DIN EN 1307, Ausgabe 2019-06
Norm

DIN EN 1307 | 2019-06

Textile Bodenbeläge - Einstufung

Diese Norm legt die Anforderungen an die Einstufung aller textilen Bodenbeläge und Teppichfliesen, ausgenommen abgepasste Teppiche und Läufer, (siehe ISO 2424) in Gebrauchsklassen bezüglich mindestens einer der folgenden Eigenschaften fest: Verschleiß, Aussehenserhalt, zusätzliche Gebrauchseigenschaften und Komfort-Klassen.
Diese Norm wurde vom Technischen Komitee CEN/TC 134 „Elastische, textile und Laminat-Bodenbeläge“ erarbeitet, dessen Sekretariat von NBN gehalten wird.

Inhaltsverzeichnis DIN EN 1307:

Änderungen
1 Anwendungsbereich
2 Normative Verweisungen
3 Begriffe
4 Beschreibung der Beanspruchungsbereiche
5 Anforderungen an die Kennzeichnung
6 Grundanforderungen
7 Einstufung in Beanspruchungsbereiche
8 Einstufung von Bodenbelägen mit Pol
9 Einstufung von Nadelvliesbodenbelägen
10 Einstufung von Polvliesbodenbelägen
11 Klassifizierung textiler Bodenbeläge ohne Pol, ausgenommen genadelte Bodenbeläge
12 Einstufung von Flockbodenbelägen
13 Anforderungen an die Ermittlung der Luxus-Klasse
14 Zusätzliche Gebrauchseigenschaften
15 Prüfbericht
16 Symbole
Anhang A (normativ) Anforderungen an Teppichfliesen
Anhang B (normativ) Zusammenfassender Prüfbericht
Anhang C (normativ) Kriterien zur Bewertung der Treppeneignung
Anhang D (normativ) Trittschalldämmung
Anhang E (normativ) Bestimmung der Verdichtungsarbeit der Unterlage
Anhang F (normativ) Flockbodenbeläge — Prüfung mit scharfer Klinge
Anhang G (normativ) Flockbodenbeläge — Prüfung der Wasserundurchlässigkeit

Die wesentlichen Abschnitte der DIN EN 1307 im Originaltext:

Änderungen DIN EN 1307

Gegenüber DIN EN 1307:2018-05 wurden folgende Änderungen vorgenommen: Überarbeitung der normativen Verweisungen; Überarbeitung der Tabelle 3. Gege ...

1 Anwendungsbereich DIN EN 1307

Seite 5, Abschnitt 1
Diese Europäische Norm legt die Anforderungen an die Einstufung aller textilen Bodenbeläge und Teppichfliesen, ausgenommen abgepasste Teppic ...

3 Begriffe DIN EN 1307

Seite 6 f., Abschnitt 3
Für die Anwendung dieses Dokuments gelten die Begriffe nach ISO 2424 :2007 und die folgenden Begriffe. 3.1 nicht verklebte Fliese/ lose ausgelegte Fliese Fliese, die ohne die Verwendung eines Klebesystems verlegt wird. Anmerkung 1 zum Begriff: Siehe ...

4 Beanspruchungsbereiche - Textile Bodenbeläge

Seite 8, Abschnitt 4
Textile Bodenbeläge sind nach ihrer Eignung für unterschiedliche Beanspruchungsbereiche entsprechend der in Abschnitt 7 festgelegten Anforderungskriterien einzustufen. Die unterschiedlichen Beanspruchungsbereiche müssen den ...

5 Kennzeichnung - Textile Bodenbeläge

Seite 8 f., Abschnitt 5
Die folgenden Angaben sind in Übereinstimmung mit den Begriffen nach ISO 2424 und/oder in Übereinstimmung mit der Aufstellung der Verweisungen in Anhang B zur Verfügung zu stellen: Handelsbezeichnungen; Zusammensetzung der Nutzschicht; Herstellungsa ...

6 Grundanforderungen - Textile Bodenbeläge

Seite 10 f., Abschnitt 6
Textile Bodenbeläge müssen die in Tabelle 3 festgelegten Grundanforderungen erfüllen. Tabelle 3 — Grundanforderungen: Eigenschaft | Prüfverfahren | Anforderungen | Gültig für (X bedeutet erforderlich) | Bodenbeläge mit Pol | Bodenbeläge ohne Pol | N ...

