DIN EN 12767, Ausgabe 2008-01
Norm

DIN EN 12767 | 2008-01

Passive Sicherheit von Tragkonstruktionen für die Straßenausstattung - Anforderungen und Prüfverfahren

Diese Norm legt Leistungsanforderungen fest und definiert Leistungsklassen hinsichtlich der passiven Sicherheit mit dem Ziel, den Grad der Verletzungen, die Fahrzeuginsassen beim Anprall an eine dauerhafte Tragkonstruktion für die Straßenausstattung erleiden können, zu mindern. Dabei werden auch andere Fahrzeuge sowie Fußgänger berücksichtigt. Es werden drei Arten der Energieabsorption behandelt. Prüfverfahren zur Bestimmung der Leistungsklassen unter verschiedenen Anprallbedingungen sind angegeben. Fahrzeugrückhaltesysteme, Lärmschutzwände und innenbeleuchtete Verkehrsleitsäulen sind nicht Gegenstand dieser Norm. Die Norm gilt nicht für Gegenstände, die zur vorübergehenden Führung des Verkehrs in Arbeitsstellen eingesetzt werden.

Inhaltsverzeichnis DIN EN 12767:

1 Anwendungsbereich
2 Normative Verweisungen
3 Begriffe
4 Prüfparameter
4.1 Allgemeine Prüfparameter
4.2 Weitere Parameter, Einbettungsarten und Verankerungen
4.3 Besondere Prüfparameter für verschiedene Gegenstände der Straßenausstattung
5 Anforderungen
5.1 Allgemeines
5.2 Grundlegende Anforderungen
5.3 Zusätzliche Anforderungen für einseitig auskragende Verkehrszeichenmaste und Verkehrszeichenbrücken
5.4 Hinreichende Erfüllung
5.5 Auswahl der Prüfprodukte und Produktfamilien
5.6 Ungefährliche Tragkonstruktionen
6 Anprallprüfverfahren
Anhang A (normativ) Einbettungsarten
Anhang B (normativ) Verdichtung des Bodens der Einbettung
Anhang C (normativ) Bewertung der Leistung von HE- und LE-Lichtmasten innerhalb einer Familie
Anhang D (normativ) Prüfbericht
Anhang E (normativ) Fahrzeugdaten und Maße
Anhang F (normativ) Hinreichende Erfüllung
Anhang G (informativ) Blockwagen
Anhang H (informativ) Verformung des Daches

Die wesentlichen Abschnitte der DIN EN 12767 im Originaltext:

3 Begriffe DIN EN 12767

Seite 6 ff., Abschnitt 3
Für die Anwendung dieses Dokuments gelten die folgenden Begriffe. 3.1 Anprallversuch ein Versuch, bei dem ein Versuchsfahrzeug an das Prüfprodukt der Tragkonstruktion für die Straßenausstattung anprallt. 3.2 Anprallwinkel Winkel zwischen der vorgeseh ...

4.1 Allgemeine Prüfparameter - Passive Sicherheit von Tragkonstruktionen für die Straßenausstattung

Seite 9 f., Abschnitt 4.1
4.1.1 Geschwindigkeitsklassen. Der Hersteller muss aus Tabelle 1 die Geschwindigkeitsklassen auswählen, nach denen die Tragkonstruktion zu prüfen ist. Für die ausgewählte Geschwindigkeitsklasse ist mit jeder der beiden Anprallgeschwindigkeiten ein Ve ...

4.2 Einbettungsarten - Passive Sicherheit von Tragkonstruktionen für die Straßenausstattung

Seite 10, Abschnitt 4.2
Der Hersteller muss die Art(en) der Einbettung und der Verankerung, die bei der Prüfung zu verwenden sind, nach Tabelle 3 vorgeben. Tabelle 3 — Art der Einbettung: Art der E ...

4.3 Besondere Prüfparameter - Passive Sicherheit von Tragkonstruktionen für die Straßenausstattung

Seite 10 f., Abschnitt 4.3
4.3.1 Lichtmaste. Bei der Prüfung eines Lichtmastes müssen Leuchten und deren Leitungen montiert sein, einschließlich der typischen, unterirdisch verlegten Leitungen und Anschlusskästen und/oder Sicherungseinheiten, sofern derartige Gegenstände zusam ...

5.1 Allgemeines zu Anforderungen - Passive Sicherheit von Tragkonstruktionen für die Straßenausstattung

Seite 11 f., Abschnitt 5.1
Die Anforderungen sind in zwei Kategorien eingeteilt:allgemeine Anforderungen (5.2);zusätzliche Anforderungenfür einseitigauskragendeVerkehrszeichenmasteundVerkehrszeichenbrücken (5.3). Für Klasse 0 sind keine Anforderungen festgelegt ...

5.2 Grundlegende Anforderungen - Passive Sicherheit von Tragkonstruktionen für die Straßenausstattung

Seite 12 f., Abschnitt 5.2
5.2.1 Vorherbestimmtes Verhalten. Der Prüfgegenstand muss sich technisch in Bezug auf das Abscheren oder Ablösen, auf die Verformung oder auf die Verformung und das Abscheren in der vom Hersteller vorherbestimmten Weise verhalten. Die Stufen der Insa ...
DIN EN 12767
Kostengünstig im Paket!
Jetzt testen »
Ihre Vorteile mit Baunormenlexikon
Original-DIN-Normen-Abschnitte
Genau die relevanten Original-Abschnitte
Preisgünstig
Viel preisgünstiger als gedruckte Ausgaben
Online Immer aktuell
Online Immer aktuell
Jetzt kostenlos testen »
Wählen Sie Ihr Normen-Paket
mit DIN EN 12767:
Zum Shop »
Das sagen unsere Kunden
Rüdiger Karl über Baunormenlexikon
"Ich kam zum Baunormenlexikon über einen Erfahrungsaustausch mit einem Kollegen im Ausschuss Barrierefreies Bauen. Dieser hat es mir empfohlen als sehr gutes Arbeitsmittel. Seit einem guten Jahr arbeite ich nun auch mit dem „Architektenpaket des Baunormenlexikons“. Das ist ein sehr umgängliches Werkzeug, zur Arbeit mit und Recherche der aktuellen DIN-Normen." Rüdiger Karl ARCHITEKTURBÜRO R.KARL, Schönewalde/Grassau www.architekt-karl.de
Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
OK