DIN EN 13053, Ausgabe 2012-02
Norm

DIN EN 13053 | 2012-02

Lüftung von Gebäuden - Zentrale raumlufttechnische Geräte - Leistungskenndaten für Geräte, Komponenten und Baueinheiten

Diese Norm legt Anforderungen an zentrale raumlufttechnische Geräte (RLT-Geräte) als Gesamtheit fest und schreibt die Prüfung der Leistungskenndaten vor. Sie gibt Empfehlungen und legt Anforderungen, Klassifizierung und Prüfung für spezielle Komponenten und Baueinheiten von RLT-Geräten fest. Bei vielen Komponenten und Baueinheiten wird auf spezielle Produktnormen verwiesen; es werden jedoch auch Einschränkungen beziehungsweise Anwendungen für Normen festgelegt, die für spezielle Produkte erarbeitet wurden. Die Norm ist sowohl auf Standardkonstruktionen, die Bestandteil einer Baureihe mit gemeinsamen Konstruktionsmerkmalen sein können, als auch auf kundenspezifisch ausgelegte Geräte anwendbar. Sie gilt sowohl für vollständig vorgefertigte RLT-Geräte als auch für solche, die vor Ort aufgebaut werden. Die im Anwendungsbereich dieser Norm liegenden RLT-Geräte weisen mindestens einen Ventilator, einen Wärmeaustauscher und einen Luftfilter auf.
Diese Norm wurde vom Technischen Komitee CEN/TC 156 "Lüftung von Gebäuden" erarbeitet, dessen Sekretariat vom BSI gehalten wird. Die nationalen Interessen bei der Erarbeitung wurden vom Fachbereich Allgemeine Lufttechnik des Normenausschusses Maschinenbau (NAM) im DIN wahrgenommen.

Inhaltsverzeichnis DIN EN 13053:

Änderungen gegenüber DIN EN 13053:2007-11
1 Anwendungsbereich
2 Normative Verweisungen
3 Begriffe
4 Symbole und Einheiten
5 Leistungskenndaten des gesamten RLT-Gerätes
6 Leistungskenndaten von Komponenten und Baueinheiten
6.1 Allgemeines
6.2 Gehäuse
6.3 Ventilatoreinheit
6.4 Wärmeaustauscher
6.5 Wärmerückgewinnereinheiten
6.6 Baueinheiten mit Drossel- und Absperrelementen
6.7 Mischeinheiten
6.8 Befeuchter
6.9 Filtereinheiten
6.10 Schalldämpfereinheiten
7 Zusätzliche Hygieneanforderungen für spezielle Anwendungen
8 Anweisungen für Aufstellung, Betrieb und Wartung
Anhang A (informativ) RLT-Geräte – Wärmerückgewinnung – Abtauen – Anforderungen und Prüfung
Anhang B (informativ) Zentrale raumlufttechnische Geräte - Wärmerückgewinnung - Eigenschaften

Die wesentlichen Abschnitte der DIN EN 13053 im Originaltext:

Änderungen DIN EN 13053

Gegenüber DIN EN 13053:2007-11 wurden folgende Änderungen vorgenommen: Verschiedene strukturelle, redaktionelle und inhaltliche Änderungen; Abschnitt 2 „Normative Verweisungen“, Bezüge geändert; Abschnitt 6.3.1 „Ventilatorenein ...

6.2 Leistungskenndaten für Gehäuse - Zentrale raumlufttechnische Geräte

Seite 22 f., Abschnitt 6.2
Unter wirtschaftlichen Gesichtspunkten sollten die dynamischen Drücke am Eintritt und Austritt des Gerätes gering sein. Die Gerätegehäuse müssen aus korrosionsgeschützten und abriebfesten Materialien gefertigt sein, die weder gesundheitsgefährdende S ...

6.3 Leistungskenndaten für Ventilatoreinheiten - Zentrale RLT-Geräte

Seite 24 f., Abschnitt 6.3
6.3.1 Allgemeines. Aus Gründen der Hygiene und zur Reduzierung des Instandhaltungsaufwandes wird empfohlen, die Zuluftventilatoren so anzuordnen, dass die saugseitigen Leckvolumenströme minimiert werden. Die Anordnung des Ventilators im RLT-Gerätegeh ...

6.4 Leistungskenndaten für Wärmeaustauscher - Zentrale raumlufttechnische Geräte

Seite 25 ff., Abschnitt 6.4
6.4.1 Allgemeines. Dieser Abschnitt definiert die Anforderungen an Wärmeaustauscher in RLT-Geräten. Mit Ausnahme von elektrischen Lufterwärmern gilt er für alle Bauarten von Erwärmern und Kühlern. Wärmeaustauscher werden zur thermodynamischen Luftbeh ...

