1. Norm
  2. DIN EN 12288
DIN EN 12288, Ausgabe 2010-10
Norm

DIN EN 12288 | 2010-10

Industriearmaturen - Schieber aus Kupferlegierungen

Diese Norm gilt für Schieber aus Kupferlegierungen für die allgemeine Verwendung mit Flanschenden, Gewindeenden, Kapillarlötanschlüssen, Klemmanschlüssen oder Gehäusen mit losen Einschraubenden/Verschraubungen. Diese Norm legt die Anforderungen an Konstruktion und Leistungsmerkmale fest, einschließlich des Materials, der Druck- und Temperaturbelastbarkeit von Gehäuse und Gehäuseauflageflächen, Abmessungen, Prüfverfahren und Kennzeichnungen.
Diese Norm wurde vom Technischen Komitee CEN/TC 69 "Industriearmaturen" erarbeitet, dessen Sekretariat vom AFNOR gehalten wird. Das zuständige deutsche Gremium ist NA 003-01-02 AA "Schieber" im Normenausschuss Armaturen (NAA).

Inhaltsverzeichnis DIN EN 12288:

1 Anwendungsbereich
2 Normative Verweisungen
3 Begriffe
4 Anforderungen
4.1 Klassifizierung
4.2 Konstruktion
4.3 Funktionsmerkmale
5 Prüfungen
6 Konformitätserklärung
7 Bezeichnung
8 Kennzeichnung und Vorbereitung für Lagerung und Versand
Anhang A (normativ) Werkstoffe
Anhang B (normativ) Druck-/Temperatur-Zuordnungen
Anhang ZA (informativ) Zusammenhang zwischen dieser Europäischen Norm und den grundlegenden Anforderungen der Richtlinie 97/23/EG

Die wesentlichen Abschnitte der DIN EN 12288 im Originaltext:

1 Anwendungsbereich DIN EN 12288

Seite 4, Abschnitt 1
Diese Europäische Norm gilt für Schieber aus Kupferlegierungen für allgemeine Anwendung mit Flanschenden, Gewindeenden, Kapillarlötanschlüssen, Klemmanschlüssen oder Gehäusen mit losen Einschraubenden/Verschraubungen. Diese Europäische Norm legt die ...

3 Begriffe DIN EN 12288

Seite 5, Abschnitt 3
Für die Anwendung dieses Dokuments gelten die Begriffe nach EN 736-1, EN 736-2 und EN 736-3 und die folgenden Begriffe. ANMERKUNG Die Begriffe „maximal zulässiger Druck“, PS, und „Prüfdruck“, PT, nach der EG-Richtlinie 97/23/EG (DGRL) entsprechen den ...

4.1 Klassifizierung - Schieber aus Kupferlegierungen

Seite 6 ff., Abschnitt 4.1
4.1.1 Nennweiten. Die für die jeweilige Anschlussart des Gehäuses geltenden Nennweiten müssen den Festlegungen nach den Tabellen 1 und 2 entsprechen. ANMERKUNG 1 DN gilt für nach PN bezeichnete Armaturen mit Flanschenden und losen Einschraubenden/Ver ...

4.2 Konstruktion - Schieber aus Kupferlegierungen

Seite 9 ff., Abschnitt 4.2
4.2.1 Allgemeines. Die Armaturen müssen entsprechend konstruiert sein, mit ausreichenden Sicherheitsspannen und unter Berücksichtigung aller wesentlichen Betriebsfaktoren, um sicherzustellen, dass sie während ihrer gesamten Lebensdauer einwandfrei fu ...

4.3 Funktionsmerkmale - Schieber aus Kupferlegierungen

Seite 12 ff., Abschnitt 4.3
4.3.1 Gehäusefestigkeit. Die Festigkeit des drucktragenden Armaturengehäuses muss die bei der vorgesehenen Verwendung auftretenden Belastungen und Betriebsbedingungen berücksichtigen, insbesondere Innendruck, Betriebstemperaturen und andere Faktoren, ...

Anhang A Werkstoffe - Schieber aus Kupferlegierungen

Seite 19 ff., Abschnitt Anhang A
Der Werkstoff der Bauteile des drucktragenden Gehäuses und der Ausrüstung, mit Ausnahme der nicht metallischen Sitze und Dichtungsteile, muss für Armaturen der Reihe A aus Tabelle A.1 und für Armaturen der Reihe B aus Tabelle A.1 oder A.2 ausgewählt ...

Anhang B Druck-/Temperatur-Zuordnungen - Schieber aus Kupferlegierungen

Seite 22 f., Abschnitt Anhang B
B.1 Armaturen mit metallischen Sitzen von Gehäuse und Abschlusskörper. Die Zuordnungen müssen Tabelle B.1, Spalte 5, entsprechen. Tabelle B.1 — Druck/Temperatur-Zuordnungen: Armaturenreihe | Gehäuseende | Bezeichnung | Gehäusewerkstoffa | Druck-/Temp ...

Stichworte in Zusammenhang mit DIN EN 12288

Absperrschieber, Armatur, Schieber
Ihre Vorteile mit Baunormenlexikon
Original-DIN-Normen-Abschnitte
Genau die relevanten Original-Abschnitte
Preisgünstig
Viel preisgünstiger als gedruckte Ausgaben
Online Immer aktuell
Online Immer aktuell
Jetzt kostenlos testen »
Das sagen unsere Kunden
Rüdiger Karl über Baunormenlexikon
"Ich kam zum Baunormenlexikon über einen Erfahrungsaustausch mit einem Kollegen im Ausschuss Barrierefreies Bauen. Dieser hat es mir empfohlen als sehr gutes Arbeitsmittel. Seit einem guten Jahr arbeite ich nun auch mit dem „Architektenpaket des Baunormenlexikons“. Das ist ein sehr umgängliches Werkzeug, zur Arbeit mit und Recherche der aktuellen DIN-Normen." Rüdiger Karl ARCHITEKTURBÜRO R.KARL, Schönewalde/Grassau www.architekt-karl.de
Was Sie aus DIN-Baunormen benötigen im Originaltext. Am PC, Tablet oder mobil.
Jetzt kostenlos testen:
Online immer aktuell.
Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
OK