Norm

DIN EN 476 | 2011-04

Allgemeine Anforderungen an Bauteile für Abwasserleitungen und -kanäle

Diese Norm legt allgemeine Anforderungen an Bauteile innerhalb und außerhalb von Gebäuden, wie Rohre, Formstücke und Einstiegsschächte mit ihren jeweiligen Verbindungen, fest, die für Abwasserleitungen und -kanäle bestimmt sind und die als Schwerkraftentwässerungssysteme (Freispiegelsystem) mit maximal 40 kPa betrieben werden. Sie legt ebenfalls allgemeine Anforderungen an Bauteile für hydraulisch und pneumatisch betriebene Abwasserdruckrohre, -leitungen und -kanäle fest.
Sie enthält grundlegende Festlegungen, die für diese Anwendungen in den werkstoffbezogenen Produktnormen zu berücksichtigen sind. Sie ist nicht anwendbar zur direkten Beurteilung von Produkten. Sie ist als Referenz zur Erstellung einer Produktspezifikation anwendbar, sofern keine Produktnorm zur Verfügung steht. Wird der Begriff "innerhalb von Gebäuden" in Verbindung mit Bauteilen verwendet, die innerhalb des Gebäudes befestigt sind, schließt das auch an den Außenflächen der Gebäude befestigte Abwasserleitungen und Formstücke mit ein.
Diese Norm behandelt Bauteile, die in zufriedenstellender Weise eingesetzt werden, um - häusliche Abwässer; - Regen- und Oberflächenwasser; sowie - weitere Abwässer (zum Beispiel industrielles Abwasser), die zur Ableitung in das System zulässig sind, abzuleiten. Diese Norm gilt für Bauteile mit kreisförmigem Querschnitt sowie weiteren Querschnitten. Diese Norm gilt gleichermaßen für werkseitig und, soweit zutreffend, für vor Ort hergestellte Bauteile.
Für diese Norm ist das Gremium NA 119-05-09 AA "Allgemeine Anforderungen an Rohre, Rohrverbindungen et cetera für Abwasserkanäle und -leitungen (CEN/TC 165/WG 1 und CEN/TC 165/WG 1/TG 1)" im DIN zuständig.

Inhaltsverzeichnis DIN EN 476:

Seite
1 Anwendungsbereich 5
2 Normative Verweisungen 5
3 Begriffe 6
4 Symbole und Abkürzungen 9
5 Maßanforderungen 9
5.1 Allgemeines 9
5.2 Maße von Rohren und Formstücken 9
5.2.1 Nennweiten 9
5.2.2 Innendurchmesser und Grenzabmaße 10
5.2.3 Geometrische Eigenschaften der Rohre 11
5.2.4 Geometrische Eigenschaften der Formstücke 11
5.3 Maße von Einsteig- und Kontrollschächten 12
5.4 Verbindungen 14
6 Leistungsanforderungen 14
7 Prüfverfahren 21
8 Kennzeichnung, Etikettierung und Verpackung 26

LizenzpflichtigDie wesentlichen Abschnitte der DIN EN 476 im Originaltext:

  • Genau die relevanten Original-Abschnitte
  • Inklusive Original-Abbildungen und Skizzen
  • Viel preisgünstiger als gedruckte Ausgaben
  • Online immer aktuell

5.2.1 Nennweiten - Rohre für Abwasser

Seite 9 f., Abschnitt 5.2.1
Nennweiten DN müssen in den Produktnormen als DN/ID oder DN/OD angegeben werden und müssen wegen der Austauschbarkeit vorzugsweise aus der Tabelle 1 oder Tabelle 2 ausgewählt werden. Andere Nennweiten können in Produktnormen festgelegt werden. Tabell ...

5.2.2 Anforderungen an die Rohrgeometrie - Rohre für Abwasser

Seite 10 f., Abschnitt 5.2.2
Die Produktnormen müssen Folgendes festlegen: Innendurchmesser und Grenzabmaße; oder, Außendurchmesser, Wanddicken und Grenzabmaße; oder, Mindestinnendurchmesser. Die maximalen Grenzabmaße für den Innendurchmesser ID sind in ...

5.2.3 Geometrische Eigenschaften der Rohre - Rohre für Abwasser

Seite 11, Abschnitt 5.2.3
Die Geradheit der Rohre muss innerhalb der in den Produktnormen angegebenen Grenzabmaße liegen (siehe 7.1.5). Rohre für Drucksysteme können auch in Rollen geliefert werden. Produktnormen müssen den Mindestradius der Rollen anstelle der Geradheit fest ...

5.2.4 Geometrische Eigenschaften der Formstücke - Rohre für Abwasser

Seite 11 f., Abschnitt 5.2.4
5.2.4.1 Allgemeines. Die Winkel von Formstücken müssen in den Produktnormen festgelegt werden. Soweit erforderlich, müssen Grenzabmaße der Winkel in Produktnormen festgelegt werden. 5.2.4.2 Bogen. Die Winkel α von Bogen (siehe Bild 2) müssen in Pro ...

5.3 Maße von Einsteig- und Kontrollschächten - Rohre für Abwasser

Seite 12 ff., Abschnitt 5.3
5.3.1 Allgemeines. Die Maße von Einsteigschächten mit Zugang für Personal müssen den am Einbauort geltenden Sicherheitsanforderungen entsprechen. Bei Nichtvorhandensein von lokalen Bestimmungen muss der Durchmesser der lichten Öffnung von Schachtabde ...
Das sagen unsere Kunden
Christoph Geisenheyner über Baunormenlexikon
"Als Architekt nutze ich das Baunormenlexikon schon seit vielen Jahren, sowohl in der Entwurfsplanung, vor allem aber in der Ausführungsplanung und Ausschreibung. Das gilt analog für unsere Tragwerksplanung. Für mich ist es ein unerlässliches und zuverlässiges Planungswerkzeug geworden. Überzeugend finde ich nach wie vor die unschlagbare Aktualität der DIN-Normen-Zitate und die Schnelligkeit, mit der ich dank der präzisen Suche benötigte Normenausschnitte finde. Als Onlinedienst kann ich Baunormenlexikon flexibel an jedem Arbeitsort nutzen. Es erschließt sich intuitiv, kommt auf den Punkt und verzichtet auf Schnickschnack." Christoph Geisenheyner Architekt, Weimar www.brameygroup.de
Was Sie aus Baunormen benötigen im Originaltext. Am PC, Tablet oder mobil.
Jetzt kostenlos testen:
Online immer aktuell.
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, verwenden wir Cookies. Einige dieser Cookies sind erforderlich für den reibungslosen Ablauf dieser Website, andere helfen uns, Inhalte auf Sie zugeschnitten anzubieten. Wenn Sie auf „ Ich akzeptiere“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Individuelle Cookie-Einstellungen Ich akzeptiere