1. Norm
  2. DIN EN 1520
DIN EN 1520, Ausgabe 2011-06
Norm

DIN EN 1520 | 2011-06

Vorgefertigte Bauteile aus haufwerksporigem Leichtbeton und mit statisch anrechenbarer oder nicht anrechenbarer Bewehrung

Diese Europäische Norm gilt für vorgefertigte bewehrte Bauteile aus haufwerksporigem Leichtbeton (LAC), die für die Verwendung in Gebäuden vorgesehen sind für a) Tragende Bauglieder b) Nichttragende Bauteile.*EN 1520 beschreibt die Bemessungsprinzipien und die Anforderungen an Sicherheit, Gebrauchstauglichkeit und Dauerhaftigkeit von vorgefertigten Bauteilen aus haufwerksporigem Leichtbeton und mit statisch anrechenbarer oder nicht anrechenbarer Bewehrung, die für die Verwendung in Gebäuden vorgesehen sind. Die Bemessung von Bauteilen basiert auf dem Konzept von Grenzzuständen in Verbindung mit Teilsicherheitsbeiwerten. Beabsichtigt ist, dass EN 1520 zusammen mit den Eurocodes EN 1990, EN 1991 und EN 1998 verwendet wird. Es werden Zahlenwerte für Teilsicherheitsbeiwerte und andere die Sicherheit betreffenden Parameter als Richtwerte vorgeschlagen, die ein annehmbares Sicherheitsniveau sicherstellen. Sie sind unter der Voraussetzung gewählt worden, dass ein angemessenes Niveau der Bauausführung und des Qualitätsmanagements vorliegt. Diese Europäische Norm enthält Werte, die mit Anmerkungen versehen sind, aus denen hervorgeht, wo eine nationale Wahl zulässig ist. Deshalb sollte die nationale Norm zur Umsetzung von EN 1520 mit einem nationalen Anwendungsdokument verwendet werden, das alle national festgelegten Parameter enthält, die für die Bemessung von bewehrten Bauteilen aus haufwerksporigem Leichtbeton und mit statisch anrechenbarer oder nicht anrechenbarer Bewehrung zu verwenden sind, die in dem betreffenden Land verbaut werden sollen. Für diese Norm ist das Gremium NA 005-07-09 AA "Porenbeton und haufwerksporiger Leichtbeton (Sp CEN/TC 177)" im DIN zuständig.

Inhaltsverzeichnis DIN EN 1520:

Seite
1 Anwendungsbereich 10
2 Normative Verweisungen 11
3 Begriffe, Symbole und Abkürzungen 13
3.1 Begriffe 13
3.2 Symbole 13
3.3 Abkürzungen 19
3.4 Einheiten 19
4 Eigenschaften der Materialien und Anforderungen 19
4.1 Bestandteile 19
4.2 Eigenschaften des Leichtbetons 20
4.2.1 Trockenrohdichte 20
4.2.2 Charakteristische Werte der Festigkeit 20
4.2.3 Druckfestigkeit 21
4.2.4 Biegezugfestigkeit und einachsige Zugfestigkeit 23
4.2.5 Spannungsdehnungsdiagramm 24
4.2.6 Elastizitätsmodul 24
4.2.7 Querdehnzahl 24
4.2.8 Wärmedehnzahl 24
4.2.9 Trocknungsschwinden 24
4.2.10 Kriechen 25
4.2.11 Wärmeleitfähigkeit 25
4.2.12 Wasserdampfdurchlässigkeit 27
4.2.13 Wasserdichtigkeit 27
4.3 Betonstahl 27
5 Eigenschaften der Bauteile und Anforderungen 28
5.1 Allgemeines 28
5.2 Bauteilarten 30
5.3 Bauliche Durchbildung, technische Anforderungen und deklarierte Eigenschaften 32
5.3.1 Bauliche Durchbildung 32
5.3.2 Maße und Toleranzen 32
5.3.3 Masse der Bauteile 33
5.3.4 Durchbiegungen 33
5.3.5 Tragwiderstand der Fugen 33
5.3.6 Mindestanforderungen 33
5.3.7 Ausbildung der Bewehrung 33
5.4 Zusätzliche Anforderungen für Dach- und Deckenbauteile und für Balken 34
5.5 Zusätzliche Anforderungen an Wandbauteile 36
5.5.1 Allgemeines 36
5.5.2 Wände ohne statisch anrechenbare Bewehrung 36
5.5.3 Wände mit statisch anrechenbarer Bewehrung 37
5.6 Dauerhaftigkeit 38
6 Konformitätsbewertung 42
7 Grundlagen der Bemessung 52
8 Kennzeichnung, Beschilderung und Bezeichnung 53
Anhang A (normativ) Bemessung von Bauteilen auf rechnerischem Wege 55
Anhang B (informativ) Bemessung von Bauteilen anhand von Prüfungen 86
Anhang C (informativ) Empfohlene Werte für Teilsicherheitsbeiwerte 93
Anhang ZA (informativ) Bestimmungen für die CE-Kennzeichnung von vorgefertigten Bauteilen aus haufwerksporigem Leichtbeton und mit statisch anrechenbarer oder statisch nicht anrechenbarer Bewehrung unter der EU-Bauproduktenrichtlinie 94

