DIN 488-1, Ausgabe 1984-09
Norm

DIN 488-1 | 1984-09

Betonstahl; Sorten, Eigenschaften, Kennzeichen

Norm ist zurückgezogen und ersetzt durch     DIN 488-1 [2009-08]
Die Norm gilt für schweißgeeignete Stahlsorten zur Bewehrung von Beton. Die Norm gilt nicht für Spannstahl zur Bewehrung von Spannbeton. Die Verwendung von Betonstählen, die von dieser Norm abweichen, bedarf nach den bauaufsichtlichen Vorschriften im Einzelfall der Zustimmung der obersten Bauaufsichtsbehörde oder der von ihr beauftragten Behörde, sofern nicht eine allgemeine bauaufsichtliche Zulassung erteilt ist.

Inhaltsverzeichnis DIN 488-1:

Seite
1 Anwendungsbereich 1
2 Begriffe 1
3 Sorteneinteilung 1
4 Bezeichnung 2
5 Anforderungen 2
6 Kennzeichnung der Erzeugnisse 2
7 Lieferschein 5
8 Bewehrungsdraht 5
Seite
Tabelle 1 Sorteneinteilung und Eigenschaften der Betonstähle 2

Die wesentlichen Abschnitte der DIN 488-1 im Originaltext:

Tabelle 1 Sorten und Eigenschaften - Betonstahl

Seite 2, Abschnitt Tabelle 1
Auszug ist zurückgezogen und ersetzt durch   DIN 488-1 [2009-08]
Ähnlicher Auszug   DIN 488-1 [2009-08]
Tabelle 1. Sorteneinteilung und Eigenschaften der Betonstähle:| 1 | 2 | 3 | 4 | 5| Betonstahlsorte | Kurzname | BSt 420 S | BSt 500 S | BSt 500 M2) | Wertp %3)| Kurzzeichen 1) | III S | IV S | IV M| Werkstoffnummer | 1.0428 | 1.438 | 1.0466 ...

Verwandte Normen zu DIN 488-1 sind

Stichworte in Zusammenhang mit DIN 488-1

Betonstabstahl, Betonstahl, Bewehrung, Bewehrungsstahl, Moniereisen
DIN 488-1
Kostengünstig im Paket!
Jetzt testen »
Ihre Vorteile mit Baunormenlexikon
Original-DIN-Normen-Abschnitte
Genau die relevanten Original-Abschnitte
Preisgünstig
Viel preisgünstiger als gedruckte Ausgaben
Online Immer aktuell
Online Immer aktuell
Jetzt kostenlos Beispiele testen »
Das sagen unsere Kunden
Andreas Witzleb über Baunormenlexikon
„Das Baunormenlexikon.de ist bei mir regelmäßig im Einsatz. Ich schlage darin nach, wenn ich Baumaßnahmen und Projekte vorbereite, um so die Randbedingungen zu klären. Besonders gut finde ich dabei, dass ich meine aktuellen Vorschriftenkenntnisse abgleichen kann, denn im Baunormenlexikon habe ich - sobald eine DIN-Norm überarbeitet wurde und neu erschienen ist - sofort den aktuellsten Stand. Über die Zusammenfassung „Änderungen im Detail“ sehe ich detailliert, was bei der Neuausgabe im Vergleich zur Vorherigen alles geändert wurde. Das ist sehr hilfreich.“ Andreas Witzleb Fachingenieur für Gebäudeerhaltung und Fachplaner für vorbeugenden Brandschutz Ingenieur-& Planungsbüro Witzleb, Bad Berka
Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
OK