VDI 6001 Blatt 1 | 2004-07

Sanierung von sanitärtechnischen Anlagen - Trinkwasser

2016-11 zurückgezogen ohne Ersatz
Diese Richtlinie gilt für die Sanierung von innengeschädigten Trinkwasseranlagen. Ziel der Sanierung ist die Wiederherstellung der bestimmungsgemäßen Nutzungsfähigkeit der Anlage. Die Richtlinie beschreibt Planung, Methoden, Vorgehensweise und Qualitätssicherung der Sanierung.
Passend für mich mit VDI 6001 Blatt 1

Die wesentlichen Abschnitte der VDI 6001 Blatt 1 im Originaltext:

1 Anwendungsbereich VDI 6001 Blatt 1

Seite 2 f., Abschnitt 1
Diese Richtlinie gilt für die Sanierung von innengeschädigten Trinkwasseranlagen. Ziel der Sanierung ist die Wiederherstellung der bestimmungsgemäßen Nutzungsfähigkeit der Trinkwasseranlage. Die Richtlinie be ...

2 Begriffe VDI 6001 Blatt 1

Seite 3 f., Abschnitt 2
Es gelten die Begriffe nach DIN 1988, DIN 2000, DIN EN ISO 8044, DIN EN ISO 12944-1, VDI 2035, VDI 2067, VDI 6023 und TrinkwV. Beschichtung Schicht(en) von organischen Stoffen, die auf Metalloberflächen aufgebracht werden, um Korrosionsschutz zu erzi ...

3 Sanierungsgrund - Trinkwasseranlagen

Seite 4 f., Abschnitt 3
Als Schäden an einer Trinkwasseranlage werden definiert: Beeinträchtigung der Transportfunktion, Beeinträchtigung der Trinkwasserbeschaffenheit, Beide Schadensarten können auch gleichzeitig auftreten. Die Sanierungsmaßnahmen für diese ...

4 Anforderungen bei Reparatur-/ Sanierungsmaßnahmen - Trinkwasseranlagen

Seite 5 f., Abschnitt 4
Eine Trinkwasseranlage darf gemäß TrinkwV nur unter Beachtung der Vorschriften der AVB WasserV und der einschlägigen gesetzlichen oder behördlichen Bestimmungen sowie nach den anerkannten Regeln der Technik errichtet, erweitert, geändert und unterhal ...

5 Sanierungsmethoden - Trinkwasseranlagen

Seite 6, Abschnitt 5
Die beschriebenen Sanierungsverfahren unterscheiden sich in der Methode und im Aufwand. Die prinzipiellen Unterschiede werden dargestellt und der Aufwand (einmalig und fortlaufend) angegeben. Dabei wird der Aufwand in die Kategorien gering, mittel un ...

5.1 Reparaturmaßnahme/Teilerneuerung/Kompletterneuerung - Trinkwasseranlagen

Seite 7 f., Abschnitt 5.1
5.1.1 Reparatur. Das geschädigte Bauteil wird im ein- oder ausgebauten Zustand instand gesetzt und so seine Gebrauchsfähigkeit wiederhergestellt. Anforderungen. keine zusätzlichen, Kontrolle. Nach der Reparatur wird die vollständige Funktio ...

5.2 Entfernen von Ablagerungen - Trinkwasseranlagen

Seite 8 f., Abschnitt 5.2
Die Verfahren werden zur Sanierung von Trinkwasserinstallationen eingesetzt, die durch Beläge verengt und/oder durch Innenkorrosion angegriffen sind. Die Korrosionsprodukte und Beläge in den betroffenen Rohrleitungen werden mechanisch und/oder chemis ...

5.3 Innenbeschichtungsverfahren - Trinkwasseranlagen

Seite 10, Abschnitt 5.3
Derzeit werden ausschließlich Beschichtungssysteme auf Epoxidharz-Basis angeboten. Die Prüfung dieser Beschichtungsstoffe muss nach den Leitlinien für Epoxidharz-Beschichtungen des Umweltbundesamtes und den Anforderungen des Arbeitsblattes DVGW W 270 ...

