DIN 4074-5, Ausgabe 2008-12
Norm

DIN 4074-5 | 2008-12

Sortierung von Holz nach der Tragfähigkeit - Teil 5: Laubschnittholz

Diese Norm gilt für Laubschnitthölzer für Bauteile, die nach der Tragfähigkeit zu bemessen sind. Sie legt Sortiermerkmale und -klassen als Voraussetzung für die Festlegung und Anwendung von Rechenwerten für die Nachweise der Grenzzustände der Tragfähigkeit und Gebrauchstauglichkeit z. B. nach DIN EN 1995-1-1 fest. Nach zwei Verfahren kann sortiert werden:
  • visuell
  • visuell mit apparativer Unterstützung.
Diese Norm erfüllt die Mindestanforderungen der DIN EN 14081-1.
Diese Norm wurde vom NA 042-01-07 AA "Bauholz, Güte" im Normenausschuss Holzwirtschaft und Möbel (NHM) erarbeitet.

Inhaltsverzeichnis DIN 4074-5:

Die wesentlichen Abschnitte der DIN 4074-5 im Originaltext:

Tabelle 2 Sortierkriterien für Kanthölzer und hochkant biegebeanspruchte Bretter und Bohlen - Laubschnittholz-Sortierung nach Tragfähigkeit

Seite 17, Abschnitt Tabelle 2
Tabelle 2 - Sortierkriterien für Kanthölzer und vorwiegend hochkant (K) biegebeanspruchte Bretter und Bohlen bei der visuellen Sortierung: Sortiermerkmale | Sortierklassen| LS 7, LS 7K | LS 10, LS 10K | LS 13, LS 13K| 1. Äste| - im Allgemeinen...

Tabelle 3 Sortierkriterien für Bretter und Bohlen - Laubschnittholz-Sortierung nach Tragfähigkeit

Seite 18, Abschnitt Tabelle 3
Tabelle 3 - Sortierkriterien für Bretter und Bohlen bei der visuellen Sortierung (vorwiegend hochkant biegebeanspruchte Bretter und Bohlen sind wie Kantholz zu sortieren): Sortiermerkmale | Sortierklassen| LS 7 | LS 10 | LS 13| 1. Äste| - Einze ...

Verwandte Normen zu DIN 4074-5 sind

Stichworte in Zusammenhang mit DIN 4074-5

Bauschnittholz, Bohle, Brett, Laubholz, Sortierklasse
DIN 4074-5
Kostengünstig im Paket!
Jetzt testen »
Ihre Vorteile mit Baunormenlexikon
Original-DIN-Normen-Abschnitte
Genau die relevanten Original-Abschnitte
Preisgünstig
Viel preisgünstiger als gedruckte Ausgaben
Online Immer aktuell
Online Immer aktuell
Jetzt kostenlos testen »
Das sagen unsere Kunden
Rüdiger Karl über Baunormenlexikon
"Ich kam zum Baunormenlexikon über einen Erfahrungsaustausch mit einem Kollegen im Ausschuss Barrierefreies Bauen. Dieser hat es mir empfohlen als sehr gutes Arbeitsmittel. Seit einem guten Jahr arbeite ich nun auch mit dem „Architektenpaket des Baunormenlexikons“. Das ist ein sehr umgängliches Werkzeug, zur Arbeit mit und Recherche der aktuellen DIN-Normen." Rüdiger Karl ARCHITEKTURBÜRO R.KARL, Schönewalde/Grassau www.architekt-karl.de
Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
OK