DIN EN 1176-4, Ausgabe 2017-12
Norm

DIN EN 1176-4 | 2017-12

Spielplatzgeräte und Spielplatzböden - Teil 4: Zusätzliche besondere sicherheitstechnische Anforderungen und Prüfverfahren für Seilbahnen

Diese Norm gilt für Seilbahnen, mit denen sich Kinder an oder entlang eines Tragseils aufgrund der Einwirkung der Schwerkraft fortbewegen.
Diese Norm wurde vom Technischen Komitee CEN/TC 136 „Sport-, Spielplatz- und andere Freizeitanlagen und -geräte“ erarbeitet, dessen Sekretariat von DIN (Deutschland) gehalten wird. Das zuständige deutsche Gremium ist der Arbeitsausschuss NA 112-07-01 AA „Spielplatzgeräte“ im DIN-Normenausschuss Sport- und Freizeitgerät (NASport).

Inhaltsverzeichnis DIN EN 1176-4:

Änderungen
1 Anwendungsbereich
2 Normative Verweisungen
3 Begriffe
4 Sicherheitstechnische Anforderungen
4.1 Allgemeines
4.2 Gerüste und Befestigungspunkte für das Tragseil
4.3 Berechnung der Lasten für das Tragseil einer Seilbahn
4.4 Anschläge
4.5 Laufkatze
4.6 Abhängungskonstruktion
4.7 Parallel angeordnete Seilbahnen
4.8 Griffe
4.9 Sitze
4.10 Geschwindigkeit
4.11 Freie Fallhöhe
4.12 Bodenfreiheit
4.13 Seilabstand
4.14 Fallraum und Aufprallfläche
5 Prüfbericht
6 Informationen, die vom Vertreiber/Hersteller zur Verfügung zu stellen sind
7 Kennzeichnung
Anhang A (normativ) Verfahren zur Bestimmung der Wirksamkeit von Anschlägen
Anhang B (normativ) Verfahren zur Bestimmung der Höchstgeschwindigkeit der Laufkatze
Anhang C (informativ) A-Abweichungen

Die wesentlichen Abschnitte der DIN EN 1176-4 im Originaltext:

Änderungen DIN EN 1176-4

Gegenüber DIN EN 1176-4:2008-10 und DIN EN 1176-4 Berichtigung 1:2008-12 wurden folgende Änderungen vorgenommen:Anforderungen an verschiedene Typ ...

1 Anwendungsbereich DIN EN 1176-4

Seite 4, Abschnitt 1
Diese Europäische Norm gilt für Seilbahnen, mit denen sich Kinder an oder entlang eines Tragseils aufgru ...

3 Begriffe DIN EN 1176-4

Seite 4 ff., Abschnitt 3
Für die Anwendung dieses Dokuments gelten die folgenden Begriffe. 3.1 Seilbahn Spielplatzgerät, mit dem Kinder sich an einem Seil aufgrund der Einwirkung der Schwerkraft fortbewegen können. Anmerkung 1 zum Begriff: Siehe Bild 1. 3.2 Seilbahn für häng ...

4.2 Gerüste und Befestigungspunkte für das Tragseil - Seilbahnen

Seite 7, Abschnitt 4.2
Gerüste und Befestigungspunkte für das Tragseil müssen so konstruiert sein, dass sie nach EN 1176-1 den vom Tragseil ...

4.3 Berechnung der Lasten für das Tragseil - Seilbahnen

Seite 7, Abschnitt 4.3
Das Tragseil muss so konstruiert sein, da ...

4.4 Anschläge - Seilbahnen

Seite 7, Abschnitt 4.4
Bei Prüfung nach Anhang A muss der Anschlag an der Endstation die Laufkatze allmählich zum Stillsta ...

4.5 Laufkatze - Seilbahnen

Seite 7, Abschnitt 4.5
Die Laufkatze muss gegen Herausspringen gesichert sein. Die Seiten sind geschlossen, um den Nutzer vor jeglichem seitlichem Zugang zu beweglichen Teilen zu schützen. Öffnungen für das Tragseil dü ...

