DIN EN 15502-1, Ausgabe 2015-10
Norm

DIN EN 15502-1 | 2015-10

Heizkessel für gasförmige Brennstoffe - Teil 1: Allgemeine Anforderungen und Prüfungen

Diese Norm legt die allgemeinen Anforderungen und Prüfmethoden insbesondere für den Bau, die Sicherheit, die Gebrauchstauglichkeit und den Energieeinsatz sowie die Klassifizierung und Kennzeichnung von Heizkesseln fest, die mit atmosphärischen Brennern mit oder ohne Ventilator oder mit Vormischbrenner ausgerüstet sind.
Diese Norm wurde vom Technischen Komitee CEN/TC 109 „Heizkessel für gasförmige Brennstoffe“ erarbeitet, dessen Sekretariat vom NEN (Niederlande) gehalten wird. Die nationalen Interessen wurden vom Arbeitsausschuss NA 032-03-01 AA „Häusliche, gewerbliche und industrielle Gasanwendung“ im Normenausschuss Gastechnik (NAGas) im DIN wahrgenommen.

Inhaltsverzeichnis DIN EN 15502-1:

Änderungen
1 Anwendungsbereich
2 Normative Verweisungen
3 Begriffe
3.1 Begriffe
3.2 Formelzeichen
4 Einteilung
5 Bauanforderungen
5.1 Allgemeines
5.2 Umstellung auf verschiedene Gase
5.3 Werkstoffe
5.4 Bauweise
5.5 Brenner
5.6 Druckmessstutzen
5.7 Anforderungen für den Einsatz von Regel- und Sicherheitseinrichtungen
6 Elektrische Sicherheit
7 Regel- und Steuereinrichtungen
8 Betriebssicherheit
9 Wirkungsgrade
10 Elektrische Hilfsenergie
11 Risikoanalyse
12 Kennzeichnung und Anleitungen
Anhang A (informativ) Eigenschaften von Kohlenstoff- und nichtrostenden Stählen
Anhang B (normativ) Mindestanforderungen für Gusseisen
Anhang C (normativ) Gegossene Teile aus Aluminium und Aluminiumlegierungen
Anhang D (normativ) Gegossene Teile aus Kupfer oder Kupferlegierungen
Anhang E (normativ) Minimale Wanddicken für Bleche
Anhang F (normativ) Minimale Nennwanddicke von Kesselteilen aus Gusswerkstoffen unter Wasserdruck
Anhang G (normativ) Schweißverbindungen und Schweißverfahren
Anhang H (informativ) Ausrüstung des Gasweges
Anhang I (informativ) Zusammenstellung der Prüfbedingungen für die Gasfamilien
Anhang J (informativ) NOx-Umrechnungen
Anhang K (informativ) Berechnungsbeispiel der NOx-Wichtungsfaktoren
Anhang L (informativ) Praktische Methode zur Kalibrierung des Prüfstandes für die Bestimmung der Wärmeverluste Dp
Anhang M (informativ) Bestimmung der Zeit bei Zündung mit Volllast
Anhang N (informativ) Bestimmung der Wärmeverluste des Prüfaufbaus und der Wärmeanteile der Umlaufpumpe im Prüfaufbau für die indirekte Methode
Anhang O (informativ) Beispiel einer Methode zur Risikoanalyse
Anhang P (informativ) Beispiele einer Risikoanalyse mit einer in Anhang O beschriebenen Methode
Anhang Q (informativ) Umsetzung einer Schutzmaßnahme
Anhang R (informativ) Einstufung eines Grundrisikos
Anhang S (informativ) Nicht vollständige Liste von Gliederungsbeispielen
Anhang T (normativ) Korrektur für den bestimmten Wirkungsgrad in der Niedertemperaturprüfung von Niedertemperaturkesseln (LTB) und Brennwertkesseln (CB)
Anhang U (informativ) Verwendung von Prüfgasen
Anhang V (informativ) Normen, die beabsichtigt sind, von dieser Norm in Kombination mit dem entsprechenden Teil 2 ersetzt zu werden
Anhang W (informativ) Alternative Methode zur Bestimmung der Nennwärmebelastung oder der maximalen und minimalen Wärmebelastung (nach 8.4.1) für Geräte mit einem pneumatischen Gas-Luft-Verbund-System
Anhang AA (normativ) Produktinformationen im Hinblick auf die Ökodesign-Verordnung und auf die Energiekennzeichnungs-Verordnung
Anhang BB (normativ) Produktetikett für Heizgeräte, das nach der Energiekennzeichnungs-Verordnung 811/2013 erforderlich ist
Anhang CC (normativ) Produktetikett für Systeme, das nach der Energiekennzeichnungs-Verordnung 811/2013 erforderlich ist
Anhang DD (normativ) Berechnung der jahreszeitbedingten Raumheizungs-Energieeffizienz eines Systems aus Raumheizgerät, Temperaturregler und Solareinrichtung
Anhang ZA (informativ) Zusammenhang zwischen dieser Europäischen Norm und den grundlegenden Anforderungen der EU-Richtlinie 2009/142/EG „Richtlinie über Gasverbrauchseinrichtungen (kodifizierte Fassung)“
Anhang ZB (informativ) Zusammenhang zwischen dieser Europäischen Norm und den grundlegenden Anforderungen der EU-Richtlinie 92/42/EWG, bezüglich des Wirkungsgrades von neuen Warmwasserheizkesseln mit einer Leistung von 4 kW bis 400 kW
Anhang ZC (informativ) Zusammenhang zwischen dieser Europäischen Norm und den Anforderungen der Verordnung der Kommission (EU) Nr. 813/2013 vom 2. August 2013 zur Durchführung der Richtlinie 2009/125/EG des Europäischen Parlaments und des Rates im Hinblick auf die Festlegung von Anforderungen an die umweltgerechte Gestaltung von Raumheizgeräten und Kombiheizgeräten
Anhang ZD (informativ) Zusammenhang zwischen dieser Europäischen Norm und den Anforderungen der delegierten Verordnung (EU) Nr. 811/2013 der Kommission vom 18. Februar 2013 zur Ergänzung der Richtlinie 2010/30/EU des Europäischen Parlaments und des Rates im Hinblick auf die Energiekennzeichnung von Raumheizgeräten, Kombiheizgeräten, Systeme aus Raumheizgeräten, Temperaturreglern und Solareinrichtungen sowie von Systemen aus Kombiheizgeräten, Temperaturreglern und Solareinrichtungen

