Norm

DIN EN ISO 17892-11 | 2021-03

Geotechnische Erkundung und Untersuchung - Laborversuche an Bodenproben - Teil 11: Bestimmung der Wasserdurchlässigkeit

Diese Norm legt Verfahren zur Laborbestimmung des Wasserfließverhaltens im Boden fest. Sie gilt für die Laborbestimmung des Durchlässigkeitsbeiwertes von Boden im Rahmen geotechnischer Untersuchungen.
Diese Norm wurde vom Technischen Komitee ISO/TC 182 „Geotechnics“ in Zusammenarbeit mit dem Technischen Komitee CEN/TC 341 „Geotechnische Erkundung und Untersuchung“ erarbeitet, dessen Sekretariat von BSI (Vereinigtes Königreich) gehalten wird. Das zuständige deutsche Normungsgremium ist der Arbeitsausschuss NA 005-05-03 AA „Baugrund; Laborversuche (SpA zu CEN/TC 341/WG 6)“ im DIN-Normenausschuss Bauwesen (NABau).

Inhaltsverzeichnis DIN EN ISO 17892-11:

Änderungen
1 Anwendungsbereich
2 Normative Verweisungen
3 Begriffe
4 Symbole
5 Prüfeinrichtung
6 Versuchsdurchführung
7 Versuchsergebnisse
8 Versuchsbericht
Anhang A (normativ) Kalibrierung, Wartung und Überprüfungen

LizenzpflichtigDie wesentlichen Abschnitte der DIN EN ISO 17892-11 im Originaltext:

  • Genau die relevanten Original-Abschnitte
  • Online immer aktuell

Änderungen DIN EN ISO 17892-11

Gegenüber DIN 18130-1:1998-05 und DIN ISO/TS 17892-11:2005-01 wurden folgende Änderungen vorgenommen: das Dokument wurde neu strukturiert, Text und Bilder wurden allgemein überarbeitet und Verfahren zur Herstellung des ...

1 Anwendungsbereich DIN EN ISO 17892-11

Seite 6, Abschnitt 1
Dieses Dokument legt Verfahren zur Laborbestimmung des Wasserfließverhaltens im Boden fest. Dieses Dokument gilt für die Laborbestimmung des ...

3 Begriffe DIN EN ISO 17892-11

Seite 6 f., Abschnitt 3
Für die Anwendung dieses Dokuments gelten die folgenden Begriffe. ISO und IEC stellen terminologische Datenbanken für die Verwendung in der Normung unter den folgenden Adressen bereit: ISO Online Browsing Platform: verfügbar unter https://www.iso.or ...

4 Symbole DIN EN ISO 17892-11

Seite 8, Abschnitt 4
...

7 Versuchsergebnisse - Geotechnische Erkundung und Untersuchung - Laborversuche an Bodenproben - Teil 11: Bestimmung der Wasserdurchlässigkeit

Seite 20 ff., Abschnitt 7
7.1 Feuchtdichte, Trockendichte, Wassergehalt und Sättigungsgrad. 7.1.1 Der Anfangswassergehalt wird aus der Endtrockenmasse und der Anfangsfeuchtmasse des Probekörpers bestimmt. 7.1.2 Die Anfangsbodendichte und Anfangstrockendichte ...

Stichworte in Zusammenhang mit DIN EN ISO 17892-11

Bodenprobe, Durchlässigkeit, Probe, Wasserdurchlässigkeit
Das sagen unsere Kunden
Professor Dr.-Ing. Dieter Glaner über Baunormenlexikon
„Ich nutze das Baunormenlexikon seit vielen Jahren in der Ausbildung von Architekten und Bauingenieuren im Bereich der Ausschreibung und Vergabe von Bauleistungen. Neben dem Baupreislexikon ist es für mich ein unverzichtbarer Bestandteil in der Lehre geworden. Der absolute Vorteil für die Ausbildung ist die ständige parallele Verfügbarkeit für viele Nutzer, egal von welchem Standort aus, sowie die Aktualität und die logischen Verknüpfungen direkt aus dem STLB Bau." Prof. Dieter Glaner Fakultät für Ingenieurwissenschaften / Bereich Bauingenieurwesen
Was Sie aus Baunormen benötigen im Originaltext. Am PC, Tablet oder mobil.
Jetzt kostenlos testen:
Online immer aktuell.
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, verwenden wir Cookies. Einige dieser Cookies sind erforderlich für den reibungslosen Ablauf dieser Website, andere helfen uns, Inhalte auf Sie zugeschnitten anzubieten. Wenn Sie auf „ Ich akzeptiere“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Individuelle Cookie-Einstellungen Ich akzeptiere