DIN 18945, Ausgabe 2018-12
Norm

DIN 18945 | 2018-12

Lehmsteine - Anforderungen, Prüfung und Kennzeichnung

Diese Norm legt Anforderungen, Prüfung und Kennzeichnung für im Werk hergestellte Lehmsteine für tragendes und nichttragendes Mauerwerk fest.
Diese Norm wurde vom NA 005-06-08 AA „Lehmbau“ im DIN-Normenausschuss Bauwesen (NABau) erarbeitet.

Inhaltsverzeichnis DIN 18945:

Änderungen
1 Anwendungsbereich
2 Normative Verweisungen
3 Begriffe
4 Anwendungsklassen
5 Ausgangsstoffe und Herstellung
6 Anforderungen
7 Bezeichnung
8 Kennzeichnung
9 Prüfung
10 Lieferschein
11 Produktdatenblatt
Anhang A (informativ) Zusätzliche Prüfungen von Lehmsteinen

Die wesentlichen Abschnitte der DIN 18945 im Originaltext:

Änderungen DIN 18945

Gegenüber DIN 18945:2013-08 wurden folgende Änderungen vorgenommen: die Begriffe wurden in eine Terminologie-Norm für Lehmbaustoffe (DIN 18942-1) überführt; die Regelungen zur Konformitätsbewer ...

1 Anwendungsbereich DIN 18945

Seite 4, Abschnitt 1
Diese Norm legt Anforderungen, Prüfung und Kennzeichnung für im Werk hergestellte Lehmsteine für tragendes und nichttragend ...

4 Anwendungsklassen - Lehmsteine

Seite 5, Abschnitt 4
Lehmsteine werden entsprechend ihres Anwendungsbereiches im Hinblick auf Feuchteeinwirkung in Anwendungsklassen (AK) eingeteilt (siehe Tabelle 1). Tabelle 1 — Anwendungsklassen von Lehmsteinen: ...

6 Anforderungen - Lehmsteine

Seite 6 ff., Abschnitt 6
6.1 Form. Lehmsteine müssen die Gestalt eines Quaders haben. Abweichungen sind zulässig, wenn sie vom Hersteller beschreibend deklariert werden. Die Stirnflächen von Lehmsteinen dürfen mit Nuten und Federn versehen sein. Zur besseren Putzhaftung sind ...

Stichworte in Zusammenhang mit DIN 18945

Lehmstein
Ihre Vorteile mit Baunormenlexikon
Original-DIN-Normen-Abschnitte
Genau die relevanten Original-Abschnitte
Preisgünstig
Viel preisgünstiger als gedruckte Ausgaben
Online Immer aktuell
Online Immer aktuell
Jetzt kostenlos testen »
Das sagen unsere Kunden
Dr.-Ing. Burkhard Schrammen über Baunormenlexikon
"Wir nutzen das Baunormenlexikon als Architekturbüro bereits seit vielen Jahren, sowohl in der Planung als auch bei der Ausschreibung. Da sich die DIN-Normen heutzutage gefühlt täglich ändern und hier ein Überblick über die Aktualisierungen schwierig ist, sichert die Software uns Planern zu, immer auf die aktuell gültigen Normen zugreifen zu können. Hierbei ist die Software leicht und selbsterklärend bedienbar, so dass man durch die Suchfunktion gezielt und schnell die benötigten Normausschnitte findet." Dr.-Ing. Burkhard Schrammen Architekt, Mönchengladbach www.schrammen.info
Was Sie aus DIN-Baunormen benötigen im Originaltext. Am PC, Tablet oder mobil.
Jetzt kostenlos testen:
Online immer aktuell.
Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
OK