VDI 6036 | 2020-12

Befestigung von Heizkörpern - Anforderungen für Planung und Bemessung

Diese Richtlinie beschreibt den bestimmungsgemäßen als auch den sich aus vorhersehbarem Fehlgebrauch ableitbaren realen Gebrauch von Heizkörpern und soll Planer und Ausführende dabei unterstützen, die für die jeweilige Anforderungsklasse entsprechenden Heizkörperkonsolen bzw. Befestigungssysteme auswählen und bemessen zu können.

Inhaltsverzeichnis VDI 6036:

Änderungen
1 Anwendungsbereich
2 Normative Verweise
3 Begriffe
4 Formelzeichen
5 Übersicht über die zu berücksichtigenden Informationen
6 Wirkprinzipien von Heizkörperbefestigungen
7 Anforderungsklassen
7.1 Normale Anforderungen – Anforderungsklasse 1
7.2 Normale und erhöhte Anforderungen, Mindestanforderungen – Anforderungsklasse 2
7.3 Hohe Anforderungen – Anforderungsklasse 3
7.4 Sehr hohe Anforderungen bzw. Sonderbelastungen – Anforderungsklasse 4
8 Einwirkende Kräfte auf Heizkörperbefestigungen
8.1 Vertikalkräfte FVk,O von oben
8.2 Vertikalkraft FVd,U von unten (Aushebekraft)
8.3 HorizontalkraftFHd,Svon der Seite
8.4 HorizontalkraftFHd,Uan der Unterkante zum Raum oder zur Wand
8.5 HorizontalkraftFHd,Oan der Oberkante zum Raum oder zur Wand
9 Nachweis der Tragfähigkeit von Heizkörperbefestigungen
Anhang A Empfohlene Zuordnung Gebäudetypen zu Anforderungsklassen
Anhang B Übersicht zu Einwirkungen und Sicherheitsfaktoren
Anhang C Übersicht über die einwirkenden Kräfte
Anhang D Berechnungsbeispiele
Anhang E Berechnungsbeispiele – Befestigung bei verschiedenen „Wandaufbauten“
Anhang F Empfohlene Werte für anrechenbare horizontale Verschiebe- und Abzugskräfte bei üblichen Anschlusssituationen
Anhang G Empfehlungen für Versuchsdurchführung und -auswertung
Passend für mich mit VDI 6036

Die wesentlichen Abschnitte der VDI 6036 im Originaltext:

Änderungen VDI 6036

Gegenüber VDI 6036:2012-07 wurden folgende Änderungen vorgenommen: Die vorliegende Überarbeitung berücks ...

1 Anwendungsbereich VDI 6036

Seite 3 ff., Abschnitt 1
Diese Richtlinie gilt für die Auswahl und Bemessung von Konsolen bzw. Befestigungssystemen für die Boden- (Standkonsolen) und Wandbefestigung (Wandkonsolen, Bohrkonsolen) von Heizkörpern, die zum Zweck der Raumheizung, z. B. in Wohn-, Gewerbe- und Bü ...

3 Begriffe VDI 6036

Seite 5 ff., Abschnitt 3
Für die Anwendung dieser Richtlinie gelten die Begriffe nach VDI 4700 Blatt 1 und die folgenden Begriffe: Bodenbefestigung (Standkonsole) Mittel zur Befestigung eines →Heizkörpers auf einem Roh- oder Fertigfußboden. Bohrkonsole →Wandbefestigung mithi ...

5 Übersicht berücksichtigte Informationen

Seite 9, Abschnitt 5
Für die Planung und Bemessung der Befestigung von Heizkörpern sind vielfältige Anforderungen zu erfüllen. In diesem Abschnitt wird dem Planer und Ausführenden eine Übersicht über die für die Planung und Bemessung notwendigen Informationen zusammenges ...

