VDI 6000 Blatt 2 | 2007-11

Ausstattung von und mit Sanitärräumen - Arbeitsstätten und Arbeitsplätze

Diese Richtlinie gilt entsprechend der Verordnung über Arbeitsstätten für Arbeitsstätten/Arbeitsräume in Gebäuden wie Gewerbe- und Industriebauten Büro- und Verwaltungsgebäude Werkstätten Ausbildungsstätten, Schulen, Kindergärten. Sie gilt für folgende Räume/Orte: Waschräume, Toilettenräume, Waschplätze in Arbeitsräumen, Sanitätsräume, Kantinen, Teeküchen, Umkleideräume, Pausenräume.

Inhaltsverzeichnis VDI 6000 Blatt 2:

1 Anwendungsbereich
2 Normative Verweise
3 Begriffe
4 Gliederung von Arbeitsstätten
4.1 Anforderungen an die Hygiene
4.2 Beanspruchung durch die Arbeitsumgebung
4.3 Gesundheitsgefahren
5 Bedarfsermittlung und Ausstattungsbedarf
5.1 Sanitärräume
5.1.1 Waschraum
5.1.2 Toilettenraum
5.1.3 Sanitätsraum
5.1.4 Waschplatz im Arbeitsraum
5.1.5 Umkleideraum
5.1.6 Pausenraum
5.1.7 Teeküchen
5.2 Ausstattung von Sanitärräumen
5.3 Besondere Anforderungen an die Ausstattung
5.3.1 Arbeitsplätze mit gesundheitsgefährdenden Tätigkeiten
5.3.2 Arbeitsplätze mit Anforderungen an die Hygiene
5.3.3 Anforderungen für mobilitätseingeschränkte Personen
6 Sanitäre Ausstattungsgegenstände
6.1 Anforderungen an einzelne sanitäre Ausstattungsgegenstände
6.1.1 Waschplätze
6.1.2 Handwaschbecken
6.1.3 Waschplätze im Arbeitsraum
6.1.4 Duschplätze
6.1.5 Fußwaschplätze
6.1.6 Klosettbecken
6.1.7 Hockklosetts
6.1.8 Urinale
6.1.9 Speibecken
6.1.10 Trinkbrunnen
6.1.11 Ausgussbecken
6.1.12 Spülen
6.1.13 Bodeneinläufe
6.2 Anforderungen an sanitäre Ausstattungsgegenstände für Rollstuhlfahrer
6.2.1 Klosettbecken für Rollstuhlfahrer
6.2.2 Waschtisch für Rollstuhlfahrer
6.2.3 Dusche für Rollstuhlfahrer
6.2.4 Stützgriffe für Rollstuhlfahrer
6.3 Werkstoffe
6.4 Wandanschluss
6.5 Befestigung
7 Maße, Bewegungsflächen, Verkehrsflächen und Abstände
8 Armaturen
8.1 Waschplatzarmaturen
8.2 Handwaschplatzarmaturen
8.2.1 Händetrocknung
8.2.2 Abfallbehälter
8.2.3 Haartrockner
8.3 Duscharmaturen
8.4 Fußwaschplatzarmaturen
8.5 Klosett-Spüleinrichtungen
8.6 Urinal-Spüleinrichtungen
8.7 Spültischarmaturen
8.8 Ausgussarmaturen
8.9 Speibeckenarmaturen
8.10 Armaturen für Rollstuhlbenutzer
8.11 Wassereinsparung
9 Installationssysteme
9.1 Aus- oder vorgemauerte Vorwandinstallation
9.2 Vorwandinstallation an einer Massivwand
9.3 Vorwandinstallation im Trockenbau
9.3.1 Montage vor einer Ständerwand
9.3.2 Montage in einer Ständerwand
9.4 Installationswand
9.5 Installationsgestellkombination
9.6 Installationsregister
9.7 Fertigbäder/Raumzellen
9.8 Befestigung von Ausstattungsgegenständen
9.9 Prinzipien des vorbeugenden baulichen Brandschutzes
10 Heizungstechnik
11 Trinkwassererwärmung
12 Lüftungstechnik
13 Elektrotechnik
13.1 Sicherheit der elektrischen Anlagen
13.2 Installationshinweise
13.3 Elektrischer Ausstattungsbedarf
14 Beleuchtungstechnik
15 Grundrissplanung
16 Beschaffenheit der Raumflächen
17 Anforderungen an die Hygiene
18 Anforderungen an die Sicherheit
19 Zerstörungsgefahr
20 Kennzeichnung und Orientierung
21 Betrieb und Instandhaltung
22 Planungscheckliste
Passend für mich mit VDI 6000 Blatt 2
Zum Shop »

Die wesentlichen Abschnitte der VDI 6000 Blatt 2 im Originaltext:

1 Anwendungsbereich VDI 6000 Blatt 2

Seite 3 f., Abschnitt 1
Diese Richtlinie gilt entsprechend der Verordnung über Arbeitsstätten für Arbeitsstätten/Arbeitsräume in Gebäuden wie Gewerbe- und Industriebauten. , Büro- und Verwaltungsgebäude. , Werkstätten. , Ausbildungsstätten, Schulen, Ki ...