Die wesentlichen Abschnitte der DIN EN 15502-1 im Originaltext:

Änderungen DIN EN 15502-1

Gegenüber DIN EN 15502-1:2012-10 wurden folgende Änderungen vorgenommen:Technische Änderungen bezogen auf umweltgerechte Gestaltung (en: ecodesign) und zur Energiekennzeichnung (en: energy labelling) in:Abschnitt 8, Betriebssicherheit; Abschnitt...

1 Anwendungsbereich DIN EN 15502-1

Seite 11, Abschnitt 1
Diese Europäische Norm legt die allgemeinen Anforderungen und Prüfmethoden insbesondere für den Bau, die Sicherheit, die Gebrauchstauglichkeit und den Energieeinsatz sowie die Klassifizierung, Kennzeichnung und Energiekennzeichnung von Heizkesseln fe ...

3.1 Begriffe DIN EN 15502-1

Seite 13 ff., Abschnitt 3.1
Für die Anwendung dieses Dokuments gelten die Begriffe nach EN 437 :2003+A1:2009 und die folgenden Begriffe. 3.1.1 Gasversorgung. 3.1.1.1 Einstellung der Luftzufuhr (en: aeration adjuster) Einrichtung, die die Primärluftzufuhr eines Brenners einschal ...

4 Einteilung - Heizkessel für gasförmige Brennstoffe

Seite 27, Abschnitt 4
4.1 Gase und Kategorien. Gase sind in Familien, Gruppen und Bereichen nach EN 437 eingeteilt. Kessel sind nach EN 437 in Kategorien eingeteilt. 4.2 Art der Verbrennungsluf ...

