DIN 1048-2, Ausgabe 1991-06
Norm

DIN 1048-2 | 1991-06

Prüfverfahren für Beton; Festbeton in Bauwerken und Bauteilen

2015-09 zurückgezogen ohne Ersatz
Diese Norm enthält Festlegungen zu zerstörenden und zerstörungsfreien Prüfverfahren zur Bestimmung der Druckfestigkeit sowie zur Prüfung der Oberflächenzugfestigkeit von Festbeton in Bauwerken und Bauteilen. Es werden Auswahl der Messstellen, Entnahme- und Vorbereitung der Proben oder Messstellen sowie die Auswertung und Beurteilung der Prüfergebnisse beschrieben.

Inhaltsverzeichnis DIN 1048-2:

Seite
1 Anwendungsbereich 1
2 Allgemeines 1
3 Begriffe 2
4 Formelzeichen 2
5 Druckfestigkeitsprüfung 2
5.1 Prüfverfahren 2
5.2 Anwenden der Prüfverfahren 3
5.3 Auswertung 4
5.4 Messstellenprotokoll und Prüfzeugnis 4
6 Prüfung der Oberflächenzugfestigkeit 4
6.1 Anforderungen an die Prüffläche 4
6.2 Prüfgerät 4
6.3 Prüfung 5
6.4 Auswertung 5
Anhang A Erklärungen zur Prüfung der Oberflächenzugfestigkeit 6

Die wesentlichen Abschnitte der DIN 1048-2 im Originaltext:

5.1 Verfahren - Bestimmung der Festbeton-Druckfestigkeit

Seite 2 f., Abschnitt 5.1
5.1.1 Zerstörendes Prüfverfahren. 5.1.1.1 Gestalt und Größe der Probekörper. (1) Probekörper zum Prüfen der Druckfestigkeit sollen die Form eines Zylinders haben. Die Probekörperhöhe einschließlich der gegebenenfalls aufgebrachten Abgleichschichten ( ...

5.2 Durchführung - Bestimmung der Festbeton-Druckfestigkeit

Seite 3 f., Abschnitt 5.2
5.2.1 Anzahl der Messstellen. (1) Die erforderliche Anzahl der Messstellen richtet sich nach der in DIN 1045/7.88, Abschnitt 7.4.3.5.1 für die Güteprüfung geforderten Anzahl der Probekörper. (2) Bei zerstörender Prüfung sind mindestens notwendig:di ...

5.3 Auswertung - Bestimmung der Festbeton-Druckfestigkeit

Seite 4, Abschnitt 5.3
5.3.1 Allgemeines. (1) Die Auswertung der Prüfergebnisse nach dieser Norm gestattet nur eine Aussage über die Druckfestigkeit zur Zeit der Prüfung. Eine Umrechnung auf ein anderes Alter ist im allgemeinen nicht möglich. (2) Die Druckfestigkeit von Pr ...

6.1 Prüffläche - Bestimmung der Festbeton-Oberflächenzugfestigkeit

Seite 4, Abschnitt 6.1
(1) Bei der Auswahl der Prüfflächen sind Oberflächenbeschaffenheit sowie Porenstruktur, gegebenenfalls auch die Lage von Bewehrungsstäben zu beachten. (2) Bauteil...

6.2 Prüfgerät - Bestimmung der Festbeton-Oberflächenzugfestigkeit

Seite 4 f., Abschnitt 6.2
6.2.1 Prüfstempel. Es werden Prüfstempel (Abzugplatten) aus Stahl mit kreisförmiger Klebefläche verwendet. Bis zu einem Größtkorn der Betonzuschläge von 32 mm muss der Durchmesser ds der Prüfstempelfläche mindestens 50 mm betragen. Die Dicke des Prüf ...

6.3 Durchführung - Bestimmung der Festbeton-Oberflächenzugfestigkeit

Seite 5, Abschnitt 6.3
6.3.1 Vorbereiten der Prüffläche. (1) Je nach Prüfzweck ist die Prüffläche unbehandelt zu lassen oder vorzubehandeln. Die Vorbehandlung der Prüffläche bzw. der Bauteiloberfläche kann bis zum Oberflächenabtrag reichen. (2) Für das Aufkleben des Prüfst ...

6.4 Auswertung - Bestimmung der Festbeton-Oberflächenzugfestigkeit

Seite 5, Abschnitt 6.4
6.4.1 Trennfälle. (1) Die Bruchfläche ist nach Augenschein zu beurteilen; dabei ist wie folgt zu unterscheiden: B — Bruch im Beton K — Bruch in der Klebefuge A — Bruch an der Grenzfläche Kleber/Beton (Adhäsionsbruch). Bei wechselndem Bruchverlauf sin ...

Stichworte in Zusammenhang mit DIN 1048-2

Festbeton, Oberflächenzugfestigkeit, Prüfen, Prüfung, Zugfestigkeit
DIN 1048-2
Kostengünstig im Paket!
Jetzt testen »
Ihre Vorteile mit Baunormenlexikon
Original-DIN-Normen-Abschnitte
Genau die relevanten Original-Abschnitte
Preisgünstig
Viel preisgünstiger als gedruckte Ausgaben
Online Immer aktuell
Online Immer aktuell
Jetzt kostenlos Beispiele testen »
Das sagen unsere Kunden
Rüdiger Karl über Baunormenlexikon
"Ich kam zum Baunormenlexikon über einen Erfahrungsaustausch mit einem Kollegen im Ausschuss Barrierefreies Bauen. Dieser hat es mir empfohlen als sehr gutes Arbeitsmittel. Seit einem guten Jahr arbeite ich nun auch mit dem „Architektenpaket des Baunormenlexikons“. Das ist ein sehr umgängliches Werkzeug, zur Arbeit mit und Recherche der aktuellen DIN-Normen." Rüdiger Karl ARCHITEKTURBÜRO R.KARL, Schönewalde/Grassau www.architekt-karl.de
Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
OK