5.4 Maßnahmen zur Wasseraufbereitung/ -behandlung - Trinkwasseranlagen

Seite 11, Abschnitt 5.4
Bei nachfolgend beschriebenen Maßnahmen handelt es sich nicht ausschließlich um eigenständig wirkende Sanierungsverfahren. Eine Wasserbehandlungsmaßnahme beeinflusst die Wasserzusammensetzung, z. B. durch das Entfernen kritischer Wasserinhaltsstoffe, ...

5.4.1 Korrosionsschutz - Trinkwasseranlagen

Seite 11 ff., Abschnitt 5.4.1
Unter Berücksichtigung der Ursache des Korrosionsschadens, des Werkstoffes und der Wasserbeschaffenheit können die nachfolgenden Maßnahmen zum Korrosionsschutz angewendet werden (Tabelle 1). Orthophosphat-Dosierung Orthophosphat bildet schwerlösliche ...

5.4.2 Schutz vor Steinbildung - Trinkwasseranlagen

Seite 15 f., Abschnitt 5.4.2
Steinbildung (Kalkablagerungen) kann die Funktion eines Bauteils oder der gesamten Trinkwasseranlage beeinträchtigen. Steinbildung wird begünstigt durch hohe Konzentrationen an Erdalkalimetallionen (Gesamthärte) und Hydrogencarbonationen (Carbonathä ...

6 Vorgehensweise bei Sanierung abhängig vom Sanierungsgrund - Trinkwasseranlagen

Seite 16 f., Abschnitt 6
Es kann nicht davon ausgegangen werden, dass auf Grund von Schäden in einem Abschnitt alle anderen Teile der Trinkwasseranlage gleichermaßen betroffen sind. Dies gilt sowohl für den Kaltwasserbereich als auch für erwärmtes Trinkwasser. Daher ist die ...

Stichworte in Zusammenhang mit VDI 6001 Blatt 1

Kalkablagerung, Rohrsanierung, Trinkwasser, Trinkwasserinstallation, TRWI
VDI 6001 Blatt 1, Ausgabe 2004-07: Sanierung von sanitärtechnischen Anlagen - Trinkwasser.

Ihre Vorteile mit Baunormenlexikon

Genau die relevanten Original-Abschnitte
Inklusive Original-Abbildungen und Skizzen
Viel preisgünstiger als gedruckte Ausgaben
Online Immer aktuell
Jetzt kostenlos testen »
Das sagen unsere Kunden
Andreas Witzleb über Baunormenlexikon
„Das Baunormenlexikon.de ist bei mir regelmäßig im Einsatz. Ich schlage darin nach, wenn ich Baumaßnahmen und Projekte vorbereite, um so die Randbedingungen zu klären. Besonders gut finde ich dabei, dass ich meine aktuellen Vorschriftenkenntnisse abgleichen kann, denn im Baunormenlexikon habe ich - sobald eine DIN-Norm überarbeitet wurde und neu erschienen ist - sofort den aktuellsten Stand. Über die Zusammenfassung „Änderungen im Detail“ sehe ich detailliert, was bei der Neuausgabe im Vergleich zur Vorherigen alles geändert wurde. Das ist sehr hilfreich.“ Andreas Witzleb Fachingenieur für Gebäudeerhaltung und Fachplaner für vorbeugenden Brandschutz Ingenieur-& Planungsbüro Witzleb, Bad Berka
Was Sie aus Baunormen benötigen im Originaltext. Am PC, Tablet oder mobil.
Jetzt kostenlos testen:
Online immer aktuell.
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, verwenden wir Cookies. Einige dieser Cookies sind erforderlich für den reibungslosen Ablauf dieser Website, andere helfen uns, Inhalte auf Sie zugeschnitten anzubieten. Wenn Sie auf „ Ich akzeptiere“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Individuelle Cookie-Einstellungen Ich akzeptiere