5.2 Umstellung auf verschiedene Gase - Heizkessel für gasförmige Brennstoffe

Seite 28, Abschnitt 5.2
Die nachfolgend angegebenen Maßnahmen bei der Umstellung von einem Gas einer Familie oder Gruppe auf ein Gas einer anderen Familie oder Gruppe sind zulässig:Einstellung des Gasdurchflusses zum Haupt- und Zündbrenner;Wechsel der Düsen oder Vord ...

5.3 Werkstoffe - Heizkessel für gasförmige Brennstoffe

Seite 28 ff., Abschnitt 5.3
5.3.1 Allgemeines. Qualität und Dicke der beim Bau der Kessel verwendeten Werkstoffe sowie die Art des Zusammenbaus der einzelnen Teile müssen so sein, dass sich die Konstruktions- und Funktionsanforderungen während einer angemessenen Lebensdauer und ...

5.4 Bauweise - Heizkessel für gasförmige Brennstoffe

Seite 30 ff., Abschnitt 5.4
5.4.1 Ausführung. Wenn der Kessel nach den Anleitungen des Herstellers aufgestellt und betrieben wird, muss es möglich sein, den Wasserweg zu entlüften, sofern er sich nicht selbsttätig entlüftet. Wenn sich Kondenswasser bildet, darf es nicht:die F ...

5.5 Brenner - Heizkessel für gasförmige Brennstoffe

Seite 35, Abschnitt 5.5
Der Bereich der Flammenaustrittsöffnungen sowie die Düsenöffnungen des Brenners und des Zündbrenners dürfen nicht einstellbar sein. Jede auswechselbare Düse und/oder Vordrossel muss eine unauslöschbare Kennzeichnung haben, um Verwechselungen zu verhi ...

5.6 Druckmessstutzen - Heizkessel für gasförmige Brennstoffe

Seite 35 f., Abschnitt 5.6
Der Kessel muss mindestens mit zwei Druckmessstutzen ausgerüstet sein. Diese Messstutzen müssen an einer sorgfältig ausgesuchten Stelle angeordnet sein, an der die Messungen des Anschluss ...

5.7 Einsatz von Regel- und Sicherheitseinrichtungen - Heizkessel für gasförmige Brennstoffe

Seite 36 ff., Abschnitt 5.7
ANMERKUNG Anforderungen für Regel- und Sicherheitseinrichtungen werden in Abschnitt 7behandelt. 5.7.1 Allgemeines. Die Einstell- und Regeleinrichtungen dürfen die Funktion der Sicherheitseinrichtungen nicht beeinflussen. Die Konzeption der Regel- u ...

7 Regel- und Steuereinrichtungen - Heizkessel für gasförmige Brennstoffe

Seite 43 ff., Abschnitt 7
7.1 Allgemeines. In 7.2 werden die Anforderungen an Regel- und Steuereinrichtungen unter Bezugnahme auf bestehende Normen für Regel- und Steuereinrichtungen beschrieben. Für einige Abschnitte sind zusätzliche Anforderungen und/oder Streichungen in 7. ...

Stichworte in Zusammenhang mit DIN EN 15502-1

Heizkessel, Kessel
DIN EN 15502-1
Kostengünstig im Paket!
Jetzt testen »
Ihre Vorteile mit Baunormenlexikon
Original-DIN-Normen-Abschnitte
Genau die relevanten Original-Abschnitte
Preisgünstig
Viel preisgünstiger als gedruckte Ausgaben
Online Immer aktuell
Online Immer aktuell
Jetzt kostenlos testen »
Das sagen unsere Kunden
Rüdiger Karl über Baunormenlexikon
"Ich kam zum Baunormenlexikon über einen Erfahrungsaustausch mit einem Kollegen im Ausschuss Barrierefreies Bauen. Dieser hat es mir empfohlen als sehr gutes Arbeitsmittel. Seit einem guten Jahr arbeite ich nun auch mit dem „Architektenpaket des Baunormenlexikons“. Das ist ein sehr umgängliches Werkzeug, zur Arbeit mit und Recherche der aktuellen DIN-Normen." Rüdiger Karl ARCHITEKTURBÜRO R.KARL, Schönewalde/Grassau www.architekt-karl.de
Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
OK