DIN EN 15885, Ausgabe 2019-10
Norm

DIN EN 15885 | 2019-10

Klassifizierung und Eigenschaften von Techniken für die Renovierung und Reparatur von Abwasserkanälen und -leitungen

Die wesentlichen Abschnitte der DIN EN 15885 im Originaltext:

Änderungen DIN EN 15885

Gegenüber DIN EN 15885:2011-03 wurden folgende Änderungen vorgenommen: neuer Abschnitt 6 „Klassifizierung von grabenlosen Erneuerungstechniken für Abwasserkanäle und -leitungen“ hinzugefügt; Begriffe an EN ISO 11295:2017 angepasst; Tabelle 1 bis T ...

1 Anwendungsbereich DIN EN 15885

Seite 4, Abschnitt 1
Diese Europäische Norm legt ein System zur Klassifizierung von Techniken für die grabenlose Renovierung, Reparatur und Erneuerung in der bisherigen Linienführung von Abwasserkanälen und -leitungen außerhalb von Gebäuden fest, die unter Schwerkraft od ...

3 Begriffe DIN EN 15885

Seite 4 ff., Abschnitt 3
Für die Anwendung dieses Dokuments gelten die folgenden Begriffe. ISO und IEC stellen terminologische Datenbanken für die Verwendung in der Normung unter den folgenden Adressen bereit: IEC Electropedia: verfügbar unter http://www.electropedia.org/. ...

5.1 Klassifizierung der Renovierungstechniken - Abwasserkanäle und -leitungen

Seite 9 f, Abschnitt 5.1
In Bild 1 sind die Technikfamilien für die Renovierungsverfahren innerhalb des Anwendungsbereiches dieser Europäischen Norm dargestellt. Dieser Abschnitt enthält eine Klassifizierung von Techniken in Familien, wobei die Renovierung von durchgehenden ...

5.2 Renovierung; Rohrstrang-Lining - Abwasserkanäle und -leitungen

Seite 10 ff., Abschnitt 5.2
Das Lining wird mit einem vorhandenen oder vor dem Einzug üblicherweise durch Stumpfschweißen hergestellten Rohrstrang ausgeführt, wobei der Querschnitt des für das Lining verwendeten Rohres unverändert bleibt. Diese Technik wird häufig Slip-Lining g ...

5.3 Renovierung; Close-Fit-Lining - Abwasserkanäle und -leitungen

Seite 13 ff., Abschnitt 5.3
Das Lining wird mit einem Rohrstrang ausgeführt, dessen effektiver maximaler Außendurchmesser zunächst verringert wird, um das Einziehen zu erleichtern, und der nach dem Einziehen rückgeformt wird, um ein enges Anliegen (Close-Fit) an das vorhandene ...

5.4 Renovierung; Schlauch-Lining (vor Ort härtend) - Abwasserkanäle und -leitungen

Seite 16 ff., Abschnitt 5.4
Das Lining wird mit einem flexiblen Schlauch durchgeführt, der mit einem Reaktionsharz imprägniert ist, wobei nach Aushärtung des Harzes ein Rohr entsteht. Schematische Darstellungen sind den Bildern 5 und 6 zu entnehmen. Die Eigenschaften sind in Ta ...

5.5 Renovierung; Einzelrohr-Lining - Abwasserkanäle und -leitungen

Seite 18 ff., Abschnitt 5.5
Das Lining wird mit kurzen Rohrlängen ausgeführt, die erst während des Einbaus einzeln miteinander verbunden werden, um einen fortlaufenden Rohrstrang zu bilden. Einzelrohre können durch Schieben (Verfahren A), durch Einziehen (Verfahren B) oder durc ...

5.6 Renovierung; Wickelrohr-Lining - Abwasserkanäle und -leitungen

Seite 21 ff., Abschnitt 5.6
Das Lining wird mit einem profilierten Streifen ausgeführt, der, spiralförmig gewickelt, nach dem Einbau einen durchgehenden Rohrstrang bildet. Bei dieser Technikfamilie beruht die statische Tragfähigkeit nicht auf der Mitwirkung der Verfüllung. Sche ...