3 Begriffe VDI 6000 Blatt 2

Seite 5 f., Abschnitt 3
Für die Anwendung dieses Dokuments gelten die folgenden Begriffe: Arbeitsplatz Bestimmungsgemäß eingerichteter Tätigkeitsbereich für Arbeitnehmer in einer Arbeitsstätte. Arbeitsstätte Gebäude, in dem für Arbeitnehmer zur Erfüllung ihrer Aufgaben Arbe ...

4 Gliederung - Sanitärräume in Arbeitsstätten

Seite 6 f., Abschnitt 4
Für die Zuordnung der Anzahl von benötigten Wasch-, Dusch- und Toilettenanlagen sowie Umkleideräumen ist es erforderlich, die Art der Arbeitsstätten in Arbeitsplätze mit deren Belastungen und möglichen gesundheitlichen Gefährdungen der Arbeitnehmer z ...

4.1 Gliederung; Anforderungen an die Hygiene - Sanitärräume in Arbeitsstätten

Seite 7, Abschnitt 4.1
Die Art der Tätigkeit kann besondere Hygienemaßnahmen erfordern. A1 Keine besonderen Hygienemaßnahmen ohne besondere klimatische Beanspruchung (z.B. Büro). , mit besonderer klimati ...

4.2 Gliederung; Beanspruchung durch die Arbeitsumgebung - Sanitärräume in Arbeitsstätten

Seite 7 ff., Abschnitt 4.2
Beanspruchung durch die Arbeitsumgebung bedeutet die Belästigung der Arbeitnehmer durch Temperatur, Staub, Nässe, Lärm usw. Betriebe mit außergewöhnlichen Arbeitsbedingungen (Beispiele): heiße Betriebe (Hitzebetriebe) Stahlwerke. , Walzwerke ...

4.3 Gliederung; Gesundheitsgefahren - Sanitärräume in Arbeitsstätten

Seite 10, Abschnitt 4.3
In Bereichen, in denen erhöhte Gesundheitsgefahren bestehen, sind u.a. die Bestimmungen der Verordnung über Sicherheit und Gesundheitsschutz mit biologischen Arbeitsstoffen (BiostoffV), die berufsgenossenschaftliche Vorschrift BGVA 1 und die berufsge ...

5.1 Bedarfsermittlung; Allgemeines - Sanitärräume in Arbeitsstätten

Seite 10 f., Abschnitt 5.1
Sanitärräume sind Gemeinschaftsräume mit hohem Infektionsrisiko. Das liegt zum einen an den vielen und ständig wechselnden Benutzern, zum anderen an der Tatsache ...

5.1.1 Bedarfsermittlung; Waschraum - Sanitärräume in Arbeitsstätten

Seite 11, Abschnitt 5.1.1
Den Arbeitnehmern sind Waschräume, wenn es die Art der Tätigkeit oder gesundheitliche Gründe erfordern, ge ...

5.1.2 Bedarfsermittlung; Toilettenraum - Sanitärräume in Arbeitsstätten

Seite 11, Abschnitt 5.1.2
Toilettenräume müssen in der Nähe (maximal 100 m entfernt) von Arbeitsplätzen vorhanden sein. Dabei ist zu beachten: Werden mehr als fünf Arbeitnehmer unterschiedlichen Geschlechts beschäftigt, sollen für Frauen und Männer vollständig getrennte Toil ...

5.1.3 Bedarfsermittlung; Sanitätsraum - Sanitärräume in Arbeitsstätten

Seite 11 f., Abschnitt 5.1.3
Ein Sanitätsraum oder eine vergleichbare Einrichtung muss vorhanden sein, wenn mehr als 1000 Arbeitnehmer beschäftigt sind oder wenn mit einer besonderen Unfallgefahr zu rechnen ist und dabei mehr als 100 Arbeitnehmer beschäfti ...

5.1.4 Bedarfsermittlung; Waschplatz im Arbeitsraum - Sanitärräume in Arbeitsstätten

Seite 12, Abschnitt 5.1.4
Sind separate Waschräume nicht erforderlich, werden Waschgelegenheiten in der ...

5.1.5 Bedarfsermittlung; Umkleideraum - Sanitärräume in Arbeitsstätten

Seite 12 f., Abschnitt 5.1.5
Den Arbeitnehmern sind Umkleideräume getrennt für Männer und Frauen zur Verfügung zu stellen, wenn die Arbeitnehmer bei ihrer Tätigkeit spezielle Arbeitskleidung tragen müssen. Die Bereitstellung eines besonderen Umkleideraumes ist unabhängig von der ...

