Norm

DIN EN ISO 16138 | 2019-12

Industriearmaturen - Membranventile aus Thermoplasten

Diese Norm legt die Anforderungen an die Konstruktion, Funktionsmerkmale und die Herstellung von Membranventilen aus Thermoplasten zum Absperren und Regeln fest sowie deren Anschluss an das Rohrleitungssystem, Gehäusewerkstoffe und Druck/Temperatur-Zuordnungen zwischen −40 °C und +120 °C, für eine Lebensdauer von 25 Jahren. Sie legt auch die entsprechenden Prüfungen fest. Sie gilt für hand- und kraftbetätigte Armaturen, die in industrielle Rohrleitungssysteme eingebaut werden, unabhängig vom Einsatzbereich und dem zu befördernden Medium.
Sie erstreckt sich auf die folgenden DN-Bereiche:
DN 8, DN 10, DN 15, DN 20, DN 25, DN 32, DN 40, DN 50, DN 65, DN 80, DN 100, DN 125, DN 150, DN 200 und DN 250
sowie auf die folgenden PN- und Class-Bereiche:
PN 6, PN 10, PN 16 und Class 150.
Diese Norm wurde vom Technischen Komitee ISO/TC 138 „Plastics pipes, fittings and valves for the transport of fluids“ in Zusammenarbeit mit dem Technischen Komitee CEN/TC 69 „Industriearmaturen“ erarbeitet, dessen Sekretariat von AFNOR (Frankreich) gehalten wird. Für die deutsche Mitarbeit ist der Arbeitsausschuss NA 003-01-13 AA „Kunststoffarmaturen“ im DIN-Normenausschuss Armaturen (NAA) verantwortlich.

Inhaltsverzeichnis DIN EN ISO 16138:

Änderungen
1 Anwendungsbereich
2 Normative Verweisungen
3 Begriffe
4 Anforderungen
4.1 Konstruktion
4.2 Werkstoffe
4.3 Druck/Temperatur-Zuordnung
4.4 Maße
4.5 Betätigung
4.6 Funktionsmerkmale
4.7 Herstellung
4.8 Sonstige Anforderungen
5 Prüfverfahren
6 Konformitätserklärung des Herstellers
7 Bezeichnung
8 Kennzeichnung und Vorbereitung für Lagerung und Versand
Anhang A (informativ) Beschaffungsangaben

Die wesentlichen Abschnitte der DIN EN ISO 16138 im Originaltext:

Änderungen DIN EN ISO 16138

Gegenüber DIN EN ISO 16138:2006-06 und DIN EN ISO 16138 Berichtigung 1:2008-05 wurden folgende Änderungen vorgenommen: Berichtigung 1 eingearbeitet; normative Verweisungen aktualisiert; Anhang ZA aktu ...

1 Anwendungsbereich DIN EN ISO 16138

Seite 7, Abschnitt 1
Diese Internationale Norm legt die Anforderungen an die Konstruktion, Funktionsmerkmale und die Herstellung von Membranventilen aus Thermoplasten zum Absperren und Regeln fest sowie deren Anschluss an das ...

4.2 Werkstoffe - Membranventile aus Thermoplasten

Seite 11, Abschnitt 4.2
4.2.1 Werkstoffe für das drucktragende Gehäuse. Die Werkstoffe für Gehäuse und Oberteil/Deckel, die aus ISO 15493 der ISO 15494 oder ISO 10931 ausgewählt wurden, müssen den Anforderungen der jeweiligen Internationalen Norm entsprechen: ABS, P ...

4.4 Maße - Membranventile aus Thermoplasten

Seite 13 f., Abschnitt 4.4
4.4.1 Baulänge Face-To-Face. Die Baulänge Face-To-Face von Armaturen zur Anwendung in geflanschten Rohrleitungssystemen muss aus EN 558 ausgewählt werden. Für alle anderen Arten von Endverbindungen ist der Hersteller für die Baulänge Face ...

4.6 Funktionsmerkmale - Membranventile aus Thermoplasten

Seite 14 f., Abschnitt 4.6
4.6.1 Gehäusefestigkeit . Für jeden Gehäusewerkstoff muss die Festigkeitsauslegung des drucktragenden Gehäuses die Anforderungen nach ISO 9393-2 erfüllen: durch die Druckprüfung des Gehäuses; durch die Langzeitverhaltensp ...

Stichworte in Zusammenhang mit DIN EN ISO 16138

Absperrarmatur, Armatur, Membranventil, Thermoplaste, Ventil
Ihre Vorteile mit Baunormenlexikon
Original-DIN-Normen-Abschnitte
Genau die relevanten Original-Abschnitte
Preisgünstig
Viel preisgünstiger als gedruckte Ausgaben
Online Immer aktuell
Online Immer aktuell
Jetzt kostenlos testen »
Das sagen unsere Kunden
Andreas Witzleb über Baunormenlexikon
„Das Baunormenlexikon.de ist bei mir regelmäßig im Einsatz. Ich schlage darin nach, wenn ich Baumaßnahmen und Projekte vorbereite, um so die Randbedingungen zu klären. Besonders gut finde ich dabei, dass ich meine aktuellen Vorschriftenkenntnisse abgleichen kann, denn im Baunormenlexikon habe ich - sobald eine DIN-Norm überarbeitet wurde und neu erschienen ist - sofort den aktuellsten Stand. Über die Zusammenfassung „Änderungen im Detail“ sehe ich detailliert, was bei der Neuausgabe im Vergleich zur Vorherigen alles geändert wurde. Das ist sehr hilfreich.“ Andreas Witzleb Fachingenieur für Gebäudeerhaltung und Fachplaner für vorbeugenden Brandschutz Ingenieur-& Planungsbüro Witzleb, Bad Berka
Was Sie aus Baunormen benötigen im Originaltext. Am PC, Tablet oder mobil.
Jetzt kostenlos testen:
Online immer aktuell.
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, verwenden wir Cookies. Einige dieser Cookies sind erforderlich für den reibungslosen Ablauf dieser Website, andere helfen uns, Inhalte auf Sie zugeschnitten anzubieten. Wenn Sie auf „ Ich akzeptiere“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Individuelle Cookie-Einstellungen Ich akzeptiere