5.7 Renovierung; Rohrsegment-Lining - Abwasserkanäle und -leitungen

Seite 24 f., Abschnitt 5.7
Lining mit vorgefertigten Segmenten, die mit dem vorhandenen Rohr verbunden werden und die entweder: Längsnähte aufweisen und den gesamten Rohrumfang abdecken oder. , den Rohrumfang nur teilweise abdecken. Eine schematische Darstellung ist ...

5.8 Renovierung; Lining mit einer fest verankerten Kunststoffauskleidung (RAPL) - Abwasserkanäle und -leitungen

Seite 25 ff., Abschnitt 5.8
Das Lining wird ausgeführt mit einem biegesteifen Ringraum aus tragendem mineralischem Werkstoff, hergestellt hinter einer Kunststoffauskleidung mit integrierten Profilen oder Noppen, die dauerhaft in der Mörtelverfüllung verankert sind. Bei dieser T ...

5.9 Renovierung; Lining mit Beschichtungsverfahren - Abwasserkanäle und -leitungen

Seite 27 ff., Abschnitt 5.9
Das Lining wird ausgeführt durch Auftragen von Zementmörtel oder Polymerwerkstoffen, mit oder ohne zuvor aufgebrachte Verstärkung, direkt auf die Innenfläche des Altrohres und/oder Einsteigschachtes, von Hand oder mechanisch, einschließlich Roboterve ...

6.1 Klassifizierung von grabenlosen Erneuerungstechniken - Abwasserkanäle und -leitungen

Seite 30 f., Abschnitt 6.1
Die Technikfamilien der Erneuerungsverfahren innerhalb des Anwendungsbereiches dieser Europäischen Norm sind in Bild 17 dargestellt. Dieser Abschnitt legt eine Klassifizierung von Erneuerungsverfahren für die in der Regel zwischen zwei oder mehreren ...

6.2 Erneuerung; Berstverfahren - Abwasserkanäle und -leitungen

Seite 31 ff., Abschnitt 6.2
Die Erneuerung wird ausgeführt durch Aufbrechen oder Aufschneiden des vorhandenen Rohres und Verdrängung in den umgebenden Boden sowie gleichzeitigem Einzug eines neuen Rohrstranges oder Einzelrohrs mit kleinerem, gleichem oder größerem Durchmesser a ...

6.3 Erneuerung; Pipe-Eating-Verfahren - Abwasserkanäle und -leitungen

Seite 33 ff., Abschnitt 6.3
Die Erneuerung erfolgt durch Zerstörung des vorhandenen Rohres, wobei die Rohrbruchstücke an die Oberfläche transportiert werden und anschließend das neue Einzelrohr mit gleichem oder größerem Durchmesser als das Altrohr eingebaut wird. Eine schemati ...

7.1 Klassifizierung von Reparaturtechniken - Abwasserkanäle und -leitungen

Seite 35 f., Abschnitt 7.1
Die Technikfamilien der Reparaturverfahren innerhalb des Anwendungsbereiches dieser Europäischen Norm sind in Bild 21 dargestellt. Dieser Abschnitt führt eine Einteilung in Familien für solche Reparaturverfahren ein, wobei die Reparatur zur Behebung ...

7.2 Reparatur; Injektion - Abwasserkanäle und -leitungen

Seite 36 ff., Abschnitt 7.2
Diese Technik erfordert im Allgemeinen die Umschließung des beschädigten Bereiches mit einem innenliegenden Packer oder einer anderen Verschalung. Ein niedrigviskoser Werkstoff wird mit konstanter Geschwindigkeit in den beschädigten Bereich gepumpt, ...

7.3 Reparatur; vor Ort härtende Bauteile - Abwasserkanäle und -leitungen

Seite 41 ff., Abschnitt 7.3
Diese Technikfamilie umfasst vor Ort härtende Kurzliner (Reparatur mit Kurzlinern) und zwei Arten von Anschlusspassstücken („Hutprofil“ und „T-Stück“). Der Werkstoff der Kragen von Hutprofilen kann entweder vor Ort ausgehärtet werden oder ein thermop ...