5.1.6 Bedarfsermittlung; Pausenraum - Sanitärräume in Arbeitsstätten

Seite 13, Abschnitt 5.1.6
Sind in einer Arbeitsstätte während der Arbeitszeit ständig mehr als zehn eigene oder fremde Arbeitnehmer beschäftigt, muss ein besonderer Pausenraum zur Verfügung gestellt werden. Arbeitnehmer, die sich überwiegend nicht in der Arbeitsstätte aufhalt ...

5.1.7 Bedarfsermittlung; Teeküchen - Sanitärräume in Arbeitsstätten

Seite 14, Abschnitt 5.1.7
Teeküchen für die Selbstversorgung der Arbeitnehmer werden in der Arbeitsstättenrichtlinie nicht gefordert. Sie ...

5.2 Ausstattung - Sanitärräume in Arbeitsstätten

Seite 14, Abschnitt 5.2
In Ergänzung zu Tabelle 3, Tabelle 4, Tabelle 5, Tabelle 6 und Tabelle 7 gelten für Kleinbetriebe Vereinfachungen in der Bemessung für sanitärtechnische Einrichtungen: Ein Waschplatz ist jeweils erforderlich für. bis zu fünf Beschäftigte bei nicht ...

5.3.1 Arbeitsplätze mit gesundheitsgefährdenden Tätigkeiten - Sanitärräume in Arbeitsstätten

Seite 24, Abschnitt 5.3.1
In Arbeitsstätten, in denen gesundheitsgefährdende Tätigkeiten ausgeführt werden, müssen nach ASR zwölf Waschgelegenheiten für 40 Arbeitnehmer vorhanden sein, die sich aus zwei Waschplät ...

5.3.2 Arbeitsplätze mit Anforderungen an die Hygiene - Sanitärräume in Arbeitsstätten

Seite 25, Abschnitt 5.3.2
In Arbeitsbereichen mit erhöhter Infektionsgefahr müssen für die Beschäftigten an Handwaschplätzen Waschplatzarmaturen installiert sein, die ohne Berühren mit der Hand benutzt werden können. Empfehlenswert sind auch berührungslos funktionierende Spül ...

5.3.3 Anforderungen für mobilitätseingeschränkte Personen - Sanitärräume in Arbeitsstätten

Seite 24 ff., Abschnitt 5.3.3
Für Planung und Ausführung gilt die DIN 18024. In Teil 1 dieser Norm sind Maßnahmen genannt, die mobilitätseingeschränkten Personen und alten Menschen größere Bewegungsfreiheit und Sicherheit ermöglichen. Können separate Räume nach DIN 18024 nicht vo ...

6 Ausstattungsgegenstände; Allgemeines - Sanitärräume in Arbeitsstätten

Seite 27, Abschnitt 6
Sanitäre Ausstattungsgegenstände müssen dem Verwendungszweck, den fu ...

6.1.1 Waschplätze - Sanitärräume in Arbeitsstätten

Seite 27 f., Abschnitt 6.1.1
Waschen muss unter fließendem Wasser möglich sein, absperrbare Ablaufventile und Überläufe an Waschplätzen sind nicht zulässig, zweckmäßig sind Sieb- oder Pilzabläufe. Schmutzwasser muss innerhalb des Waschplatzes schnell und auf direktem kurzem Weg ...

6.1.2 Handwaschbecken - Sanitärräume in Arbeitsstätten

Seite 29, Abschnitt 6.1.2
Handwaschbecken werden in Toilettenvorräumen, aber auch in anderen Räumen vorgesehen, wo dies erforderlich oder gewünscht ist, z.B. in Büroräumen. Waschen muss unter fließendem Wasser möglich sein, absperrbare Ablaufventile und Überläufe an ...

6.1.3 Waschplätze im Arbeitsraum - Sanitärräume in Arbeitsstätten

Seite 28 f., Abschnitt 6.1.3
In der Arbeitsstättenverordnung gibt es keine Aussagen über betriebsbedingt erforderliche Handwaschplätze in unmittelbarer Nähe der Arbeitsplätze. In dieser Richtlinie gibt es hierfür Vorschläge, die sich nach einschlägigen Vorschriften, beispielswei ...

6.1.4 Duschplätze - Sanitärräume in Arbeitsstätten

Seite 29, Abschnitt 6.1.4
Duschplätze sind Bestandteil der Waschräume. Sie können einzeln oder in Gruppen angeordnet werden. Werden Duschplätze mit Duschwannen ausgestattet, sind hohe Trittkanten zu vermeiden. Die Oberflächen müssen rutschhemmend sein. Einlagen sind aus Gründ ...