4.6 Abhängungskonstruktion - Seilbahnen

Seite 7, Abschnitt 4.6
Bei Seilbahnen für sitzende Benutzung dürfen keine starren Abhängungen verwendet werden. Wird eine flexible Abhängung ver ...

4.7 Parallel angeordnete Seilbahnen

Seite 7, Abschnitt 4.7
Bei parallel angeordneten Seilbahnen ...

4.8 Griffe - Seilbahnen

Seite 8, Abschnitt 4.8
Bei Seilbahnen für hängende Benutzung muss der Griff so konstruiert sein, dass der Benutzer ihn jederzeit loslassen kann. Wenn der Griff eine geschlossene Schlaufe bildet, darf er nicht aus flexiblem Werkstoff hergestellt sein, der sich um den Arm od ...

4.9 Sitze - Seilbahnen

Seite 8, Abschnitt 4.9
Die Sitze müssen so konstruiert sein, dass der Nutzer die Seilbahn jederzeit und schnell verlassen kann. Sitze, die Sc ...

4.10 Geschwindigkeit - Seilbahnen

Seite 8, Abschnitt 4.10
Bei Prüfung nach Anhang B darf die...

4.11 Freie Fallhöhe - Seilbahnen

Seite 8 f., Abschnitt 4.11
Die freie Fallhöhe ist bei allen Seilbahnarten im unbelasteten Zustand, und mit dem Sitz oder Griff senkrecht unter dem Tragseil hängend, zu messen. In der Sitzposition darf die freie Fallhöhe, H2, 2000 mm nicht überschreiten. In der Hängeposition mu ...

4.12 Bodenfreiheit - Seilbahnen

Seite 9 f., Abschnitt 4.12
Die Bodenfreiheit ist der Abstand zwischen der Unterseite des Sitzes oder dem niedrigsten Punkt am Griff und dem darunter liegenden BodenN1)(siehe Tabelle 1). Tabelle 1 — Bodenfreiheit: Art | Bodenfreiheit| Bei Seilbahnen für sitzende Benutzung ( ...

4.13 Seilabstand - Seilbahnen

Seite 10, Abschnitt 4.13
Der Abstand vom Tragseil zum Sitz, C1, muss bei Messung wie in Bild 2 dargestellt mindestens 2100 mm betragen, ausgenommen, dass er auf mindestens 1...

4.14 Fallraum und Aufprallfläche - Seilbahnen

Seite 10 ff., Abschnitt 4.14
Der Fallraum und die Aufprallfläche müssen frei von Gegenständen sein, die zu Verletzungen führen könnten und müssen der Darstellung in Bild 4 und Bild 5 entsprechen. Zusätzlich zu den Anforderungen nach EN 1176-1 müssen der Fallraum und die Aufprall ...

Verwandte Normen zu DIN EN 1176-4 sind

Stichworte in Zusammenhang mit DIN EN 1176-4

Seilbahn, Spielgerät, Spielplatz, Spielplatzgerät
DIN EN 1176-4
Kostengünstig im Paket!
Jetzt testen »
Ihre Vorteile mit Baunormenlexikon
Original-DIN-Normen-Abschnitte
Genau die relevanten Original-Abschnitte
Preisgünstig
Viel preisgünstiger als gedruckte Ausgaben
Online Immer aktuell
Online Immer aktuell
Jetzt kostenlos testen »
Das sagen unsere Kunden
Rüdiger Karl über Baunormenlexikon
"Ich kam zum Baunormenlexikon über einen Erfahrungsaustausch mit einem Kollegen im Ausschuss Barrierefreies Bauen. Dieser hat es mir empfohlen als sehr gutes Arbeitsmittel. Seit einem guten Jahr arbeite ich nun auch mit dem „Architektenpaket des Baunormenlexikons“. Das ist ein sehr umgängliches Werkzeug, zur Arbeit mit und Recherche der aktuellen DIN-Normen." Rüdiger Karl ARCHITEKTURBÜRO R.KARL, Schönewalde/Grassau www.architekt-karl.de
Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
OK