DIN EN 1886, Ausgabe 2009-07
Norm

DIN EN 1886 | 2009-07

Lüftung von Gebäuden - Zentrale raumlufttechnische Geräte - Mechanische Eigenschaften und Messverfahren

Diese Norm spezifiziert Testmethoden, Testanforderungen und Klassifikationen.

Inhaltsverzeichnis DIN EN 1886:

1 Anwendungsbereich
2 Normative Verweisungen
3 Begriffe
4 Verwendung des realen Gerätes und/oder der Modelbox für die Prüfung der mechanischen Eigenschaften
5 Mechanische Festigkeit des Gehäuses
5.1 Anforderungen und Klassifikation
5.2 Prüfung
6 Luftdichtheit des Gehäuses
6.1 Anforderungen und Klassifikation
6.2 Prüfung
6.3 Prüfdurchführung
6.4 Bestimmung der zulässigen Leckluftrate
7 Filter-Bypass-Leckage
7.1 Anforderungen
7.2 Prüfung
8 Thermische Eigenschaften des Gehäuses
8.1 Allgemeines
8.2 Anforderungen und Klassifikation
8.3 Prüfung
9 Schalldämmung des Gehäuses
10 Brandschutz
11 Mechanische Sicherheit
Anhang A (informativ) Anordnung und Anforderungen für Umwälz-Ventilatoren

Die wesentlichen Abschnitte der DIN EN 1886 im Originaltext:

5.1 Gehäuse; Mechanische Festigkeit - Zentrale RLT-Geräte

Seite 8 f., Abschnitt 5.1
Gehäuse von zentralen RLT-Geräten sind in Klassen nach Tabelle 2 einzuteilen. Tabelle 2 — Klassifizierung der mechanischen Festigkeit von RLT-Geräten: Gehäuseklasse | Maximale Durchbiegung mm × m-1| D1 | 4| D2 | 10| D3 | mehr als 10| ANMERKUN ...

6.1 Gehäuse; Luftdichtheit - Zentrale RLT-Geräte

Seite 10 ff., Abschnitt 6.1
Die Dichtheitsprüfung muss nach dem Festigkeitstest durchgeführt werden. 6.1.1 Geräte, die unter Unterdruck betrieben werden. Die Leckluftrate des zusammengebauten RLT-Gerätes ist bei einem Unterdruck von 400 Pa zu ermitteln. Die in Tabelle 4 genannt ...

7.1 Filter-Bypass-Leckage - Zentrale raumlufttechnische Geräte

Seite 14 f., Abschnitt 7.1
7.1.1 Allgemeines. Luftströme um die Filtereinsätze herum verringern den tatsächlichen Wirkungsgrad des Filters, vor allem bei höherwertigen Filtern, da die am Filter vorbeiströmende Luft nicht gefiltert wird. Außerdem wirkt sich jede Undichtheit im...

8.2 Gehäuse; Thermische Eigenschaften - Zentrale RLT-Geräte

Seite 21 ff., Abschnitt 8.2
8.2.1 Wärmedurchgang. Die WärmedurchgangszahlU (W × m-2 × K-1) ist bei einer stationären Temperaturdifferenz von 20 K zu ermitteln. Unter diesen Bedingungen kann der Wert vonU entsprechend Tabelle 8 klassifiziert werden. Für die Berechnung vonU ...
DIN EN 1886
Kostengünstig im Paket!
Jetzt testen »
Ihre Vorteile mit Baunormenlexikon
Original-DIN-Normen-Abschnitte
Genau die relevanten Original-Abschnitte
Preisgünstig
Viel preisgünstiger als gedruckte Ausgaben
Online Immer aktuell
Online Immer aktuell
Jetzt kostenlos testen »
Das sagen unsere Kunden
Rüdiger Karl über Baunormenlexikon
"Ich kam zum Baunormenlexikon über einen Erfahrungsaustausch mit einem Kollegen im Ausschuss Barrierefreies Bauen. Dieser hat es mir empfohlen als sehr gutes Arbeitsmittel. Seit einem guten Jahr arbeite ich nun auch mit dem „Architektenpaket des Baunormenlexikons“. Das ist ein sehr umgängliches Werkzeug, zur Arbeit mit und Recherche der aktuellen DIN-Normen." Rüdiger Karl ARCHITEKTURBÜRO R.KARL, Schönewalde/Grassau www.architekt-karl.de
Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
OK