DIN EN 1991-2, Ausgabe 2010-12
Norm

DIN EN 1991-2 | 2010-12

Eurocode 1: Einwirkungen auf Tragwerke - Teil 2: Verkehrslasten auf Brücken

Diese Norm regelt die Ermittlung von Verkehrslasten, die sich aus Straßen-, Fußgänger- und Eisenbahnverkehr einschließlich dynamischer Effekte wie Fliehkräfte, Bremskräfte sowie Beschleunigungs- und Anprallkräfte ergeben. Ferner werden Hinweise auf Lastkombinationen mit nicht verkehrsbedingten oder anderen Einwirkungen auf Straßen- und Eisenbahnbrücken gegeben.

Inhaltsverzeichnis DIN EN 1991-2:

Änderungen
1 Allgemeines
1.1 Anwendungsbereich
1.2 Normative Verweise
1.3 Unterscheidung zwischen Prinzipien und Anwendungsregeln
1.4 Begriffe
2 Einteilung der Einwirkungen
3 Bemessungssituationen
4 Straßenverkehr und andere für Straßenbrücken besondere Einwirkungen
4.1 Anwendungsgebiet
4.2 Darstellung der Einwirkungen
4.3 Vertikallasten — charakteristische Werte
4.3.1 Allgemeines und zugehörige Bemessungssituationen
4.3.2 Lastmodell 1
4.3.3 Lastmodell 2
4.3.4 Lastmodell 3 (Sonderfahrzeuge)
4.3.5 Lastmodell 4 (Menschenansammlungen)
4.3.6 Verteilung von Einzellasten
4.4 Horizontale Belastungen — charakteristische Werte
4.5 Gruppen von Verkehrslasten auf Straßenbrücken
4.6 Lastmodelle für Ermüdungsberechnungen
4.7 Außergewöhnliche Einwirkungen
4.8 Einwirkungen auf Geländer
4.9 Lastmodell für Hinterfüllungen und Widerlager
5 Einwirkungen für Fußgängerwege, Radwege und Fußgängerbrücken
5.1 Anwendungsbereich
5.2 Darstellung der Einwirkungen
5.3 Statisches Modell für Vertikallasten — charakteristische Werte
5.4 Statische Modelle für Horizontallasten – charakteristische Werte
5.5 Gruppen von Verkehrslasten für Fußgängerbrücken
5.6 Außergewöhnliche Einwirkungen für Fußgängerbrücken
5.7 Dynamisches Modell für Fußgängerbrücken
5.8 Einwirkung auf Geländer
5.9 Lastmodell für Hinterfüllungen und Wände angrenzend an die Brücke
6 Einwirkungen aus Eisenbahnverkehr und andere für Eisenbahnbrücken typische Einwirkungen
6.1 Anwendungsbereich
6.2 Darstellung der Einwirkungen — Arten der Eisenbahnlasten
6.3 Vertikallasten — charakteristische Werte (statische Anteile), Exzentrizität und Lastverteilung
6.4 Dynamische Einwirkungen (einschließlich Resonanz)
6.5 Horizontallasten — charakteristische Werte
6.6 Aerodynamische Einwirkungen aus Zugbetrieb
6.7 Entgleisung und andere Einwirkungen für Eisenbahnbrücken
6.8 Anwendung der Verkehrslasten auf Eisenbahnbrücken
6.9 Verkehrslasten für Ermüdung
Anhang A (informativ) Modelle von Sonderfahrzeugen für Straßenbrücken
Anhang B (informativ) Nachweis der Ermüdungslebensdauer für Straßenbrücken — Berechnungsmethode basierend auf aufgenommenen Verkehrsdaten
Anhang C (normativ) Dynamische Beiwerte 1 + φ für Betriebszüge
Anhang D (normativ) Grundlagen für die Ermüdungsberechnung von Eisenbahnbrücken
Anhang E (informativ) Gültigkeitsgrenzen des Lastmodells HSLM und Auswahl des kritischen Modellzugs des HSLM-A
Anhang F (informativ) Kriterien, die bei Verzicht auf eine dynamische Berechnung zu erfüllen sind
Anhang G (informativ) Verfahren zur Bestimmung der gemeinsamen Antwort von Bauwerk und Gleis auf veränderliche Einwirkungen
Anhang H (informativ) Lastmodelle für Eisenbahnverkehrslasten für vorübergehende Bemessungssituationen

Die wesentlichen Abschnitte der DIN EN 1991-2 im Originaltext:

Änderungen DIN EN 1991-2

Gegenüber DIN V ENV 1991-3:1996-08 wurden folgende Änderungen vorgenommen: der Vornorm-Charakter wurde aufgehoben; Anpassung an den Stand der Tech ...

