1. Norm
  2. DIN EN ISO 12631
DIN EN ISO 12631, Ausgabe 2018-01
Norm

DIN EN ISO 12631 | 2018-01

Wärmetechnisches Verhalten von Vorhangfassaden - Berechnung des Wärmedurchgangskoeffizienten

Diese Norm legt ein Verfahren zur Ermittlung des Wärmedurchgangskoeffizienten von Vorhangfassaden fest, die aus verglasten und/oder opaken Paneelen, die in Rahmen eingebaut werden oder mit Rahmen verbunden sind, bestehen.
Diese Norm wurde vom Technischen Komitee CEN/TC 89 „Wärmeschutz von Gebäuden und Bauteilen“ erarbeitet, dessen Sekretariat vom SIS (Schweden) gehalten wird, in Zusammenarbeit mit dem Technischen Komitee ISO/TC 163 „Thermal performance and energy use in the built environment“. Das zuständige deutsche Gremium ist der Arbeitsausschuss NA 005-56-97 AA „Transparente Bauteile (SpA zu CEN/TC 89/WG 7, ISO/TC 163/SC 1/WG 17, ISO/TC 163/SC 2/WG 9 (betreffend transparente Bauteile))“ im DIN-Normenausschuss Bauwesen (NABau).

Inhaltsverzeichnis DIN EN ISO 12631:

Änderungen
1 Anwendungsbereich
2 Normative Verweisungen
3 Begriffe
4 Symbole und Indizes
5 Beschreibung der Verfahren
5.1 Ergebnis des Verfahrens
5.2 Allgemeine Beschreibung
5.3 Geometrische Merkmale
5.3.1 Hauptmerkmale
5.3.2 Raumseitige Tiefe
5.3.3 Grenzen von Vorhangfassaden
5.3.4 Schnittebenen und Unterteilung in Wärmezonen
6 Verfahren für die Berechnung des Wärmedurchgangskoeffizienten von Vorhangfassaden
7 Vereinfachtes Beurteilungsverfahren
8 Verfahren mit Beurteilung der einzelnen Komponenten
9 Bericht
Anhang A (normativ) Datenblatt zur Eingabe und zur Verfahrensauswahl — Vorlage
Anhang B (informativ) Datenblatt zur Eingabe und zur Verfahrensauswahl — Standardauswahlmöglichkeiten
Anhang C (normativ) Regionale Verweisungen in Übereinstimmung mit der ISO Global Relevance Policy
Anhang D (normativ) Längenbezogener Wärmedurchgangskoeffizient des Verbindungsbereiches
Anhang E (normativ) Verfahren zur Berechnung des wärmetechnischen Einflusses von Schrauben unter Anwendung eines zweidimensionalen numerischen Verfahrens und der Verfahren nach ISO 10077-2
Anhang F (normativ) Belüftete und ruhende Lufträume

Die wesentlichen Abschnitte der DIN EN ISO 12631 im Originaltext:

Änderungen DIN EN ISO 12631

Gegenüber DIN EN ISO 12631:2013-01 wurden folgende Änderungen vorgenommen: es wurden die erforderlichen redaktionellen Überarbeitungen vorgenommen, u ...

1 Anwendungsbereich DIN EN ISO 12631

Seite 11, Abschnitt 1
Dieses Dokument legt ein Verfahren zur Ermittlung des Wärmedurchgangskoeffizienten von Vorhangfassaden fest, die aus verglasten und/oder opaken Paneelen, die in Rahmen eingebaut werden oder mit Rahmen verbunden sind, bestehen. Die Berechnung umfasst: ...

5.3.1 Geometrische Merkmale; Hauptmerkmale - Wärmedurchgangskoeffizient von Vorhangfassaden

Seite 14 ff., Abschnitt 5.3.1
Die Hauptmerkmale von Vorhangfassaden sind in den Bildern 1 und 2 dargestellt ...

