1. Norm
  2. DIN EN 12354-5
DIN EN 12354-5, Ausgabe 2009-10
Norm

DIN EN 12354-5 | 2009-10

Bauakustik - Berechnung der akustischen Eigenschaften von Gebäuden aus den Bauteileigenschaften - Teil 5: Installationsgeräusche

einschl. Berichtigung 1:2019-02
Diese Norm beschreibt Berechnungsmodelle für die durch haustechnische Anlagen in Gebäuden erzeugten Schalldruckpegel. Wie in der Norm zur Vor-Ort-Messung der Schallpegel (EN ISO 16032) werden Sanitärinstallationen, mechanische Lüftungssysteme, Heizung und Kühlung, haustechnische Anlagen, Aufzüge, Müllrutschen, Heizkessel, Gebläse, Pumpen und anderes Zubehör zu haustechnischen Anlagen sowie Garagentüren mit Motorantrieb erfasst, die Norm kann aber auch auf andere Ausrüstungsgegenstände angewendet werden, die in Gebäuden angebracht oder installiert sind.

Inhaltsverzeichnis DIN EN 12354-5:

1 Anwendungsbereich
2 Normative Verweisungen
3 Wichtige Größen
3.1 Größen zur Angabe der Gebäudeeigenschaften
3.2 Größen zur Angabe der Produkteigenschaften
4 Berechnungsmodelle
4.1 Allgemeine Grundlagen
4.2 Luftschallübertragung durch Rohre und Kanalsysteme
4.3 Luftschallübertragung durch die Gebäudekonstruktion
4.4 Körperschallübertragung durch die Gebäudekonstruktion
5 Anwendung der Modelle
6 Genauigkeit
Anhang A (normativ) Liste der Symbole
Anhang B (informativ) Luftschallquellen in Kanalsystemen
Anhang C (informativ) Luftschallquellen
Anhang D (informativ) Körperschallquellen
Anhang E (informativ) Schallübertragung durch Elemente des Kanals und des Rohrleitungssystems
Anhang F (informativ) Schallübertragung in Gebäuden
Anhang G (informativ) Schallpegel bei niedrigen Frequenzen
Anhang H (informativ) Richtlinie für die Planung von Systemen für haustechnische Anlagen
Anhang I (informativ) Berechnungsbeispiele

Die wesentlichen Abschnitte der DIN EN 12354-5 im Originaltext:

3.1 Größen für Gebäudeeigenschaften - Berechnung der Installationsgeräusche

Seite 8 f., Abschnitt 3.1
Der Schutz gegen den von Einrichtungen und Maschinen ausgehenden Lärm kann nach EN ISO 16032 in Form von Schalldruckpegeln auf verschiedene Weise angegeben werden. Diese Größen werden in Oktavbändern als maximale Schallpegel unter Anwendung einer Zei ...

3.2 Größen für Produkteigenschaften - Berechnung der Installationsgeräusche

Seite 9, Abschnitt 3.2
Die Größen zur Angabe der Eigenschaften der Produkte beziehen sich einerseits auf die Schallquellen und andererseits auf die Schallübertragung. Im Allgemeinen handelt es sich sowohl um Luft- als auch um Körperschall. Die relevanten Schallquellen unte ...

4.1 Allgemeine Grundlagen - Berechnung der Installationsgeräusche

Seite 9 ff., Abschnitt 4.1
Im Allgemeinen wird der in einem Raum vorhandene Schallpegel, der auf die haustechnischen Anlagen zurückzuführen ist, durch eine Kombination aus Luft- und Körperschallübertragung hervorgerufen. Welche Art der Schallübertragung vorherrscht, hängt von ...

Verwandte Normen zu DIN EN 12354-5 sind

Stichworte in Zusammenhang mit DIN EN 12354-5

Akustik, Installationsgeräusch
Ihre Vorteile mit Baunormenlexikon
Original-DIN-Normen-Abschnitte
Genau die relevanten Original-Abschnitte
Preisgünstig
Viel preisgünstiger als gedruckte Ausgaben
Online Immer aktuell
Online Immer aktuell
Jetzt kostenlos testen »
Das sagen unsere Kunden
Rüdiger Karl über Baunormenlexikon
"Ich kam zum Baunormenlexikon über einen Erfahrungsaustausch mit einem Kollegen im Ausschuss Barrierefreies Bauen. Dieser hat es mir empfohlen als sehr gutes Arbeitsmittel. Seit einem guten Jahr arbeite ich nun auch mit dem „Architektenpaket des Baunormenlexikons“. Das ist ein sehr umgängliches Werkzeug, zur Arbeit mit und Recherche der aktuellen DIN-Normen." Rüdiger Karl ARCHITEKTURBÜRO R.KARL, Schönewalde/Grassau www.architekt-karl.de
Was Sie aus DIN-Baunormen benötigen im Originaltext. Am PC, Tablet oder mobil.
Jetzt kostenlos testen:
Online immer aktuell.
Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
OK