HW Lasten | 2019-05

Hinweise zur Lastenermittlung

Die „Hinweise zur Lastenermittlung“ sind Grundlage für die Angaben in den jeweiligen Fachregeln für die Ausführung von Dachdeckungen, Dachabdichtungen und Außenwandbekleidungen. Sie ergänzen die jeweiligen Fachregeln und erläutern deren Angaben um Regelungen und Zusammenhänge für die Ermittlung von Lasten und der Einteilung von Flächen.
Aufgestellt und herausgegeben vom Zentralverband des Deutschen Dachdeckerhandwerks – Fachverband Dach-, Wand- und Abdichtungstechnik – e.V.
Passend für mich mit HW Lasten

Die wesentlichen Abschnitte der HW Lasten im Originaltext:

1.1 Hinweise - Lastenermittlung - Geltungsbereich

Abschnitt 1.1
Die “Hinweise zur Lastenermittlung ” sind Grundlage für die Angaben in den jeweiligen Fachregeln für die Ausführung von Dachdeckungen, Dachabdichtungen und Außenwandbekleidungen. , Die “Hinweise zur Lastenermittlung ” ergänzen die jeweiligen ...

1.2 Hinweise - Lastenermittlung - Allgemeines

Abschnitt 1.2
Bei der Ausführung von Dachdeckungen, Dachabdichtungen und Außenwandbekleidungen ist zu beachten, dass die an der äußeren Oberfläche einwirkenden Lasten sicher in die dem statischen Standsicherheitsnachweis entsprechenden Unterkonstruktionen abgefüh ...

2 Hinweise - Lastenermittlung - Eigengewichtslasten

Abschnitt 2
2 Eigengewichtslasten. Die Ermittlung der Eigengewichtslasten erfolgt nach den Technischen Baubestimmungen der Bundesländer, hier insbesondere DIN EN 1991-1-1. Die gängigsten Werte sind den Tabellen im Anhang I zu entnehmen. Die Rechenwerte für Prod ...

3.1 Hinweise - Lastenermittlung - Schneelasten

Abschnitt 3.1
Die Ermittlung der Schneelasten erfolgt nach den Technischen Baubestimmungen der Länder, hier insbesondere DIN EN 1991-1-3 einschließlich DIN EN 1991-1-3/NA. Die Rechenwerte der Schneelasten auf den Boden ergeben sich aus der Schneelastzone in Abhän ...

3.2.1 Hinweise - Lastenermittlung - Schneelasten - Dächer

Abschnitt 3.2.1
Die charakteristische Gewichtskraft des Schnees auf die Dachfläche sα ist abhängig von der Neigung und ergibt sich nach Gleichung [1]. Der Faktor kα nach Tabelle 2 berücksichtigt das Abrutschen des Schnees in Abhängigkeit von der Dachneigung. Sα ...

Tabelle 1 Hinweise - Lastenermittlung - Eigengewichtslasten - Deckung - Dachziegeln und Dachsteinen

Abschnitt Tabelle 1
Tabelle 1: Dachdeckungen aus Dachziegeln und Dachsteinen: Zeile. | Gegenstand. | Flächenlastena in kN/m2. | 1. | Dachsteine aus Beton mit mehrfacher Fußverrippung und hochliegendem Längsfalz. | 1.1. | bis 10 Stück/m². | 0,50. | 1.2. | übe ...

Tabelle 2 Hinweise - Lastenermittlung - Eigengewichtslasten - Deckung - Schiefer

Abschnitt Tabelle 2
Tabelle 2: Schieferdachdeckung: Zeile. | Gegenstand. | Flächenlasten in kN/m². | 1. | Altdeutsche Schieferdachdeck ...

3.2.2 Hinweise - Lastenermittlung - Schneelasten - Schneefangsysteme

Abschnitt 3.2.2
3.2.2 Schneelasten auf Schneefangsysteme. Verpflichtungen zum Einbau von Schneefangsystemen sind den öffentlich-rechtlichen Bestimmungen, z.B. Landesbauordnungen, zu entnehmen. Werden linienförmige Schneefangsysteme zum Schutz der darunterliegenden ...