6.5 Leistungskenndaten für Wärmerückgewinnereinheiten - Zentrale RLT-Geräte

Seite 27 ff., Abschnitt 6.5
6.5.1 Allgemeines. RLT-Geräte mit Zu- und Abluft sollten mit einem Wärmerückgewinnungssystem ausgestattet werden. Beim Einbringen der Wärmerückgewinnungsausrüstung ist dafür Sorge zu tragen, dass Undichtigkeiten und in unzulässigem Maße rückströmende ...

6.6 Leistungskenndaten für Baueinheiten mit Drossel- und Absperrelementen - Zentrale raumlufttechnische Geräte

Seite 30, Abschnitt 6.6
6.6.1 Allgemeines. Luftregel- und Absperrklappen müssen entsprechend EN 1751 getestet werden. Die Eigenschaften der Klappen müssen entsprechend EN 1751 klassifiziert sein. Die Anströmgeschwindigkeit ist auf 8 m × s-1 zu begrenzen (Ausnahme: Umluft- u ...

6.7 Leistungskenndaten für Mischeinheiten - Zentrale raumlufttechnische Geräte

Seite 30 ff., Abschnitt 6.7
6.7.1 Allgemeines. Dieser Abschnitt schreibt Anforderungen und Prüfverfahren für standardisierte Mischeinheiten vor, die in RLT-Geräten eingesetzt werden, um Luftströme unterschiedlicher Temperaturen, hauptsächlich Abluft und Außenluft, miteinander z ...

6.8 Leistungskenndaten für Befeuchter - Zentrale raumlufttechnische Geräte

Seite 34 ff., Abschnitt 6.8
6.8.1 Allgemeines. Luftbefeuchtereinheiten müssen in einer Art und Weise betrieben werden können, dass von ihnen keine Gesundheitsgefahren ausgehen. Die Auswahl der Materialien, die in Befeuchtern verwendet werden, muss unter dem Gesichtspunkt des Ko ...

6.9 Leistungskenndaten für Filtereinheiten - Zentrale raumlufttechnische Geräte

Seite 38 f., Abschnitt 6.9
6.9.1 Allgemeine Anforderungen. Die Aufgabe von Luftfiltern in RLT- Anlagen ist es nicht nur, die belüfteten Innenräume, sondern auch die RLT- Anlage selbst vor einer zu starken Verschmutzung zu schützen. Dies wird durch die Verwendung von Feinstaubf ...

6.10 Leistungskenndaten für Schalldämpfereinheiten - Zentrale raumlufttechnische Geräte

Seite 39, Abschnitt 6.10
Die Leistungskriterien von Schalldämpfereinheiten müssen nach EN ISO 7235 geprüft werden. Um die Verbreitung von Geräuschen zu reduzieren sollten Schalldämpfer in unmittelbarer Nähe der Geräuschquelle angeordnet werden. In RLT-Geräten sollten Schall ...

Stichworte in Zusammenhang mit DIN EN 13053

Lüftung, Wärmeaustauscher, Wärmerückgewinner, Wärmetauscher, Wärmeübertrager
Ihre Vorteile mit Baunormenlexikon
Original-DIN-Normen-Abschnitte
Genau die relevanten Original-Abschnitte
Preisgünstig
Viel preisgünstiger als gedruckte Ausgaben
Online Immer aktuell
Online Immer aktuell
Jetzt kostenlos testen »
Das sagen unsere Kunden
Dr.-Ing. Burkhard Schrammen über Baunormenlexikon
"Wir nutzen das Baunormenlexikon als Architekturbüro bereits seit vielen Jahren, sowohl in der Planung als auch bei der Ausschreibung. Da sich die DIN-Normen heutzutage gefühlt täglich ändern und hier ein Überblick über die Aktualisierungen schwierig ist, sichert die Software uns Planern zu, immer auf die aktuell gültigen Normen zugreifen zu können. Hierbei ist die Software leicht und selbsterklärend bedienbar, so dass man durch die Suchfunktion gezielt und schnell die benötigten Normausschnitte findet." Dr.-Ing. Burkhard Schrammen Architekt, Mönchengladbach https://schrammen.info/
Was Sie aus DIN-Baunormen benötigen im Originaltext. Am PC, Tablet oder mobil.
Jetzt kostenlos testen:
Online immer aktuell.
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, verwenden wir Cookies. Einige dieser Cookies sind erforderlich für den reibungslosen Ablauf dieser Website, andere helfen uns, Inhalte auf Sie zugeschnitten anzubieten. Wenn Sie auf „ Ich akzeptiere“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Individuelle Cookie-Einstellungen Ich akzeptiere