Norm

DIN EN 598 | 2009-10

Rohre, Formstücke, Zubehörteile aus duktilem Gusseisen und ihre Verbindungen für die Abwasser-Entsorgung - Anforderungen und Prüfverfahren

Diese Norm legt Anforderungen und die entsprechenden Prüfverfahren für duktile Gussrohre, Formstücke, Zubehörteile und deren Verbindungen fest, die für Abwasserleitungen und -kanäle außerhalb von Gebäuden verwendet und entweder als Freispiegel- (Schwerkraftentwässerungssysteme) oder Druckleitungen (Über- oder Unterdruck) betrieben werden. Sie werden erdüberdeckt oder oberirdisch eingebaut und sind für den Transport von Oberflächenwasser, häuslichem Abwasser und bestimmten Arten von Industrieabwässern, entweder in Trenn- oder in Mischwassersystemen geeignet. Duktile Gussrohre und Formstücke nach dieser Norm werden mit Muffen, Flanschen oder Einsteckenden hergestellt, die mit einem inneren und äußeren Korrosionsschutz versehen sind und dauerhaft für den Betrieb mit Flüssigkeiten im Temperaturbereich zwischen 0 °C und 45 °C in den Nennweiten kleiner gleich DN 200 oder 35 °C in den Nennweiten größer DN 200 geeignet sind.
Diese Norm wurde im CEN/TC 203 "Gusseiserne Rohre, Formstücke und ihre Verbindungen" (Sekretariat: AFNOR, Frankreich) ausgearbeitet. Für Deutschland ist der Arbeitsausschuss NA 119-05-32 AA "Gussrohre für Abwasserkanäle und -leitungen" des NAW zuständig, gemeinsam mit dem Arbeitsausschuss NA 082-00-05 AA "Gusseiserne Druckrohre und Formstücke" des NARD.

Inhaltsverzeichnis DIN EN 598:

1 Anwendungsbereich
2 Normative Verweisungen
3 Begriffe
4 Technische Anforderungen
4.1 Allgemeines
4.2 Maßanforderungen
4.3 Werkstoffeigenschaften
4.4 Umhüllungen/Überzüge und Auskleidungen für Rohre
4.5 Umhüllungen/Überzüge und Auskleidungen für Formstücke und Zubehörteile
4.6 Kennzeichnung der Rohre und Formstücke
4.7 Dichtheit
5 Anforderungen an die Funktion
6 Prüfverfahren
7 Verfahren für die Funktionsprüfung
8 Maßtabellen
8.1 Muffenrohre
8.2 Formstücke für Freispiegelleitungen
8.3 Formstücke für Druck- und Unterdruckleitungen
9 Konformitätsbewertung
Anhang A (normativ) Zulässige Drücke für Abwasserdruckleitungen
Anhang B (informativ) Alternative Umhüllungen und Einsatzbereich im Hinblick auf die Bodenbeschaffenheit
Anhang C (informativ) Einsatzbereich im Hinblick auf die Eigenschaften der Durchflussmedien
Anhang D (informativ) Berechnungsverfahren für erdüberdeckte Rohrleitungen, zulässige Überdeckungshöhen
Anhang E (informativ) Widerstandsfähigkeit gegen Hochdruckreinigung und Eindringen von Wurzeln
Anhang ZA (informativ) Abschnitte dieser Europäischen Norm, die grundlegende Anforderungen oder andere Vorgaben von EG-Richtlinien betreffen
Tabelle 11 Rohrabmessungen

LizenzpflichtigDie wesentlichen Abschnitte der DIN EN 598 im Originaltext:

  • Genau die relevanten Original-Abschnitte
  • Online immer aktuell

4.1 Allgemeine technische Anforderungen - duktile Guss-Rohre für Abwasser

Seite 12 f., Abschnitt 4.1
4.1.1 Duktile Gussrohre und Formstücke. Die Nennweiten, Wanddicken, Längen sowie die Überzüge und Auskleidungen sind in 4.1.1, 4.2.1, 4.2.3, 4.4 bzw. 4.5 beschrieben. Wenn nach Vereinbarung zwischen Hersteller und Verbraucher Rohre und Formstücke mit ...

4.2 Maßanforderungen - duktile Guss-Rohre für Abwasser

Seite 13 ff., Abschnitt 4.2
4.2.1 Wanddicke. Die genormten Dicken und Grenzabmaße für Rohre sind in Tabelle 11 angegeben. Sie sind so ausgelegt, dass die Ringsteifigkeiten der Rohre die in Tabelle 10 angegebenen Werte nicht unterschreiten. Die Messung der Wanddicke muss 6.1.1 e ...