6.1.5 Fußwaschplätze - Sanitärräume in Arbeitsstätten

Seite 29 f., Abschnitt 6.1.5
Für je zehn Waschgelegenheiten muss ein Fußwaschplatz vorgesehen werden, sofern keine Duschen vorhanden sind. Für jeden Fußwaschplatz ist eine Sitzgelegenheit vorzusehen. Waschen muss unter fließende ...

6.1.6 Klosettbecken - Sanitärräume in Arbeitsstätten

Seite 30, Abschnitt 6.1.6
Hygiene und Sauberkeit der Klosettbecken sind besonders wichtig. Auch die angrenzenden Wand- und Bodenflächen müssen leicht zu reinigen sein. Eine einwandfreie Reinigung des Fußbodens, besonders in Kabinen, ist nicht möglich, wenn sie durch auf dem F ...

6.1.7 Hockklosetts - Sanitärräume in Arbeitsstätten

Seite 30, Abschnitt 6.1.7
Werden in Arbeitsstätten Personen aus anderen Kulturkreisen beschäftigt, wird mit Rücksicht auf deren Gepflogenheiten empfohlen, zusätzlich Toilettenkab ...

6.1.8 Urinale - Sanitärräume in Arbeitsstätten

Seite 31, Abschnitt 6.1.8
Hygiene und Sauberkeit der Urinalbecken sind besonders wichtig. Auch die angrenzenden Wand- und Bodenflächen müssen leicht zu reinigen sein. Urinale sind mit selbsttätiger Spülung vorzusehen. Urinale ohne Wasserspülung erfordern eine anlagenspezifisc ...

6.1.9 Speibecken - Sanitärräume in Arbeitsstätten

Seite 31, Abschnitt 6.1.9
In der Nähe von Arbeitsplätzen, an denen die Arbeitnehmer starken Geruchsbelästigungen ausgesetzt sind, z.B. bei der Tierkörperverwertung, sind Spei- oder Brechbecken vorzusehen. Spei- oder Brechbecken dienen dem Schutz vor Verschmutzungen in Toilett ...

6.1.10 Trinkbrunnen - Sanitärräume in Arbeitsstätten

Seite 31 f., Abschnitt 6.1.10
In der Nähe von Arbeitsplätzen, an denen die Arbeitnehmer hohen Temperaturen, Staub oder anderen schädlichen Umgebungseinflüssen ausgesetzt sind, werden Trinkbrunnen empfohlen. Nach der Montageart sind Wand- oder Standtrinkbrunnen mit oder ohne Kühle ...

6.1.11 Ausgussbecken - Sanitärräume in Arbeitsstätten

Seite 32, Abschnitt 6.1.11
Ausgussbecken werden in Putzräumen und erforderlichenfalls betriebsbedingt in der Nähe von Arbeitsplätzen vo ...

6.1.12 Spülen - Sanitärräume in Arbeitsstätten

Seite 32, Abschnitt 6.1.12
Für Teeküchen werden Spülen benötigt. Zweckmäßig sind Doppelspülen mit einer zusätzlichen Abtrop ...

6.1.13 Bodeneinläufe - Sanitärräume in Arbeitsstätten

Seite 32 f., Abschnitt 6.1.13
Folgende Aspekte sollen beachtet werden: Ausführung mit Geruchsverschluss. , Erneuerung des Sperrwassers durch Anschluss ein ...

6.2.1 Klosettbecken für Rollstuhlfahrer - Sanitärräume in Arbeitsstätten

Seite 33, Abschnitt 6.2.1
Folgende Aspekte sollen zusätzlich beachte ...

6.2.2 Waschtisch für Rollstuhlfahrer - Sanitärräume in Arbeitsstätten

Seite 33, Abschnitt 6.2.2
Folgende Aspekte sollen zusätzlich beachtet werden: Volle Unterfahrbarkeit muss möglich sein. Verwendung ...

6.2.3 Dusche für Rollstuhlfahrer - Sanitärräume in Arbeitsstätten

Seite 33, Abschnitt 6.2.3
Folgende Aspekte sollen zusätzlich beachtet werden: keine Schwellen zum Duschplatz. , Gef ...

6.2.4 Stützgriffe für Rollstuhlfahrer - Sanitärräume in Arbeitsstätten

Seite 33, Abschnitt 6.2.4
Folgende Aspekte sollen zusätzlich beachtet werden: Stützklappgriffe geeignet für eine Druckbelastung vo ...

6.3 Ausstattungsgegenstände; Werkstoffe - Sanitärräume in Arbeitsstätten

Seite 33, Abschnitt 6.3
Material und Oberfläche der Einrichtungen dürfen langfristig keine Schäden durch Reinigungsm ...

