Norm

DIN EN 12467 | 2018-07

Faserzement-Tafeln - Produktspezifikation und Prüfverfahren

Diese Norm legt die technischen Anforderungen an und die Verfahren zur Kontrolle und Prüfung sowie die Abnahmebedingungen für Faserzement-Tafeln, Fassadenschindeln und Schalungen fest.
Diese Norm wurde vom Technischen Komitee CEN/TC 128 „Dachdeckungsprodukte für überdeckende Verlegung und Produkte für Außenwandbekleidung“ erarbeitet, dessen Sekretariat von NBN (Belgien) gehalten wird. Das zuständige deutsche Gremium ist der Arbeitsausschuss NA 005-02-01 AA „Dachdeckungsprodukte für überdeckende Verlegung und Produkte für Außenwandbekleidung (SpA zu CEN/TC 128)“ im DIN-Normenausschuss Bauwesen (NABau).

Inhaltsverzeichnis DIN EN 12467:

Änderungen
1 Anwendungsbereich
2 Normative Verweisungen
3 Begriffe
4 Symbole und Abkürzungen
5 Anforderungen
5.1 Allgemeines
5.2 Klassifizierung
5.3 Maße und zulässige Maßabweichungen
5.4 Physikalische Anforderungen an und Eigenschaften
5.5 Anforderungen an die Dauerhaftigkeit
5.6 Brandeinwirkung und Sicherheit
5.7 Produktinformation
6 Bewertung und Überprüfung der Leistungsbeständigkeit — AVCP
7 Prüfverfahren
8 Kennzeichnung, Etikettierung, Verpackung
Anhang A (normativ) Annahmestichprobenprüfung
Anhang B (normativ) Statistisches Verfahren für die Bestimmung der entsprechenden „Nass“-Werte oder revidierter „Trocken“-Anforderungswerte für das Bruchmodul bei Anwendung des Prüfverfahrens auf trockene Probekörper oder bei Prüfung vor der Beschichtung im Rahmen von Qualitätskontrollen
Anhang C (normativ) Prüfverfahren zur Bestimmung des Feuchtedehnungskennwertes von Faserzement-Tafeln
Anhang ZA (informativ) Zusammenhang zwischen dieser Europäischen Norm und der Verordnung (EU) Nr. 305/2011

LizenzpflichtigDie wesentlichen Abschnitte der DIN EN 12467 im Originaltext:

  • Genau die relevanten Original-Abschnitte
  • Online immer aktuell

Änderungen DIN EN 12467

Gegenüber DIN EN 12467:2016-12 wurden folgende Änderungen vorgenommen: Vereinheitlichung der Begriffe „Herstellungsverfahren“ und „Prod ...

1 Anwendungsbereich DIN EN 12467

Seite 6, Abschnitt 1
Diese Europäische Norm legt die technischen Anforderungen an und die Verfahren zur Kontrolle und Prüfung sowie die Abnahmebedingungen für Faserzement-Tafeln, Fassadenschindeln und Schalungen (nachfolgend in diesem Dokument als Tafeln bezeichnet) für ...

5.1 Allgemeines - Faserzement-Tafeln

Seite 9, Abschnitt 5.1
5.1.1 Zusammensetzung. Die Tafeln müssen im Wesentlichen aus Zement oder aus durch eine chemische Reaktion von silicium- und kalkhaltigen Materialien gebildetem Calciumsilikat bestehen, der bzw. das mit Fasern bewehrt wird. Der Zement muss EN 197-1 o ...

5.2 Klassifizierung - Faserzement-Tafeln

Seite 10, Abschnitt 5.2
5.2.1 Allgemeines. Tafeln, die unter dieses Dokument fallen, werden eingeteilt in: vier Kategorien entsprechend ihrer Witterungsbeständigkeit (siehe 5.2.2 bis 5.2.5); fünf Klassen entsprechend ihrer Biegefestigkeit (siehe Abschnitt 5.4.3);, z ...

5.3 Maße - Faserzement-Tafeln

Seite 11 ff., Abschnitt 5.3
5.3.1 Allgemeines. Es gibt zwei Niveaus für die zulässigen Maßabweichungen von Länge, Breite, Geradheit und Rechtwinkligkeit der Kanten. Die Tafeln müssen hinsichtlich der Abweichung aller vier Maßgrößen den Anforderungen des gleichen Niveaus entspre ...

5.4 Physikalische Eigenschaften - Faserzement-Tafeln

Seite 13 f., Abschnitt 5.4
5.4.1 Allgemeines. Die mechanischen und stofflichen Eigenschaften werden in der Regel an Tafeln im Auslieferungszustand bestimmt. Bei den Ergebnissen ist anzugeben, ob diese für beschichtetes oder unbeschichtetes Material gelten. ANMERKUNG Zur statis ...

5.5 Dauerhaftigkeit - Faserzement-Tafeln

Seite 15, Abschnitt 5.5
5.5.1 Allgemeines. Die mechanischen und stofflichen Eigenschaften werden in der Regel für Tafeln im Auslieferungszustand bestimmt. Bei den Ergebnissen ist anzugeben, ob diese für beschichtetes oder unbeschichtetes Material gelten. Das Verhalten der B ...

Stichworte in Zusammenhang mit DIN EN 12467

Betondachstein, Faserzementkurzwellplatte, Faserzementplatte, Faserzementtafel
Das sagen unsere Kunden
Andreas Witzleb über Baunormenlexikon
„Das Baunormenlexikon.de ist bei mir regelmäßig im Einsatz. Ich schlage darin nach, wenn ich Baumaßnahmen und Projekte vorbereite, um so die Randbedingungen zu klären. Besonders gut finde ich dabei, dass ich meine aktuellen Vorschriftenkenntnisse abgleichen kann, denn im Baunormenlexikon habe ich - sobald eine DIN-Norm überarbeitet wurde und neu erschienen ist - sofort den aktuellsten Stand. Über die Zusammenfassung „Änderungen im Detail“ sehe ich detailliert, was bei der Neuausgabe im Vergleich zur Vorherigen alles geändert wurde. Das ist sehr hilfreich.“ Andreas Witzleb Fachingenieur für Gebäudeerhaltung und Fachplaner für vorbeugenden Brandschutz Ingenieur-& Planungsbüro Witzleb, Bad Berka
Was Sie aus Baunormen benötigen im Originaltext. Am PC, Tablet oder mobil.
Jetzt kostenlos testen:
Online immer aktuell.
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, verwenden wir Cookies. Einige dieser Cookies sind erforderlich für den reibungslosen Ablauf dieser Website, andere helfen uns, Inhalte auf Sie zugeschnitten anzubieten. Wenn Sie auf „ Ich akzeptiere“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Individuelle Cookie-Einstellungen Ich akzeptiere