Die wesentlichen Abschnitte der DIN EN 1520 im Originaltext:

3.1 Begriffe - Bewehrte Leichtbeton-Bauteile

Seite 13, Abschnitt 3.1
Für die Anwendung Dokuments gelten die folgenden Begriffe. 3.1.1 leichte Gesteinskörnung LWA Gesteinskörnung mineralischen Ursprungs mit einer Kornrohdichte von nicht mehr als 2000 kg/m³ (2,00 Mg/m³) oder mit einer Schüttdichte bei loser Schüttung vo ...

4.1 Bestandteile - Bewehrte Leichtbeton-Bauteile

Seite 19, Abschnitt 4.1
4.1.1 Allgemeines. Die leichte Gesteinskörnung muss EN 13055-1 entsprechen. Die Bestandteile des LAC müssen EN 206-1 :2000, 5.1 entsprechen. 4.1.2 Abgabe von gefährlichen Stoffen. LAC Bauteile d ...

4.2.1 Leichtbeton; Trockenrohdichte - Bewehrte Leichtbeton-Bauteile

Seite 20, Abschnitt 4.2.1
4.2.1.1 Allgemeines. Die nach EN 992 bestimmte Trockenrohdichte ist entweder als deklarierter Mittelwert oder als deklarierte Rohdichteklasse anzugeben. 4.2.1.2 Deklarierter Mittelwert der Rohdichte. Der Hersteller darf die Rohdichte als Mittelwert ...

4.2.2 Leichtbeton; Charakteristische Werte der Festigkeit - Bewehrte Leichtbeton-Bauteile

Seite 20 f., Abschnitt 4.2.2
Der charakteristische Wert fk von Festigkeitsparametern von LAC oder LAC-Bauteilen, wie Druckfestigkeit oder Biegezugfestigkeit des Materials oder der bei Bauteilprüfungen nach Anhang B ermittelte Tragwiderstand, ist aus dem Mittelwert ...

4.2.3 Leichtbeton; Druckfestigkeit - Bewehrte Leichtbeton-Bauteile

Seite 21 ff., Abschnitt 4.2.3
4.2.3.1 Allgemeines. Die Druckfestigkeit von LAC ist entweder als deklarierte charakteristische Druckfestigkeit nach 4.2.3.3 oder als deklarierte Festigkeitsklasse nach 4.2.3.4 anzugeben. 4.2.3.2 Charakteristische Druckfestigkeit. Die charakteristisc ...

4.2.4 Leichtbeton; Biegezugfestigkeit - Bewehrte Leichtbeton-Bauteile

Seite 23, Abschnitt 4.2.4
...

4.3 Betonstahl - Bewehrte Leichtbeton-Bauteile

Seite 27, Abschnitt 4.3
Im Allgemeinen besteht die Bewehrung in LAC-Bauteilen aus Betonstahl (in Form von Stäben, Stahl vom Ring und geschweißten Matten). Der Betonstahl muss EN 1008 ...

5.1 Eigenschaften - Bewehrte Leichtbeton-Bauteile

Seite 28 ff., Abschnitt 5.1
5.1.1 Tragwiderstand. 5.1.1.1 Allgemeines. Alle für den Tragwiderstand maßgebenden Eigenschaften eines Produktes sind sowohl für die Grenzzustände der Tragfähigkeit als auch für die Grenzzustände der Gebrauchstauglichkeit nachzuweisen. Die Verwendung ...