6.4 Ausstattungsgegenstände; Wandanschluss - Sanitärräume in Arbeitsstätten

Seite 34, Abschnitt 6.4
Eine Wandanschlussverfugung der sanitären Ausstattungsgegenstände ist unter Berücksichtigung der Wandoberfläch ...

6.5 Ausstattungsgegenstände; Befestigung - Sanitärräume in Arbeitsstätten

Seite 34, Abschnitt 6.5
Die Befestigung der sanitären Ausstattungsgegenstände unter Berücksichtigung des Schallschutzes an Wänden und Bauteilen muss den zu erwarte ...

7 Maße, Bewegungsflächen, Verkehrsflächen und Abstände - Sanitärräume in Arbeitsstätten

Seite 34 ff., Abschnitt 7
Bei der Planung von Sanitärräumen ist zu berücksichtigen, dass die angegebenen Maße sich nicht auf die Rohbaumaße, sondern auf die Fertigmaße eines Raumes beziehen. Die Maße der sanitären Ausstattungsgegenstände sind als Außenmaße anzusehen. Die in T ...

8 Armaturen; Allgemeines - Sanitärräume in Arbeitsstätten

Seite 38 f., Abschnitt 8
Die Entnahmearmaturen für den sanitären Ausstattungsgegenstand (Tabelle 11) sind funktional, gestalterisch und schalltechnisch entsprechend auszuwählen. Für Reihen-/Rundwasch- und Duschanlagen werden spezielle Armaturen mit Volumenstromreglern angebo ...

8.1 Waschplatzarmaturen - Sanitärräume in Arbeitsstätten

Seite 40, Abschnitt 8.1
Empfohlen werden: Einhebelmischer ohne Ablaufbetätigung. , Eingriffmischer ohne Ablaufbetätigung. , Reihenwaschanlagenarmaturen. , Rundwaschanlagenarmaturen. , Selbstschlussarmaturen mit berührungslos elektronischer Auslö ...

8.2 Handwaschplatzarmaturen - Sanitärräume in Arbeitsstätten

Seite 39 f., Abschnitt 8.2
Häufig ist es ausreichend, wenn das Händewaschen nur mit kaltem oder vorgemischtem Warmwasser erfolgt. Dann werden Auslaufventile eingesetzt. Ist zum Händewaschen betriebsbedingt Warmwa ...

8.2.1 Händetrocknung - Sanitärräume in Arbeitsstätten

Seite 40 f., Abschnitt 8.2.1
Zu berücksichtigen sind Komfortansprüche und Akzeptanz durch die Benutzer, Frequentierung der Waschplätze, dermatologische Aspekte, Gefahr von Missbrauch usw. Alle Spender und Trockner sollen in größtmöglicher Nähe zum Waschplatz angeordnet werden. P ...

8.2.2 Abfallbehälter - Sanitärräume in Arbeitsstätten

Seite 41, Abschnitt 8.2.2
Abfallbehälter müssen in ausreichender Größe und Anzahl bereitgestellt werden. Sie sollen vorzugsweise aus korrosionsg ...

8.2.3 Haartrockner - Sanitärräume in Arbeitsstätten

Seite 41, Abschnitt 8.2.3
Zweckmäßig sind für Waschräume mit Duscheinrichtungen elektrisch ...

8.3 Duscharmaturen - Sanitärräume in Arbeitsstätten

Seite 41, Abschnitt 8.3
Empfohlen werden: Einhebelmischer. , Eingriffmischer. , Reihenduscharmaturen. , Rundduscharmaturen. , Selbstschlussarmaturen. , mit berührungslos elektronischer Auslösung. , Verbrühschutz. , Gruppenth ...

8.4 Fußwaschplatzarmaturen - Sanitärräume in Arbeitsstätten

Seite 42, Abschnitt 8.4
Empfohlen werden: Einhebelmischer. , Eingriffmischer. , Verbrühschutz. , Fußdesinfektion. , Wandeinbauarmaturen erleichtern die Reinigung. Anmerkung: Fußdesinfektion Werden Anlagen zur ...

8.5 Klosett-Spüleinrichtungen - Sanitärräume in Arbeitsstätten

Seite 42, Abschnitt 8.5
Empfohlen werden: Wandeinbauspülkasten. , Wandeinbauspülkasten. , ...

8.6 Urinal-Spüleinrichtungen - Sanitärräume in Arbeitsstätten

Seite 42, Abschnitt 8.6
Empfohlen werden: Wandeinbaudruckspüler. , mit berührungslo ...

8.7 Spültischarmaturen - Sanitärräume in Arbeitsstätten

Seite 42, Abschnitt 8.7
Empfohlen werden: Einhebelmischer mit Schwenkaus ...