1.1 Anwendungsbereich DIN EN 1991-2

Seite 14, Abschnitt 1.1
(1) EN 1991-2 definiert Nutzlasten (Modelle und repräsentative Werte) in Verbindung mit Straßenverkehr, Einwirkungen durch Fußgänger und Schienenverkehr. Diese Nutzlasten beinhalten, falls notwendig, dynamische Einflüsse und Fliehkräfte, Einwirkungen ...

4.2 Darstellung - Verkehrslasten auf Brücken für den Straßenverkehr

Seite 29 ff., Abschnitt 4.2
4.2.1 Modelle zur Darstellung von Straßenverkehrslasten. (1) Einwirkungen aus Straßenverkehr, bestehend aus Personenkraftwagen, Lastkraftwagen und Sonderfahrzeugen (z. B. für industrielle Transporte), erzeugen vertikale und horizontale, statische und ...

4.3.2 Vertikallasten — Lastmodell 1 - Verkehrslasten auf Brücken für den Straßenverkehr

Seite 33 ff., Abschnitt 4.3.2
(1) Das Lastmodell 1 besteht aus zwei Teilen: Doppelachse (Tandem-System TS): Jede Achslast beträgt wobei αQ ein Anpassungsfaktor ist. In jedem rechnerischen Fahrstreifen sollte nur eine Doppelachse aufgestellt werden. Es sollten nur vollständige ...

4.3.3 Vertikallasten — Lastmodell 2 - Verkehrslasten auf Brücken für den Straßenverkehr

Seite 36 f., Abschnitt 4.3.3
(1) Dieses Modell besteht aus einer Einzelachse βQ Qak mit Qak = 400 kN, einschließlich dynamischem Vergrößerungsfaktor, die überall auf der Fahrbahn angeordnet werden sollte. Jedoch sollte ggf. nur ein Rad von 200 βQ (kN) berücksichtigt werden. (2) ...

5.2 Darstellung - Verkehrslasten auf Fußgängerwegen, Radwegen und Fußgängerbrücken

Seite 57, Abschnitt 5.2
5.2.1 Lastmodelle. (1) Die Nutzlasten dieses Abschnitts ergeben sich aus Fußgänger- und Radfahrverkehr, geringen, üblicherweise während des Baus auftretenden Lasten, gewissen Sonderfahrzeugen (z. B. für die Wartung) und aus außergewöhnlichen Bemessun ...

6.2 Darstellung - Verkehrslasten auf Eisenbahnbrücken

Seite 64, Abschnitt 6.2
(1) Es werden allgemeine Regelungen für die Berechnung der zugehörigen dynamischen Einwirkungen, Fliehkräfte, Seitenstoß, Anfahr- und Bremskräfte sowie für Druck- und Sogeinwirkungen infolge Zugverkehr (aerodynamische Einwirkungen) angegeben. (2) Ein ...

Norm hat folgende nationale Anhänge

Stichworte in Zusammenhang mit DIN EN 1991-2

Brücke, EC 1, Eurocode, Eurocode 1, Verkehrslast
Ihre Vorteile mit Baunormenlexikon
Original-DIN-Normen-Abschnitte
Genau die relevanten Original-Abschnitte
Preisgünstig
Viel preisgünstiger als gedruckte Ausgaben
Online Immer aktuell
Online Immer aktuell
Jetzt kostenlos testen »
Das sagen unsere Kunden
Dr.-Ing. Burkhard Schrammen über Baunormenlexikon
"Wir nutzen das Baunormenlexikon als Architekturbüro bereits seit vielen Jahren, sowohl in der Planung als auch bei der Ausschreibung. Da sich die DIN-Normen heutzutage gefühlt täglich ändern und hier ein Überblick über die Aktualisierungen schwierig ist, sichert die Software uns Planern zu, immer auf die aktuell gültigen Normen zugreifen zu können. Hierbei ist die Software leicht und selbsterklärend bedienbar, so dass man durch die Suchfunktion gezielt und schnell die benötigten Normausschnitte findet." Dr.-Ing. Burkhard Schrammen Architekt, Mönchengladbach https://schrammen.info/
Was Sie aus DIN-Baunormen benötigen im Originaltext. Am PC, Tablet oder mobil.
Jetzt kostenlos testen:
Online immer aktuell.
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, verwenden wir Cookies. Einige dieser Cookies sind erforderlich für den reibungslosen Ablauf dieser Website, andere helfen uns, Inhalte auf Sie zugeschnitten anzubieten. Wenn Sie auf „ Ich akzeptiere“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Individuelle Cookie-Einstellungen Ich akzeptiere