw. alle ionogenen Stoffe entfernt werden. Ein durch Kationenaustauschverfahren enthä ...

6 Prüfung der Wirksamkeit von Schutzmaßnahmen - Steinbildung in Trinkwassererwärmungs- und Warmwasser-Heizungsanlagen

Seite 14, Abschnitt 6
Die Wirksamkeit von Maßnahmen zur Vermeidung von Steinbildung kann nur durch einen zeitgleich durchgeführten Parallelversuch nachgewiesen werden. Bei die ...

Stichworte in Zusammenhang mit VDI 2035 Blatt 1

Steinbildung, Trinkwasser, Trinkwassererwärmer, Warmwasserheizungsanlage, Warmwasserleitung
Ihre Vorteile mit Baunormenlexikon
Original-DIN-Normen-Abschnitte
Genau die relevanten Original-Abschnitte
Preisgünstig
Viel preisgünstiger als gedruckte Ausgaben
Online Immer aktuell
Online Immer aktuell
Jetzt kostenlos testen »
Das sagen unsere Kunden
Dr.-Ing. Burkhard Schrammen über Baunormenlexikon
"Wir nutzen das Baunormenlexikon als Architekturbüro bereits seit vielen Jahren, sowohl in der Planung als auch bei der Ausschreibung. Da sich die DIN-Normen heutzutage gefühlt täglich ändern und hier ein Überblick über die Aktualisierungen schwierig ist, sichert die Software uns Planern zu, immer auf die aktuell gültigen Normen zugreifen zu können. Hierbei ist die Software leicht und selbsterklärend bedienbar, so dass man durch die Suchfunktion gezielt und schnell die benötigten Normausschnitte findet." Dr.-Ing. Burkhard Schrammen Architekt, Mönchengladbach https://schrammen.info/
Was Sie aus Baunormen benötigen im Originaltext. Am PC, Tablet oder mobil.
Jetzt kostenlos testen:
Online immer aktuell.
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, verwenden wir Cookies. Einige dieser Cookies sind erforderlich für den reibungslosen Ablauf dieser Website, andere helfen uns, Inhalte auf Sie zugeschnitten anzubieten. Wenn Sie auf „ Ich akzeptiere“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Individuelle Cookie-Einstellungen Ich akzeptiere