Tabelle 3 Hinweise - Lastenermittlung - Eigengewichtslasten - Deckung - Metall

Abschnitt Tabelle 3
Tabelle 3: Metalldeckungen: Zeile. | Gegenstand. | Flächenlasten in kN/m². | 1. | Aluminiumdachdeckung(Aluminium 0,7 mm dick, einschließlich 24 mm Schalung). | 0,25. | 2. | Aluminiumdachdeckung aus Well- , Trapez- und Klemmripp ...

3.2.3 Hinweise - Lastenermittlung - Schneelasten - Bemessung Schneefangsystemen

Abschnitt 3.2.3
Die Bemessung von Schneefangsystemen muss un ...

3.2.4 Hinweise - Lastenermittlung - Schneelasten - Schneefangsysteme (Beispiel)

Abschnitt 3.2.4
Schneelastzone 2. Geländehöhe des Gebäudestandortes über NN: 250m. Abb. 3: Beispiel für Schneelasten auf Schneefangsysteme. a Sparrenlänge unterhalb des Schneefangsystems. Bemessungswert der Schneelast auf das Schneefangsystem je Meter in kN/m: cha ...

4.1 Hinweise - Lastenermittlung - Windlasten

Abschnitt 4.1
Windlasten sind Lasten, die sich durch Windanströmung auf ein Gebäude ergeben und somit auf Dächer und Außenwandflächen in unterschiedlichen Bereichen in unterschiedlicher Größe einwirken. Für Dachdeckungen, Außenwandbekleidungen und Dachabdichtung ...

Tabelle 4 Hinweise - Lastenermittlung - Eigengewichtslasten - Deckung - Faserzement-Dachplatten

Abschnitt Tabelle 4
Tabelle 4: Faserzement-Dachplatten nach DIN EN 494 : Zeile. | Gegenstand. | Flächenlasten in kN/m². | 1. | Deutsche Deckung au ...

4.2.1 Hinweise - Lastenermittlung - Windlasten - Deckung - Abdichtungen

Abschnitt 4.2.1
4.2.1.1 Allgemeines. Für Dächer mit Abdichtungen ist DIN EN 1991-1-4 einschließlich DIN EN 1991-1-4/NA maßgebend. , Für die Ermittlung der maßgebenden Windlasten auf Abdichtungen sind die Außendruckbeiwerte für Lasteinzugsflächen A ≤ 1 m² zu ...

Tabelle 5 Hinweise - Lastenermittlung - Eigengewichtslasten - Deckung - Faserzement-Wellplatten

Abschnitt Tabelle 5
Tabelle 5: Faserzement-Wellplatten nach DIN EN 494: Zeile. | Gegenstand. | Flächenlas ...

Tabelle 6 Hinweise - Lastenermittlung - Eigengewichtslasten - Abdichtung - Bitumen- und Kunststoff-/Elastomerbahnen

Abschnitt Tabelle 6
Tabelle 6: Dach- und Bauwerksabdichtungen mit Bitumen- und Kunststoffbahnen sowie Elastomerbahnen: Zeile. | Gegenstand. | Flächenlasten in kN/m². |  Bahnen im Lieferzustand. | 1. | Bitumen- und Polymerbitumen-Dachdichtungsbahn nach DIN 52130 u ...

Tabelle 7 Hinweise - Lastenermittlung - Eigengewichtslasten - Schalung - Holz und Holzwerkstoffen

Abschnitt Tabelle 7
Tabelle 7: Schalungen aus Holz und Holzwerkstoffen: Zeile. | Gegenstand. | Flächenlasten in kN/m2. | 1. | Holzschalungen aus Bauholz, Nadelholz S10 oder MS10 nach Dicke. 18 mm, 24 mm, 28 mm, 40 mm, | 0,09. 0,12. ...

4.2.2 Hinweise - Lastenermittlung - Windlasten - Deckung - Dachziegel- oder Dachsteindeckungen

Abschnitt 4.2.2
4.2.2 Dächer mit Dachziegel- oder Dachsteindeckungen. 4.2.2.1 Allgemeines. Bei Ausführung und Planung von kleinformatigen, überlappend verlegten Dachdeckungen nach dem Regelwerk mit Dachziegeln nach DIN EN 1304 und Dachsteinen nach DIN EN 490 mit ...