7 Einstufung in Beanspruchungsbereiche - Textile Bodenbeläge

Seite 11 f., Abschnitt 7
Textile Bodenbeläge werden entsprechend ihrer Eignung für den Einsatz auf der Grundlage einer oder mehrerer in Tabelle 4 genannter Eigenschaften eingeteilt. Die einem textilen Bodenbelag abschließend zugeordnete Klasse des Beanspruchungsbereiches ist ...

8 Einstufung - Bodenbeläge mit Pol

Seite 12 f., Abschnitt 8
Bodenbeläge mit Pol werden ausschließlich nach der Prüfung der Aussehensveränderung eingestuft. Bodenbeläge mit Pol sind nach ISO 10361 entweder in dem Hexapod- oder dem Vettermann-Trommel-Prüfgerät mit der in Tabelle 5 festgelegten Anzahl an Umdrehu ...

9 Einstufung - Nadelvliesbodenbeläge

Seite 13 f., Abschnitt 9
9.1 Allgemeines. Die Einstufung von Nadelvliesbodenbelägen erfolgt durch Prüfung der Abriebfestigkeit, allgemeinen strukturellen Unversehrtheit und Änderung der Farbe. Die endgültige Klasse ist das niedrigste Ergebnis aller erzielten einzelnen Klasse ...

10 Einstufung - Polvliesbodenbeläge

Seite 14 ff., Abschnitt 10
10.1 Allgemeines. Die Einstufung von Polvliesbodenbelägen erfolgt durch Prüfung der Abriebfestigkeit, Haarigkeit (nur bei Typ B1), allgemeinen strukturellen Unversehrtheit und Aussehensveränderung. Die endgültige Klasse ist das niedrigste Ergebnis al ...

11 Klassifizierung - Textile Bodenbeläge ohne Pol

Seite 17 f., Abschnitt 11
11.1 Allgemeines. Die Einstufung textiler Bodenbeläge ohne Pol erfolgt durch Prüfung der Abriebfestigkeit, der allgemeinen strukturellen Unversehrtheit und Aussehensveränderung. Die endgültige Klasse ist das niedrigste Ergebnis aller erzielten einzel ...

12 Einstufung - Flockbodenbeläge

Seite 18 f., Abschnitt 12
12.1 Abriebfestigkeit. Die Anforderungen an jede Klasse sind in Tabelle 16 festgelegt. Die Abriebfestigkeit ist nach dem in Anhang F der vorliegenden Norm beschriebenen Prüfverfahren und unter Anwendung der in Tabelle 16 angegebenen Anzahl an Doppelt ...

13 Einstufung in Luxus-Klasse - Textile Bodenbeläge

Seite 19, Abschnitt 13
Textile Bodenbeläge sind nach Tabelle 18 in Luxus-Klassen einzustufen. Tabelle 18 — Luxus-Klassen: Luxus-Klassen | Klasse | Flächengewicht der Nutzschicht ...

Stichworte in Zusammenhang mit DIN EN 1307

Bodenbelag, Flockbodenbelag, Fußbodenbelag, Teppichboden, Textilboden
Ihre Vorteile mit Baunormenlexikon
Original-DIN-Normen-Abschnitte
Genau die relevanten Original-Abschnitte
Preisgünstig
Viel preisgünstiger als gedruckte Ausgaben
Online Immer aktuell
Online Immer aktuell
Jetzt kostenlos testen »
Das sagen unsere Kunden
Professor Dr.-Ing. Dieter Glaner über Baunormenlexikon
„Ich nutze das Baunormenlexikon seit vielen Jahren in der Ausbildung von Architekten und Bauingenieuren im Bereich der Ausschreibung und Vergabe von Bauleistungen. Neben dem Baupreislexikon ist es für mich ein unverzichtbarer Bestandteil in der Lehre geworden. Der absolute Vorteil für die Ausbildung ist die ständige parallele Verfügbarkeit für viele Nutzer, egal von welchem Standort aus, sowie die Aktualität und die logischen Verknüpfungen direkt aus dem STLB Bau." Prof. Dieter Glaner Fakultät für Ingenieurwissenschaften / Bereich Bauingenieurwesen
Was Sie aus DIN-Baunormen benötigen im Originaltext. Am PC, Tablet oder mobil.
Jetzt kostenlos testen:
Online immer aktuell.
Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
OK