6 Wirkprinzip der Kräfte - Befestigung von Heizkörpern

Seite 10, Abschnitt 6
Bei der Befestigung von Heizkörpern kann hinsichtlich der Krafteinwirkungen auf die Befestigungssysteme beispielhaft unterschieden werden in: Heizkörper mindestens im jeweils linken und rechten oberen Bereich in je eine Konsole eingehängt, im untere ...

7 Anforderungsklassen; Allgemein - Befestigung von Heizkörpern

Seite 10 f., Abschnitt 7
Die Anforderungsklassen werden nach dem bestimmungsgemäßen Gebrauch und Annahmen für das Auftreten von vorhersehbarem, aber nicht bestimmungsgemäßem Gebrauch und damit anhand der Zusatzbelastungen auf den Heizkörper bzw. dessen Befestigung klassifizi ...

7.1 Anforderungsklassen; Klasse 1 - Befestigung von Heizkörpern

Seite 11, Abschnitt 7.1
In der Erstfassung der vorliegenden Richtlinie wurde bei den Anforderungsklassen eine Anforderungsklasse 1 eingeführt, die sich bei veränderlichen Einwirkungen (Zusatzlasten) und den hierfür anzusetzenden Kräften an einer Personengruppe orie ...

7.2 Anforderungsklassen; Klasse 2 - Befestigung von Heizkörpern

Seite 11, Abschnitt 7.2
Hier wird zugrunde gelegt, dass wegen geringerer Achtsamkeit im Umgang mit Werten bei „fremdem“ Eigentum, dem Nichtvorhandensein eines potenziellen persönlichen materiellen Schadens, der Vielzahl der Nutz ...

7.3 Anforderungsklassen; Klasse 3 - Befestigung von Heizkörpern

Seite 11, Abschnitt 7.3
Hier kommen die besondere Art der Nutzung und/oder die spezifischen Verhaltensweisen der Nutzer zum Tragen. Dieser Einsatzberei ...

7.4 Anforderungsklassen; Klasse 4 - Befestigung von Heizkörpern

Seite 12, Abschnitt 7.4
In diesem Fall gelten zusätzlich zu den Anforderungen gemäß Anforderungsklasse 3 gesonderte Anforderungen oder Vorschriften für Sonderbelastunge ...

8 Einwirkende Kräfte; Allgemein - Befestigung von Heizkörpern

Seite 10 f., Abschnitt 8
Die einwirkenden Kräfte auf Heizkörperbefestigungen resultieren aus dem Eigengewicht und dem Wasserinhalt des Heizkörpers sowie auf den auf den Heizkörper einwirkenden veränderlichen Kräften (Zusatzlasten), siehe Bild 5. Betrachtet werden Bemessungs ...

8.1 Einwirkende Kräfte; Vertikalkraft von oben - Befestigung von Heizkörpern

Seite 11 ff., Abschnitt 8.1
Die charakteristische Vertikalkraft von oben setzt sich zusammen aus den charakteristischen Vertikalkräften aus ständiger Einwirkung gemäß Abschnitt 8.1.1 und aus veränderlicher Einwirkung gemäß Abschnitt 8.1.2. Ermittelt wird die Höhe der maximal au ...

8.2 Einwirkende Kräfte; Vertikalkraft von unten (Aushebekraft) - Befestigung von Heizkörpern

Seite 21, Abschnitt 8.2
Abweichend von der in Abschnitt 8.1 dargestellten Betrachtungsweise werden die in diesem Abschnitt beschriebenen Kräfte vereinfachend als Bemessungswerte der Einwirkungen (charakteristische Werte multipliziert mit Teilsicherheitsbeiwerten) angegeben. ...

8.3 Einwirkende Kräfte; Horizontalkraft von der Seite - Befestigung von Heizkörpern

Seite 22 f., Abschnitt 8.3
Abweichend von der in Abschnitt 8.1 dargestellten Betrachtungsweise werden die in diesem Abschnitt beschriebenen Kräfte vereinfachend als Bemessungswerte der Einwirkungen (charakteristische Werte multipliziert mit Teilsicherheitsbeiwerten) angegeben. ...