5.3.2 Geometrische Merkmale; Raumseitige Tiefe - Wärmedurchgangskoeffizient von Vorhangfassaden

Seite 17, Abschnitt 5.3.2
Die raumseitige Tiefe ist nach Bild 3 definiert. Bild 3 — Raumseitig und außen ...

5.3.3 Geometrische Merkmale; Grenzen - Wärmedurchgangskoeffizient von Vorhangfassaden

Seite 17 ff., Abschnitt 5.3.3
5.3.3.1 Allgemeines. Für die Beurteilung des Wärmedurchgangskoeffizienten von Vorhangfassaden sollten repräsentative Bezugsflächen definiert werden. Die verschiedenen Flächen sind in den nachstehenden Abschnitten definiert. 5.3.3.2 Grenzen eines repr ...

5.3.4 Schnittebenen und Unterteilung in Wärmezonen - Wärmedurchgangskoeffizient von Vorhangfassaden

Seite 20, Abschnitt 5.3.4
5.3.4.1 Regeln für die thermische Modellierung. In den meisten Fällen ist es möglich, die Fassade durch die Anwendung von Schnittebenen in mehrere Bereiche zu unterteilen, damit der Wärmedurchgangskoeffizient der gesamten Fassade anschließend als der ...

6 Berechnung; Allgemeines - Wärmedurchgangskoeffizient von Vorhangfassaden

Seite 21 ff., Abschnitt 6
Es werden zwei Verfahren zur Berechnung des Wärmedurchgangskoeffizienten von Vorhangfassaden festgelegt (siehe Tabelle 2): das vereinfachte Beurteilungsverfahren; und, das Verfahren mit Beurteilung der einzelnen Komponenten. Das vereinfachte ...

7 Berechnung; Vereinfachtes Beurteilungsverfahren - Wärmedurchgangskoeffizient von Vorhangfassaden

Seite 23 ff., Abschnitt 7
7.1 Ausgabedaten. Das Ergebnis des vereinfachten Beurteilungsverfahrens nach diesem Dokument ist der in Tabelle 3 angegebene spezifische Transmissionswärmedurchgangskoeffizient einer Vorhangfassade. Tabelle 3 — Ausgabedaten: Beschreibung | Symbol | E ...

8 Berechnung; Verfahren mit Beurteilung der einzelnen Komponenten - Wärmedurchgangskoeffizient von Vorhangfassaden

Seite 31 ff., Abschnitt 8
8.1 Ausgabedaten. Das Ergebnis des Verfahrens mit Beurteilung der einzelnen Komponenten nach diesem Dokument ist der in Tabelle 7 angegebene spezifische Transmissionswärmedurchgangskoeffizient einer Vorhangfassade. Tabelle 7 — Ausgabedaten: Beschreib ...

Stichworte in Zusammenhang mit DIN EN ISO 12631

Fassade, U-Wert, Vorhangfassade, Vorhangwand, Wärmedurchgangskoeffizient
Ihre Vorteile mit Baunormenlexikon
Original-DIN-Normen-Abschnitte
Genau die relevanten Original-Abschnitte
Preisgünstig
Viel preisgünstiger als gedruckte Ausgaben
Online Immer aktuell
Online Immer aktuell
Jetzt kostenlos testen »
Das sagen unsere Kunden
Rüdiger Karl über Baunormenlexikon
"Ich kam zum Baunormenlexikon über einen Erfahrungsaustausch mit einem Kollegen im Ausschuss Barrierefreies Bauen. Dieser hat es mir empfohlen als sehr gutes Arbeitsmittel. Seit einem guten Jahr arbeite ich nun auch mit dem „Architektenpaket des Baunormenlexikons“. Das ist ein sehr umgängliches Werkzeug, zur Arbeit mit und Recherche der aktuellen DIN-Normen." Rüdiger Karl ARCHITEKTURBÜRO R.KARL, Schönewalde/Grassau www.architekt-karl.de
Was Sie aus DIN-Baunormen benötigen im Originaltext. Am PC, Tablet oder mobil.
Jetzt kostenlos testen:
Online immer aktuell.
Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
OK