4.2.3 Hinweise - Lastenermittlung - Windlasten - Deckung - Metall

Abschnitt 4.2.3
4.2.3 Dächer mit Metalldeckungen. 4.2.3.1 Allgemeines. Für die Ermittlung der erforderlichen Windsogsicherung von Metalldeckungselementen, mit Ausnahme der unter Abschnitt 4.1 (18), ist DIN EN 1991-1-4 einschließlich DIN EN 1991-1-4/NA in Verbindun ...

4.3.1 Hinweise - Lastenermittlung - Windlasten - Außenwände

Abschnitt 4.3.1
Windlasten auf Außenwandbekleidungen werden nach DIN EN 1991-1-4 in. Windlasten auf Wände. , und. Windlasten auf mehrschalige Wandflächen. , unterschieden. , Für Bekleidungen, die. auf flächiger Unterlage gedeckt werden, a ...

4.3.2 Hinweise - Lastenermittlung - Windlasten - Außenwände - Bekleidung nicht hinterlüftet und Luftdurchlässig, hinterlüftet

Abschnitt 4.3.2
4.3.2 Windlasten auf Außenwandbekleidungen. Für die Ermittlung der Windlasten auf die einzelnen Flächen der Außenwandbekleidung wird jede Anströmrichtung des Windes separat betrachtet und zur Ermittlung der erforderlichen Windsogsicherung überlagert ...

4.3.3 Hinweise - Lastenermittlung - Windlasten - Außenwände - Bekleidung hinterlüftet und luftdurchlässig

Abschnitt 4.3.3
4.3.3 Hinterlüftete , luftdurchlässige Außenwandbekleidungen. Bei Einhaltung der unter Abschnitt 4.3.1 (6) aufgeführten ...

4.3.4 Hinweise - Lastenermittlung - Windlasten - Außenwände - Ermittlung erforderlicher Windsogsicherung

Abschnitt 4.3.4
4.3.4 Ermittlung der erforderlichen Windsogsicherung. Die Ermittlung der erforderlichen Windsogsicherung kann nur unter Berücksichtigung der Außenwandbekleidung, seiner Befestigung, der U ...

5 Hinweise - Lastenermittlung - Verkehrslasten

Abschnitt 5
5 Verkehrslasten. Verkehrslasten sind Lasten, mit denen in Abhängigkeit von der Nutzung gerechnet werden muss. Berechnungsgrundlage der Verkehrslasten ist die DIN EN 1991-1-1 , Bei genutzten Dachflächen ergeben sich die Anforderungen aus der ...

Stichworte in Zusammenhang mit HW Lasten

Bemessung, Dachschalung, Eigengewichtslast, Flächenlast, Schalung

Ihre Vorteile mit Baunormenlexikon

Genau die relevanten Original-Abschnitte
Inklusive Original-Abbildungen und Skizzen
Viel preisgünstiger als gedruckte Ausgaben
Online Immer aktuell
Jetzt kostenlos testen »
Das sagen unsere Kunden
Rüdiger Karl über Baunormenlexikon
"Ich kam zum Baunormenlexikon über einen Erfahrungsaustausch mit einem Kollegen im Ausschuss Barrierefreies Bauen. Dieser hat es mir empfohlen als sehr gutes Arbeitsmittel. Seit einem guten Jahr arbeite ich nun auch mit dem „Architektenpaket des Baunormenlexikons“. Das ist ein sehr umgängliches Werkzeug, zur Arbeit mit und Recherche der aktuellen DIN-Normen." Rüdiger Karl ARCHITEKTURBÜRO R.KARL, Schönewalde/Grassau www.architekt-karl.de
Was Sie aus Baunormen benötigen im Originaltext. Am PC, Tablet oder mobil.
Jetzt kostenlos testen:
Online immer aktuell.
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, verwenden wir Cookies. Einige dieser Cookies sind erforderlich für den reibungslosen Ablauf dieser Website, andere helfen uns, Inhalte auf Sie zugeschnitten anzubieten. Wenn Sie auf „ Ich akzeptiere“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Individuelle Cookie-Einstellungen Ich akzeptiere