8.8 Ausgussarmaturen - Sanitärräume in Arbeitsstätten

Seite 42, Abschnitt 8.8
Empfohlen werden: Einhebelmischer mit ...

8.9 Speibeckenarmaturen - Sanitärräume in Arbeitsstätten

Seite 42, Abschnitt 8.9
Empfohlen werden: Wandeinbaudrucks ...

8.10 Armaturen für Rollstuhlbenutzer - Sanitärräume in Arbeitsstätten

Seite 42 f., Abschnitt 8.10
Bei der Planung ist zusätzlich auf die Bedürfnisse der Personen einzugehen, die in ihrer körperlichen Beweglichkeit eingeschränkt sind. Deshalb sollen die Armaturen gut zugänglich und bedienungsfreundlich sein. Die Klosettspülung muss besonder ...

8.11 Wassereinsparung - Sanitärräume in Arbeitsstätten

Seite 43, Abschnitt 8.11
Für die Betriebskosten spielen Be- und Entwässerung eine wesentliche Rolle. Aus diesem Grund müssen bei der Planung von Sanitärräumen in Arbeitsstätten Wasser und Energie einsparende Maßnahmen berücksichtigt werden: Es soll darauf geachtet werden, d ...

9 Installationssysteme - Sanitärräume in Arbeitsstätten

Seite 43 ff., Abschnitt 9
Bei der Planung und Ausführung von Installationssystemen in Sanitärräumen sind besonders zu beachten: Bestimmungen des Schallschutzes, siehe auch DIN 4109 , Auflagen des baulichen Brandschutzes. , Feuchtigkeitsschutz. , Einhaltu ...

9.1 Aus- oder vorgemauerte Vorwandinstallation - Sanitärräume in Arbeitsstätten

Seite 45 ff., Abschnitt 9.1
Bei dieser Vorwandinstallation werden die Ver- und Entsorgungsleitungen vor der Rohwand (raumhoch oder teilhoch) verlegt und befestigt. Hierbei ist besonders sorgfältig auf die schalltechnische Entkopplung der Installation zu achten, um die Schallsch ...

9.2 Vorwandinstallation an Massivwand - Sanitärräume in Arbeitsstätten

Seite 47, Abschnitt 9.2
Die selbsttragenden Installationsgestelle oder Installationsbausteine werden am Fußboden und an der Rohwand montiert, mit den Ver- und Entsorgungsleitungen verbunden und anschließend beplankt oder nach Herstellerangaben der Bausteine direkt befliest. ...

9.3 Vorwandinstallation im Trockenbau - Sanitärräume in Arbeitsstätten

Seite 47, Abschnitt 9.3
Im Trockenbau mit Ständerwänden werden Installationselemente zur Vorwand- oder Inwandmontage eingesetzt. Durch die Befestigung an der Wand und die Bepla ...

9.3.1 Vorwandinstallation im Trockenbau; Montage vor Ständerwand - Sanitärräume in Arbeitsstätten

Seite 47 f., Abschnitt 9.3.1
Bei vorgesetzten Ständerwänden werden die Ver- und Entsorgungsleitungen vor der Wand (raumhoch oder teilhoch) verlegt und befestigt. Hierbei ist auf die schalltechnische Entkopplung der Installation zu achten, um die Schallschutzanforderungen zu ...

9.3.2 Vorwandinstallation im Trockenbau; Montage in Ständerwand - Sanitärräume in Arbeitsstätten

Seite 48 f., Abschnitt 9.3.2
Die selbsttragenden Installationsgestelle oder Installationsbausteine werden mit den Ständern der Metallständerwand verschraubt und am Fußboden befestigt, mit ...

9.4 Installationswand - Sanitärräume in Arbeitsstätten

Seite 49 ff., Abschnitt 9.4
Die selbsttragende Installationswand als Trockenbauwand wird als Kompletteinheit individuell geplant, vom Installateur oder industriell vorgefertigt und in Teilen auf die Baustelle geliefert. Die Rohre für die Ver- und Entsorgung können bereits vorin ...

9.5 Installationsgestellkombination - Sanitärräume in Arbeitsstätten

Seite 51, Abschnitt 9.5
Die selbsttragenden Installationsgestellkombinationen werden als Kompletteinheit individuell geplant, industriell gefertigt und komplett auf die Baustelle geliefert. Vorteilhaft sind vorgef ...

9.6 Installationsregister - Sanitärräume in Arbeitsstätten

Seite 51, Abschnitt 9.6
Die selbsttragenden Installationsregister werden als Kompletteinheit individuell geplant, industriell gefertigt und komplett verrohrt mit den angeschlossenen Auslässen und gegebenenfalls mit Einbauarmaturen auf die Baustelle geliefert. Die Register w ...