5.2 Arten - Bewehrte Leichtbeton-Bauteile

Seite 30 ff., Abschnitt 5.2
5.2.1 Allgemeines. Vorgefertigte Bauteile nach dieser Europäischen Norm werden in tragende und nichttragende Bauteile entsprechend den in Tabelle 10 aufgeführten Arten eingeteilt. Tabelle 10 — Bauteilarten: Bezeichnung | Kurzbezeichnunga | Tragendes ...

5.3.2 Maße, Toleranzen - Bewehrte Leichtbeton-Bauteile

Seite 32 f., Abschnitt 5.3.2
Die wesentlichen Abmessungen (Länge oder Höhe, Dicke und Breite) sind nach EN 991 zu bestimmen und vom Hersteller zu deklarieren (siehe ANMERKUNG). Bei der Auslieferung dürfen die Abweichungen der Bauteilmaße (Einzelwerte) von den deklarierten Maßen ...

5.4 Dachbauteile, Deckenbauteile, Balken - Bewehrte Leichtbeton-Bauteile

Seite 34 ff., Abschnitt 5.4
5.4.1 Mindestabmessungen. Die Dicke h von Dach- oder Deckenbauteilen muss mindestens 60 mm betragen. Die Gesamthöhe von Balken muss mindestens 100 mm betragen. und die Breite b von Balken müssen mindestens 100 mm betragen. Bei Hohlplatten (siehe Bild ...

5.5.2 Wandbauteile ohne statisch anrechenbare Bewehrung - Bewehrte Leichtbeton-Bauteile

Seite 36, Abschnitt 5.5.2
Die Mindestwanddicke beträgt: Für tragende Tür- und Fensterpfeiler wird ein Mindestquerschnitt von 50000 mm² benötigt, ...

5.5.3 Wandbauteile mit statisch anrechenbarer Bewehrung - Bewehrte Leichtbeton-Bauteile

Seite 37 f., Abschnitt 5.5.3
5.5.3.1 Massive Wände. Die Mindestabmessungen von massiven Wandbauteilen müssen die gleichen sein wie die von Wänden mit statisch nicht anrechenbarer Bewehrung. Ihre Mindestbreite b muss mindestens 500 mm betragen. Einzelne Passstücke mit 500 mm > b ...

5.6 Dauerhaftigkeit - Bewehrte Leichtbeton-Bauteile

Seite 38 ff., Abschnitt 5.6
5.6.1 Allgemeines. Dauerhaftigkeit bedeutet in diesem Zusammenhang, dass das Bauteil seine Funktion hinsichtlich Gebrauchstauglichkeit, Tragwiderstand und Stabilität ohne nennenswerte Beeinträchtigung seiner Eigenschaften oder ohne übermäßige Instand ...

Stichworte in Zusammenhang mit DIN EN 1520

Beton, Betonstabstahl, Betonstahl, LAC, Leichtbeton
Ihre Vorteile mit Baunormenlexikon
Original-DIN-Normen-Abschnitte
Genau die relevanten Original-Abschnitte
Preisgünstig
Viel preisgünstiger als gedruckte Ausgaben
Online Immer aktuell
Online Immer aktuell
Jetzt kostenlos testen »
Das sagen unsere Kunden
Rüdiger Karl über Baunormenlexikon
"Ich kam zum Baunormenlexikon über einen Erfahrungsaustausch mit einem Kollegen im Ausschuss Barrierefreies Bauen. Dieser hat es mir empfohlen als sehr gutes Arbeitsmittel. Seit einem guten Jahr arbeite ich nun auch mit dem „Architektenpaket des Baunormenlexikons“. Das ist ein sehr umgängliches Werkzeug, zur Arbeit mit und Recherche der aktuellen DIN-Normen." Rüdiger Karl ARCHITEKTURBÜRO R.KARL, Schönewalde/Grassau www.architekt-karl.de
Was Sie aus DIN-Baunormen benötigen im Originaltext. Am PC, Tablet oder mobil.
Jetzt kostenlos testen:
Online immer aktuell.
Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
OK