Norm

DIN EN 15091 | 2014-03

Sanitärarmaturen - Sanitärarmaturen mit elektronischer Öffnungs- und Schließfunktion

Diese Norm legt die Anforderungen an die Kennzeichnung, Identifizierung, Dichtheit, elektrische Sicherheit, Betriebssicherheit und mechanische Festigkeit von Sanitärarmaturen mit elektronisch geregelter Öffnungs- und Schließfunktion fest.
Sie wurde vom Technischen Komitee CEN/TC 164 „Wasserversorgung“ erarbeitet, dessen Sekretariat von AFNOR, Frankreich gehalten wird. Das zuständige deutsche Gremium ist der Arbeitsausschuss NA 003-02-01 AA „Sanitärarmaturen“ im Normenausschuss Armaturen (NAA).

Inhaltsverzeichnis DIN EN 15091:

Änderungen
1 Anwendungsbereich
2 Normative Verweisungen
3 Begriffe
4 Allgemeine Anforderungen und Prüfungen
5 Anforderungen und Prüfungen für Auslaufarmaturen
6 Anforderungen und Prüfungen für Urinal-Spüler
7 Anforderungen und Prüfungen für WC-Spüler
Anhang A (normativ) Auslegung der Druckmessköpfe
Anhang B (informativ) Mögliche Auswirkungen bei der Verwendung außerhalb des empfohlenen Betriebsbereiches

LizenzpflichtigDie wesentlichen Abschnitte der DIN EN 15091 im Originaltext:

  • Genau die relevanten Original-Abschnitte
  • Online immer aktuell

Änderungen DIN EN 15091

Gegenüber DIN EN 15091:2007-03 und DIN EN 15091 Berichtigung 1:2008-01 wurden folgende Änderungen vorgenommen: der Abschnitt Normative Verweisungen wurde aktualisiert; Abschnitt 3, Begriffe, wurde überarbeitet; , 4.4, Schutz gegen Verunrein ...

1 Anwendungsbereich DIN EN 15091

Seite 7 ff., Abschnitt 1
Das Dokument legt die Anforderungen an die Kennzeichnung, Identifizierung, Dichtheit, elektrische Sicherheit, Betriebssicherheit und mechanische Festigkeit von Sanitärarmaturen mit elektronisch geregelter Öffnungs- und Schließfunktion fest. Die Einsa ...

3 Begriffe DIN EN 15091

Seite 11, Abschnitt 3
Für die Anwendung dieses Dokuments gelten die folgenden Begriffe. 3.1 Kaltwasser Wasser mit einer Temperatur unter 25 °C. 3.2 Warmwasser Wasser mit einer Temperatur zwischen 52 °C und 75 °C. 3. ...

4 Allgemeine Anforderungen und Prüfungen - Sanitärarmaturen mit elektronischer Öffnungs- und Schließfunktion

Seite 11 ff., Abschnitt 4
4.1 Kennzeichnung. Armaturen nach dieser Norm müssen dauerhaft und lesbar mit den folgenden Angaben gekennzeichnet sein: Name oder Zeichen des Herstellers; Armaturengruppe und Durchflussklasse (falls zutreffend); Volumenklasse für Urinale (z. B. K ...
Das sagen unsere Kunden
Dr.-Ing. Burkhard Schrammen über Baunormenlexikon
"Wir nutzen das Baunormenlexikon als Architekturbüro bereits seit vielen Jahren, sowohl in der Planung als auch bei der Ausschreibung. Da sich die DIN-Normen heutzutage gefühlt täglich ändern und hier ein Überblick über die Aktualisierungen schwierig ist, sichert die Software uns Planern zu, immer auf die aktuell gültigen Normen zugreifen zu können. Hierbei ist die Software leicht und selbsterklärend bedienbar, so dass man durch die Suchfunktion gezielt und schnell die benötigten Normausschnitte findet." Dr.-Ing. Burkhard Schrammen Architekt, Mönchengladbach https://schrammen.info/
Was Sie aus Baunormen benötigen im Originaltext. Am PC, Tablet oder mobil.
Jetzt kostenlos testen:
Online immer aktuell.
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, verwenden wir Cookies. Einige dieser Cookies sind erforderlich für den reibungslosen Ablauf dieser Website, andere helfen uns, Inhalte auf Sie zugeschnitten anzubieten. Wenn Sie auf „ Ich akzeptiere“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Individuelle Cookie-Einstellungen Ich akzeptiere