9.7 Fertigbäder/Raumzellen - Sanitärräume in Arbeitsstätten

Seite 51 f., Abschnitt 9.7
Bei diesem Installationssystem wird ein vollständiger Raum mit der gesamten funktionellen Ausrüstung und allen Ver- und Entsorgungsleitungen im Werk fertig her- und auf der Baustelle aufgestellt. Alle Vorteile der Vorwandinstallation gelten auch für ...

9.8 Befestigung von Ausstattungsgegenständen - Sanitärräume in Arbeitsstätten

Seite 52 f., Abschnitt 9.8
Wenn die sanitären Ausstattungsgegenstände eine von der üblichen Montage abweichende Höhe aufweisen oder besondere Modelle verwendet werden sollen, muss auf einen ausreichenden Verstellbereich der Befestigungen und Anschlüsse bei ...

9.9 Prinzipien des vorbeugenden baulichen Brandschutzes - Sanitärräume in Arbeitsstätten

Seite 53 f., Abschnitt 9.9
Bei der Herstellung von Installationsschächten mit Installationswänden, Installationsgestellkombinationen oder Installationsregistern gibt es systembedingte Unterschiede im Hinblick auf den vorbeugenden baulichen Brandschutz: Abschottung durch zugel ...

10 Heizungstechnik - Sanitärräume in Arbeitsstätten

Seite 54 f., Abschnitt 10
Während der Nutzungsdauer der Sanitärräume sind die in Tabelle 12 aufgeführten Mindestraumtemperaturen sicherzustellen. Tabelle 12. Raumtemperaturen: Raum | Mindestraumtemperaturen in °C | ArbstättV/ASR6 | EN 12831 | Empfehlung VDI 6000 Blatt 2 | P ...

11 Trinkwassererwärmung - Sanitärräume in Arbeitsstätten

Seite 55 ff., Abschnitt 11
Die Trinkwassererwärmung gehört zu den wesentlichen Bestandteilen einer sanitärtechnischen Planung. Bei größeren Wasch- und Duschräumen ist eine zentrale Trinkwassererwärmung üblich (siehe VDI 6003). Da bei einer Zentralversorgung die Trinkwassererwä ...

12 Lüftungstechnik - Sanitärräume in Arbeitsstätten

Seite 57, Abschnitt 12
Um Feuchtigkeit und Gerüche sicher abführen zu können, ist eine maschinelle Be- und Entlüftung notwendig. Die Vorgaben der Richtlinie VDI 6022 Blatt 1 sind zu beachten. Neben den nutzungsbedingten Luftwechseln/Abluftvolumenströmen ist eine Grundlüftu ...

13.1 Elektrotechnik; Sicherheit - Sanitärräume in Arbeitsstätten

Seite 57 ff., Abschnitt 13.1
Die Sicherheit elektrischer Anlagen wird vor allem durch VDE 0100 Gruppe 400 bestimmt. Insbesondere zu beachten sind deren Teile: In Sanitärräumen besteht für Personen – aufgrund der feuchten Umgebungsbedingungen – ein erhöhtes Risiko, durch elektri ...

13.2 Elektrotechnik; Installationshinweise - Sanitärräume in Arbeitsstätten

Seite 59, Abschnitt 13.2
Schalter und häufig benutzte Steckdosen in ca. 105 cm Höhe installieren, bei behindertengerechter Installation beträgt die Schalterhöhe ca. 85 cm. Gegebenenfalls sind Schalter mit eindeutigen, gut erkennbaren beleuchteten Symbolen zu versehen. Kip ...

13.3 Elektrotechnik; Ausstattungsbedarf - Sanitärräume in Arbeitsstätten

Seite 60, Abschnitt 13.3
Tabelle 14. Elektrische Ausstattung von Räumen mit sanitärtechnischen Einrichtungen in Arbeitsstätten: Sanitärraum | Ausstattungsempfehlung nach VDI 6000 Blatt 2 | Steckdose | Lichtauslass | Sonstiges | Pausenräume | bis 20 m² | 2 je 5 m² | 1 je 5 ...

14 Beleuchtungstechnik - Sanitärräume in Arbeitsstätten

Seite 60 ff., Abschnitt 14
14.1 Gütemerkmale der Beleuchtung. Helle Beleuchtung ist in Sanitärräumen erforderlich, um hygienisch einwandfrei reinigen und gegebenenfalls desinfizieren zu können. . In Waschräumen ist zwischen Grund- und Spiegelbeleuchtung zu unterscheiden. Die A ...

15 Grundrissplanung - Sanitärräume in Arbeitsstätten

Seite 62 ff., Abschnitt 15
Aus wirtschaftlichen und technischen Gründen sollen Sanitärräume so angeordnet werden, dass eine Erschließung über gemeinsame Ver- und Entsorgungssysteme möglich ist. In mehrgeschossigen Gebäuden sollen die Sanitärräume übereinander liegen. Aus schal ...

