DIN EN 13180, Ausgabe 2002-03
Norm

DIN EN 13180 | 2002-03

Lüftung von Gebäuden - Luftleitungen - Maße und mechanische Anforderungen für flexible Luftleitungen

Diese Norm legt Anforderungen und Prüfverfahren für die technischen Kennwerte flexibler Luftleitungen fest, die in Lüftungs- und Klimaanlagen in Gebäuden für den Aufenthalt von Menschen verwendet werden. Diese Norm definiert die folgenden Parameter, die geprüft oder untersucht werden müssen:
  • Maße und Toleranzen;
  • mechanische Widerstandsfähigkeit.
Akustische, thermische, Brand- und Druckverlusteigenschaften flexibler Luftleitungen werden in dieser Norm nicht behandelt.

Inhaltsverzeichnis DIN EN 13180:

1 Anwendungsbereich
2 Begriffe
3 Maße für Luftleitungen
4 Mechanische Eigenschaften und Anforderungen
5 Prüfverfahren
6 Prüfbericht
7 Kennzeichnung, Beschilderung und Verpackung
Anhang A (informativ) Beispiel eines Prüfprotokolls

Die wesentlichen Abschnitte der DIN EN 13180 im Originaltext:

3 Maße - Flexible Luftleitungen

Seite 6 f., Abschnitt 3
3.1 Luftleitungen mit rundem Querschnitt. Die Abweichungen vom Nenndurchmesser müssen mit Tabelle 1 übereinstimmen, wenn nach 5.2 geprüft wurde. Die Nenndurchmesser gelten auch für Formstücke. Tabelle 1 - Nenndurchmesser und Grenzabweichungen: Nenndu ...

4 Mechanische Eigenschaften, Anforderungen - Flexible Luftleitungen

Seite 7 f., Abschnitt 4
4.1 Allgemeines. Die Probe darf nicht brechen, und alle Verbindungsstoffe müssen während und nach den Prüfungen nach 5.1 bis 5.9 unbeschädigt bleiben. 4.2 Nennlänge. Manche flexible Luftleitungen sind komprimierbar und können wegen des einfacheren Tr ...

Stichworte in Zusammenhang mit DIN EN 13180

Kanal, Luftkanal, Luftleitung, Lüftungskanal, Lüftungsleitung
DIN EN 13180
Kostengünstig im Paket!
Jetzt testen »
Ihre Vorteile mit Baunormenlexikon
Original-DIN-Normen-Abschnitte
Genau die relevanten Original-Abschnitte
Preisgünstig
Viel preisgünstiger als gedruckte Ausgaben
Online Immer aktuell
Online Immer aktuell
Jetzt kostenlos testen »
Das sagen unsere Kunden
Rüdiger Karl über Baunormenlexikon
"Ich kam zum Baunormenlexikon über einen Erfahrungsaustausch mit einem Kollegen im Ausschuss Barrierefreies Bauen. Dieser hat es mir empfohlen als sehr gutes Arbeitsmittel. Seit einem guten Jahr arbeite ich nun auch mit dem „Architektenpaket des Baunormenlexikons“. Das ist ein sehr umgängliches Werkzeug, zur Arbeit mit und Recherche der aktuellen DIN-Normen." Rüdiger Karl ARCHITEKTURBÜRO R.KARL, Schönewalde/Grassau www.architekt-karl.de
Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
OK