Norm

DIN EN 14251 | 2004-04

Rundholz für bauliche Zwecke - Prüfverfahren

In dieser Norm sind die Prüfverfahren zur Bestimmung folgender Eigenschaften von Rundholz für bauliche Zwecke festgelegt: Biegefestigkeit, Biege-Elastizitätsmodul, Druckfestigkeit in Faserrichtung und Elastizitätsmodul bei Druckbeanspruchung in Faserrichtung. Zusätzlich wurden Verfahren zur Bestimmung der Maße, des Feuchtegehaltes und der Dichte aufgenommen. Die Verfahren gelten für entrindetes Rundholz. Die Norm ist nicht für die Anwendung in der Qualitätskontrolle vorgesehen.

Inhaltsverzeichnis DIN EN 14251:

1 Anwendungsbereich
2 Normative Verweisungen
3 Begriffe
4 Symbole und Abkürzungen
5 Bestimmung des Feuchtegehalts der Prüfkörper
6 Bestimmung der Dichte der Prüfkörper
7 Bestimmung der Maße des Prüfkörpers
8 Bestimmung des Elastizitätsmoduls in Faserrichtung
9 Bestimmung der Biegefestigkeit in Faserrichtung
10 Bestimmung des Elastizitätsmoduls bei Druckbeanspruchung in Faserrichtung
11 Druckfestigkeit in Faserrichtung
12 Prüfbericht

LizenzpflichtigDie wesentlichen Abschnitte der DIN EN 14251 im Originaltext:

  • Genau die relevanten Original-Abschnitte
  • Online immer aktuell

8 Bestimmung des Elastizitätsmoduls in Faserrichtung - Rundholz

Seite 6 f., Abschnitt 8
8.1 Prüfverfahren. Der Prüfkörper ist symmetrisch an zwei Punkten, innerhalb einer Spannweite vom 18fachen des Nenndurchmessers des Rundholzes, durch Biegung zu beanspruchen. Die Druckstempel sind an den Drittelpunkten der Stützweite anzuordnen. Der ...

9 Bestimmung der Biegefestigkeit in Faserrichtung - Rundholz

Seite 7 f., Abschnitt 9
9.1 Prüfkörper. Der Prüfkörper muss eine Länge von mindestens dem 18fachen des Nenndurchmessers dnom aufweisen. 9.2 Prüfverfahren. Die Last ist mit konstanter Geschwindigkeit aufzubringen und ist so einzustellen, dass die Höch ...

10 Bestimmung des Druck-Elastizitätsmoduls in Faserrichtung - Rundholz

Seite 8 f., Abschnitt 10
Der Prüfkörper muss den vollen Querschnitt aufweisen und eine Länge vom Sechsfachen des Nenndurchmessers dnom aufweisen. Die Hirnholzflächen sind genauestens zu bearbeiten, um sicherzustellen, dass sie eben und parallel zueinander sowie rechtwinklig ...

11 Bestimmung der Druckfestigkeit in Faserrichtung - Rundholz

Seite 10, Abschnitt 11
11.1 Allgemeines. Der Prüfkörper muss den vollen Querschnitt aufweisen und eine Länge vom Sechsfachen des kleinsten Durchmessers aufweisen. Die Hirnholzflächen sind genauestens zu bearbeiten, um sicherzustellen, dass sie eben und parallel zueinander ...

Stichworte in Zusammenhang mit DIN EN 14251

Baurundholz, Biegezugfestigkeitsklasse, Druckfestigkeit, Elastizitätsmodul, Rundholz
Das sagen unsere Kunden
Christoph Geisenheyner über Baunormenlexikon
"Als Architekt nutze ich das Baunormenlexikon schon seit vielen Jahren, sowohl in der Entwurfsplanung, vor allem aber in der Ausführungsplanung und Ausschreibung. Das gilt analog für unsere Tragwerksplanung. Für mich ist es ein unerlässliches und zuverlässiges Planungswerkzeug geworden. Überzeugend finde ich nach wie vor die unschlagbare Aktualität der DIN-Normen-Zitate und die Schnelligkeit, mit der ich dank der präzisen Suche benötigte Normenausschnitte finde. Als Onlinedienst kann ich Baunormenlexikon flexibel an jedem Arbeitsort nutzen. Es erschließt sich intuitiv, kommt auf den Punkt und verzichtet auf Schnickschnack." Christoph Geisenheyner Architekt, Weimar www.brameygroup.de
Was Sie aus Baunormen benötigen im Originaltext. Am PC, Tablet oder mobil.
Jetzt kostenlos testen:
Online immer aktuell.
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, verwenden wir Cookies. Einige dieser Cookies sind erforderlich für den reibungslosen Ablauf dieser Website, andere helfen uns, Inhalte auf Sie zugeschnitten anzubieten. Wenn Sie auf „ Ich akzeptiere“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Individuelle Cookie-Einstellungen Ich akzeptiere