DIN EN 200, Ausgabe 2008-10
Norm

DIN EN 200 | 2008-10

Sanitärarmaturen - Auslaufventile und Mischbatterien für Wasserversorgungssysteme vom Typ 1 und Typ 2 - Allgemeine technische Spezifikation

Diese Norm legt Folgendes fest:
  • den Anwendungsbereich für Standventile, Wand-Auslaufventile, Einloch- und Mehrloch-Standbatterien für die Anwendung in Wasserversorgungssystemen vom Typ 1 und Typ 2
  • die Maße, die Anforderungen an die Dichtheit, die Festigkeit unter Innendruck, die hydraulischen Eigenschaften, die mechanische Festigkeit und Dauerfestigkeit
  • das Geräuschverhalten von Auslaufventilen und Mischbatterien der Nenngrößen 1/2 und 3/4
  • die Prüfverfahren, um diese Anforderungen zu überprüfen.
Diese Norm wurde vom CEN/TC 164 "Wasserversorgung" (Sekretariat: AFNOR, Frankreich) erarbeitet. Das zuständige deutsche Normungsgremium ist der Arbeitsausschuss NA 003-00-25 AA "Sanitärarmaturen" des NAA.

Inhaltsverzeichnis DIN EN 200:

Seite
1 Anwendungsbereich 6
2 Normative Verweisungen 10
3 Bezeichnung 10
4 Kennzeichnung und Identifizierung 11
5 Werkstoffe 12
6 Maße 13
6.1 Allgemeine Hinweise 13
6.2 Maße des Zulaufs 13
6.3 Maße des Auslaufs 15
6.4 Einbaumaße 18
6.5 Sonderfälle 19
6.6 Brauseschläuche 20
6.7 Brauseabgänge 20
7 Prüfreihenfolge 20
8 Anforderungen an die Dichtheit 20
9 Anforderungen an die Festigkeit unter Innendruck 26
10 Hydraulische Eigenschaften 28
11 Anforderungen an die mechanische Festigkeit — Prüfung der Verdrehfestigkeit von Betätigungsorganen 30
12 Anforderungen an die Dauerfestigkeit 31
13 Sicherheitseinrichtung gegen Rückfließen 39
14 Anforderungen an das Geräuschverhalten 39
Anhang A (informativ) Messköpfe 41
Seite
Tabelle 10 Mindestwerte für Durchfluss und Prüfdruck je nach Anwendungsfall 30

Die wesentlichen Abschnitte der DIN EN 200 im Originaltext:

1 Anwendungsbereich DIN EN 200

Seite 6 ff., Abschnitt 1
Diese Europäische Norm legt Folgendes fest: den Anwendungsbereich für Standventile, Wand-Auslaufventile, Einloch- und Mehrloch-Standbatterien für die Anwendung in: einem Versorgungssystem vom Typ 1 (siehe Bild 1), einem Versorgungssystem vom Typ 2 ...

6.2 Maße des Zulaufs - Auslaufventile, Mischbatterien

Seite 13 ff., Abschnitt 6.2
Die Maße des Zulaufs müssen den Festlegungen in Tabelle 4, Bild 3, Bild 4 und Bild 5 entsprechen. Tabelle 4 — Maße des Zulaufs (Standventile und Wand-Auslaufventile, Einloch- und Mehrloch-Standbatterien): Maße des Zulaufs (in mm) | Bemerkungen | Sch ...

6.3 Maße des Auslaufs - Auslaufventile, Mischbatterien

Seite 15 ff., Abschnitt 6.3
Die Maße des Auslaufs müssen den Festlegungen in Tabelle 5, Bild 6, Bild 7, Bild 8 und Bild 9 entsprechen. Werden Ausläufe in Verbindung mit Strahlreglern nach EN 246 eingesetzt, müssen die für die Anschlussgewinde der Ausläufe gewählten Fertigungsto ...

6.4 Einbaumaße - Auslaufventile, Mischbatterien

Seite 18 f., Abschnitt 6.4
Die Einbaumaße müssen den Festlegungen in Tabelle 6, Bild 10, Bild 11 und Bild 12 entsprechen. Tabelle 6 — Einbaumaße (Standventile, Einloch- und Mehrloch-Standbatterien): Einbaumaße (in mm) | Bemerkungen | Schaftdurchmesser | H 1 | 24 max. | Zweil ...

Tabelle 10 Durchfluss-Mindestwerte - Auslaufventile, Mischbatterien

Seite 30, Abschnitt Tabelle 10
Tabelle 10 — Mindestwerte für Durchfluss und Prüfdruck je nach Anwendungsfall: Versorgungssystem (siehe auch Tabelle 1) | Armaturen für Versorgungssystem vom Typ 1 | Armaturen für Versorgungssystem vom Typ 2 | Prüfdruck | (0,3 + 0,02) MPa [(3,0 + 0, ...

Stichworte in Zusammenhang mit DIN EN 200

Armatur, Auslaufventil, Sanitärarmatur, Sanitärinstallation, Sanitärtechnik
Ihre Vorteile mit Baunormenlexikon
Original-DIN-Normen-Abschnitte
Genau die relevanten Original-Abschnitte
Preisgünstig
Viel preisgünstiger als gedruckte Ausgaben
Online Immer aktuell
Online Immer aktuell
Jetzt kostenlos testen »
Das sagen unsere Kunden
Dr.-Ing. Burkhard Schrammen über Baunormenlexikon
"Wir nutzen das Baunormenlexikon als Architekturbüro bereits seit vielen Jahren, sowohl in der Planung als auch bei der Ausschreibung. Da sich die DIN-Normen heutzutage gefühlt täglich ändern und hier ein Überblick über die Aktualisierungen schwierig ist, sichert die Software uns Planern zu, immer auf die aktuell gültigen Normen zugreifen zu können. Hierbei ist die Software leicht und selbsterklärend bedienbar, so dass man durch die Suchfunktion gezielt und schnell die benötigten Normausschnitte findet." Dr.-Ing. Burkhard Schrammen Architekt, Mönchengladbach www.schrammen.info
Was Sie aus DIN-Baunormen benötigen im Originaltext. Am PC, Tablet oder mobil.
Jetzt kostenlos testen:
Online immer aktuell.
Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
OK