8.4 Einwirkende Kräfte; Horizontalkraft, Unterkante zum/zur Raum/Wand - Befestigung von Heizkörpern

Seite 23 f., Abschnitt 8.4
Abweichend von der in Abschnitt 8.1 dargestellten Betrachtungsweise werden die in diesem Abschnitt beschriebenen Kräfte vereinfachend als Bemessungswerte der Einwirkungen (charakteristische Werte multipliziert mit Teilsicherheitsbeiwerten) angegeben. ...

8.5 Einwirkende Kräfte; Horizontalkraft, Oberkante zum/zur Raum/Wand - Befestigung von Heizkörpern

Seite 24, Abschnitt 8.5
Abweichend von der in Abschnitt 8.1 dargestellten Betrachtungsweise werden die in diesem Abschnitt beschriebenen Kräfte vereinfachend als Bemessungswerte der Einwirkungen (charakteristische Werte multipliziert mit Teilsicherheitsbeiwerten) angegeben. ...

9 Nachweis der Tragfähigkeit - Befestigung von Heizkörpern

Seite 24 f., Abschnitt 9
Der Nachweis der Tragfähigkeit von Heizkörperbefestigungen erfolgt nach dem Teilsicherheitskonzept unter Berücksichtigung von charakteristischen Einwirkungen von Widerständen sowie zugehörigen Teilsicherheitsbeiwerten. Es ist nachzuweisen, dass der B ...

Anhang A Zuordnung Gebäudetypen zu Anforderungsklassen - Befestigung von Heizkörpern

Seite 26 f., Abschnitt Anhang A
Eine Zuordnung der Gebäudetypen zu Anforderungsklassen ist in Tabelle A1 beispielhaft aufgeführt. Bei nicht benannten Gebäudetypen ist zu prüfen, ob diese einem der genannten Gebäudetypen zugeordnet werden können, anderenfalls sind die Anforderungskl ...

Stichworte in Zusammenhang mit VDI 6036

Befestigung, Heizkörper, Heizkörperbefestigung, Heizkörperkonsole, Konsole
VDI 6036, Ausgabe 2020-12: Befestigung von Heizkörpern - Anforderungen für Planung und Bemessung.

Ihre Vorteile mit Baunormenlexikon

Genau die relevanten Original-Abschnitte
Inklusive Original-Abbildungen und Skizzen
Viel preisgünstiger als gedruckte Ausgaben
Online Immer aktuell
Jetzt kostenlos testen »
Das sagen unsere Kunden
Professor Dr.-Ing. Dieter Glaner über Baunormenlexikon
„Ich nutze das Baunormenlexikon seit vielen Jahren in der Ausbildung von Architekten und Bauingenieuren im Bereich der Ausschreibung und Vergabe von Bauleistungen. Neben dem Baupreislexikon ist es für mich ein unverzichtbarer Bestandteil in der Lehre geworden. Der absolute Vorteil für die Ausbildung ist die ständige parallele Verfügbarkeit für viele Nutzer, egal von welchem Standort aus, sowie die Aktualität und die logischen Verknüpfungen direkt aus dem STLB Bau." Prof. Dieter Glaner Fakultät für Ingenieurwissenschaften / Bereich Bauingenieurwesen
Was Sie aus Baunormen benötigen im Originaltext. Am PC, Tablet oder mobil.
Jetzt kostenlos testen:
Online immer aktuell.
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, verwenden wir Cookies. Einige dieser Cookies sind erforderlich für den reibungslosen Ablauf dieser Website, andere helfen uns, Inhalte auf Sie zugeschnitten anzubieten. Wenn Sie auf „ Ich akzeptiere“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Individuelle Cookie-Einstellungen Ich akzeptiere