Norm

DIN EN 14782 | 2006-03

Selbsttragende Dachdeckungs- und Wandbekleidungselemente für die Innen- und Außenanwendung aus Metallblech - Produktspezifikation und Anforderungen

Diese Norm legt die Terminologie, die Anforderungen und die Prüfverfahren für im Werk hergestellte selbsttragende Metallbleche mit oder ohne Beschichtung gegen Witterungseinflüsse fest, die in Form von fertigen Teilen geliefert werden. Die Norm macht auch Angaben zu Kennzeichnung, Etikettierung und Konformität. Es ist anzuwenden auf selbsttragende Bleche aus Kupfer, Zink, Stahl, Aluminium und nichtrostendem Stahl. Selbsttragende Metallbleche, die akustische und thermische Eigenschaften signifikant beeinflussen, werden nicht betrachtet wie auch Anforderungen an geklebte Anwendungen.

Inhaltsverzeichnis DIN EN 14782:

1 Anwendungsbereich
2 Normative Verweisungen
3 Begriffe
4 Anforderungen
5 Prüf-, Beurteilungs- und Probenahmeverfahren
6 Konformitätsbewertung
7 Bezeichnung
8 Produktkennzeichnung
Anhang A (normativ) Mehrfach beschichtetes Stahlblech
Anhang B (normativ) Bestimmung des Widerstandes gegen Punktlasten
Anhang C (normativ) Montage- und Befestigungsbedingungen der zu unterziehenden Prüfmuster für die Prüfung des Brandverhaltens
Anhang ZA (informativ) Abschnitte in dieser Europäischen Norm, die die Bestimmungen der EU-Bauproduktenrichtlinie betreffen

LizenzpflichtigDie wesentlichen Abschnitte der DIN EN 14782 im Originaltext:

  • Genau die relevanten Original-Abschnitte
  • Inklusive Original-Abbildungen und Skizzen
  • Viel preisgünstiger als gedruckte Ausgaben
  • Online immer aktuell

4 Anforderungen - Selbsttragende Dachdeckungs- und -Wandbekleidungselemente aus Metallblech

Seite 7 ff., Abschnitt 4
4.1 Werkstoffe. Die Werkstoffe für selbsttragende Metallbleche, die in dieser Europäischen Norm festgelegt sind, müssen mit den entsprechenden Werkstoffnormen, die in EN 506, EN 508-1, EN 508-2 und EN 508-3 angegeben sind, übereinstimmen. 4.2 Nenndic ...

Stichworte in Zusammenhang mit DIN EN 14782

Blech
Das sagen unsere Kunden
Professor Dr.-Ing. Dieter Glaner über Baunormenlexikon
„Ich nutze das Baunormenlexikon seit vielen Jahren in der Ausbildung von Architekten und Bauingenieuren im Bereich der Ausschreibung und Vergabe von Bauleistungen. Neben dem Baupreislexikon ist es für mich ein unverzichtbarer Bestandteil in der Lehre geworden. Der absolute Vorteil für die Ausbildung ist die ständige parallele Verfügbarkeit für viele Nutzer, egal von welchem Standort aus, sowie die Aktualität und die logischen Verknüpfungen direkt aus dem STLB Bau." Prof. Dieter Glaner Fakultät für Ingenieurwissenschaften / Bereich Bauingenieurwesen
Was Sie aus Baunormen benötigen im Originaltext. Am PC, Tablet oder mobil.
Jetzt kostenlos testen:
Online immer aktuell.
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, verwenden wir Cookies. Einige dieser Cookies sind erforderlich für den reibungslosen Ablauf dieser Website, andere helfen uns, Inhalte auf Sie zugeschnitten anzubieten. Wenn Sie auf „ Ich akzeptiere“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Individuelle Cookie-Einstellungen Ich akzeptiere