4.3 Werkstoff - duktile Guss-Rohre für Abwasser

Seite 16 f., Abschnitt 4.3
4.3.1 Festigkeitseigenschaften. Rohre, Formstücke und Zubehörteile aus duktilem Gusseisen müssen die in Tabelle 3 angegebenen Festigkeitseigenschaften haben. Die Zugfestigkeit ist nach 6.3 zu prüfen. Tabelle 3 - Festigkeitseigenschaften: | Mindest-Z ...

4.4 Umhüllungen/Überzüge und Auskleidungen für Rohre - duktile Guss-Rohre für Abwasser

Seite 17 ff., Abschnitt 4.4
4.4.1 Allgemeines. Alle diesem Dokument entsprechenden Rohre müssen mit einem Zinküberzug mit Deckbeschichtung in Übereinstimmung mit 4.4.2 und einer Auskleidung mit Tonerdezementmörtel nach 4.4.3 geliefert werden. Dies schließt besondere Vereinbarun ...

4.5 Umhüllungen/Überzüge und Auskleidungen für Formstücke - duktile Guss-Rohre für Abwasser

Seite 20, Abschnitt 4.5
4.5.1 Allgemeines. Formstücke und Zubehörteile sowie nicht geschleuderte Rohre müssen mit einer äußeren und inneren Epoxidharzbeschichtung nach 4.5.2 geliefert werden. Dies schließt besondere Vereinbarungen in Bezug auf Umhüllungen und Auskleidungen ...

4.7 Dichtheit - duktile Guss-Rohre für Abwasser

Seite 20 f., Abschnitt 4.7
4.7.1 Anforderungen an die Auslegung der Systeme. Abwassersysteme aus Rohrleitungsteilen aus duktilem Gusseisen nach dieser Norm müssen bei den in Tabelle 5 angegebenen Drücken dicht sein, abhängig von der Art und Weise, wie sie üblicherweise betrieb ...

8.2 Formstücke für Freispiegelleitungen - duktile Guss-Rohre für Abwasser

Seite 42 ff., Abschnitt 8.2
8.2.1 Kupplungen. Genormte Nennweiten für Kupplungen (siehe Bild 7) sind alle von DN 80 bis DN 2000. 8.2.2 Schachtanschlussstücke. Genormte Nennweiten für Schachtanschlussstücke (siehe Bild 8) sind alle von DN 150 bis DN 2000. 8.2.3 Doppelmuffenbög ...

Anhang D Berechnungsverfahren für erdüberdeckte Rohrleitungen, zulässige Überdeckungshöhen - duktile Guss-Rohre für Abwasser

Seite 56 ff., Abschnitt Anhang D
D.1 Berechnung. D.1.1 Berechnungsgleichung. Das Verfahren basiert auf der Berechnung der Ovalisierung nach der folgenden Gleichung: Die nach dieser Gleichung berechnete Ovalität sollte die in der Tabelle 10 angegebene zulässige Ovalität nicht übersc ...

Tabelle 11 Maße - duktile Guss-Rohre für Abwasser

Seite 41, Abschnitt Tabelle 11
Tabelle 11 - Rohrabmessungen: DN | Außendurchmesser DE mm | Gussdicke e mm | Druckrohre | Freispiegelleitungen | Nennwert | Grenzabmaße | Nennwert | Grenzabmaßea | Nennwert | Grenzabmaßea | 80 | 98 | +1/−2,7 | 4,8 | −1,3 | 3,4 | −1,0 | 100 | 118 ...

Stichworte in Zusammenhang mit DIN EN 598

Auskleidung, Gusseisen, Gussrohrleitung, Überzug, Umhüllung
Das sagen unsere Kunden
Andreas Witzleb über Baunormenlexikon
„Das Baunormenlexikon.de ist bei mir regelmäßig im Einsatz. Ich schlage darin nach, wenn ich Baumaßnahmen und Projekte vorbereite, um so die Randbedingungen zu klären. Besonders gut finde ich dabei, dass ich meine aktuellen Vorschriftenkenntnisse abgleichen kann, denn im Baunormenlexikon habe ich - sobald eine DIN-Norm überarbeitet wurde und neu erschienen ist - sofort den aktuellsten Stand. Über die Zusammenfassung „Änderungen im Detail“ sehe ich detailliert, was bei der Neuausgabe im Vergleich zur Vorherigen alles geändert wurde. Das ist sehr hilfreich.“ Andreas Witzleb Fachingenieur für Gebäudeerhaltung und Fachplaner für vorbeugenden Brandschutz Ingenieur-& Planungsbüro Witzleb, Bad Berka
Was Sie aus Baunormen benötigen im Originaltext. Am PC, Tablet oder mobil.
Jetzt kostenlos testen:
Online immer aktuell.
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, verwenden wir Cookies. Einige dieser Cookies sind erforderlich für den reibungslosen Ablauf dieser Website, andere helfen uns, Inhalte auf Sie zugeschnitten anzubieten. Wenn Sie auf „ Ich akzeptiere“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Individuelle Cookie-Einstellungen Ich akzeptiere