Norm

DIN EN 383 | 2007-03

Holzbauwerke - Prüfverfahren - Bestimmung der Lochleibungsfestigkeit und Bettungswerte für stiftförmige Verbindungsmittel

Diese Norm legt Laborverfahren zur Bestimmung der Lochleibungsfestigkeit und der Bettungswerte für Vollholz, Brettschichtholz und Holzwerkstoffplatten mit stiftförmigen Verbindungsmitteln fest.
Diese Norm wurde im CEN/TC 124 "Holzbauwerke" unter Mitarbeit deutscher Experten erstellt und vom zuständigen gleichnamigen Arbeitsausschuss NA 005-04-01 AA des NABau gespiegelt.

Inhaltsverzeichnis DIN EN 383:

Seite
1 Anwendungsbereich 3
2 Normative Verweisungen 3
3 Begriffe 3
4 Symbole und Abkürzungen 4
5 Anforderungen 4
6 Prüfverfahren 4
6.1 Prinzip 4
6.2 Probekörper 5
6.3 Prüfgerät 6
6.4 Vorbereitung der Probekörper 7
6.5 Durchführung der Prüfung 7
6.6 Ergebnisse 8
6.7 Prüfbericht 13

LizenzpflichtigDie wesentlichen Abschnitte der DIN EN 383 im Originaltext:

  • Genau die relevanten Original-Abschnitte
  • Inklusive Original-Abbildungen und Skizzen
  • Viel preisgünstiger als gedruckte Ausgaben
  • Online immer aktuell

6.2 Probekörper - Bestimmung der Lochleibungsfestigkeit und Bettungswerte für stiftförmige Verbindungsmittel; Holzbauwerke

Seite 5 f., Abschnitt 6.2
Der Probekörper ist ein rechteckiges Prisma aus Holz oder Holzwerkstoffplatten mit einem Verbindungsmittel, das mit seiner Achse rechtwinklig zur Oberfläche des prismatischen Probekörpers angeordnet ist. Die Maße der Probekörper sind in Tabelle 1 ang ...

6.3 Prüfeinrichtung - Bestimmung der Lochleibungsfestigkeit und Bettungswerte für stiftförmige Verbindungsmittel; Holzbauwerke

Seite 6 f., Abschnitt 6.3
Das Prüfgerät muss so beschaffen sein, dass die Messungen nicht durch Reibung zwischen den Stahlplatten und dem Probekörper beeinflusst werden. Zusätzlich zu den Geräten zur Bestimmung der Maße und des Feuchtegehaltes usw. der Probekörper müssen folg ...

6.5 Durchführung - Bestimmung der Lochleibungsfestigkeit und Bettungswerte für stiftförmige Verbindungsmittel; Holzbauwerke

Seite 7 f., Abschnitt 6.5
6.5.1 Kalibrierung des Prüfgerätes. Zunächst ist die Steifigkeitseigenschaft der Prüfeinrichtung zu bestimmen. Ein Probekörper aus Stahl mit einem passend eingelegten Stift, dessen Durchmesser dem des Verbindungsmittels entspricht, ist in das Prüfger ...

Stichworte in Zusammenhang mit DIN EN 383

Dübel, Holzverbindungsmittel, Lochleibungsfestigkeit, Nagel, Stabdübel
Das sagen unsere Kunden
Christoph Geisenheyner über Baunormenlexikon
"Als Architekt nutze ich das Baunormenlexikon schon seit vielen Jahren, sowohl in der Entwurfsplanung, vor allem aber in der Ausführungsplanung und Ausschreibung. Das gilt analog für unsere Tragwerksplanung. Für mich ist es ein unerlässliches und zuverlässiges Planungswerkzeug geworden. Überzeugend finde ich nach wie vor die unschlagbare Aktualität der DIN-Normen-Zitate und die Schnelligkeit, mit der ich dank der präzisen Suche benötigte Normenausschnitte finde. Als Onlinedienst kann ich Baunormenlexikon flexibel an jedem Arbeitsort nutzen. Es erschließt sich intuitiv, kommt auf den Punkt und verzichtet auf Schnickschnack." Christoph Geisenheyner Architekt, Weimar www.brameygroup.de
Was Sie aus Baunormen benötigen im Originaltext. Am PC, Tablet oder mobil.
Jetzt kostenlos testen:
Online immer aktuell.
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, verwenden wir Cookies. Einige dieser Cookies sind erforderlich für den reibungslosen Ablauf dieser Website, andere helfen uns, Inhalte auf Sie zugeschnitten anzubieten. Wenn Sie auf „ Ich akzeptiere“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Individuelle Cookie-Einstellungen Ich akzeptiere