Norm

DIN EN 12371 | 2010-07

Prüfverfahren für Naturstein - Bestimmung des Frostwiderstandes

Diese Norm legt ein Verfahren zur Bestimmung der Wirkung von Frost-Tau-Wechseln auf Natursteine fest. Sie enthält Verfahren sowohl für eine kürzere technologische Prüfung (Prüfung A) zur Bestimmung der Wirkung von Frost-Tau-Wechseln auf die relevanten Leistungsdaten als auch für eine Identifizierungsprüfung (Prüfung B). Die Frostbeständigkeit von Natursteinen wird durch eine Prüfung bestimmt, die Zyklen von Befrosten an Luft und Auftauen in Wasser umfasst.
Diese Norm wird nach DIN EN 1469, DIN EN 12057 und DIN EN 12058 zur CE-Kennzeichnung von Natursteinen herangezogen. Die Norm wendet sich daher an Prüflaboratorien, aber auch an Natursteinproduzenten, die die werkseigene Produktionskontrolle durchführen.
Für diese Norm ist das Gremium NA 062-03-11 GA "Gemeinschaftsarbeitsausschuss NMP/NABau: Naturwerkstein; Anforderungen, Prüfverfahren und Terminologie" im DIN zuständig.

Inhaltsverzeichnis DIN EN 12371:

Seite
1 Anwendungsbereich 5
2 Normative Verweisungen 5
3 Kurzbeschreibung 5
4 Symbole 5
5 Prüfeinrichtungen 6
6 Probenvorbereitung 6
7 Durchführung der Prüfung 8
8 Angabe der Ergebnisse 11
9 Prüfbericht 12

LizenzpflichtigDie wesentlichen Abschnitte der DIN EN 12371 im Originaltext:

  • Genau die relevanten Original-Abschnitte
  • Online immer aktuell

1 Anwendungsbereich DIN EN 12371

Seite 5, Abschnitt 1
Diese Europäische Norm legt ein Verfahren zur Bestimmung der Wirkung von Frost-Tau-Wechseln auf Natursteine fest (siehe EN 12670 für die Terminologie und EN 12440 für die Bezeichnung). Die Norm enthält Verfahren sowohl für ein ...

5 Prüfeinrichtungen - Bestimmung des Frostwiderstandes für Naturstein

Seite 6, Abschnitt 5
5.1 Kälteschrank mit ausreichender Kapazität, um die geforderte Anzahl an Probekörpern aufzunehmen, möglichst mit einer automatischen Regeleinrichtung, mit der der Ablauf der Frost-Tau-Wechsel innerhalb des Schrankes auf ± 2,0 °C ...

6 Probenvorbereitung - Bestimmung des Frostwiderstandes für Naturstein

Seite 6 ff., Abschnitt 6
6.1 Probenahme. Die Probenahme liegt nicht in der Verantwortung des Prüflaboratoriums, außer wenn besonders gefordert. Für technologische Prüfungen muss die Anzahl der Probekörper mit der zutreffenden Norm übereinstimmen (siehe auch Tabelle 1). Zwei ...

7 Durchführung der Prüfung - Bestimmung des Frostwiderstandes für Naturstein

Seite 8 ff., Abschnitt 7
7.1 Anordnung der Probekörper im Kälteschrank. Die Probekörper sind entweder mit der Längsachse vertikal oder horizontal so in den Behälter zu setzen, dass sie sich nicht gegenseitig oder die Seiten des Behälters berühren. Sie werden mindestens 10 mm ...

Stichworte in Zusammenhang mit DIN EN 12371

Frostwiderstand, Naturstein, Prüfen, Prüfung
Das sagen unsere Kunden
Christoph Geisenheyner über Baunormenlexikon
"Als Architekt nutze ich das Baunormenlexikon schon seit vielen Jahren, sowohl in der Entwurfsplanung, vor allem aber in der Ausführungsplanung und Ausschreibung. Das gilt analog für unsere Tragwerksplanung. Für mich ist es ein unerlässliches und zuverlässiges Planungswerkzeug geworden. Überzeugend finde ich nach wie vor die unschlagbare Aktualität der DIN-Normen-Zitate und die Schnelligkeit, mit der ich dank der präzisen Suche benötigte Normenausschnitte finde. Als Onlinedienst kann ich Baunormenlexikon flexibel an jedem Arbeitsort nutzen. Es erschließt sich intuitiv, kommt auf den Punkt und verzichtet auf Schnickschnack." Christoph Geisenheyner Architekt, Weimar www.brameygroup.de
Was Sie aus Baunormen benötigen im Originaltext. Am PC, Tablet oder mobil.
Jetzt kostenlos testen:
Online immer aktuell.
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, verwenden wir Cookies. Einige dieser Cookies sind erforderlich für den reibungslosen Ablauf dieser Website, andere helfen uns, Inhalte auf Sie zugeschnitten anzubieten. Wenn Sie auf „ Ich akzeptiere“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Individuelle Cookie-Einstellungen Ich akzeptiere