Norm

DIN EN 13286-2 | 2013-02

Ungebundene und hydraulisch gebundene Gemische - Teil 2: Laborprüfverfahren zur Bestimmung der Referenz-Trockendichte und des Wassergehaltes - Proctorversuch

Diese Norm legt Verfahren zur Bestimmung der Beziehung zwischen dem Wassergehalt und der Trockendichte ungebundener und hydraulisch gebundener Gemische nach einer Proctorverdichtung unter vorgegebenen Prüfbedingungen fest. Sie liefert einen Anhaltswert für die auf der Baustelle erreichbare Dichte des Gemisches und einen Bezugsparameter zur Beurteilung der Dichte einer verdichteten Schicht des Gemisches.
Diese Norm gilt nur für ungebundene und hydraulisch gebundene Gemische von Gesteinskörnungen, die für Straßenbau und Tiefbauarbeiten angewendet werden. Sie ist nicht auf die Böden bei Erdarbeiten anwendbar. Die Prüfergebnisse können als Grundlage für den Vergleich von Gemischen vor ihrer Verwendung im Straßenbau angewendet werden. Die Prüfergebnisse lassen auch erkennen, bei welchem Wassergehalt sich ein Gemisch günstig verdichten lässt, um eine bestimmte Trockendichte zu erreichen. Diese Prüfung ist für Gemische mit einer oberen Siebgröße bis 63 mm und mit Überkornanteilen bis 25 Massenanteilen in Prozent geeignet.

Inhaltsverzeichnis DIN EN 13286-2:

Seite
Änderungen 2
1 Anwendungsbereich 6
2 Normative Verweisungen 6
3 Begriffe 6
4 Kurzbeschreibung 7
5 Prüfeinrichtungen 7
6 Vorbereitung 12
7 Durchführung 14
7.1 Proctorversuch zur Verdichtung von Gemischen mit einem Fallgewicht mit einer Masse von 2,5 kg (A) im Proctortopf (A) 14
7.2 Proctorversuch zur Verdichtung von Gemischen mit einem Fallgewicht mit einer Masse von 2,5 kg (A) im Proctortopf (B) 15
7.3 Proctorversuch zur Verdichtung von Gemischen mit einem Fallgewicht mit einer Masse von 15,0 kg (C) im Proctortopf (C) 16
7.4 Modifizierter Proctorversuch zur Verdichtung von Gemischen mit einem Fallgewicht mit einer Masse von 4,5 kg (B) im Proctortopf (A) 16
7.5 Modifizierter Proctorversuch zur Verdichtung von Gemischen mit einem Fallgewicht mit einer Masse von 4,5 kg (B) im Proctortopf (B) 17
7.6 Modifizierter Proctorversuch zur Verdichtung von Gemischen mit einem Fallgewicht mit einer Masse von 15,0 kg (C) im Proctortopf (C) 18
8 Berechnungen, graphische Darstellung und Angabe der Ergebnisse 19
9 Prüfbericht 20
Anhang A (informativ) Maße alternativer Prüfeinrichtungen 21
Anhang B (normativ) Ein-Punkt-Proctorversuch 24
Anhang C (informativ) Korrektur für Überkorn (Rückstand auf dem 16-mm-Sieb, auf dem 31,5-mm-Sieb und auf dem 63-mm-Sieb) 28
Anhang D (informativ) Proctorversuch für selbst entwässernde Gemische 29

LizenzpflichtigDie wesentlichen Abschnitte der DIN EN 13286-2 im Originaltext:

  • Genau die relevanten Original-Abschnitte
  • Online immer aktuell

Änderungen DIN EN 13286-2

Gegenüber DIN EN 13286-2:2004-10 wurden folgende Änderungen vorgenommen: Überarbeitung der Tabelle 4, Zeile 3; Überarbeitung von 6 ...

4 Kurzbeschreibung Proctorversuch - Trockendichte- und Wassergehalts-Bestimmung; Ungebundene und hydraulisch gebundene Gemische

Seite 7, Abschnitt 4
Es werden sechs vergleichbare Verdichtungsprüfungen beschrieben, deren Durchführung sich bezüglich des Größtkorns des zu untersuchenden Gemisches, der erforderlichen Probenmenge und der Größe der ange-wendeten Prüfform (des Proctortopfes) unterscheid ...

5 Prüfeinrichtung Proctorversuch - Trockendichte- und Wassergehalts-Bestimmung; Ungebundene und hydraulisch gebundene Gemische

Seite 7 ff., Abschnitt 5
5.1 Zylindrische Prüfformen (Proctortöpfe), die jeweils mit einem abnehmbaren, mindestens 50 mm hohen Aufsatzring und einer abnehmbaren Grundplatte aus Stahl entsprechend der Darstellung im Bild 1 ausgestattet sind. Die Proctortöpfe müssen auf der In ...

