DIN EN 1401-1, Ausgabe 2009-07
Norm

DIN EN 1401-1 | 2009-07

Kunststoff-Rohrleitungssysteme für erdverlegte drucklose Abwasserkanäle und -leitungen - Weichmacherfreies Polyvinylchlorid (PVC-U) - Teil 1: Anforderungen an Rohre, Formstücke und das Rohrleitungssystem

Diese Norm enthält für Rohrleitungssysteme aus weichmacherfreiem Polyvinylchlorid (PVC-U) Anforderungen an Vollwandrohre, Formstücke und das Rohrleitungssystem für Abwasserkanäle und -leitungen, die in erdverlegten Schwerkraftentwässerungssystemen
  • außerhalb der Gebäudestruktur (Anwendungskennzeichen "U") und
  • sowohl innerhalb (Anwendungskennzeichen "D") als auch außerhalb der Gebäudestruktur
eingesetzt werden. Sie enthält Anforderungen an Werkstoffe, Maße und Grenzabmaße, an die Gebrauchstauglichkeit und an die Dauerhaftigkeit. Nennweiten und Rohrreihen für Rohre und Formstücke sowie Steifigkeitsklassen sind festgelegt.
Diese Norm wurde im CEN/TC 155 "Kunststoff-Rohrleitungssysteme und Schutzrohrsysteme" (Sekretariat: NEN, Niederlande) erstellt. Für Deutschland war der Gemeinschaftsarbeitsausschuss NA 119-05-28 GA "Kunststoffrohre in der Abwassertechnik" an der Erstellung der Norm beteiligt.

Inhaltsverzeichnis DIN EN 1401-1:

Seite
1 Anwendungsbereich 6
2 Normative Verweisungen 6
3 Begriffe, Symbole und Abkürzungen 7
4 Werkstoff 10
5 Allgemeine Eigenschaften 12
6 Geometrische Eigenschaften 13
6.1 Allgemeines 13
6.2 Maße von Rohren 13
6.3 Maße von Formstücken 15
6.4 Maße von Muffen und Einsteckenden 16
6.5 Formstückarten 21
7 Mechanische Eigenschaften 24
8 Physikalische Eigenschaften 26
9 Anforderungen an die Gebrauchstauglichkeit 27
10 Dichtringe 28
11 Klebstoffe 28
12 Kennzeichnung 29
Anhang A (normativ) Verwendung von anderen Materialien als Neumaterial 32
Anhang B (informativ) Allgemeine Eigenschaften von Rohren und Formstücken aus PVC-U 37
Anhang C (informativ) Produktnormen 39
Seite
Tabelle 3 Mittlere Außendurchmesser 13
Tabelle 4 Wanddicken 15

Die wesentlichen Abschnitte der DIN EN 1401-1 im Originaltext:

4 Werkstoff - PVC-U-Rohre für Abwasser

Seite 10 ff., Abschnitt 4
4.1 Formmasse. Es ist eine PVC-U-Formmasse zu verwenden, der solche Zusatzstoffe zugesetzt werden, die für die Herstellung von Rohrleitungsteilen, die die Anforderungen dieser Norm erfüllen, erforderlich sind. Wird der PVC-Gehalt auf Basis einer voll ...

6.5 Formstücke - PVC-U-Rohre für Abwasser

Seite 21 ff., Abschnitt 6.5
Diese Norm gilt für die nachstehend aufgeführten Formstückarten. Andere Ausführungen sind zugelassen.Bogen (siehe Bilder 8, 9, 10 oder 11)mit oder ohne Radius der Bogenachse (siehe ISO 265-1 [3]), mit Muffe/Einsteckende und allseitiger Muf ...

12 Kennzeichnung - PVC-U-Rohre für Abwasser

Seite 29 ff., Abschnitt 12
Ähnlicher Auszug   DIN EN 14364 [2013-05]
12.1 Allgemeines. 12.1.1 Das Rohrleitungsteil ist durch einen Aufdruck bzw. eine Prägung oder mit einem Aufkleber so zu kennzeichnen, dass nach der Lagerung, Bewitterung und Handhabung sowie der Verlegung die geforderte Lesbarkeit der Kennzeichnung v ...

Tabelle 3 Außendurchmesser - PVC-U-Rohre für Abwasser

Seite 13, Abschnitt Tabelle 3
Maße in Millimeter Tabelle 3 - Mittlere Außendurchmesser: Nennweite DN/ODa | Nenn-Außendurchmesser dn | Mittlerer Außendurchmesser | dem,min | dem,max| 110 | 110 | 110,0 | 110,3| 125 | 125 | 125,0 | 125,3| 160 | 160 ...

Tabelle 4 Wanddicke - PVC-U-Rohre für Abwasser

Seite 15, Abschnitt Tabelle 4
Maße in Millimeter Tabelle 4 - Wanddicken: Nennweite DN/ODa | Nenn-Außendurchmesser dn | SN 2 SDR 51b | SN 4 SDR 41 | SN 8 SDR 34| emin | em,max | emin | em,max | emin | em,max| 110 | 110 | - | - | 3,2 | 3,8 | 3,2 | 3,8| 125 | 125 | - | - | 3,2 ...

Stichworte in Zusammenhang mit DIN EN 1401-1

Kunststoffrohr, Muffenstopfen, PVC-Rohr, PVC-U-Rohr, Überschiebemuffe
DIN EN 1401-1
Kostengünstig im Paket!
Jetzt testen »
Ihre Vorteile mit Baunormenlexikon
Original-DIN-Normen-Abschnitte
Genau die relevanten Original-Abschnitte
Preisgünstig
Viel preisgünstiger als gedruckte Ausgaben
Online Immer aktuell
Online Immer aktuell
Jetzt kostenlos testen »
Das sagen unsere Kunden
Rüdiger Karl über Baunormenlexikon
"Ich kam zum Baunormenlexikon über einen Erfahrungsaustausch mit einem Kollegen im Ausschuss Barrierefreies Bauen. Dieser hat es mir empfohlen als sehr gutes Arbeitsmittel. Seit einem guten Jahr arbeite ich nun auch mit dem „Architektenpaket des Baunormenlexikons“. Das ist ein sehr umgängliches Werkzeug, zur Arbeit mit und Recherche der aktuellen DIN-Normen." Rüdiger Karl ARCHITEKTURBÜRO R.KARL, Schönewalde/Grassau www.architekt-karl.de
Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
OK