1. Norm
  2. DIN EN 1363-1
DIN EN 1363-1, Ausgabe 2012-10
Norm

DIN EN 1363-1 | 2012-10

Feuerwiderstandsprüfungen - Teil 1: Allgemeine Anforderungen

Diese Norm stellt allgemeine Grundsätze für die Bestimmung der Feuerwiderstandsdauer von verschiedenartigen Bauteilen auf, die unter genormten Bedingungen dem Feuer ausgesetzt werden. Alternative und ergänzende Verfahren zur Erfüllung besonderer Anforderungen sind in DIN EN 1363-2 angegeben.
Diese Norm wurde unter deutscher Mitwirkung vom Technischen Komitee CEN/TC 127 „Baulicher Brandschutz“ erarbeitet, dessen Sekretariat vom BSI (Vereinigtes Königreich) gehalten wird. Im DIN, Deutsches Institut für Normung e.V. war hierfür der Arbeitsausschuss NA 005-52-02 AA „Brandverhalten von Baustoffen und Bauteilen – Bauteile“ des Normenausschusses Bauwesen (NABau) zuständig.

Inhaltsverzeichnis DIN EN 1363-1:

Seite
1 Anwendungsbereich 7
2 Normative Verweisungen 7
3 Begriffe, Symbole und Bezeichnungen 8
3.2 Symbole und Bezeichnungen 10
3.1 Begriffe 8
4 Prüfgeräte 10
5 Prüfbedingungen 14
6 Probekörper 17
7 Einbau des Probekörpers 18
8 Konditionierung 22
9 Anwendung von Messeinrichtungen 22
10 Durchführung der Prüfung 24
11 Leistungskriterien 28
12 Prüfbericht 29
Anhang A (informativ) Anwendungsbereich von Prüfergebnissen 40
Anhang B (informativ) Die Bedeutung von Tragkonstruktionen 41
Anhang C (informativ) Allgemeine Angaben über Thermoelemente 43
Anhang D (informativ) Anleitung für die Ermittlung der Prüflast 47
Anhang E (informativ) Rand- und Auflagerbedingungen 48
Anhang F (informativ) Anleitung zur Konditionierung 49
Anhang G (informativ) Anleitung zur Durchführung von Durchbiegungsmessungen an vertikalen raumabschließenden Bauteilen mit Festpunkten 51

Die wesentlichen Abschnitte der DIN EN 1363-1 im Originaltext:

3.1 Begriffe DIN EN 1363-1

Seite 8 ff., Abschnitt 3.1
Für die Anwendung dieses Dokuments gelten die Begriffe nach EN ISO 13943 und die folgenden Begriffe. . 3.1.1 tatsächliche Baustoffeigenschaften Eigenschaften eines Baustoffs, die nach den Anforderungen der einschlägigen Produktnorm an repräsentativen ...

4 Geräte - Feuerwiderstandsprüfungen

Seite 10 ff., Abschnitt 4
4.1 Allgemeines. Die zur Durchführung der Prüfung verwendeten Geräte bestehen im Wesentlichen aus Folgendem: einem speziell entwickelten Prüfofen zur Beanspruchung des Probekörpers entsprechend den Prüfbedingungen; einer Steuerungseinrichtung, die ...

5 Bedingungen - Feuerwiderstandsprüfungen

Seite 14 ff., Abschnitt 5
5.1 Ofentemperatur. 5.1.1 Aufheizkurve. Die mittlere Ofentemperatur, die mit den in 4.5.1.1 festgelegten Thermoelementen gemessen wird, muss so überwacht und geregelt werden, dass sie folgender Beziehung entspricht: 5.1.2 Grenzabweichungen. Die proz ...

6 Probekörper - Feuerwiderstandsprüfungen

Seite 17 f., Abschnitt 6
6.1 Größe. Im Allgemeinen muss der Probekörper Originalgröße aufweisen. Falls der Probekörper nicht in Originalgröße geprüft werden kann, muss dessen Größe mit dem spezifischen Prüfverfahren übereinstimmen. 6.2 Anzahl. 6.2.1 Raumabschließende Bauteil ...

7 Einbau des Probekörpers - Feuerwiderstandsprüfungen

Seite 18 ff., Abschnitt 7
7.1 Allgemeines. Der Probekörper ist so weit wie möglich der praktischen Anwendung entsprechend einzubauen. Detaillierte Verfahren für den Einbau der einzelnen Probekörperarten sind in den entsprechenden Prüfverfahren angegeben. 7.2 Tragkonstruktione ...

8 Konditionierung - Feuerwiderstandsprüfungen

Seite 22, Abschnitt 8
8.1 Probekörper. Zum Zeitpunkt der Prüfung müssen die Festigkeit und der Feuchtegehalt des Probekörpers annähernd dem Zustand entsprechen, der bei der üblichen Verwendung zu erwarten ist. Der Probekörper darf vorzugsweise erst dann geprüft werden, we ...

9 Anwendung von Messeinrichtungen - Feuerwiderstandsprüfungen

Seite 22 ff., Abschnitt 9
9.1 Thermoelemente. 9.1.1 Ofen-Thermoelemente (Platten-Thermometer). Die zur Messung der Ofentemperatur verwendeten Platten-Thermometer müssen so verteilt werden, dass eine zuverlässige Angabe der mittleren Temperatur in der Nähe des Probekörpers erh ...

10 Durchführung - Feuerwiderstandsprüfungen

Seite 24 ff., Abschnitt 10
10.1 Einspannung. In Abhängigkeit von der baulichen Ausführung des Probekörpers darf die betreffende Einspannung durch Einbau des Probekörpers in einen steifen Rahmen erfolgen. Wenn angebracht, muss dieses Verfahren für Trennwände und bestimmte Decke ...

11 Leistungskriterien - Feuerwiderstandsprüfungen

Seite 28 f., Abschnitt 11
11.1 Tragfähigkeit. Dies ist die Dauer, in vollendeten Minuten, für die der Probekörper seine Fähigkeit beibehält, während der Prüfung die Prüflast aufzunehmen. Die Aufnahme der Prüflast wird durch die Größe und die Geschwindigkeit der Durchbiegung b ...

Stichworte in Zusammenhang mit DIN EN 1363-1

Feuerwiderstandsprüfung, Prüfen, Prüfung
Ihre Vorteile mit Baunormenlexikon
Original-DIN-Normen-Abschnitte
Genau die relevanten Original-Abschnitte
Preisgünstig
Viel preisgünstiger als gedruckte Ausgaben
Online Immer aktuell
Online Immer aktuell
Jetzt kostenlos testen »
Das sagen unsere Kunden
Rüdiger Karl über Baunormenlexikon
"Ich kam zum Baunormenlexikon über einen Erfahrungsaustausch mit einem Kollegen im Ausschuss Barrierefreies Bauen. Dieser hat es mir empfohlen als sehr gutes Arbeitsmittel. Seit einem guten Jahr arbeite ich nun auch mit dem „Architektenpaket des Baunormenlexikons“. Das ist ein sehr umgängliches Werkzeug, zur Arbeit mit und Recherche der aktuellen DIN-Normen." Rüdiger Karl ARCHITEKTURBÜRO R.KARL, Schönewalde/Grassau www.architekt-karl.de
Was Sie aus DIN-Baunormen benötigen im Originaltext. Am PC, Tablet oder mobil.
Jetzt kostenlos testen:
Online immer aktuell.
Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
OK