7.1 Proctorversuch Topf A 2,5 kg 25 Schläge - Trockendichte- und Wassergehalts-Bestimmung; Ungebundene und hydraulisch gebundene Gemische

Seite 14 f., Abschnitt 7.1
7.1.1 Zur Verdichtung des Gemisches im Proctortopf (A) in drei Schichten wird ein Fallgewicht mit einer Masse von 2,5 kg (A) und einer Fallhöhe von 305 mm verwendet. 7.1.2 Der Proctortopf (A) wird mit der Grundplatte auf 1 g gewogen. Die ermittelte M ...

7.2 Proctorversuch Topf B 2,5 kg 56 Schläge - Trockendichte- und Wassergehalts-Bestimmung; Ungebundene und hydraulisch gebundene Gemische

Seite 15 f., Abschnitt 7.2
7.2.1 Zur Verdichtung des Gemisches im Proctortopf (B) in drei Schichten wird ein Fallgewicht mit einer Masse von 2,5 kg (A) und einer Fallhöhe von 305 mm verwendet. ANMERKUNG Dieses Verfahren kann auch bei feinkörnigen Gemischen angewendet werden, d ...

7.3 Proctorversuch Topf C 15 kg 22 Schläge - Trockendichte- und Wassergehalts-Bestimmung; Ungebundene und hydraulisch gebundene Gemische

Seite 16, Abschnitt 7.3
7.3.1 Zur Verdichtung des Gemisches im Proctortopf (C) in drei Schichten wird ein Fallgewicht mit einer Masse von 15,0 kg (C) und einer Fallhöhe von 600 mm angewendet. 7.3.2 Der Proctortopf wird zusammen mit der Grundplatte auf 10 g gewogen. Die ermi ...

7.4 Proctorversuch Topf A 4,5 kg 25 Schläge - Trockendichte- und Wassergehalts-Bestimmung; Ungebundene und hydraulisch gebundene Gemische

Seite 16 f., Abschnitt 7.4
7.4.1 Um sicherzustellen, dass die Verdichtungsarbeit größer ist als unter 7.1 beschrieben, wird die Masse des Fallgewichtes (B) auf 4,5 kg, die Fallhöhe auf 457 mm und die Anzahl der zu verdichtenden Schichten von drei auf fünf erhöht. Es wird der g ...

7.5 Proctorversuch Topf B 4,5 kg 56 Schläge - Trockendichte- und Wassergehalts-Bestimmung; Ungebundene und hydraulisch gebundene Gemische

Seite 17 f., Abschnitt 7.5
7.5.1 Um sicherzustellen, dass die Verdichtungsarbeit größer ist als unter 7.2 beschrieben, wird die Masse des Fallgewichtes (B) auf 4,5 kg, die Fallhöhe auf 457 mm und die Anzahl der zu verdichtenden Schichten von drei auf fünf erhöht. Das Gemisch w ...

7.6 Proctorversuch Topf C 15 kg 98 Schläge - Trockendichte- und Wassergehalts-Bestimmung; Ungebundene und hydraulisch gebundene Gemische

Seite 18 f., Abschnitt 7.6
7.6.1 Um sicherzustellen, dass die Verdichtungsarbeit größer ist als unter 7.3 beschrieben, werden die gleichen Werte für die Masse des Fallgewichtes (C), die Fallhöhe und die Anzahl der zu verdichtenden Schichten wie in 7.3 angewendet, die Anzahl de ...

Verwandte Normen zu DIN EN 13286-2 sind

Stichworte in Zusammenhang mit DIN EN 13286-2

Proctordichte, Proctorversuch, Prüfeinrichtung, Trockendichte, Wassergehalt
Das sagen unsere Kunden
Andreas Witzleb über Baunormenlexikon
„Das Baunormenlexikon.de ist bei mir regelmäßig im Einsatz. Ich schlage darin nach, wenn ich Baumaßnahmen und Projekte vorbereite, um so die Randbedingungen zu klären. Besonders gut finde ich dabei, dass ich meine aktuellen Vorschriftenkenntnisse abgleichen kann, denn im Baunormenlexikon habe ich - sobald eine DIN-Norm überarbeitet wurde und neu erschienen ist - sofort den aktuellsten Stand. Über die Zusammenfassung „Änderungen im Detail“ sehe ich detailliert, was bei der Neuausgabe im Vergleich zur Vorherigen alles geändert wurde. Das ist sehr hilfreich.“ Andreas Witzleb Fachingenieur für Gebäudeerhaltung und Fachplaner für vorbeugenden Brandschutz Ingenieur-& Planungsbüro Witzleb, Bad Berka
Was Sie aus Baunormen benötigen im Originaltext. Am PC, Tablet oder mobil.
Jetzt kostenlos testen:
Online immer aktuell.
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, verwenden wir Cookies. Einige dieser Cookies sind erforderlich für den reibungslosen Ablauf dieser Website, andere helfen uns, Inhalte auf Sie zugeschnitten anzubieten. Wenn Sie auf „ Ich akzeptiere“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Individuelle Cookie-Einstellungen Ich akzeptiere