16 Beschaffenheit der Raumflächen - Sanitärräume in Arbeitsstätten

Seite 64 ff., Abschnitt 16
Die Oberflächen müssen wegen des Spritzwasser- und Kondensatanfalls sowie der Luftfeuchtigkeit so beschaffen sein, dass sie leicht zu reinigen sind. Fußboden und Wandflächen werden mit Fliesen bekleidet. Nach DIN 18352 und DIN 18381 sind die Wand- un ...

17 Anforderungen an die Hygiene - Sanitärräume in Arbeitsstätten

Seite 67 f., Abschnitt 17
Es ist besonderer Wert auf die pflegeleichte und reinigungsfreundliche Ausführung der Sanitärräume und ihrer Ausstattung zu legen. Es ist zweckmäßig, Raumecken auszurunden und den Fußbodenrand mit einem Kehlsockel zu versehen. Wandbeläge sollen raumh ...

18 Anforderungen an die Sicherheit - Sanitärräume in Arbeitsstätten

Seite 68, Abschnitt 18
Häufig handelt es sich bei den Sanitärräumen und den Verkehrswegen um innenliegende Räume ohne Fenster. Bei der Planung und Ausführung sind zu bedenken: ausreichende Beleuchtung der Zugangswege zu de ...

19 Zerstörungsgefahr - Sanitärräume in Arbeitsstätten

Seite 69, Abschnitt 19
Bei der Planung und Ausführung ist die Regel zu beachten, dass möglichst Werkstoffe und Produkte eingesetzt werden, die mutwilligen oder unbeabsichtigten Beschädigungen weitgehend widerstehen. Empfohlen werden: bruchgeschützte Spiegel, auch aus Grün ...

20 Kennzeichnung und Orientierung - Sanitärräume in Arbeitsstätten

Seite 69 f., Abschnitt 20
Die Sanitärräume und ihre Zuwege sind ausreichend und deutlich zu kennzeichnen, um die Orientierung zu erleichtern. Die jeweilige Funktion der Räume soll durch entsprechende Hinweise von außen erkennbar sein. Bildzeichensysteme sind leichter und schn ...

21 Betrieb und Instandhaltung - Sanitärräume in Arbeitsstätten

Seite 70 ff., Abschnitt 21
Zur Aufrechterhaltung eines bestimmungsgemäßen Betriebes sind regelmäßig Kontrollen auf sichere Funktion und Mängelfreiheit vorzunehmen. Die Voraussetzung für einen störungsfreien Betrieb wird darüber hinaus durch geeignete Maßnahmen, wie Inspektion ...

22 Planungscheckliste - Sanitärräume in Arbeitsstätten

Seite 72 ff., Abschnitt 22
In der Planungscheckliste sind die wesentlichen Fragen, die bei Planung und Ausführung zu beantworten sind, aufgelistet. Diese Liste kann sowohl zur Prüfung von Planungen als auch bei der Beurteilung bestehender Sanitärräume genutzt werden. 22.1 Plan ...

Stichworte in Zusammenhang mit VDI 6000 Blatt 2

Bad, Badezimmer, Badraum, Nassraum, Sanitärraum
Ihre Vorteile mit Baunormenlexikon
Original-DIN-Normen-Abschnitte
Genau die relevanten Original-Abschnitte
Preisgünstig
Viel preisgünstiger als gedruckte Ausgaben
Online Immer aktuell
Online Immer aktuell
Jetzt kostenlos testen »
Das sagen unsere Kunden
Dr.-Ing. Burkhard Schrammen über Baunormenlexikon
"Wir nutzen das Baunormenlexikon als Architekturbüro bereits seit vielen Jahren, sowohl in der Planung als auch bei der Ausschreibung. Da sich die DIN-Normen heutzutage gefühlt täglich ändern und hier ein Überblick über die Aktualisierungen schwierig ist, sichert die Software uns Planern zu, immer auf die aktuell gültigen Normen zugreifen zu können. Hierbei ist die Software leicht und selbsterklärend bedienbar, so dass man durch die Suchfunktion gezielt und schnell die benötigten Normausschnitte findet." Dr.-Ing. Burkhard Schrammen Architekt, Mönchengladbach https://schrammen.info/
Was Sie aus Baunormen benötigen im Originaltext. Am PC, Tablet oder mobil.
Jetzt kostenlos testen:
Online immer aktuell.
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, verwenden wir Cookies. Einige dieser Cookies sind erforderlich für den reibungslosen Ablauf dieser Website, andere helfen uns, Inhalte auf Sie zugeschnitten anzubieten. Wenn Sie auf „ Ich akzeptiere“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Individuelle Cookie-Einstellungen Ich akzeptiere