Norm

DIN EN 206-9 | 2010-09

Beton - Teil 9: Ergänzende Regeln für selbstverdichtenden Beton (SVB)

Norm ist zurückgezogen und ersetzt durch     DIN EN 206 [2017-01]
Diese Europäische Norm gilt für Selbstverdichtenden Beton für Tragwerke aus Ortbeton oder aus vorgefertigten Bauteilen sowie für tragende Betonfertigteile für Gebäude und Ingenieurbauwerke. Diese Europäische Norm gilt für Selbstverdichtenden Beton, der sich auf Grund der Schwerkraft soweit verdichtet, dass er außer Luftporen keine weiteren Lufteinschlüsse enthält. Sie gilt für Normalbeton. Es liegen nur begrenzte Erfahrungen mit SVB, der leichte oder schwere Gesteinskörnungen und Fasern enthält, vor. Für die letztgenannten Arten von Selbstverdichtendem Beton gelten einige, jedoch nicht alle Festlegungen dieser Norm. Daher sind die jeweiligen Anforderungen im Einzelfall festzulegen. Selbstverdichtender Beton kann als Baustellenbeton, als Transportbeton oder in einem Werk für Betonfertigteile hergestellt werden.*Diese Europäische Norm gilt für selbstverdichtenden Beton für Tragwerke aus Ortbeton oder aus vorgefertigten Bauteilen sowie für tragende Betonfertigteile für Gebäude und Ingenieurbauwerke. Diese Europäische Norm gilt für selbstverdichtenden Beton, der sich auf Grund der Schwerkraft soweit verdichtet, dass er außer Luftporen keine weiteren Lufteinschlüsse enthält. Sie gilt für Normalbeton. Es liegen nur begrenzte Erfahrungen mit SVB, der leichte oder schwere Gesteinskörnungen und Fasern enthält, vor. Für die letztgenannten Arten von Selbstverdichtendem Beton gelten einige, jedoch nicht alle Festlegungen dieser Norm. Daher sind die jeweiligen Anforderungen im Einzelfall festzulegen. Selbstverdichtender Beton kann als Baustellenbeton, als Transportbeton oder in einem Werk für Betonfertigteile hergestellt werden. Neben den Anforderungen nach EN 206-1:2000 legt diese Europäische Norm Anforderungen an folgende Aspekte fest: Bestandteile von SVB; Eigenschaften von frischem und erhärtetem SVB sowie deren Nachweis; Einschränkungen bezüglich der Zusammensetzung von SVB; Festlegung von SVB; Verfahren zur werkseigenen Produktionskontrolle; Konformitätskriterien. Weitere Europäische Normen für bestimmte Produkte, zum Beispiel Betonfertigteile, oder für Verfahren im Anwendungsbereich dieser Europäischen Norm können von dieser Norm abweichende Regelungen erfordern oder zulassen. Die in EN 206-1:2000 angegebenen Einschränkungen des Anwendungsbereiches gelten für selbstverdichtenden Beton nach dieser Europäischen Norm. Gesundheits- und sicherheitstechnische Anforderungen an den Schutz von Personal während der Herstellung und Lieferung von Beton sind nicht Gegenstand dieser Europäischen Norm. Die Technologie des selbstverdichtenden Betons (SVB) wird ständig weiterentwickelt, und es gibt Unterschiede in der Ausführung dieser Betonart in der Praxis. Diese Europäische Norm legt gemeinsame Regeln für SVB fest. Wo dies jedoch nicht möglich ist, lassen die betreffenden Abschnitte die Anwendung nationaler Normen oder der am Verwendungsort des Betons geltenden Bestimmungen zu. Diese Europäische Norm ist für die Anwendung in Europa unter den verschiedenen klimatischen und geographischen Bedingungen, für unterschiedliche Schutzniveaus und unter Berücksichtigung der verschiedenen bewährten regionalen Traditionen und Erfahrungen vorgesehen. Für die Eigenschaften von selbstverdichtendem Beton sind Klassen, die dieser Situation Rechnung tragen, eingeführt worden. Sofern es nicht möglich war, allgemeine Regelungen zu treffen, lassen die betreffenden Abschnitte die Anwendung nationaler Normen oder der am Verwendungsort des Betons geltenden Bestimmungen zu.

Inhaltsverzeichnis DIN EN 206-9:

1 Anwendungsbereich
2 Normative Verweisungen
3 Begriffe, Symbole und Abkürzungen
4 Klasseneinteilung
4.1 Expositionsklassen, bezogen auf die Umweltbedingungen
4.2 Frischbeton
4.3 Festbeton
5 Anforderungen an Beton und Nachweisverfahren
5.1 Grundanforderungen an die Ausgangsstoffe
5.2 Grundanforderungen an die Betonzusammensetzung
5.3 Anforderungen in Abhängigkeit von Expositionsklassen
5.4 Anforderungen an Frischbeton
5.5 Anforderungen an Festbeton
6 Festlegung des Betons
7 Lieferung von Frischbeton
8 Konformitätskontrolle und Konformitätskriterien
9 Produktionskontrolle
10 Beurteilung der Konformität
11 Bezeichnung für Beton nach Eigenschaften
Anhang A (normativ) Erstprüfung
Anhang B (normativ) Identitätsprüfung für die Druckfestigkeit
Anhang C (normativ) Regelungen für die Bewertung, die Überwachung und Zertifizierung der Produktionskontrolle
Anhang D (informativ) Literaturhinweise
Anhang E (informativ) Leitlinie für die Anwendung des Prinzips der gleichwertigen Betonleistungsfähigkeit
Anhang F (informativ) Empfehlungen für Grenzwerte der Betonzusammensetzung
Anhang H (informativ) Zusätzliche Vorschriften für hochfesten Beton
Anhang J (informativ) Leistungsbezogene Entwurfsverfahren hinsichtlich der Dauerhaftigkeit
Anhang K (informativ) Betonfamilien
Anhang L (informativ) Hinweise für Anforderungen an selbstverdichtenden Beton im frischen Zustand

LizenzpflichtigDie wesentlichen Abschnitte der DIN EN 206-9 im Originaltext:

  • Genau die relevanten Original-Abschnitte
  • Inklusive Original-Abbildungen und Skizzen
  • Viel preisgünstiger als gedruckte Ausgaben
  • Online immer aktuell

3 Begriffe, Symbole, Abkürzungen - Beton, selbstverdichtend

Seite 7 , Abschnitt 3
3.1 Begriffe. Für die Anwendung dieses Dokuments gelten die Begriffe nach EN 206-1 :2000 und die folgenden Begriffe. 3.1.47 selbstverdichtender Beton Beton, der unter seinem eigenen Gewicht fließt und sich selbst verdichtet sowie die Schalung mit Bew ...

4.1 Expositionsklassen - Beton, selbstverdichtend

Seite 7, Abschnitt 4.1
Es gilt EN ...

4.2 Klasseneinteilung von Frischbeton - Beton, selbstverdichtend

Seite 8 f., Abschnitt 4.2
4.2.1 Konsistenzklassen. Für SVB gelten die folgenden Konsistenzklassen: Tabelle 1 — Setzfließmaßklassen: Klasse | Setzfließmaß in mma,b (Grenzwerte für individuelle Chargen) | SF1 | 550 bis 650 | SF2 | 660 bis 750 | SF3 | 760 bis 850 | Tabelle ...

4.3 Klasseneinteilung von Festbeton - Beton, selbstverdichtend

Seite 9, Abschnitt 4.3
4.3.1 Druckfestigkeitsklassen. Es gilt EN 20 ...

5.4 Anforderungen an Frischbeton - Beton, selbstverdichtend

Seite 11 f., Abschnitt 5.4
5.4.1 Konsistenz von selbstverdichtendem Beton. EN 206-1 :2000, 5.4.1 gilt nicht: Ist die Fließfähigkeit von SVB zu bestimmen, erfolgt dies durch eine Setzfließversuch nach EN 12350-81). Ist die Viskosität von SVB zu bestimmen, erfolgt dies entweder ...

5.5 Anforderungen an Festbeton - Beton, selbstverdichtend

Seite 12, Abschnitt 5.5
Es gilt EN ...

6 Festlegung des Betons - Beton, selbstverdichtend

Seite 12 f., Abschnitt 6
6.1 Allgemeines. Es gilt EN 206-1 :2000, 6.1, zusammen mit der folgenden Anmerkung. ANMERKUNG Anhang L enthält weitere Hinweise zu den verschiedenen Konsistenzklassen. 6.2 Festlegung für Beton nach Eigenschaften. 6.2.1 Allgemeines. Es gilt EN 206-1 : ...

Verwandte Normen zu DIN EN 206-9 sind

Stichworte in Zusammenhang mit DIN EN 206-9

Blockierneigung, Festbeton, Selbstverdichtender Beton, Setzfließmaßklasse, SVB
Das sagen unsere Kunden
Professor Dr.-Ing. Dieter Glaner über Baunormenlexikon
„Ich nutze das Baunormenlexikon seit vielen Jahren in der Ausbildung von Architekten und Bauingenieuren im Bereich der Ausschreibung und Vergabe von Bauleistungen. Neben dem Baupreislexikon ist es für mich ein unverzichtbarer Bestandteil in der Lehre geworden. Der absolute Vorteil für die Ausbildung ist die ständige parallele Verfügbarkeit für viele Nutzer, egal von welchem Standort aus, sowie die Aktualität und die logischen Verknüpfungen direkt aus dem STLB Bau." Prof. Dieter Glaner Fakultät für Ingenieurwissenschaften / Bereich Bauingenieurwesen
Was Sie aus Baunormen benötigen im Originaltext. Am PC, Tablet oder mobil.
Jetzt kostenlos testen:
Online immer aktuell.
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, verwenden wir Cookies. Einige dieser Cookies sind erforderlich für den reibungslosen Ablauf dieser Website, andere helfen uns, Inhalte auf Sie zugeschnitten anzubieten. Wenn Sie auf „ Ich akzeptiere“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Individuelle Cookie-Einstellungen Ich akzeptiere