7.4 Reparatur; Spachtel- oder Verpressverfahren - Abwasserkanäle und -leitungen

Seite 42 ff., Abschnitt 7.4
Bei beiden dieser Techniken wird ein lokaler Defekt (z. B. Riss oder beschädigte Rohrverbindung) zunächst ausgefräst, um einen klar definierten Verfüllbereich zu schaffen. Dieser Bereich wird dann ohne Druck aus einer Kartusche mit hochviskosem Repar ...

7.5 Reparatur; Innenmanschetten - Abwasserkanäle und -leitungen

Seite 45 ff., Abschnitt 7.5
Die Eigenschaften der Reparatur mit Innenmanschetten sind in Tabelle 14 beschrieben. Schematische Darstellungen der Reparatur mittels Innenmanschetten mit innen liegender mechanischer Dichtung und Metallringen zur Wiederherstellung des kreisförmigen ...

7.6 Reparatur; Flutungsverfahren - Abwasserkanäle und -leitungen

Seite 48 ff., Abschnitt 7.6
Dieses Reparaturverfahren wird für die Abdichtung von Fugen in der Rohrwand von Abwasserleitungen und/oder unmittelbar benachbarten Hohlräumen im umgebenden Boden verwendet. Eine schematische Darstellung ist Bild 30 zu entnehmen, die Eigenschaften we ...

8 Klassifizierung der Leistungseigenschaften für die Erneuerung, Renovierung und Reparatur - Abwasserkanäle und -leitungen

Seite 50 ff., Abschnitt 8
8.1 Allgemeines. EN 752 legt die Ziele für Abwassersysteme außerhalb von Gebäuden fest. Vor der Wahl einer Sanierungstechnik muss die erforderliche Funktion des neuen Rohres/Liners für den Betrieb nach EN 752 bestimmt werden. Die erforderlichen Funkt ...

9 Leistungsstufen für die Erneuerung, Renovierung und Reparatur - Abwasserkanäle und -leitungen

Seite 53, Abschnitt 9
Die Durchführbarkeit der Renovierungs- oder Reparaturtechnik ist abhängig von: allgemeinen Informationen über die vorhandene Rohrleitung; dem Zustand der Rohrleitung, der Einfluss auf die nach Abschnitt 8 erforderlichen Leistungsstufen hat; , ...

Stichworte in Zusammenhang mit DIN EN 15885

Abwasserkanal, Abwasserleitung, Entwässerungskanal, Entwässerungsleitung, Lining
Ihre Vorteile mit Baunormenlexikon
Original-DIN-Normen-Abschnitte
Genau die relevanten Original-Abschnitte
Preisgünstig
Viel preisgünstiger als gedruckte Ausgaben
Online Immer aktuell
Online Immer aktuell
Jetzt kostenlos testen »
Das sagen unsere Kunden
Christoph Geisenheyner über Baunormenlexikon
"Als Architekt nutze ich das Baunormenlexikon schon seit vielen Jahren, sowohl in der Entwurfsplanung, vor allem aber in der Ausführungsplanung und Ausschreibung. Das gilt analog für unsere Tragwerksplanung. Für mich ist es ein unerlässliches und zuverlässiges Planungswerkzeug geworden. Überzeugend finde ich nach wie vor die unschlagbare Aktualität der DIN-Normen-Zitate und die Schnelligkeit, mit der ich dank der präzisen Suche benötigte Normenausschnitte finde. Als Onlinedienst kann ich Baunormenlexikon flexibel an jedem Arbeitsort nutzen. Es erschließt sich intuitiv, kommt auf den Punkt und verzichtet auf Schnickschnack." Christoph Geisenheyner Architekt, Weimar www.brameygroup.de
Was Sie aus DIN-Baunormen benötigen im Originaltext. Am PC, Tablet oder mobil.
Jetzt kostenlos testen:
Online immer aktuell.
Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
OK