DIN EN 14761, Ausgabe 2008-09
Norm

DIN EN 14761 | 2008-09

Holzfußböden - Massivholzparkett - Hochkantlamelle, Breitlamelle und Modulklotz

Diese Norm legt die Merkmale von Hochkant- und Breitlamellen sowie Modulklötzen aus massivem Laub- und Nadelholz, einschließlich deren Verlegeeinheiten, für die Verwendung als Fußböden im Innenbereich fest. Diese Norm gilt für Produkte ohne Oberflächenbehandlung. Diese Norm gilt auch für behandelte oder unbehandelte Elemente.

Inhaltsverzeichnis DIN EN 14761:

1 Anwendungsbereich
2 Normative Verweisungen
3 Begriffe
4 Symbole und Abkürzungen
5 Besondere Produktanforderungen
5.1 Holzarten
5.2 Erscheinungsbild
5.2.1 Allgemeine Regeln
5.2.2 Regeln für Breitlamellen und Modulklötze
5.2.3 Regeln für Hochkantlamellen
5.2.4 Freie Klasse
5.3 Feuchtegehalt
5.4 Geometrische Eigenschaften
5.5 Technische Anforderungen und Eigenschaften
6 Kennzeichnung
Anhang A (informativ) Botanische Bezeichnungen und Handelsnamen der meistverwendeten Holzarten für Holzfußböden (Laub- und Nadelhölzer)
Anhang B (normativ) Grundsätze für die Sortierung der freien Klasse

Die wesentlichen Abschnitte der DIN EN 14761 im Originaltext:

3 Begriffe - Massivholzparkett aus Hochkantlamellen, Breitlamellen, Modulklötzen

Seite 5, Abschnitt 3
Für die Anwendung dieser Europäischen Norm gelten die Begriffe nach EN 844-1 :1995, EN 844-3 :1995, EN 844-4 :1997, EN 844-6 :1997, EN 844-7 :1997, EN 844-9 :1997, EN 844-10 :1998, EN 844-11 :1998, EN 844-12 :2000 und EN 13756 :2002 und die folgenden ...

5.2.2 Sortierregeln - Massivholzparkett aus Breitlamellen, Modulklötzen

Seite 6 f., Abschnitt 5.2.2
5.2.2.1 Für Quercus spp. (Eiche). Regeln für Eiche werden in Tabelle 1 angegeben. Tabelle 1 — Sortierregeln für Quercus spp. (Eiche): Merkmale | Klasse | ○ | Δ | □ | Splint | nicht zulässig | zulässig | zulässig | Ästea | nicht zulässig | nicht ...

5.2.3 Sortierregeln - Massivholzparkett aus Hochkantlamellen

Seite 7, Abschnitt 5.2.3
Für Hochkantlamellen gibt es keine Beschränkungen hinsichtlich ...

5.3 Feuchtegehalt - Massivholzparkett aus Hochkantlamellen, Breitlamellen, Modulklötzen

Seite 7, Abschnitt 5.3
Der Feuchtegehalt der einzelnen Elemente muss zum Zeitpunkt der Erstauslieferung des Produktes zwisch ...

5.4 Geometrische Eigenschaften - Massivholzparkett aus Hochkantlamellen, Breitlamellen, Modulklötzen

Seite 7 ff., Abschnitt 5.4
5.4.1 Allgemeines. Bei allen Elementen und Verlegeeinheiten müssen die tatsächlichen Maße innerhalb der in 5.4.2 bis 5.4.4 festgelegten Maße und Grenzabmaße liegen. Alle Maße werden für eine Bezugsfeuchte von 9 % angegeben. Sofern nichts Gegenteilige ...
Ihre Vorteile mit Baunormenlexikon
Original-DIN-Normen-Abschnitte
Genau die relevanten Original-Abschnitte
Preisgünstig
Viel preisgünstiger als gedruckte Ausgaben
Online Immer aktuell
Online Immer aktuell
Jetzt kostenlos testen »
Das sagen unsere Kunden
Professor Dr.-Ing. Dieter Glaner über Baunormenlexikon
„Ich nutze das Baunormenlexikon seit vielen Jahren in der Ausbildung von Architekten und Bauingenieuren im Bereich der Ausschreibung und Vergabe von Bauleistungen. Neben dem Baupreislexikon ist es für mich ein unverzichtbarer Bestandteil in der Lehre geworden. Der absolute Vorteil für die Ausbildung ist die ständige parallele Verfügbarkeit für viele Nutzer, egal von welchem Standort aus, sowie die Aktualität und die logischen Verknüpfungen direkt aus dem STLB Bau." Prof. Dieter Glaner Fakultät für Ingenieurwissenschaften / Bereich Bauingenieurwesen
Was Sie aus DIN-Baunormen benötigen im Originaltext. Am PC, Tablet oder mobil.
Jetzt kostenlos testen:
Online immer aktuell.
Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
OK